Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Malbücher für Erwachsene - Eure Meinung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Svanvithe schrieb:

      Ich habe vor über 15 Jahren Mandalas entdeckt. Mein "Einstiegsbuch" habe ich euch mal angefügt. Es enthält neben sehr einfachen auch filigrane Mandalas, die Konzentration erfordern. Ich kann beim Ausmalen, meistens verwende ich Buntstifte, großartig entspannen. Bei meiner Mutter zu Hause hängt ein Kalender, den ich in meinen Anfängen mit Mandalas gestaltet habe, jedes Jahr liest sie daraus die Geburtstage der Familie ab :D .
      Das Buch habe ich auch :) Leider schon vor Jahren alles ausgemalt. Ich liebäugle ja mit dem Harry Potter Buch
      Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
      Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
      Gelesene Bücher 2017: 4 :study:
    • Ich finde diese Malbücher ganz ok, habe aber andere Möglichkeiten, um zu entspannen. Malen gehört auch dazu, aber lieber frei. Sehr schön und total meditativ ist für mich das Doodeln. Das sind diese kleinen Kritzeleien, mit denen man früher Schulhefte oder während dem Telefonieren Notizzettel und Schreibunterlagen ver(un)ziert hat. Mit dem Unterschied, dass ich Aquarellfarben und -stifte und ein großes Format verwende. Es ist schon spannend, ohne eine Vorstelllung einfach den Stift "laufen zu lassen" und zu sehen, was sich ergibt.
      Bilder
      • DoodlesFrüchte 31.12.2002 23-00-00.JPG

        218,76 kB, 907×907, 412 mal angesehen
      ~ “Sometimes you’re trying your best and you still can’t find a solution, but I try not to waste my life living in a dark place“ ~
      Mads Mikkelsen


      Autorenseite auf FB
      I solve crimes and blog about it
    • Fenja1987 schrieb:

      Svanvithe schrieb:

      Ich habe vor über 15 Jahren Mandalas entdeckt. Mein "Einstiegsbuch" habe ich euch mal angefügt. Es enthält neben sehr einfachen auch filigrane Mandalas, die Konzentration erfordern. Ich kann beim Ausmalen, meistens verwende ich Buntstifte, großartig entspannen. Bei meiner Mutter zu Hause hängt ein Kalender, den ich in meinen Anfängen mit Mandalas gestaltet habe, jedes Jahr liest sie daraus die Geburtstage der Familie ab :D .
      Das Buch habe ich auch :) Leider schon vor Jahren alles ausgemalt. Ich liebäugle ja mit dem Harry Potter Buch
      Ich habe mir Kopien gemacht, war sehr praktisch für den Kalender. Und so habe ich das Buch quasi noch jungfräulich :D ...
      Das Leben ist das schönste Märchen. Hans Christian Andersen

      Svanvithe bloggt
    • Ich arbeite in einem Buchladen und wir haben einige von diesen Büchern rumliegen, hab mir die mal angesehen und naja, viel zu sehen gab es nicht, sind halt Ausmalbücher mit zugegebenermaßen sehr schönen Motiven. Ganz ehrlich: Das ist nichts für mich, bin kein Freund von Malen. Allerdings werde ich im Laden oft nach diesen Büchern gefragt und vielen Leuten scheinen sie ein beträchtliches Maß an Entspannung zu geben. Ich kann mir auch denken wieso: Ausmalen ist wohl einfach eine ungemein beruhigende, einfache Tätigkeit bei der man die Gedanken treiben lassen kann, Menschen mit viel Stress und Verantwortung brauchen sowas vielleicht einfach.

      Kurzum: Nix für mich, wems gefällt der soll es machen, wieso auch nicht?
    • Sinas schrieb:

      Hmmm, was ist denn das schönes (neugierig guck )?
      Oh-ha. Bevor ich das jetzt umständlich erkläre, Google doch einfach mal Ministeck.
      Entweder du hast einen direkten Flashback oder auch nicht. :mrgreen:

      Das mit der Baum-wird-Karotte kenne ich übrigens auch. Früher war ich mal sehr viel kreativer, aber Malbücher und Ministeck lassen einen wenigstens kreativ erscheinen. :lol:
      "Outside of a dog, a book is man's best friend. Inside of a dog, it is too dark to read."
      - Groucho Marx
    • sazi schrieb:

      Oh-ha. Bevor ich das jetzt umständlich erkläre, Google doch einfach mal Ministeck.
      Entweder du hast einen direkten Flashback oder auch nicht.
      Hab mal auf Wiki geschaut, da gibt es sogar einen Eintrag dafür. Sagt mir jedoch überhaupt nichts und scheint auch nix für mich zu sein.
      Sieht irgendwie wie 20 Jahre alte Pixelgraphik aus alten PC Spielen aus :totlach:
      Sub: 251

      gelesen:
      2013: 24 Bücher
      2014: 43 Bücher
      2015: 76 Bücher
      2016: 107
      Bücher / 9 Perry Rhodan Heftromane
      2017: 118 Bücher / 3 Perry Rhodan Heftromane

      :anstossen: 300. Buch gelesen am 18.06.17 (Preston & Child - Ritual: Höhle des Schreckens) :anstossen:
    • Dieses hier habe ich schon einige Jahre herum liegen. Ich muss schon in besonderer Stimmung sein, um mich darin zu verkünsteln. Es kann einem gefangen nehmen und bewirken, dass man total abschaltet. Es kommt dennoch selten vor, dass ich es zur Hand nehme. Schön farbig ausgefüllte Mandalas können aber wirklich ein Blickfang sein.


      Es ist ein ewiger Zwiespalt: arbeitet man am Abbau des SuB oder am Abbau der WL?




    • also ich bin ja auch nicht so künstlerisch begabt, dass ich freihändig ein Kunstwerk hinbekommen würde. Aber trotzdem finde ich malen sehr entspannend. Derzeit mal ich ja besonders gerne nach der Arbeit an den "Malen nach Zahlen-Bildern" von Schipper. Die zieren halt dann schön meine Wände in der Wohnung, dort wo zumindest kein Regal steht. Leider gehen mir aber schön langsam die Wände aus :pale: .
      Daher hat das eine oder andere Malbuch (Game of Throne, Harry Potter, Outlander) durchaus mein Interesse geweckt.
      Danke schon mal.
      :study: Bruno Preisendörfer - Als Deutschland noch nicht Deutschland war
      :study: Chloe Neill - Chicagoland Vampires: Ein Biss zu viel
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche / Vanished Kingdoms (MLR)
      :study: Charlaine Harris: Dead an Gone / Vampirgeflüster (MLR)
    • Guten morgen,

      gestern habe ich mir nach langem hin und her, das unten angehängte Ausmalbuch gekauft.
      Es hat wirklich ganz fantastische und traumhafte Bilder. Ich bin wirklich sehr begeistert.
      Nun habe ich auch mal nen direkten Vergleich zwischen dieses Heften aus dem Zeitungsladen und eben solchen Büchern.
      Teilweise wirklich ein Himmelweiter Unterschied. Meine Mama hat ein Heft zu Hause, dass ist natürlich viel dünner und die Bilder sind nicht im geringsten vergleichbar. Sie sind nicht so detailreich sehen doch teilweise "lieblos" gestaltet aus. Tatsächlich hat aber dieses Heft auch 8€ gekostet, das Buch hingegen 12€.
      Die 4€ mehr lohnen sich auf jeden Fall, man bekommt natürlich auch mehr Bilder für das Geld und wie gesagt, meiner Meinung nach, auch schönere.
      LG Jani


      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine
    • So und hier mal das, welches meine Mama gestern gekauft hat.
      Auch wirklich ganz tolle Bilder drin, teilweise auch über Doppelseiten


      Nun such ich ja gerade bei Amazon nach der ISBN und da seh ich, wie viele tolle Ausmalbücher es noch davon gibt. Wow...
      LG Jani


      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine
    • Die Cover sind ja teilweise golden oder bunt angehaucht, sind die Ausmalmotive völlig frei oder gibt es da auch schon farblich (eben zum Beispiel golden) ausgefüllte Flächen? Oder beschränkt sich das nur auf das Cover? Ich möchte kein solches Buch, wenn da einige Flächen schon ausgefüllt sind. Ich möchte alles, wenn schon, selbst ausmalen können.
    • Also, ich könnte mir ads für mich schon gut vorstellen. Ich weiß, dass man beim (Aus-)Malen sehr gut entspannen kann. Nicht umsonst haben wir in der Schule während langer Unterrichtsstunden immer wieder Bilder in unsere Blocks gemalt. Als Lehrer sehe ich das heute nicht so gerne, aber solange die Schüler dennoch gedanklich beim Unterricht bleiben, warum nicht? :-k

      Ich könnte mir vorstellen mir so ein Buch mal zu kaufen und es einmal auszuprobieren. Malbücher für Erwachsene scheint es ja inzwischen in einer ziemlich großen Auswahl zu geben. :)
      "No such word as can't. No such word as babagoozle neither!"
      (The Kid in Ch. Higsons The Enemy)

      Mein Bücherblog... Bücher wie Sterne

      Ich :study: gerade
      Leseliste 2017
    • Prinzipiell male bzw. zeichne ich auch lieber frei, aber von Zeit zu Zeit hat man ja dann immer mal diese Durchhänger, wo einem nichts gelingt, oder man schlicht und einfach keine Idee für ein Motiv hat. Bei solchen Gelegenheiten könnte ich mir das dann schon vorstellen so ein Malbuch mal auszuprobieren. Auch bei Hörbüchern denke ich, ist es eine ganz entspannende Nebenbeschäftigung... Immerhin ist der Ursprung von Mandalas ja auch im meditativen Bereich zu finden :)
      "Gewissheit ist das Lieblingswort der Narren. Sicherheit ein Fachbegriff der Lügner. Und Geborgenheit ein einsamer Wunschtraum." - In den Spiegeln (Ales Pickar)

      SUB: 1084

      :study: Ransom Riggs - Die Bibliothek der besonderen Kinder
      :study: Celine Ziegler - Remember His Story
      :study: Masashi Kishimoto - Naruto Massiv Band 2
      :musik: Will Hill - Department 19: Die Wiederkehr
      :musik: Aimée M. Carter - Animox Band 2: Das Auge der Schlange
    • sandraW schrieb:

      Ich bin auch begeisterter Fan von Malbüchern. Habe mir deshalb auch vor paar Wochen das Buch "Malen und entspannen: Katzen" bestellt. Es sind echt wunderschöne Motive dabei - vor allem für mich als Katzenliebhaberin ein muss =) =)
      Uiii, das ist aber günstig... ich mag Katzen... :-, :lechz:
      Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. Kurt Tucholsky :wink:

    • Hab mir nun zwei Malbücher besorgt und das mal ausprobiert. Für zwischendurch finde ich es recht unterhaltsam. Wenn man die Zeichnungen am Anfang sieht, kommen sie einem so "herkömmlich" vor. Wenn sie dann aber ausgemalt sind, entfalten sie oft eine tolle Wirkung.
      Ich habe mir zwei Bücher für je € 5,- bestellt und da gibt es schon riesige Unterschiede. In einem sind die Zeichnungen mit richtig dicken Rändern versehen, beim anderen ganz dünn und filigran. Da traue ich mich fast überhaut nicht ran.

      Heidi08 schrieb:

      Derzeit mal ich ja besonders gerne nach der Arbeit an den "Malen nach Zahlen-Bildern" von Schipper.
      Das probiere ich im Moment auch aus. Hab mir auch ein Bild von Schipper besorgt und es macht wirklich tierischen Spaß. Zuzuschauen wie jeden Tag ein wenig mehr vom Bild entsteht. Da gibt es interessante und komplexe Bilder für gar nicht mal so viel Geld.
      Mal gucken wie lange ich für das Bild benötige.
      Sub: 251

      gelesen:
      2013: 24 Bücher
      2014: 43 Bücher
      2015: 76 Bücher
      2016: 107
      Bücher / 9 Perry Rhodan Heftromane
      2017: 118 Bücher / 3 Perry Rhodan Heftromane

      :anstossen: 300. Buch gelesen am 18.06.17 (Preston & Child - Ritual: Höhle des Schreckens) :anstossen:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien