Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

146. Lesenacht am Samstag, den 2. Juli 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da mein Interesse an Fußball gering bis gar nicht vorhanden ist, bin ich heute Abend auch dabei. Der Plan sieht vor, dass ich meine Monatschallengebuch weiter lese und evtl. beende, aber vielleicht lese ich auch im Rad der Zeit weiter :rambo: (wieso nehme ich eigentlich immer den Rambo-Smiley, wenn ich schreibe, dass ich das Rad der Zeit lese :-k ?).
      Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
      Lucinda Riley, Die Schattenschwester
    • Ich weiß noch nicht ob ich dabei bin. Lesen werde ich sicherlich, aber über den Rest der Abendplanung hab ich noch keine Durchsicht...

      :study: Scythe - Neal Shusterman
      :study: Krabat - Otfried Preußler
      :montag: Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria Buch 1) - Anthony Ryan MLR
      :musik: Die Beschenkte (Die sieben Königreiche 1) - Kristin Cashore
    • Yep, ich schaue vorbei, wenn meine Augen dann den Bildschirm noch ertragen können :( Lesen werde ich die wenigen gedruckten Bücher, die hier herumliegen, etwas Kurzes für den einen Abend und passend zum Fussballspiel von einer italienischen Schriftstellerin
      Viele Grüße von Yurmala

      :study: New Moon von David Dufresnes

      :musik:
      »You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.«. C.S. Lewis
    • Also ich werde mich heute Abend entweder dem Gläsernen Schwert von Victoria Aveyard widmen oder dem ersten Teil von Richard Schwartz' Geheimnis von Askir. Aber irgendwie kann ich mich noch nicht so richtig entscheiden. :-k
      :love:
      :study: Tess Gerritsen - Schwesternmord
      :study: Katharina Seck - Die silberne Königin
    • Thomson schrieb:

      pinucchia schrieb:

      Ich werde diesen Samstag leider ausfallen. Ich werde Fußball schauen... Deutschland gegen Italien....das kann ich einfach nicht verpassen.
      Das darf ich auch nicht verpassen ! Aber irgendwann danach werde ich sicher mal reinschauen :-,
      Also ich habe alle Spiele geschaut und heute bin ich natürlich auch dabei, aber vor und nach dem Spiel bin ich dabei. :D

      Scrivi schrieb:

      22 Leute die dem Ball hinter her rennen.
      Mir reicht Neuer, wenn er hinter dem Ball hinterher rennt. Ich frage mich wieso Hummels bei vielen so attraktiv gesehen wird :-k Egal dann rennen die anderen hinter Hummels her und ich hinter Neuer. :loool:

      Ein bisschen schwärmen heute muss erlaubt sein. :pray:
      :study: Ulysses (James Joyce) 560 / 987 Seiten
      :study: Titan (Robert Harris) 206 / 541 Seiten

      SUB: 543
    • Gaymax schrieb:

      Scrivi schrieb:

      22 Leute die dem Ball hinter her rennen.
      Mir reicht Neuer, wenn er hinter dem Ball hinterher rennt. Ich frage mich wieso Hummels bei vielen so attraktiv gesehen wird :-k Egal dann rennen die anderen hinter Hummels her und ich hinter Neuer. :loool:
      Ein bisschen schwärmen heute muss erlaubt sein. :pray:
      Solange du ihm nur hinterherrennst :D Neuer gehört mir :P
      :study: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Pausiert, weil Buch verlegt 8-[ )
      :study: Joanne K. Rowling - Harry Potter und der gefangene von Askaban (ReRead)

      SuB: 68
      gelesene Bücher 2017: 10



      Once Upon a Time in a kingdom filled with enchanted books, there was a girl who likes to read.
    • Ich bin auch dabei! :cheers: :cheers: :cheers: Der Mädelsabend wurde verschoben und mein geht zu Freunden Fußball gucken. Ich hätte mitgehen können, aber irgendwie freue ich mich die Wohnung für mich zu haben und an der Lesenacht teilnehmen zu können. :drunken:
      Ich werde später nebenbei Fußball anmachen und auf stumm stellen, dann kann ich auch lesen :study:
      Verpflegung habe ich heute im Kaufland schon geholt, aber ich werde erst später berichten, was es so gibt.
      Aber das Buch, welches ich lesen werde, steht schon fest:
      :study: Nina Blazon: Zweilicht
    • Ich werde heute Abend leider nicht mit dabei sein. Mein Notebook ist in den Streik getreten und nun dauert es eine Weile. Und am PC will nicht den ganzen Abend sitzen.
      Ich wünsche euch allen aber eine tolle und lesereiche Lesenacht. Die ich halt nur ohne PC durchziehe.
      Liebe Grüße von der buechereule :winken:

      Im Lesesessel
      Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
      (Emily Dickinson)


      Mein Buchblog: Wörterkatze
      aktueller Beitrag: #wklm2017 reloaded



      2017: 078/25.467 SuB: 2.006 (B/E/H:1.744/246/16)
    • Leider bin ich nachher auch nicht dabei. Bei uns am Marktplatz ist "Italienische Nacht" (wie passend), alle Geschäfte haben bis 0 Uhr geöffnet und ich habe Spätschicht.
      Vom Spiel werde ich hoffentlich trotzdem was mitbekommen. Nicht weit weg ist eine Leinwand und unsere Tür steht sowieso offen. :wink:
      Wünsche euch allen ganz viel Spaß mit euren Büchern!
      Liebe Grüße, Tina x
      Bücher sind kein geringer Teil des Glücks. - Friedrich der Große
      * * * * *
      :study: Justin Cronin: Die Spiegelstadt
    • buechereule schrieb:

      Ich werde heute Abend leider nicht mit dabei sein. Mein Notebook ist in den Streik getreten und nun dauert es eine Weile. Und am PC will nicht den ganzen Abend sitzen.
      Ich wünsche euch allen aber eine tolle und lesereiche Lesenacht. Die ich halt nur ohne PC durchziehe.
      das ist aber schade :friends:
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Reiner Engelmann - Wir haben das KZ überlebt
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Da ich eigentlich mit allem fertig bin, werde ich jetzt mit der Lesenacht beginnen.
      Ein Paar Leute haben sich ja doch noch eingefunden. :thumleft:

      Lesen werde ich Das Haus von Richard Laymon.
      Hier die Amazon Kurzbeschreibung:
      Halloween. In der amerikanischen Kleinstadt Ashburg gibt es dieses Jahr eine große Party. Geladen wird ins Sherwood- Haus.
      Ein ganz besonderes Haus. Vor vielen Jahren ist dort eine Familie bestialisch ermordet worden. Seitdem wird es gemieden.
      Doch trotz dieser finsteren Vorboten öffnen sich am Abend die Tore. Das blutige Spiel beginnt ...
      Ich hoffe, dass mich das Buch, trotz auch schlechter Kiritk, packen kann. Ich habe noch nicht begonnen. Bin also gespannt. :study:

      Zur Verpflegung hab ich: Lakritzschnecken, Nic Nas, Chips, Schockochips und Kirschen. Zum Trinken gibt es Eistee Pfirsich und Bionade Kräuter. :drunken:

      Mögen eure Bücher fesselnd sein! :study:
      :study: Nina Blazon: Zweilicht
    • Habe auch schon mit der Lesenacht angefangen, weil um 21 Uhr lege ich auch ne große Pause ein.

      Hier ein Auszug um was es geht:


      Katia Fox schrieb:

      England, 1224: Catlin, die Tochter des Schwertschmieds Henry, träumt von einem Leben als Glockengießerin. Doch eine arrangierte Ehe soll ihr Schicksal besiegeln und sie zur Erbin der väterlichen Schmiede machen. In ihrer Verzweiflung flieht Catlin nach Norwich, um an der Seite des Glockengießers John ihrer Berufung nachzugehen – und gerät schon bald in einen reißenden Strudel gefährlicher Intrigen ...

      Ich bin mittlerweile ungefähr bei der Hälfte und es liest sich sehr gut. Lange Zeit nix historisches gelesen und dieses Buch scheint ein guter Einstieg zu sein. Gut zu lesen, spannend und intrigenreich. :study:
      :study: Ulysses (James Joyce) 560 / 987 Seiten
      :study: Titan (Robert Harris) 206 / 541 Seiten

      SUB: 543
    • Ich fang zwar noch nicht an zu Lesen, werde erst mal etwas essen, aber mein Buch kann ich ja schon mal vorstellen :)


      Amazon schrieb:

      Adriana Altaras führt ein ganz normal chaotisches und unorthodoxes Leben in Berlin: mit zwei fußballbegeisterten Söhnen, einem westfälischen Ehemann, der ihre jüdischen Neurosen stoisch erträgt, und mit einem ewig nörgelnden, stets liebeskranken Freund. Alles bestens also ... bis ihre Eltern sterben und sie eine Wohnung erbt, die seit 40 Jahren nicht mehr ausgemistet wurde. Fassungslos kämpft sich die Erzählerin durch kuriose Hinterlassenschaften, bewegende Briefe und uralte Fotos. Dabei kommen nicht nur turbulente Familiengeheimnisse ans Tageslicht, auch die Toten reden von nun an mit und erzählen ihre eigenen Geschichten.
      Das hört sich ganz witzig und interessant an, aber so ganz begeistert bin ich nicht… :scratch: Ich bin jetzt auf Seite 104 von 260 und ja, es liest sich leicht. Aber irgendwie ist es konfus und wirr, der Humor der Autorin ist nicht so ganz meiner und mir fehlt total der rote Faden. ?( Die interessanten Stellen sind für mich diejenigen im Jugoslawien unter Tito oder wenn - immer mal wieder - jüdische Tradition mit deutschem Alltag und deutscher Bürokratie kollidieren. Aber die Stellen sind wenige. Ich lese das Buch weiter, sooo schlecht ist es nun auch wieder nicht, aber ein Reißer ist es nicht für mich. 8-[






      Leila2002 schrieb:

      Ein Paar Leute haben sich ja doch noch eingefunden.
      Ja, heut wird es wohl eine ruhige Lesenacht hier - ob das bedeutet, dass wir wirklich mal zum Lesen kommen? :totlach:

      :study: Mögen Eure Bücher fesselnd sein :study:
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Reiner Engelmann - Wir haben das KZ überlebt
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Hallo, zusammen. :bounce:

      Ich bringe jetzt nur noch die Küche in Ordnung, und dann gehts los. :D Lesen werde ich "Die unendliche Geschichte". Obwohl ich noch nicht so viel gelesen habe, kann ich zumindest schon sagen, dass das Buch was Besonderes ist. Ich habe noch nichts Vergleichbares gelesen und bin sehr gespannt, was mich nachher erwarten wird. :applause:

      Futtern werde ich heute wieder einiges. :mrgreen: Ich habe hier noch Sandwich (erstmals selbstgemacht und tierisch lecker), Himbeerkuchen, Katjes Fruchtgummi und Chips. Joghurt und Eis wären auch noch da. Ich bin also wieder sehr gut vorbereitet. :-,

      Ich wünsche uns allen einen ganz tollen Abend.

      :study: Mögen eure Bücher fesselnd sein! :study:
      :study: "Das Schwert der Vorsehung" (Andrzej Sapkowski, ISBN 978-3-423-21069-0)

      Start-SUB 2016: 81 (aktuell: 81)
    • Hallo Ihr Lieben,

      heute werde ich endlich auch mal wieder dabei sein. Fußball interessiert mich nicht (obwohl die Jungs aus Island alle recht schnuckelig aussahen :loool: , aber die kenne ich auch nur von Bildern), und draußen regnet es so, dass wir nicht zu Schatzis Schwester gehen, um das dortige Dorffest vom Garten aus zu verfolgen.

      Meine Schwester @akhet und ich lesen mal wieder das gleiche Buch. Sie ist allerdings schon 150 Seiten vor Schluss, ich habe gerade mal 82 Seiten geschafft. Sie findet es umwerfend toll, ich finde es eher so "meh". Was aber nicht am Buch liegt, denn Chris Wooding hat eine ganz tolle Welt erschaffen, die allerhand zu bieten hat. Nur habe ich ein wenig Probleme mit der Handlung, weil Wooding dazu neigt, seine Figuren nicht sehr pfleglich zu behandeln, d.h. er mutet ihnen wirklich unangenehme Dinge zu (falls jemand "Malice" und "Havoc" gelesen hat, weiß er/sie, was ich meine). Es fängt schon damit an, dass Kaiku, die Hauptfigur, gleich zu Beginn ihre gesamte Familie durch Mord und Dämonen verliert. Ihr gelingt die Flucht, doch unterwegs geschieht etwas mit ihr, das sie sich nicht erklären kann und das eine weitere Katastrophe auslöst. Sie wird in einem Kloster gesundgepflegt und macht sich jetzt auf den Weg in die Hauptstadt. Im zweiten Handlungsstrang geht es um die Geblütskaiserin bzw. deren Tochter, die als sogenannte Ausgeburt gar nicht leben dürfte. (Auf dem Klappentext werden die Ausgeburten "Irrkinder" genannt.) Hier lernen wir auch zum ersten Mal die Weber kennen, bei denen es sich um eine unangenehme Sorte Mensch handelt. Sie können in ein "Geflecht" eintauchen, das sie mit anderen Webern verbindet. So werden Nachrichten übermittelt, so können sie sich allerlei Informationen über andere Menschen beschaffen. Eine weitere Aufgabe der Weber ist es, Ausgeburten zu töten.

      Was mir bisher positiv aufgefallen ist: die Übersetzung. Michael Krug, der Übersetzer, hat eine ganz wunderbare Art, Sätze zu formulieren und Worte zu setzen. Trotzdem geht der Stil bzw. die Stimme des Autors nicht unter.

      Inhaltsangabe:
      "Das Königreich von Saramyr ist rein. Die Weber haben dafür gesorgt. Gnadenlos werden alle "Irrkinder" getötet. Ihre unnatürlichen magischen Kräfte sind einfach viel zu gefährlich. Die Weber herrschen in Hohen Häusern. Sie sind die letzte Bastion gegen das Böse - bis sie feststellen, dass auch das Kind der Königin ein Irrkind ist. Niemand wird sich von einem solchen Kind regieren lassen. Und so wird das Land in einen erbitterten Thronfolgekrieg gestürzt. Gleichzeitig wird fernab der Hauptstadt die Familie der jungen Kaiku ermordet. Auf der Suche nach den Schuldigen wird die junge Frau in ein Netz von Intrigen verstrickt, die bis zum Königshof führen."

      Mögen unsere Bücher spannend sein
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien