Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Teil 2: Seite 138 bis Seite 287

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bis zum Ende des Leseabschnitts

      Cinna schrieb:

      Was wäre eine Liebesgeschichte ohne Probleme in der Kommunikation XD
      Allerdings :totlach: .
      Er: "Du, ich mag dich."
      Sie: "Ja, ich dich auch."
      Er: "Willst du mich heiraten?"
      Sie (seufzend): "Ja."
      Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende.

      Cinna schrieb:

      Kann mir aber gut vorstellen, dass Jungs ihre Probleme miteinander eher so lösen als durch lange Gespräche am Telefon.
      :totlach: Genial, stundenlange Telefongespräche, während man nebenher seine Lieblingsserie guckt und bequatscht ... unvorstellbar :loool: ...

      Cinna schrieb:

      Am liebsten mochte ich ihn ja bei der Szene am See. So richtig klar wurde mir da nicht, warum Johanna diese Szene weniger gut in Erinnerung hat.
      Weil Jarosch ihr ausgewichen ist und sie eben im Gegenzug eben ein bisschen bedrängt hat, ein bisschen den A**** raushängen ließ, um von sich abzulenken und sie von sich wegzustoßen.

      Cinna schrieb:

      An diese Rosalie musste ich auch gleich denken ^^
      Ich ja wirklich überhaupt nicht :wink: .

      Cinna schrieb:

      Schön, dass der Fuchs nun zu Luke geworden ist ^^ Kann mir richtig vorstellen, wie ein kleiner Junge sein Pferd Lucky Luke nennen will. Ich hatte ja schon spekuliert, dass er nun zu Lucky Strike wird, aber Starwars war wohl stärker
      :loool: :loool: :loool: Das wäre natürlich ein guter Sidekick gewesen. Daran hatte ich gar nicht gedacht #-o .

      melsun schrieb:

      Ja das ist wirklich schlimm wenn man ständig Angst um seine Tiere haben muss. Mit Pferden kenne ich mich zwar nicht aus, aber eine Zeit lang hat hier im Ort jemand Futter mit Glasscherben drin ausgelegt um Hunde zu verletzen.
      Es geht wohl auch schon teilweise so weit, dass Tierschutzvereine keine bereits geöffneten Futterspenden mehr annehmen, weil sie befürchten, vergiftetes oder eben auch mit Glassplittern oä versehenes Futter zu bekommen.
      Aber heute kann man leider niemandem mehr trauen ...

      melsun schrieb:

      Bei Rosalie musste ich übrigens auch sofort an Lillifee denken, bin aber auch Mutter von 3 Töchtern, da kommt man nicht dran vorbei.
      ](*,) :)
      Na ja, besser deine Töchter spielen mit Prinzessin Lillifee als mit ES :P .
      :study: C L Wilson - Der Winter erwacht
      :) Gelesen 2013: 105 / 2014: 77 / 2015: 16
      8-[ SUB: Ich geb`s auf...


    • Elskamin schrieb:

      Ich hätte das Einhorn Pupsi nennen sollen ...

      Elskamin schrieb:

      Er: "Du, ich mag dich."
      Sie: "Ja, ich dich auch."
      Er: "Willst du mich heiraten?"
      Sie (seufzend): "Ja."
      Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende.
      :totlach: :totlach: :totlach:
      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Zitat: Johann W. von Goethe)
    • Elskamin schrieb:

      Ich hätte das Einhorn Pupsi nennen sollen ...
      Ja, bitte! :totlach:

      funny-valentine43 schrieb:

      Aber ganz ehrlich, bei den vielen Geschichten, die es inzwischen so auf dem Markt gibt, kann man gar keine Doppelnennungen vermeiden. Das hat ja jeder selbst in der Hand, äh im Kopf, woran er bei bestimmten Namen denkt.
      Ne, war ja auch nicht ernst gemeint, mein Hinweis auf Lilifee. Mein Literaturprof an der Uni meinte auch immer: Glauben Sie nicht, dass Sie noch was Neues schaffen können! Alles, was Sie denken, wurde schon mal gedacht, jedes Foto hat schon mal ein anderen geschossen etc. Aber es ist ja wichtig, dass man Seines draus macht - und ich kenne kein Einhorn wie Deine Rosalie!

      Cinna schrieb:

      Kann mir aber gut vorstellen, dass Jungs ihre Probleme miteinander eher so lösen als durch lange Gespräche am Telefon.
      Ich stelle mir auch gerade vor, wie Gregor und Jarosch miteinander telefonieren.^^ Mehr als "Hallo" und "Tschüß" kann ich mir als Konversation beim besten Willen nicht vorstellen!
      Mein Blog

      Shame isn’t a quiet grey cloud, shame is a drowning man who claws his way on top of you, scratching and tearing your skin, pushing you under the surface.
      - Kirsty Eagar in "Raw Blue" -
    • Naraya schrieb:

      Aber es ist ja wichtig, dass man Seines draus macht - und ich kenne kein Einhorn wie Deine Rosalie!
      Aber dass das gerade auch ein Einhorn sein muss, ist echt doof gelaufen.
      Wenn es ein Pferd wäre, von mir auch ein Schimmel, wäre das auch in Ordnung, aber ein Einhorn ...

      Naraya schrieb:

      Ich stelle mir auch gerade vor, wie Gregor und Jarosch miteinander telefonieren.^^ Mehr als "Hallo" und "Tschüß" kann ich mir als Konversation beim besten Willen nicht vorstellen!
      Die zwei sagen noch nicht mal "Tschüß", sondern nur: "Ja, also dann ... man sieht sich."
      :study: C L Wilson - Der Winter erwacht
      :) Gelesen 2013: 105 / 2014: 77 / 2015: 16
      8-[ SUB: Ich geb`s auf...


    • melsun schrieb:

      Ja das ist wirklich schlimm wenn man ständig Angst um seine Tiere haben muss. Mit Pferden kenne ich mich zwar nicht aus, aber eine Zeit lang hat hier im Ort jemand Futter mit Glasscherben drin ausgelegt um Hunde zu verletzen. Da war die Angst beim Spazierengehen auch immer mit dabei. Da könnte ich mich den ganzen Tag drüber aufregen, sich an wehrlosen Tieren vergreifen . Was sind das nur für Menschen.
      Das ist wirklich schrecklich :cry: Ich verstehe wirklich nicht, was für Menschen so etwas tun. Ich beurteile Menschen ja gerne danach, wie sie mit Tieren umgehen. Wenn ich dann sowas in der Zeitung lese oder höre, könnte ich grade losplärren.

      Elskamin schrieb:

      Weil Jarosch ihr ausgewichen ist und sie eben im Gegenzug eben ein bisschen bedrängt hat, ein bisschen den A**** raushängen ließ, um von sich abzulenken und sie von sich wegzustoßen.
      Ok, auf solche Typen steh ich also :uups: Ich empfand das mit dem, "einen auf mysteriös machen" einfach nicht viel anders als zuvor und seine forsche Art als seinen Versuch Johanna näher zu kommen ^^'

      Elskamin schrieb:

      Das wäre natürlich ein guter Sidekick gewesen. Daran hatte ich gar nicht gedacht .
      :D
    • Cinna schrieb:

      Das ist wirklich schrecklich Ich verstehe wirklich nicht, was für Menschen so etwas tun.
      Es erschreckt mich auch jedes Mal aufs Neue, zu was Menschen fähig sind.

      Cinna schrieb:

      Ok, auf solche Typen steh ich also Ich empfand das mit dem, "einen auf mysteriös machen" einfach nicht viel anders als zuvor und seine forsche Art als seinen Versuch Johanna näher zu kommen ^^'
      Die Szene und die Handlungen kann ja auch jeder für sich interpretieren :friends: .
      Nur weil ich es so gesehen habe, heißt das ja nicht, dass es auch so von Jarosch gemeint war. Vielleicht hatte er ja auch beides im Sinn: sie wegstoßen und sie nicht verlieren wollen.
      :study: C L Wilson - Der Winter erwacht
      :) Gelesen 2013: 105 / 2014: 77 / 2015: 16
      8-[ SUB: Ich geb`s auf...


    • Oh man, ich bin ein kleines Schusselchen :pale: Ich habe mein Buch seit zwei Wochen nicht wiedergefunden und wie blöde gesucht :pale: Nun glaube ich, dass die Katze es verschleppt hat, denn es ist angebissen :evil: Ringsrum sind Nagespuren, dabei wollte ich es doch signieren lassen :cry: Es lag hinter einer Kommode (dahinter ist etwa 50cm Platz, weil da unsere Koffer verstaut sind). Nun kann ich endlich weiterlesen, auch wenn ich nun vermutlich nicht mehr wirklich zur LR beitragen kann. Es tut mir total leid, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe.

      Frohes neues Jahr überhaupt mal allen Mitlesern!
      Du weißt mehr, als Du weißt!

      Meine Bücher bei Booklooker
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien