Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

151. Lesenacht am Samstag, den 3. Dezember 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Buch geht ja schon mal recht spannend los. Musste gerade aber an einer eher ernsten Stelle kichern. Habe ich als einzige die Angewohnheit, wann immer ich davon lese, dass jemandem der Puls am Hals gefühlt wird, das gleiche bei mir zu versuchen, keinen Puls zu finden und mich anschließend in Gedanken für klinisch tot zu erklären? 8-[ #-o :lol:
      "In Büchern liegt die Seele aller vergangener Zeiten" (Thomas Carlyle)


      :musik: J. K. Rowling - Harry Potter and the Goblet of Fire :musik:
      :study: Waris Dirie - Wüstenblume :study:



      Sub: 171
    • missmarple schrieb:

      Ich finde es auch schon, dass sich noch ein paar andere Wichtler hier tummeln. Irgendwie kommt man sich beim Wichteln näher, das finde ich wunderbar.
      Ja, das stimmt. :friends:

      missmarple schrieb:

      Klappentext:
      Mabel Clarence ist sich sicher: Noch vor ein paar Minuten lag in der Bibliothek des Herrenhauses eine kostümierte tote Frau – erdrosselt mit einem Strick. Doch nun ist sie verschwunden, ohne jede Spur. Und wo keine Leiche, da keine Ermittlungen. Glauben schenkt der älteren Besucherin aus London nur ein kauziger Tierarzt. Also stellt Mabel in bester Miss-Marple-Manier eigene Nachforschungen an und versinkt immer tiefer im undurchsichtigen Sumpf der Vergangenheit – bis sie selbst in die Schusslinie des Mörders gerät …
      Oh, das hört sich aber gut an. Ich liebe ja Miss Marple und ihre eigensinnige Art der Ermittlung und dieses hier hört sich wirklich gut an. Ich bin gespannt wie du es findest und wahrscheinlich wird es auf meine WuLi wandern. :thumleft:
      Liebe Grüße von Tanni

      2017: :study: 28

      Ich :montag: gerade:
      ...
    • BlueFire schrieb:

      Das Buch geht ja schon mal recht spannend los. Musste gerade aber an einer eher ernsten Stelle kichern. Habe ich als einzige die Angewohnheit, wann immer ich davon lese, dass jemandem der Puls am Hals gefühlt wird, das gleiche bei mir zu versuchen, keinen Puls zu finden und mich anschließend in Gedanken für klinisch tot zu erklären? 8-[ #-o :lol:
      :totlach: Nein, ich mache das auch immer. Und dann finde ich es voll gruselig, am hals nach dem Puls zu suchen, weil ich mir dabei ja versehentlich eine Ader abklemmen und die Blutzufuhr zum Gehirn unterbinden könnte. 8-[
      Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!
    • Nun habe ich schön mit meiner Mutter zu Abend gegessen und werden jetzt in die Welt der Bibliothek der vergessenen Bücher eintauchen.
      Erster Satz (frei übersetzt): Jene Nacht träumte ich, dass ich zur Bibliothek der vergessenen Bücher zurückkehrte.
      Es ist so schön, wieder Daniel zu treffen.
      Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.
      Heinrich Heine
    • So, bin jetzt auch da *hetz*
      Sorry, bin wieder etwas später dran und die nächsten Minuten auch noch halb afk

      Aber dann bin ich "richtig" da und lesen werde ich folgendes Buch. (Viel dazu sagen kann ich noch nicht, habe es gerade erst begonnen)

      Viel Spaß mit euren Büchern. :study: Schön, dass wir heute wieder so viele sind. :cheers:
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Ich biete heute Abend Der Spion des Dogen von Stefan Maiwald... die ersten 90 Seiten sind jetzt nicht schlecht aber auch nicht besonders gut, wobei mir gefällt das der Autor sich in den Anfang nicht unbedingt mit kleinigkeiten aufhält und es schlüssig ist. Aber irgendwie fehlt mir was aber ich kann es nicht benennen. Aber ich habe trotzdem ein gutes Gefühl .....
      :musik: Livesendung am 19.11.2017 von 20:00 Uhr - 22:00 Uhr mit Nicol Ljubic über das Buch "Ein Mensch brennt"

      Literatur-Musik das Radio

      :study: Dann noch der kleine Blog :

      Literaturlounge

      Und ich bin alles nur kein Bücherjunkie ...... wer das sagt lügt ..... :uups:
    • Endlich habe ich mich vom Wichtelthread losgerissen und kann nun beginnen, hier zu lesen :love: . Ich lese gerade Grabesgrün und bin bereits auf S. 293 von 704.
      Hier die Kurzbeschreibung von Amazon:
      Wahr sind nur die Lügen. Wer bringt ein kleines Mädchen um und bahrt es auf dem Opferaltar einer Ausgrabungsstätte auf? Jede Spur, die die beiden jungen Dubliner Ermittler Rob Ryan und Cassie Maddox verfolgen, führt sie nur tiefer in ein Dickicht, in dem sich alle Gewissheiten in ihr Gegenteil verkehren. Und keiner darf erfahren, dass Rob vor vielen Jahren selbst etwas Furchtbares erlebt hat – im Wald bei ebenjener Ausgrabungsstätte …

      Gerade sind Rob und Cassie dabei, die Familien der beiden Opfer von vor vielen Jahren zu besuchen. Rob und seine beiden Freunde waren im Wald und nur Rob wurde völlig versteinert an einem Baum gefunden, Blut in den Schuhen und seine Freunde sind nie gefunden worden. Nun muss er den Fall der kleinen Katy aufklären, die genau dort ermordet wurde. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen gibt, ist noch unklar.
      2017 gelesen: 87 Bücher / 37219 Seiten

      :study: Das giftige Herz - Virginia Doyle
      :study: Todeshauch - Arnaldur Indridason
      :study: Darm mit Charme - Giulia Enders
    • So, ich muss mich leider schon wieder verabschieden. In 1 Stunde habe ich 15 Seiten geschafft und hab keine Ahnung, was drauf stand... Ich geh dann wohl lieber ins Bett, kurier die Grippe aus und bin dann im Januar wieder mit dabei :study:

      Ich wünsch euch allen noch eine tolle Lesenacht!
      :study: Lucy Maud Montgomery - Anne in Avonlea
    • @Melly139: Gute Nacht und weiterhin gute Besserung. :winken:

      Squirrel schrieb:

      Dann bleib ruhig da oben, da lebt es sich hervorragend
      Ich gebe mein Bestes. :lol:


      Ich habe "Der kleine Prinz" nun beendet. Puh, das Buch sieht von außen ja so lieb aus, aber eigentlich ist es gar nicht so leichte Kost. So hatte ich es gar nicht in Erinnerung, von daher umso besser, dass ich es noch einmal gelesen habe.

      Nun habe ich mich entschieden, den zweiten Teil von "Die Auslese" weiterzulesen. Den ersten Teil habe ich letztes Wochenende verschlungen. So sehr gefesselt hat mich ein Buch schon lange nicht mehr. Der zweite Band fügt sich für mich von der Qualität her bisher auch nahtlos an den Vorgänger an. :thumleft: Ich steige nun bei Kapitel 7 von 19 ein.

      Den Klappentext spare ich mir mal, da er Spoiler zum ersten Teil enthält. Ich kann aber sagen, dass die Reihe generell allen zu empfehlen ist, denen "Die Bestimmung" und "Die Tribute von Panem" gefallen hat.
      Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
      courage to change the things I can,
      and wisdom to know the difference.
    • Hirilvorgul schrieb:

      Ich kann mich im Moment irgendwie gar nicht mehr richtig zum Lesen aufraffen Mir gehen so viele Dinge im Kopf rum, die ich tun und erledigen muss und eigentlich hab ich gar keinen Mumm, einfach mal richtig loszulegen. Ich glaub, dass ist der Dezember-Blue. Naja, mal sehen, ob ich heute Abend vielleicht noch ein paar Seiten schaffe. Ich wünsche euch allen auf jeden Fall ganz viel Spaß und werde ab und zu hier vorbeischaue
      :friends: :friends:

      Melly139 schrieb:

      So, ich muss mich leider schon wieder verabschieden. In 1 Stunde habe ich 15 Seiten geschafft und hab keine Ahnung, was drauf stand... Ich geh dann wohl lieber ins Bett, kurier die Grippe aus und bin dann im Januar wieder mit dabei
      Gute Besserung!

      Ich stoße auch kurz dazu um mein aktuelles Buch vorzustellen. Mein Männe hat ja heute Geburtstag und da haben wir ganz gemütlich auf dem Sofa mit einem Pfirsisch-Maracuja Süffelsekt "My Big Friendly Giant" gesehen :love: Oh Gott, ich müsste echt mal die Bücher von Roahl Dahl lesen, denn die Verfilmung von diesem und von ²Charlie und der Schokoladenfabrik" waren echt toll :love: Ich liebe solche Geschichten!

      Jetzt werde ich aber schauen, ob der Sekt mich aus den Latschen haut oder ob ich es gleich drüben im Bett noch schaffe einige Seiten zu lesen. Mein Buch ist nämlich auch so unheimlich märchenhaft und ich liebe es! :love:
      Ist übrigens irgendwie eine Mischung zwischen oben genanntem "Charlie" und dem Märchen "Die Schneekönigin" :love:

      Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit - über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst -
      :study: Das betörende Lied des Elfenkönigs (Tairen Soul 5) – C.L. Wilson
      :montag: Das Lied der Krähen - Leigh Bardugo
      :montag: Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria Buch 1) – Anthony Ryan MLR
    • So, naja immerhin ein Kapitel. :pale: :-, :totlach:
      Aber ich KANN mich einfach nicht konzentrieren... :sleep:
      Ich surf jetzt noch eine Runde im WWW, auf der Suche nach DEM Weihnachtsgeschenk für Schwesterherz und dann gehe ich schlafen. Morgen früh um 5 klingelt der Wecker wieder...

      Ich wünsche Euch noch eine schöne Lesenacht, ihr Lieben! :winken:
      2o14 gelesen: 37 Bücher
      2o15 gelesen: 50 Bücher
      2o16 gelesen: 35 Bücher
      2o17 gelesen: 43 Bücher



      "Lesen ist wahrscheinlich die netteste Art,
      seine Nase in die Angelegenheiten anderer Leute zu stecken."
    • @Melly139 gute Besserung und lass die Grippe Morgen nicht aus deinem Bett raus.....

      @Kittelbiene schlaf gut und Morgen nicht so vieil Streß beim Arbeiten
      :musik: Livesendung am 19.11.2017 von 20:00 Uhr - 22:00 Uhr mit Nicol Ljubic über das Buch "Ein Mensch brennt"

      Literatur-Musik das Radio

      :study: Dann noch der kleine Blog :

      Literaturlounge

      Und ich bin alles nur kein Bücherjunkie ...... wer das sagt lügt ..... :uups:
    • So langsam verwirren mich die ständigen Ortswechsel und vielen Namen ein wenig. 8-[ Ich hoffe, das bleibt nicht das ganze Buch über so.
      "In Büchern liegt die Seele aller vergangener Zeiten" (Thomas Carlyle)


      :musik: J. K. Rowling - Harry Potter and the Goblet of Fire :musik:
      :study: Waris Dirie - Wüstenblume :study:



      Sub: 171
    • Jahrhundertzeugen

      So, nachdem meine Familie dieses Wochenende zu Besuch war und wir uns gerade den Hintern auf dem Weihnachtsmarkt abgefroren haben, liege ich nun im warmen Wohnzimmer mit Decke auf dem Sofa und fange ein neues Buch an, welches meine Mama mir gestern schenkte.

      Zum Buch

      VORBILDER UND HOFFNUNGSTRÄGER FÜR UNSICHERE ZEITEN

      Berthold Beitz oder Emilie Schindler, Anne Franks letzter Verwandter Buddy Elias oder Sophie Scholls Schwester: Dieses Buch zeichnet 18 Begegnungen mit Widerstandskämpfern, Holocaust-Überlebenden, Menschenrettern und deren Hinterbliebenen auf. Ihre besonderen Lebenswege beeindrucken gerade in unserer so unruhigen Zeit. Denn sich gegen Hitler zu stellen, zu überleben und immer wieder aufzustehen, macht Mut für den Umgang mit Terror und Krieg, Flucht und Vertreibung - Themen, die heute wieder aktueller denn je sind.


      "Ein Reporter setzt sich dem Unvorstellbaren aus. Er erzählt die Geschichten von Menschen, die am Entsetzen nicht zerbrochen sind. Immer ringt der Leser dieses Buch mit der Frage: Was hält mein eigenes Leben zusammen? Ist es die Angst oder die Hoffnung? Tim Pröse hat ein Buch geschrieben, das noch lange nachhallt." - Wolfgang Bauer, DIE ZEIT
    • Kittelbiene schrieb:

      auf der Suche nach DEM Weihnachtsgeschenk für Schwesterherz
      :lechz: :lechz: :lechz: Bin schon gespannt. :mrgreen:

      Joa, da werde ich mich dann auch anschließen. Ich bin irgendwie auch schon ganz schön ko. :sleep:

      Gelesen habe ich immerhin fast 3o Seiten von meinem Buch. Es ist noch ein bisschen schwierig für mich, wieder in Sookies Welt hineinzufinden, aber ich bin guter Dinge, dass das mit der Zeit wieder besser wird. Der erste Band ist ja auch schon was her bei mir. Tatsächlich sind mir aber doch einige Charaktere in Erinnerung geblieben, wenn auch nur sehr dunkel. Von der Handlung im ersten Band dagegen weiß ich fast gar nichts mehr. Vielleicht stöber ich dann morgen mal ein bisschen im LR-Thread dazu herum, um mein Gedächtnis wieder ein bisschen aufzufrischen. :-k

      Bis mein Schwesterlein mit Surfen im WWW fertig ist, werde ich noch ein bisschen lesen. Den PC fahre ich aber schonmal runter. Deswegen wünsche ich euch noch eine angenehme Lesenacht und spannende Bücher. :friends:
        /l、
      ゙(゚、 。 7
       l、゙ ~ヽ
       じしf_, )ノ  *mau*
    • Das erste Kapitel ist gelesen. Ein wirklich eigenartiger Fall für Kristina Mahlo. Ihr verstorbener Klient hat sein Haus in eine Festung verwandelt und war entweder überängstlich und paranoiert. Jedenfalls hat er alles aufgeschrieben, was in seinem Umfeld passiert. Etwas skurril.
      Liebe Grüße von der buechereule :winken:

      Im Lesesessel
      Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
      (Emily Dickinson)

      Mein Buchblog: Wörterkatze
      aktueller Beitrag:


      2017: 084/28.874 SuB: 2.045 (B/E/H:1.770/256/19)
    • Isa-Moonlight schrieb:

      Erster Satz (frei übersetzt): Jene Nacht träumte ich, dass ich zur Bibliothek der vergessenen Bücher zurückkehrte.
      Das erinnert mich an den Beginn von "Rebecca" von Daphne du Maurier: "Last night I dreamt I went to Manderley again". :love: Klingt fast so, als müsste ich in Dein Buch mal reinlesen.

      Melly139 schrieb:

      So, ich muss mich leider schon wieder verabschieden. In 1 Stunde habe ich 15 Seiten geschafft und hab keine Ahnung, was drauf stand... Ich geh dann wohl lieber ins Bett, kurier die Grippe aus und bin dann im Januar wieder mit dabei :study:

      Ich wünsch euch allen noch eine tolle Lesenacht!
      :friends: Gute Besserung und schlafe gut!

      Kittelbiene schrieb:

      Ich wünsche Euch noch eine schöne Lesenacht, ihr Lieben!
      Schlaf gut :winken:

      Ich habe jetzt die zweite Geschichte zur Hälfte gelesen. Noch kommt bei mir kein Holmes-Feeling auf. Der Ich-Erzähler Dr. Watson sieht vor meinem geistigen Auge aus wie Jude Law in den beiden Sherlock-Holmes-Filmen mit Robert Downey jr. Was gut zu den Abenteuern passt, denn Watson genießt immer mal wieder die "Aufmerksamkeiten" diverser Damen. (Wobei ich noch immer Probleme mit der Vorstellung habe, dass eine Frau nackig durch den Schnee stapft, um sich zu Watson im Zelt unter die Decke zu legen, während Holmes daneben liegt :-s )
      In dieser Geschichte steigt Watson versehentlich in einem kanadischen Bordell ab, erfreut sich der dort gebotenen Annehmlichkeiten und wird prompt von der kanadischen Polizei für verdeckte Ermittlungen in diesem Bordell engagiert. Holmes kommt bisher nur am Rande vor, so als wüsste der Autor nicht, wie er diese Figur korrekt darstellen soll. Naja, mal weiterlesen, vielleicht wird das ja noch.
      Verführung Volljähriger zum Bücherkauf sollte nicht unter 5 Jahren Stadtbibliotheksmitgliedschaft bestraft werden!
    • Amethyst schrieb:

      BlueFire schrieb:

      Das Buch geht ja schon mal recht spannend los. Musste gerade aber an einer eher ernsten Stelle kichern. Habe ich als einzige die Angewohnheit, wann immer ich davon lese, dass jemandem der Puls am Hals gefühlt wird, das gleiche bei mir zu versuchen, keinen Puls zu finden und mich anschließend in Gedanken für klinisch tot zu erklären? 8-[ #-o :lol:
      :totlach: Nein, ich mache das auch immer. Und dann finde ich es voll gruselig, am hals nach dem Puls zu suchen, weil ich mir dabei ja versehentlich eine Ader abklemmen und die Blutzufuhr zum Gehirn unterbinden könnte. 8-[
      Ihr kommt auf komische Ideen :shock: wie kann man am Hals den Puls denn nicht finden??? :scratch: vielleicht bist Du doch ein Untoter :vampire: @BlueFire :mrgreen:

      allen Müden wünsch ich eine gute Nacht und @Melly139 gute Besserung :friends:

      Ich hab jetzt tatsächlich mal am Stück was gelesen, aber ich werde irgendwie mit Kirchhoff nicht warm. Der Mann kann mit Sprache umgehen, gar keine Frage - aber seine Art, damit umzugehen, finde ich irgendwie nur anstrengend… Sprache um der Sprache willen, so kommt es mir vor 8-[ Wie hat @findo mal so schön gesagt: die Sprache kann noch so schön sein, wenn der Funke nicht überspringt, die Geschichte einen nicht einfängt, dann nutzt die schönste Sprache nichts. :-s
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Elizabeth Kostova - The Historian
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Squirrel schrieb:

      Ihr kommt auf komische Ideen wie kann man am Hals den Puls denn nicht finden??? vielleicht bist Du doch ein Untoter @BlueFire
      Man weiß es nicht man weiß es nicht. :vampire: Und ja, keine Ahnung. :lol: Mein Ruhepuls ist halt SEHR ruhig, da ist auch schon mal eine Sportlehrerin daran verzweifelt, weil wir unseren Puls für eine Übung messen sollten und weder ich noch sie irgendwas an meinem Hals fühlen konnten. :totlach:

      Irgendwie geht es bei mir gerade echt schleppend voran. :-? Bzw ich lasse mich gerade viel zu leicht vom Lesen ablenken. Ich werde mich denke ich bis zum Chat in einen anderen Raum verziehen, vielleicht klappt es dann besser. Bin sonst in knapp 1,5 Std gerade mal 20 Seiten weit gekommen. :pale:
      "In Büchern liegt die Seele aller vergangener Zeiten" (Thomas Carlyle)


      :musik: J. K. Rowling - Harry Potter and the Goblet of Fire :musik:
      :study: Waris Dirie - Wüstenblume :study:



      Sub: 171
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien