Zoe Sugg - Girl Online

    • ab 14-16 Jahre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Girl Online (Die Girl Online-Reihe, Band...

    von

    4.3|4)

    Verlag: cbj

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 448


    ISBN: 9783570403327


    Termin: Dezember 2016

    Das Buch ist der 1. Band der Reihe (3 Teile).

    Ähnliche Bücher

    • Zoe Sugg - Girl Online

      Die 16- jährige Penny ist ein ganz normaler Teenager mit ganz normalen Problemen und Sorgen: ihr Aussehen, Jungs, ein Theaterprojekt, ihre Familie usw. Doch eines stört sie ganz besonders: Sie findet, dass man sich im Alltag immer verstellen muss, um ständig perfekt zu wirken und nie sein wahres Gesicht zeigen kann. Deshalb beschließt sie eines Tages, einen Blog anzufangen, in dem sie ihre alltäglichen Sorgen schildert und mit den Lesern in den Kommentaren darüber redet. Dabei stellt sie gleich am Anfang klar, dass sie anonym bleiben wird, eben damit sich niemand verstellt.

      Entgegen ihrer Erwartungen kommt ihr Blog sehr gut an und die Fangemeinde wächst und wächst. Penny ist überrascht, wie vielen Leuten es genauso geht wie ihr und auf wie viel Verständnis sie trifft.

      Im realen Leben geht es zur selben Zeit allerdings für sie alles anere als schön zu: Sie bekommt Streit mit ihrer BFF, blamiert sich vor ihrem Schwarm und hat schließlich einen extem peinlichen Auftritt vor der ganzen Schule und wird im Internet gemobbt.
      Auf einer Reise nach New York lernt sie jedoch den netten, gut aussehenden Noah Flynn kennen, in den sie sich sofort verliebt (und er sich auch in sie :love: :kiss: ). Die beiden haben bis zu Pennys Abreise eine wunderbare Zeit, doch danach geschiet etwas, das ihr Glück radikal auf den Kopf stellt... :study: ?(

      Mir hat das Buch entgegen der Erwartungen wirklich gut gefallen. Normalerweise lese ich keine Liebesgeschichten, weil ich irgendwie finde, dass sie ein bisschen vorhersehbar und inhaltslos sind. Das war hier überhaupt nicht so. Natürlich hatte man keine Spannung bis zum Umkippen, aber es war keineswegs vorhersehbar und die Handlung ist ziemlich originell. Man kann Pennys Probleme sehr gut nachvollziehen und findet sie irgendwie gleich sympathisch. Es hat mir so gut gefallen, dass ich mir direkt die Fortsetzung gekauft habe, und bei einer eingefleischten Thriller- Leserin soll das für einen Liebesroman schon was heißen :wink:
      Ich würde das Buch Mädchen und Frauen von 12 bis 20 Jahren empfehlen, die selbst weibliche Teenager sind, empfehlen.

      PS: Habt Gnade mit mir, das ist meine erste Rezension :uups:
    • Ulli_01 schrieb:

      Ich würde das Buch Mädchen und Frauen von 12 bis 20 Jahren empfehlen,
      aufgrund Deiner eigenen Empfehlung und der Einordnung bei Amazon habe ich den Thread zu den Jugendbüchern verschoben. Und hier auch noch das Original dazu :wink:
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: T.C. Boyle - The Terranauts
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien