Wer hat den Kleinsten? SUB-Rangliste umgekehrt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • elmores schrieb:

      und zum anderen auf der Tatsache, das am Ende des Geldes oft noch etwas Monat übrig ist,
      enthält mein SuB zur Zeit ganze 5 Bücher.
      Das ist zu wenig :shock: Dein SuB ist da ja kurz vorm verhungern. :-?
      Ich empfehle dir dringendst, einige öffentliche Bücherschränke aufzusuchen, die tun deinem Geld gar nix und dem Monat auch nicht und dein SuB muss nicht verhungern. :-, :mrgreen:
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • The Falcon schrieb:

      elmores schrieb:

      und zum anderen auf der Tatsache, das am Ende des Geldes oft noch etwas Monat übrig ist,
      enthält mein SuB zur Zeit ganze 5 Bücher.
      Das ist zu wenig :shock: Dein SuB ist da ja kurz vorm verhungern. :-? Ich empfehle dir dringendst, einige öffentliche Bücherschränke aufzusuchen, die tun deinem Geld gar nix und dem Monat auch nicht und dein SuB muss nicht verhungern. :-, :mrgreen:
      Ich seh das eigentlich ganz entspannt. Solange immer ein Buch da ist, welches ich als nächstes lesen kann, bin ich total zufrieden.
      Und das ist mir bis jetzt noch immer gelungen. Ich verfalle nicht in Panik, wenn nur 5 Bücher oder weniger auf dem SuB liegen. Ich hätte eher ein Problem, wenn mein SuB riesig wäre, und ich dann ständig die Qual der Wahl hätte, welches ich als nächstes nehme. :scratch: Ich kaufe meine Bücher ja, um sie zu lesen, und nicht,damit sie womöglich jahrelang auf einem Stapel vor sich hindümpeln. Glaub mir, so ein kleiner Haufen hat keine Nachteile. Dadurch, das die Bücher relativ frisch gekauft sind, entsprechen sie eigentlich immer meiner derzeitigen Interessenlage.Was will man mehr ?
      Bei uns in der Stadt gibts nur einen einzigen Bücherschrank, der ist in einer alten englischen Telefonzelle untergebracht, die Wind und Wetter
      ausgesetzt ist. Ich hab da schon ein paarmal reingeschaut, die Bücher dort kannste alle nur mit einer Kneifzange anfassen. Ich gehöre aber auch zu der Fraktion, die gebrauchte und geliehene Bücher verabscheut, das ist so gar nicht mein Ding. :wink:
      Es gibt nichts gutes, ausser man tut es ! ( Erich Kästner)
    • Ich bin kein Typ für irgendwelche Listen, weil ich offenbar ein langweiliger Durchschnittsbüchersüchtling bin.
      Mit meinem SuB von ungefähr 300, meinem Regal von knapp 2400 Büchern und ca 440 Rezensionen bin ich werde bei denen "mit dem Kleinsten" noch bei denen "mit dem Größten". :(
      Lediglich bei einer Rangliste über den Besitz von englischen Büchern oder die Menge an Totenköpfen und Krähenfedern in meiner Leseumgebung könnte ich auf den vorderen Plätzen mitspielen.
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • @€nigma
      Ach, es geht doch eigentlich gar nicht darum, wer den größten oder kleinsten SUB hat. :wink:

      Ich fand es einfach nur amüsant, mal einen Gegenpol zu setzen, weil es mir manchmal beim Lesen im Forum so vorkommt, als stehe vor allem im Vordergrund "Mein Haus, mein Auto, meine Segelyacht ..." - analog dazu "Mein (größter) SUB, mein neuester ebook-Reader, meine Künstlerfarbstifte, meine neuesten Malbücher ...." :loool: Ist alles völlig in Ordnung, keine Frage. Es gibt eben Sammler, die gern möglichst viel verfügbar und in ihrem Besitz haben möchten, und es gibt Jäger, die mit leichtem (Lese-)Gepäck unterwegs sind. :lol: Jeder, wie er es mag.

      Der Thread hier sollte nur herausfinden, ob es auch User gibt, die Bücher nur zum Lesen kaufen und sich Nachschub nur besorgen, wenn sie was Neues zum Lesen brauchen, und siehe da, es gibt sie! :winken:
    • Mirielle schrieb:

      Ach, es geht doch eigentlich gar nicht darum, wer den größten oder kleinsten SUB hat.
      Das war mir schon klar. :wink: Ich wollte mich auch nicht gleich am nächsten Baum aufhängen, weil ich nicht zu den Rekordhaltern gehöre. :mrgreen:

      Mirielle schrieb:

      ob es auch User gibt, die Bücher nur zum Lesen kaufen und sich Nachschub nur besorgen, wenn sie was Neues zum Lesen brauchen, und siehe da, es gibt sie!
      Das ist für mich allerdings unvorstellbar. [-( Es könnte schließlich ein Unwetter oder einen Stromausfall geben oder die Bücherei ist außerplanmäßig geschlossen oder alle Buchhändler streiken oder man bricht sich den Fuß und kann nicht in die Buchhandlung/ Bücherei laufen/fahren... was macht man dann ohne SuB??? :shock: Für ca 2 Jahre sollte der SuB zumindest reichen.
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • €nigma schrieb:

      Das war mir schon klar. :wink: Ich wollte mich auch nicht gleich am nächsten Baum aufhängen, weil ich nicht zu den Rekordhaltern gehöre. :mrgreen:

      Mirielle schrieb:

      ob es auch User gibt, die Bücher nur zum Lesen kaufen und sich Nachschub nur besorgen, wenn sie was Neues zum Lesen brauchen, und siehe da, es gibt sie!
      Das ist für mich allerdings unvorstellbar. [-( Es könnte schließlich ein Unwetter oder einen Stromausfall geben oder die Bücherei ist außerplanmäßig geschlossen oder alle Buchhändler streiken oder man bricht sich den Fuß und kann nicht in die Buchhandlung/ Bücherei laufen/fahren... was macht man dann ohne SuB??? :shock: Für ca 2 Jahre sollte der SuB zumindest reichen.
      Da bin ich aber froh, dass der nächste Baum weit weg war. :lol:

      Für den Fall, dass es Stromausfall gibt, die Bücherei wochenlang geschlossen ist, die Buchhändler streiken, man sich beide Füße bricht und auch das Internet wochenlang weg ist (ja, wo isses denn hin? :scratch: ), einem niemand Bücher leiht und man kurz vor dem geistigen Zusammenbruch steht, melde ich hiermit eine Lösung zum Patent an: Re-Read. So heißt das glaube ich in belesenen Kreisen. Man kann's auch einfach "nochmal lesen" nennen. :loool: Ich mache das nicht selten sogar freiwillig, freudig und ganz ohne Not.

      Auf die Weise kann man auch ohne SUB überleben. Ich gebe zu, meine vorhandenen (schon gelesenen ) Bücher würden maximal für ein bis zwei Jahre Re-Read reichen, dann wüsste ich sie auswendig und müsste mir eine neue Patentlösung ausdenken. :-k Wahrscheinlich würde ich dann meine zwischenmenschlichen Kontakte ausbauen und bei Menschen mit einem großen SUB anbieten, über den Urlaub ihre Pflanzen zu gießen, ihre Post aus dem Briefkasten zu holen und auf die Wohnung aufzupassen. :-,
    • Mirielle schrieb:

      Wahrscheinlich würde ich dann meine zwischenmenschlichen Kontakte ausbauen und bei Menschen mit einem großen SUB anbieten, über den Urlaub ihre Pflanzen zu gießen, ihre Post aus dem Briefkasten zu holen und auf die Wohnung aufzupassen.
      :totlach: :totlach: :totlach:
      :study: Ellen Sandberg - Die Vergessenen
      :montag: Die Chroniken von Azuhr - Bernhard Hennen
      :musik: Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen – Rick Riordan
    • Mirielle schrieb:

      melde ich hiermit eine Lösung zum Patent an: Re-Read. So heißt das glaube ich in belesenen Kreisen.
      Es soll in belesenen Kreisen Leute geben, die ihre Bücher nach einmaligem Lesen weggeben. :shock: Die haben dann im Notfall nichts für einen Re-Read.
      Und wenn Du bei @Gernot im Urlaub die Blumen gießt, hat er vermutlich seinen Reader und die externe Festplatte mit seinen 37000 E-Books mitgenommen, dann bleibt Dir dort auch nur das Telefonbuch zur Lektüre. :shock:
      In jedem Fall ist es besser, selbst vorzusorgen und den SuB nicht zu sehr schmelzen zu lassen...
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • €nigma schrieb:

      Das ist für mich allerdings unvorstellbar. Es könnte schließlich ein Unwetter oder einen Stromausfall geben oder die Bücherei ist außerplanmäßig geschlossen oder alle Buchhändler streiken oder man bricht sich den Fuß und kann nicht in die Buchhandlung/ Bücherei laufen/fahren... was macht man dann ohne SuB??? Für ca 2 Jahre sollte der SuB zumindest reichen.

      €nigma schrieb:

      Es soll in belesenen Kreisen Leute geben, die ihre Bücher nach einmaligem Lesen weggeben. Die haben dann im Notfall nichts für einen Re-Read.
      Und wenn Du bei @Gernot im Urlaub die Blumen gießt, hat er vermutlich seinen Reader und die externe Festplatte mit seinen 37000 E-Books mitgenommen, dann bleibt Dir dort auch nur das Telefonbuch zur Lektüre.
      In jedem Fall ist es besser, selbst vorzusorgen und den SuB nicht zu sehr schmelzen zu lassen...
      Du sprichst mir aus der Seele :) :thumleft: .
      Ich habe einen Reader, den ich ab und zu nutze, meist im Urlaub, und lade auch Bücher aus der Onleihe herunter. Aber so richtig traue ich der Elektronik nicht über den Weg und schließe mich deshalb Enigmas Argumentation an :) .
    • @Gernot würde ich gar nicht fragen. Dass er sich seine 37.767 Titel unter den Arm klemmt und damit in Urlaub fährt, war mir klar. Aber es gibt ja noch genügend Belesene hier, die einen gepflegten Papier-SUB von 300 - 600 Büchern haben. Da würde sich das Blumengießen auf jeden Fall lohnen. 8) Was ohnehin nur im äußersten Notfall von mir angedacht ist. Denn wenn ich alle meine Bücher nochmals lese (und ich verkaufe nicht alle nach dem Lesen), komme ich schon mal eine gute Zeit hin. Außerdem lassen mich amazon, medimops und rebuy garantiert nicht im Stich. Die wollen nämlich mein Bestes. (Mein Geld :loool: ).

      Nein, ihr überzeugt mich nicht, einen größeren SUB anzuhäufen. Sorry, ich bleibe Mini-SUBlerin. :lol:
    • Mirielle schrieb:

      @Gernot würde ich gar nicht fragen. Dass er sich seine 37.767 Titel unter den Arm klemmt und damit in Urlaub fährt, war mir klar. Aber es gibt ja noch genügend Belesene hier, die einen gepflegten Papier-SUB von 300 - 600 Büchern haben. Da würde sich das Blumengießen auf jeden Fall lohnen. 8) Was ohnehin nur im äußersten Notfall von mir angedacht ist. Denn wenn ich alle meine Bücher nochmals lese (und ich verkaufe nicht alle nach dem Lesen), komme ich schon mal eine gute Zeit hin. Außerdem lassen mich amazon, medimops und rebuy garantiert nicht im Stich. Die wollen nämlich mein Bestes. (Mein Geld :loool: ).

      Nein, ihr überzeugt mich nicht, einen größeren SUB anzuhäufen. Sorry, ich bleibe Mini-SUBlerin. :lol:
      Das kommt bei mir ungefähr hin - und ich könnte gerade einen "Blumengießer" brauchen *gg*. Wir werden demnächst ein paar Tage unterwegs sein. Und die Bücher in meinem Regal würden ein bisschen liebevollen Zuspruch von dir sicher zu schätzen wissen - und dir vielleicht auch ein oder andere kleine Geschichte ins Ohr flüstern @Mirielle :-, .
    • FreakLikeMe schrieb:

      Hab Zuwachs bekommen :-,
      1. elmores - 5
      2. traummalerin - 16
      3. teelicht86 - 20
      4. SiriNYC - 22
      5. littleMelody - 24
      6. Mirielle - 34
      7. findo, Ryhinara - 38
      8. Drahtbeen - 40
      9. Cocolina - 44
      10. FreakLikeMe - 58
      Ähem. Die beiden neuen werden aber auch direkt gelesen.
      Da habe ich fast die 5 auf dem Reader vergessen.
      SaB
      Gustave Flaubert - Frau Bovery
      Doris Lessing - Sturmzeichen
    • Smoke schrieb:

      Das kommt bei mir ungefähr hin - und ich könnte gerade einen "Blumengießer" brauchen *gg*. Wir werden demnächst ein paar Tage unterwegs sein. Und die Bücher in meinem Regal würden ein bisschen liebevollen Zuspruch von dir sicher zu schätzen wissen - und dir vielleicht auch ein oder andere kleine Geschichte ins Ohr flüstern @Mirielle :-, .
      Vielleicht sollte ich mal in der Stadtteilzeitung inserieren: "Blumengießen und SUB-Behüten während Ihres Urlaubs, liebevoller Zuspruch für Blumen und SUB garantiert, inclusive sorgfältigem Abstauben Ihrer Bücherschätze und vorsichtigem Lesen, damit die Bücher nicht ihre Seele verlieren und sich stattdessen weiterhin gewollt und lebendig fühlen. Angebote an xy." :loool:
    • elmores schrieb:

      Ich hätte eher ein Problem, wenn mein SuB riesig wäre, und ich dann ständig die Qual der Wahl hätte, welches ich als nächstes nehme.

      Mirielle schrieb:

      Re-Read. So heißt das glaube ich in belesenen Kreisen. Man kann's auch einfach "nochmal lesen" nennen
      Da sieht man aber auch mal, wie schnell doch Vorurteile entstehen. Ich könnte mich hier auch nicht einordnen, mit vierstelligem SuB eher im anderen, aber ich stehe weder stundenlang vor den Regalen, weil ich mich nicht entscheiden kann, noch verzichte ich auf Rereads, auch wenn dann der SuB-Abbau stagniert. Wenn ich mich mal nicht entscheiden kann, liegt es nicht am Überbestand, sondern eher dass ich gerade ein total tolles Buch gelesen habe und das sacken lassen muss oder aus anderen Gründen unbewusst eigentlich keine Lust zum Lesen habe. Dann lese ich zwei oder drei an - oder auch 10 oder 20, hab ja genug :mrgreen: - und irgendwann lande ich bei genau dem, das jetzt dran ist. Ich bin auch schon mal um drei Uhr morgens auf die Suche gegangen, nach einem Buch, das seit 3 Jahren subbte, aber nun musste es genau das sein.
      “I'm a woman, kid. You probably haven't met one before, coming as you do from this backward place, but it's like a man only smarter and with bigger balls. ”

      (Sebastien de Castell - Spellslinger)


    • Dann reihe ch mich mal mit ein in diese Runde. Einige kommen die Tage noch dazu, weil grad eine Bestellung unterwegs ist. Abnehmen tut er n
      nicht wirklich, weil ich ständig in Der Onleihe fündig werde.
      Hmm, ob das was zu bedeuten Hat? Nicht nur der kleine SUB nimmt hier nicht ab. :wuetend:

      1. elmores - 5
      2. traummalerin - 16
      3. teelicht86 - 20
      4. SiriNYC - 22
      5. littleMelody - 24
      6. Mirielle - 34
      7. findo, Ryhinara - 38
      8. Drahtbeen - 40
      9. Cocolina - 44
      10. Traute - 51
      11. FreakLikeMe - 58


      Es ist ein ewiger Zwiespalt: arbeitet man am Abbau des SuB oder am Abbau der WL?




    • Haha, der Thread gefällt mir. Mein Ziel ist auch ein möglichst kleiner SuB. :totlach:

      1. elmores - 5
      2. traummalerin - 16
      3. teelicht86 - 20
      4. SiriNYC - 22
      5. littleMelody - 24
      6. Mirielle - 34
      7. findo, Ryhinara - 38
      8. Drahtbeen - 40
      9. Cocolina - 44
      10. Valrike - 49
      11. Traute - 51
      12. FreakLikeMe - 58
      Mein SuB 86 Bücher - 39.649 Seiten :study: Ich lese: "Hammer der Götter" von Margaret Weis
      :arrow: 2017: 19 Bücher - 6.371 Seiten :arrow: 2016: 36 Bücher - 12.370 Seiten :arrow: 2015: 40 Bücher - 16.203 Seiten :arrow: 2014: 28 Bücher - 9.918 Seiten
    • Schade würde mich gerne einreihen, denn hauptsächlich lese ich nur noch Bücher aus der Onleihe, allerdings... :|
      Meine SUB Statistik würde eigentlich sehr gut aussehen mit ca. 60 Bücher, jedoch da ich immer wieder mal „arme Seelen“ in meinem Regal aufnehme welche von Verwandten, Bekannten und Freunden wenn diese dann ausgelesen, plötzlich „obdachlos“ sind, obwohl meistens lese ich sie nicht, wird sich das wohl nie ändern, somit dümpelt der SUB meistens bei ca. 100 Büchern. Auch wenn ich immer wieder betone bitte, jedes Buch darf mitgenommen werden, es ändert sich praktisch nichts an der Anzahl. :roll:
      Das Bewußtsein, vor dem Schlafengehen gute Lektüre zu haben, ist eines der angenehmsten Gefühle, die ich kenne.
      peter e. schumacher (1941 - 2013), Aphorismensammler und Publizist
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien