Suzanne Collins - Die Tribute von Panem (ab 05.12.2016)

    • Buchcafe24 schrieb:

      Ich habe das Buch gestern beendet

      Scalymausi schrieb:

      Also ich habe es heute zu Ende gelesen
      :loool: :loool: :loool:

      Wenn nichts unvorhergesehenes dazwischenkommt, kann ich heute nachziehen.
      Aber was ist mit @umbra? Geht dir das zu schnell oder passt es für dich?
      :study: Bowen, John: Bob, der Streuner (Bob der Streuner 1, Monats-Challenge)

      2017 gelesen: 4 Bücher / 1572 Seiten
      Challenges 2017: Buch-Challenge 4/35, Monats-Challenge 0/12, Weltreise-Challenge 1/12, Punkte-Challenge 40,72

      "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
      denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
      (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)
    • Ich kanns auch heute fertig lesen:)
      Bin grad bei Kapitel 11, der Kindle sagt das sind 38% xD Den Rest schaff ich heute schon, hab ja Zeit.
      Gelesen 2017: 2

      "Was ich brauche, ist der Löwenzahn im Frühling. Das leuchtende Gelb, das für die Wiedergeburt steht und nicht für Zerstörung. Ein Versprechen,dass das Leben weitergeht, ungeachtet unserer Verluste. Das es wieder gut werden kann." (Suzanne Collins - Die Tribute von Panem, Flammender Zorn)

      Challenges: BINGO-Challenge
    • Dann sind wir ja alle spitze. :thumleft: Wann wollen wir mit Band 3 starten? Gleich im Anschluss? Start Morgen oder geht euch das zu schnell? Ich bin so in der Geschichte drin ich könnte gleich weitermachen. Was sagt ihr?




      Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
      W. Somerset Maugham


    • So ich hab das zweite Buch jetzt auch durch. Morgen mit B3 zu beginnen passt.
      Gelesen 2017: 2

      "Was ich brauche, ist der Löwenzahn im Frühling. Das leuchtende Gelb, das für die Wiedergeburt steht und nicht für Zerstörung. Ein Versprechen,dass das Leben weitergeht, ungeachtet unserer Verluste. Das es wieder gut werden kann." (Suzanne Collins - Die Tribute von Panem, Flammender Zorn)

      Challenges: BINGO-Challenge
    • Ich bin noch nicht ganz durch mit Band 2, hatte heute noch nicht so viel Zeit. Aber der Abend ist ja noch lang.
      Gerne ab morgen Band 3. Sollen wir da gleich jeder einfach in seinem Tempo lesen?
      :study: Bowen, John: Bob, der Streuner (Bob der Streuner 1, Monats-Challenge)

      2017 gelesen: 4 Bücher / 1572 Seiten
      Challenges 2017: Buch-Challenge 4/35, Monats-Challenge 0/12, Weltreise-Challenge 1/12, Punkte-Challenge 40,72

      "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
      denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
      (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)
    • Scalymausi schrieb:

      Also von mir aus können wir gleich morgen mit Band 3 beginnen.
      Supi :loool:

      umbra schrieb:

      So ich hab das zweite Buch jetzt auch durch. Morgen mit B3 zu beginnen passt.
      :wink:

      Sympathie-Dixer schrieb:

      Gerne ab morgen Band 3. Sollen wir da gleich jeder einfach in seinem Tempo lesen?
      Das ist eine gute Idee :thumleft:

      Scalymausi schrieb:

      Und Jeder schreibt dann einfach etwas zu den Kapiteln, die er gelesen hat.
      Genau.

      Ihr seit eine super Truppe. :friends:




      Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
      W. Somerset Maugham


    • Kurzer Status:
      Wie angekündigt habe ich Band 2 beendet und beginne heute mit Band 3.
      Einen Kommentar zu Band 2 werde ich später noch posten, momentan reicht die Zeit dafür leider nicht.
      :study: Bowen, John: Bob, der Streuner (Bob der Streuner 1, Monats-Challenge)

      2017 gelesen: 4 Bücher / 1572 Seiten
      Challenges 2017: Buch-Challenge 4/35, Monats-Challenge 0/12, Weltreise-Challenge 1/12, Punkte-Challenge 40,72

      "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
      denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
      (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)
    • Kapitel 1+2

      Tja, also dass Katniss nicht wusste was sie tat als sie den Pfeil abschoss, das war mir durchaus bewusst. Dass Peeta zum Waffenstillstand auffordert ist logisch, was sollte er sonst sagen im Kapitiol? Am Ende würde er ja auch ausgepeitscht werden. So wie Gale. Nur dass da keiner da ist, der ihn rettet.... Mal sehen ob die Revolution gelingt, ich hoffe es und glaube es auch^^
      Gelesen 2017: 2

      "Was ich brauche, ist der Löwenzahn im Frühling. Das leuchtende Gelb, das für die Wiedergeburt steht und nicht für Zerstörung. Ein Versprechen,dass das Leben weitergeht, ungeachtet unserer Verluste. Das es wieder gut werden kann." (Suzanne Collins - Die Tribute von Panem, Flammender Zorn)

      Challenges: BINGO-Challenge
    • Kapitel 1-3
      Spoiler anzeigen
      Katniss ist in Distrikt 13. Ich kann so nachvollziehen wie Sie sich fühlt. Das ihr erlaubt wird und nach Disktrikt 12 zurück kann um zu sehen, wie es dort aussieht hat mir einen Schauer über den Rücken gejagt. So viele Leichen. Katniss fühlt sich eingeengt so tief unter der Erde. Peeta wird im TV interviewt. Er lebt und das ist der Ausschlag für Katniss den Spottölpel zu spielen. Ihr Vorbereitungsteam wird gefangen gehalten, da Sie Brot geklaut haben. Ein anderes Leben als im Kapitol.




      Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
      W. Somerset Maugham


    • Hallo zusammen,

      wollte mal fragen wie Ihr alle so zurecht kommt??

      Ich fange heute mit Kapitel 17 an.

      Spoiler anzeigen
      Katniss hat so einiges mitgemacht und der Krieg dauert weiterhin an. Peeta wurde aus dem Kapitol geholt, aber was haben Sie ihm bloß angetan?? Der Arme Peeta. Es dauert nicht mehr lange und es geht ins Kapitol.




      Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
      W. Somerset Maugham


    • Buchcafe24 schrieb:

      Hallo zusammen,

      wollte mal fragen wie Ihr alle so zurecht kommt??
      Ich lag die letzten 2 Tage flach, ich hab zwar gelesen, konnte aber leider nichts schreiben. Ich bin gerade bei Kapitel 9 und werde heute nach der Arbeit auch noch ein wenig lesen. Mal sehen wie viel ich schaffe und ob ich heute auch gleich noch was dazu schreiben kann.
      "Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel. Und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen."
      (Walt Disney)
      :study: gelesene Bücher 2017: 5








    • Ich hab seit Montag nicht mehr weitergelesen und bin demnach immernoch nicht weiter als die ersten beiden Kapitel... Ich hatte die Woche ne Klausur und die Schule hat mich sehr stark eingespannt (kurz vor Notenschluss). Ich denk morgen/ am Wochenende komm ich deutlich weiter.
      Gelesen 2017: 2

      "Was ich brauche, ist der Löwenzahn im Frühling. Das leuchtende Gelb, das für die Wiedergeburt steht und nicht für Zerstörung. Ein Versprechen,dass das Leben weitergeht, ungeachtet unserer Verluste. Das es wieder gut werden kann." (Suzanne Collins - Die Tribute von Panem, Flammender Zorn)

      Challenges: BINGO-Challenge
    • Ich habe Kapitel 11 beendet.
      Sorry, mir fehlt ein wenig die online-Zeit um hier inhaltlich zu posten. :pale:
      Die Woche war ziemlich stressig. Heute schaffe ich das vermutlich auch nicht, aber morgen ist Wochenende, dann sicher ausführlicher.
      :study: Bowen, John: Bob, der Streuner (Bob der Streuner 1, Monats-Challenge)

      2017 gelesen: 4 Bücher / 1572 Seiten
      Challenges 2017: Buch-Challenge 4/35, Monats-Challenge 0/12, Weltreise-Challenge 1/12, Punkte-Challenge 40,72

      "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
      denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
      (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)
    • So, wie versprochen endlich meine abschließenden Anmerkungen zum 2. Band, den ich seit Sonntag oder Montag beendet habe.

      Spoiler anzeigen

      Scalymausi schrieb:

      Richtig dramatisch wurde es, als man erfahren hat, dass die Sieger wieder in die Arena müssen. Ich habe richtig mit allen mitgelitten.
      Dummerweise hatte ich das auf der rückwärtigen Umschlagseite vorher schon gelesen, insofern kam das nicht überraschend für mich (Lektoren sollten für Klappentext oder Rückseite wirklich weniger Spoiler produzieren!), aber nicht minder heftig.

      Scalymausi schrieb:

      Auch die Zeit im Kapitol fand ich toll. Alle haben sich versucht gegen diese Spiele zu stellen.
      Die Geste des Zusammenhalts am Ende des Interviews fand ich sehr anrührend.
      Eigentlich hatte ich dann damit gerechnet, dass das auch bis in die Arena anhält und die Tribute sich einfach kollektiv zusammenschließen. Dass von dieser Einigkeit gegen die Spiele unter den Tributen im Kapitol später so wenig übrig geblieben ist und trotzdem Tribute andere Tribute bekämpft und getötet haben, fand ich einfach widerwärtig.

      Scalymausi schrieb:

      Ich sage nur Cinna
      Mein emotionaler Tiefpunkt in diesem Band, eindeutig!

      Scalymausi schrieb:

      Die Arena an sich war total super. Die Idee mit der Uhr ist genial.
      Das habe ich komplett anders empfunden. Nach den gelegentlichen Eingriffen der Spielmacher alle paar Tage mit Naturkatastrophen oder mutierten Monstern im ersten Band habe ich diese ununterbrochenen künstlich verursachten Events als furchtbare Zumutung gesehen.

      Scalymausi schrieb:

      Peeta würde nicht gerettet.
      Der Schluss ist ja schon ein Knalleffekt. Dass ein Eingriff von außen erfolgt und vorgeplant ist, hätte ich mir nicht ausgemalt. Großes Kino. Und durch das unklare Schicksal von Peeta mal wieder ein riesiger Cliffhanger. Logisch muss man dann gleich mit dem 3. Band weitermachen.

      Buchcafe24 schrieb:

      Der Schreibstil der Autorin ist so gut man kann es irgendwann nicht mehr aus der Hand legen.
      So ging es mir auch. Ich habe mich wirklich geärgert, wenn ich nicht mehr weiter lesen konnte. (Ein Gefühl, das sich im 3. Band mittlerweile noch intensiviert hat, vor allem dadurch, dass in den letzten Tagen eben wirklich kaum Zeit für längere zusammenhängende Lektüre, wie es so angenehm gewesen wäre, geblieben ist.

      Buchcafe24 schrieb:

      Von mir wieder vollen Sterne.
      Auch ich habe wieder mit 5 Sternen bewertet. Geniales Buch.


      Morgen dann mehr zu meinem Lesestand im 3. Band. Vielleicht (hoffentlich) war dann ja sogar genug Zeit, dass ich fertig geworden bin.
      :study: Bowen, John: Bob, der Streuner (Bob der Streuner 1, Monats-Challenge)

      2017 gelesen: 4 Bücher / 1572 Seiten
      Challenges 2017: Buch-Challenge 4/35, Monats-Challenge 0/12, Weltreise-Challenge 1/12, Punkte-Challenge 40,72

      "Lasse, Bosse und Ole saßen neben Fräulein Lundgrens Bücherregal und lasen die ganze Zeit,
      denn Jungen tun ja nie etwas Nützliches."
      (Lindgren, Astrid: Wir Kinder aus Bullerbü, S. 91)
    • Ich hab heute den dritten Band beendet und ende mit meinen abschließenden Worten zum Buch.
      Spoiler anzeigen
      Die Story vom dritten Band kannte ich eigentlich schon, da ich den Film noch im Gedächtnis hatte. Dennoch war das Buch natürlich sehr spannend und lesenswert. Dass es am Ende ein Happy Ending geben wird, das hab ich ehrlichgesagt erwartet, ebenso, dass es mit Kindern enden wird. Das war sehr leicht vorhersehbar, da ich mir dachte, dass die Autorin die Leserschaft nicht entttäuscht, indem sich Katniss nicht für Peeta entscheidet. Ich muss auch gestehen, ich hab mir auch ein glückliches Ende für das tragische Liebespaar gewünscht.
      Den Vergleich mit dem Löwenzahn als Begrünung statt der mit Hass gefüllten Flamme für die Entscheidung für Peeta fand ich gut gewählt. Das ist ein sehr schönes Buchzitat, das ich mir im Kindle direkt markiert habe...

      Das mit Prims Schwester tut mir leid, jedoch kann es nicht für alle gut ausgehen. Aber letzten Endes hat Katniss ihr Leben weitergelebt und den Mann fürs Leben gefunden. Ich hab mich jedoch i.G. zu Katniss in keiner Sekunde des Buches gefragt, was wäre, wenn sie sich für Gale entscheiden würde. Mir war die Entscheidung von Peeta klar, seitdem er gesagt hat, dass er sie liebt. Insgesamt hat mir die Buchreihe sehr gut gefallen und durch diese hab ich auch die Filme mögen gelernt, zu denen ich bisher eher in einem gespaltenen Verhältnis gegenüber stand.
      Ich weiß nicht, wie es euch ging, aber ich habe viele Seiten dieses Buches genossen sowie verschlungen.
      Gelesen 2017: 2

      "Was ich brauche, ist der Löwenzahn im Frühling. Das leuchtende Gelb, das für die Wiedergeburt steht und nicht für Zerstörung. Ein Versprechen,dass das Leben weitergeht, ungeachtet unserer Verluste. Das es wieder gut werden kann." (Suzanne Collins - Die Tribute von Panem, Flammender Zorn)

      Challenges: BINGO-Challenge
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien