Anzeige

Yoko Maki - Romantica Clock 5

    • ab 14-16 Jahre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Romantica Clock 05

    von

    5|2)

    Verlag: TOKYOPOP

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 192


    ISBN: 9783842011922


    Termin: Mai 2015

    • Yoko Maki - Romantica Clock 5

      Inhalt
      Die Prüfungen sind erstmal vorbei, doch die Gruppe um Akane und Aoi hat sich auch für die Sommerschule angemeldet. Leider hat Akane dabei reichlich Verwirrungen zu ertragen, denn einige ihrer Freunde sind verliebt und sie weiß nicht, wie sie damit umgehen soll. Zum Glück ist Aoi da um ihr wenigstens einen kleinen Teil der Aufklärung zu bieten. Doch obwohl Akane nicht recht weiß, wie sie sich verhalten soll, will sie ihren Freunden doch irgendwie zur Seite stehen.

      Meine Meinung
      Dieser Band wird recht emotional. Akane erfährt von den Gefühlen ihrer Freunde, zum Teil auch ihrem Bruder gegenüber, und weiß nicht recht, wie sie sich dabei verhalten soll. Nun ja, da sie zur Ablenkung lernt, schneidet sich bei den Prüfungen nicht völlig katastrophal ab.

      Bei einer anschließenden Feier platzt sie beinahe, weil sie gerne klar stellen will, wer was für wen empfindet, doch Aoi kann sie gerade noch bremsen. Er gibt ihr einen Rat, der zwar einleuchtend ist und eigentlich auch ganz einfach, doch Akane eher vor eine Herausforderung stellt.

      Zum Glück geht auch schon die Sommerschule los, wo das Chaos weiter seine Runden dreht. Da zuvor bereits einige Geständnisse gemacht wurden, wissen manche einfach nicht, wie sie sich verhalten sollen. Akane kann ihr dagegen ihr Pech kaum fassen, muss sie doch mit Aoi in eine Klasse. Allerdings kommt es zu einem Vorfall, der ihr einen neuen Blickwinkel auf ihren Bruder verschafft. Seine Anspielungen versteht sie aber trotzdem nicht.

      Es passiert mal wieder viel Aufregendes im Leben der Zwillinge. Besonders Akane weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Wie soll sie bloß die Gefühle ihrer Freunde verarbeiten und ihnen zur Seite stehen? Sie will, dass alle glücklich sind, allerdings scheint dies nicht sonderlich leicht zu sein. Wie immer ist sie recht stürmisch und kopflos. Es ist nicht ihre Absicht, aber manchmal ist sie doch recht taktlos. Doch ihre liebenswerte Art, lässt nicht zu, dass jemand negativ auf sie reagiert. Akane muss einiges lernen, nicht unbedingt schulisch, eher zwischenmenschlich, dass auch dies nicht so einfach ist, muss sie akzeptieren.

      Ein ganz besonderes Highlight dieses Bandes war der Einblick in Aois Gefühlswelt. Normalerweise ist er ein ziemlich cooler und eher stiller Teilnehmer, doch hier offenbart er etwas, womit man wahrlich nicht gerechnet hätte. Der Ausdruck war einfach unglaublich. Total sympathisch und absolut süß. Endlich gesteht er etwas ein, was eigentlich dem Leser bereits bekannt war.

      Neben den Zwillingen haben auch die anderen Charaktere für reichlich Spaß gesorgt. Seien es nun Tsujiri und Wakana, die gemeinsam Pläne schmieden oder Ayumu, der sich von Akane vernachlässigt fühlt.

      Es scheint, als würden die Zwillinge ihren Weg gehen. Ihre Freunde und Wegbegleiter reifen mit ihnen und zeigen auf, dass im Leben vieles nicht nach Plan läuft. Mit viel Ernst, aber auch viel Humor, wird der Alltag der beiden mit all seinen Schwierigkeiten vorgeführt.

      Der Manga begeistert durch die süßen Zeichnungen, durch seine Darstellung der Einfachheit und den Alltag seiner Protagonisten. Er bietet dem Leser eigentlich alles, womit sich Jugendliche im Alter der Zwillinge beschäftigen. Themen wie erste Liebe oder Stress in der Schule, werden hier glaubhaft verbildlicht, weshalb es leicht ist sich in die Story fallen zu lassen und einfach nur die Geschichte zu genießen.

      Fazit
      Das Leben der Zwillinge schreitet voran und immer öfter mischt sich nun auch die Liebe ein. Mit viel Humor und noch mehr Chaos stellen sie sich allen Herausforderungen uns beschreiten sie mehr oder weniger. Natürlich verlieren sie ihr Ziel, gemeinsam auf eine Highschool zu gehen, bei all dem nicht aus dem Blick. So gut, dass man beinahe gezwungen ist weiter zu lesen.

      :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Leb deine Träume, dann gehört dir die Welt. :thumleft:

      :huhu: Besucht doch mal meinen Blog: traumfeder.blogspot.de/ :study:

      Meine Tauschbücher hier: Tauschtiket
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien