Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Charlie Jane Anders - All the Birds in the Sky

    • Fantasy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    All the Birds in the Sky

    von

    4|2)

    Verlag: Titan Publ. Group Ltd.

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 431


    ISBN: 9781785650550


    Termin: Januar 2016

    • Charlie Jane Anders - All the Birds in the Sky

      Titel: All the Birds in the Sky
      Autor: Charlie Jane Anders
      Genre: Fantasy & Science Fiction
      Reihe: Einzelband
      Seiten: 320
      Format: Gebundene Ausgabe (ca. 19€) und Taschenbuch (ca. 9€)
      Verlag: Tor Books St Martins Pr Inc
      Erscheinungsdatum: 26. Januar 2016
      Sprache: Englisch (meines Wissens nach ist noch keine Übersetzungsplanung bekannt)
      Sprachschwierigkeit: leicht bis mittel

      Wer auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Buch ist, das nicht nur mit seinem Genre-Mix (Urban Fantasy-Science Fiction-Dystopie-Paranormal-Young Adult) überrascht, sondern sich auch fernab jeder Klischees bewegt und durch gut durchdachte, echte Charaktere besticht, ist mit All the Birds in the Sky bestens bedient.
      Ein ähnliches Gefühl von so vielen Geschichten in einer einzigen habe ich bisher nur bei Doctor Who erlebt, allerdings vergleiche ich hier ganze 9 Staffeln mit knapp 300 Seiten!

      Man könnte sagen, dass ich ohne große Erwartungen an das Buch herangegangen bin, aber einen Schatz gefunden habe, den ich definitiv nochmals lesen werde, weil das Buch zu einzigartig ist, um es nur einmal gelesen zu haben und ich gespannt bin, was ich beim erneuten lesen noch alles entdecken werde.


      Mich konnte die Geschichte bereits auf den ersten Seiten packen, als man Patricia und Laurence in ihren Kindertagen kennen lernen darf.
      Beide sind Außenseiter, deren Wege sich zufällig kreuzen. Patricia kann mit Tieren sprechenund ist mit Magie verbunden, auch wenn man sie noch nur theoretisch als Hexe bezeichnen könnte.
      Laurence dagegen ist ein Technik Nerd, der seine eigene 2 Sekunden Zeitmaschine gebaut hat und der, mit Patricias Hilfe, noch Großes vollbringen wird.
      Wir begleiten die beiden bis ins Erwachsenenalter, in dem beide in einer Zukunftsversion von San Francisco leben und völlig andere Pfade eingeschlagen haben, nachdem sie sich im Laufe dieser Entwicklung aus den Augen verloren haben.
      Als sich ihre Wege wieder kreuzen, geraten sie in das Kreuzfeuer des Konflikts der Technik und der Natur.


      Fazit:

      All the Birds in the Sky ist definitiv eines dieser Bücher, das mich etliche Male den „Wow-Effekt“ hat spüren lassen.
      Wir begleiten die beiden Protagonisten Patricias und Laurence von den Kindertagen bis hin zum Erwachsenenalter, wodurch eine Verbundenheit zu den beiden entsteht, die man selten in so einem kurzen Buch aufbauen kann.
      Wer einen Faible für vollends abgeschlossene Geschichten hat und Action sucht, ist mit diesem Buch vielleicht nicht so glücklich wie ich, aber wer sich auf eine großartige Geschichte einlassen möchte, die die Fantasie beflügelt und nie gegangene Wege beschreitet, dürfte mit All the Birds in the Sky eine echte Überraschung erleben und noch lange an diesen Ausflug in eine völlig andere, aber dennoch vertraute Welt denken. :love:

      :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
    • Sehr kreative Mischung aus Sci-Fi, Fantasy und Realität mit kleiner Kritik

      Klappentext
      „Patricia Delfine merkt früh, dass sie eine Hexe ist. Schließlich kann sie mit den Vögeln sprechen – oder konnte es früher zumindest einmal (an jenem warmen Sommertag). Laurence Armstead ist ein Nerd: Schon als Highschool-Schüler erfindet er in seinem Kinderzimmer eine Zeitmaschine, die es ihm erlaubt, zwei Sekunden in die Zukunft zu reisen. Obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, werden sie schnell Freunde.
      Gegen Ende der Schulzeit verlieren sie sich aus den Augen, nur um sich einige Jahre später in San Francisco wiederzutreffen: Doch der Zeitpunkt ist denkbar ungünstig: Die Welt wird gerade von einer ökologischen Katastrophe heimgesucht: Ganze Regionen versinken im Meer, Flüchtlingsströme durchziehen die Welt. Wissenschaftler wie Hexen suchen nach einem Ausweg, können sich jedoch nicht einigen. Laurence und Patricia finden sich auf unterschiedlichen Seiten der Auseinandersetzung wieder und müssen sich fragen: Wem können wir trauen, wenn die Welt aus den Fugen gerät, dem Verstand oder dem Gefühl?“

      Gestaltung
      Für einen Science-Fiction-Roman ist das Cover ziemlich außergewöhnlich und unscheinbar – und genau das macht es gerade zu einem besonderen Hingucker. Vor dem blauen Hintergrund sehen die Vögel und Sterne sehr schön aus. Zudem wirkt das Cover auf mich gar nicht so wie das eines Fantasyromanes, vielmehr erinnert es mich an ein Stoffmuster einer Bluse. Das ist mal etwas ganz anderes! Zudem ist es schön schlicht und mit den geradlinigen Buchstaben auch sehr elegant. Dieses besondere Cover passt wirklich hervorragend zu der mehr als besonderen Geschichte dieses Buches.

      Meine Meinung
      Nerd trifft auf Hexe! Wenn das nicht mal eine spannende Grundidee ist, dann weiß ich auch nicht weiter. Alleine dieser Gedanke hat mich zu „Alle Vögel unter dem Himmel“ greifen lassen und nun auch nach dem Lesen muss ich sagen, dass ich sehr begeistert von der tollen Idee des Buches. Charlie Jane Anders kombiniert hier unsere moderne Realität sowie unsere Alltagsprobleme mit Wissenschaft, Technik und Hexen. Das hat mir wirklich sehr gefallen. Gerade dass die Autorin auch Probleme aufgreift, die sehr aktuell sind, fand ich klasse. So begegnen dem Leser neben Klimakatastrophen wie dem Versinken bestimmter Länder im Meer auch Flüchtlingskrisen. Aktualität pur!

      Kombiniert wird dies mit einer Liebesgeschichte zwischen der Hexe Patricia und dem Wissenschafts-Nerd Laurence. Hier wurde ich mit manchmal sehr intensiven Liebesszenen überraschz, mit denen ich ehrlich gesagt gar nicht gerechnet hatte. Ich hatte schon erwartet, dass es um die Gefühle zwischen den beiden geht, aber eigentlich hatte ich nicht mit solchen Szenen gerechnet. So gab es einfach ab und an erotische Szenen, die für mich nicht unbedingt nötig gewesen wären und die ich in dieser Geschichte nicht gebraucht hätte.

      Der Konflikt zwischen den zwei Seiten (Wissenschaft und Hexen) gefiel mir wiederum sehr, denn dies führte zu einigen Komplikationen und Konflikten bei der Suche nach der Lösung der Katastrophen und auch für Patricia und Laurence. Diese Lösungsansätze haben sehr schön leicht futuristische Technik mit Fantasy in Form von Hexen und Magie vermischt, was ich unglaublich kreativ fand.

      Zudem fand ich die Idee der Autorin, das Buch mit der Kindheit der Protagonisten beginnen zu lassen, sehr klasse. So lernte man Laurence und Patricia schon von klein auf kennen und konnte ihre Denkweisen und Hintergründe viel besser verstehen. Zudem scheut Charlie Jane Anders auch nicht vor Zeitsprüngen, egal wie groß, denn nach der Kindheit erleben wir die Hexe und den Nerd wie sie sich als Erwachsene wiederbegegnen. Hierbei muss ich aber auch anmerken, dass für mich die zweite Hälfte etwas langgezogen wirkte und ich nur mühsam vorankam. Woran dies genau lag, kann ich gar nicht genau benennen, aber irgendwie fehlte mir das gewisse Etwas, das mich gepackt und nicht mehr losgelassen hat.

      Fazit
      „Alle Vögel unter dem Himmel“ verbindet Science-Fiction, Fantasy und unsere reale Welt auf kreative Weise. Der Ideenreichtum der Autorin war grandios und vor allem dass sie wirklich aktuelle Probleme und Zeitströmungen eingefangen und deren möglichen, zukünftigen Entwicklungen dargestellt hat, hat mich beeindruckt. Gleichzeitig fehlte mir in der zweiten Hälfte der Handlung ein wenig das gewisse „Mehr“, das mich vollends mitgerissen hätte. Zudem gab es ab und an Szenen, mit denen ich gar nicht gerechnet hatte und die für mich auch nicht zwingend nötig gewesen wären.
      Gute 3 von 5 Sternen!

      Reihen-Infos
      Einzelband
      Mein Buchblog! :) Ich freu mich, wenn ihr mich besuchen wollt :)

      skyline-of-books.blogspot.de/
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien