Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Zitate u. Sätze, die mir gut gefallen haben....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitate u. Sätze, die mir gut gefallen haben....

      Kennt Ihr Zitate, Sprüche, Sprichwörter, die von Büchern bzw. vom Lesen handeln?

      Wäre doch nett, wenn wir hier eine Sammlung anlegen könnten.

      Mein erster Beitrag:

      Es ist idiotisch, sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann.
      (Mark Twain)
      - gyria -

      ich liebe mein chaotisches Bücherzimmer
    • Hallo!

      Hier noch ein paar...

      "Bücher sind die fliegenden Teppiche ins Reich der Phantasie."
      James Daniel

      "Bücher sind bessere Freunde als Menschen; denn sie reden nur, wenn wir wollen, und schweigen, wenn wir anderes vorhaben. Sie geben immer und fordern nie."
      Börries Freiherr von Münchhausen (1874-1945), dt. Schriftsteller

      "Die besten Bücher sind die, von denen jeder meint, er habe sie selbst schreiben können."
      Blaise Pascal (1623-62), frz. Mathematiker u. Philosoph

      "Ein Buch in der Hand ist besser als eine Fersehantenne auf dem Dach."
      Unbekannt

      "Ein Buch ist für mich eine Art Schaufel, mit der ich mich umgrabe."
      Martin Walser (*1927), dt. Schriftsteller, 1981 Georg-Büchner-Preis
    • .....und noch ein paar:

      Belesenheit ist die Mutter der Halbbildung.
      (Aus den »Fliegenden Blättern«)

      Das Lesen im Bett zeugt von völliger Hingabe an die Kunst: Man überläßt es dem Dichter, wann man einschläft.
      (Ernst R. Hauschka)

      Der Mensch hört auf, über das Leben nachzudenken, wenn er aufhört, Romane zu lesen.
      (Milan Kundera)

      Eine strenge und unumstößliche Regel, was man lesen sollte und was nicht, ist albern. Man sollte alles lesen. Mehr als die Hälfte unserer heutigen Bildung verdanken wir dem, was wir nicht lesen sollten.
      (Oscar Wilde)

      Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel… und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.
      (Walt Elias Disney)

      Gut gefällt mir auch die Signatur von gyria, "Lesen ist Abenteuer im Kopf"! :flower: Weiß jemand, wer das gesagt hat?
      Lesen ist das Trinken von Buchstaben mit den Augen.
      (Hermann Lahm)
    • Hallo,

      auch ich habe etwas:

      Lesen und nicht zu verstehen ist pflügen und nicht säen.
      (Deutsches Sprichwort)

      Lesen ohne zu verstehen ist wie jagen ohne zu erbeuten.
      (Aus Italien)

      Lesen und Leben sind durch mehr als einen Reim verbunden
      und durch weniger als einen Konsonanten getrennt.
      (Hermann Kant)

      Man sollte eigentlich immer nur das lesen, was man bewundert.
      (Johann Wolfgang von Goethe)

      Viel lesen und nicht durchschauen
      ist viel essen und übel verdauen.
      (Deutsches Sprichwort)

      Vom Schlechten kann man nie zu wenig und das Gute nie zu oft lesen.
      (Arthur Schopenhauer)

      Wer lesen kann, der ist niemals einsam.
      (Walter Jens, deutscher Kritiker)

      An Zerstreuung läßt es die Welt nicht fehlen. Wenn ich lese, will ich mich sammeln.
      (Johann Wolfgang von Goethe)

      Liebe Grüße
      Helga :)
      Liebe Grüße
      Helga :winken:

      :study: ???

      Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)
    • das erste von tinchen gefällt mir auch wirklich gut
      meine oma meinte letztens zu mir das sie keine zeit hat zum lesen - was ich so schon mal garnicht glauben kann
      denn zeit hat man immer irgendwann - man muss sie sich nur nehmen ...
      und wer gerne liest der wird mit sicherheit die zeit finden

      der einzige spruch der mir spontan einfällt ist
      "wer lesen kann, ist klar im vorteil"
      ist aber weniger ein spruch über bücher oder lesen allgemein sondern eher ein spruch den man bringt wenn jemand einen fehler macht weil er nicht richtig gelesen hat :wink:
      darf aber trotzdem nicht in dieser liste fehlen :P
      Lesen und lesen lassen

      :study: -
    • Sätze u. Zitate, die mir gut gefallen haben

      Hallihallo, Jenny,
      das war das Stichwort!
      Ich hatte auch schon mal daran gedacht, dass "man" eigentlich irgendwo tolle Sätze aus und über Bücher(n) hier versammeln müsste, um die anderen Forums-Mitglieder darauf aufmerksam zu machen. Gute, der eine oder andere hat das praktisch in seiner Signatur mit angehängt. Aber es gibt doch so viele.....
      Wenn das andere auch interessiert, sollten wir mal überlegen, wie wir das miteinander hinbekommen (Stichwort: Zitatefreiheit ohne Copyright-Verletzung).
      Ich bin jedenfalls dabei! :bounce:
      Und um gleich den Anfang zu machen:
      Jeder Leser ist, wenn er liest, ein Leser nur seiner selbst. Das Werk des Schriftstellers ist dabei lediglich eine Art von optischem Instrument, das der Autor dem Leser reicht, damit er erkennen möge, was er in sich selbst vielleicht sonst nicht hätte erschauen können. (Marcel Proust, Quelle unbekannt).
      In diesem Sinne
      euer
      Börsenblatt
      Der Weg ist schwer, auch wenn er mit Büchern gepflastert wäre. (HK)
    • hallo zusammen!

      ich bin jetzt zwar gerade verwirrt *bin ich mit Jenny gemeint?*, aber mir gefällt der thread sehr gut :cheers: .
      habe im "Sperling" einen satz gelesen, den ich super fand:
      "Wir sind, was wir an anderen fürchten!"

      liebe grüße
      jenny
      "Gern lesen heisst, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens eintauschen."
    • Doch, Jenny,
      du warst schon gemeint.
      Genau den Titel dieses Threads habe ich aus einer deiner Postings herausgeholt.
      Deswegen auch meine Aussage "Das war das Stichwort".
      Aber bitte frage jetzt nicht, aus welchem Beitrag ich das geholt habe.... ;)
      Liebe Grüße
      Börsenblatt
      Der Weg ist schwer, auch wenn er mit Büchern gepflastert wäre. (HK)
    • >Niemand wird zum Seemann, der findig genug ist, um sich rechtzeitzig hinter Gitter zu bringen. Denn auf einem Schiff lebt er wie im Gefängnis, nur mit der Chance zu ertrinken. Im Kerker hat ein Mann mehr Platz, bessere Verpflegung und meist auch bessere Gesellschaft.< Dr. Samuel Johnson 18. September 1709 - 13. Dezember 1784
      Gott sei Dank, nicht mehr zeitgemäß aber zu seiner Zeit durchaus berechtigt. Wenn ich jetzt manche "Gefängnis-Diskussionen" lese, denke ich auch immer an meine Intimsphäre oder die von 220 Soldaten auf einem 120-m-Schiff. :wink:
      argh... das muss doch zu finden sein...
    • Zitate über Bücher, übers Lesen

      Hi Süße,
      als ich selbst noch nicht alle Seiten im Forum ausgelotet hatte (und die, unter der du jetzt postest, noch nicht kannte), wollte ich eine meiner Lieblingsideen loswerden, was ich dann auch tat:
      Foren-Übersicht -> Off-Topic -> Smalltalk -> Sätze, die mir gut gefallen haben.
      Schau mal, ob da was für dich bei ist.
      Ansonsten, keine "geklauten" musst du selbst erfinden - wie ich meinen Satz unter allen meinen Beiträgen.
      Viele Grüße
      Börsenblatt
      Der Weg ist schwer, auch wenn er mit Büchern gepflastert wäre. (HK)
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien