Stephen King - Der Dunkle Turm (Bd. 1 - 8) ab 7.12.2015

    • Schön zusammengefasst @Studentine

      Mittlerweile bin ich dann doch drin in der Geschichte. Das Ka-Tet spielt ja gerade keine Rolle mehr, so das die Stimmproblematik weitestgehend wegfällt. Dafür fand ich Rolands Ich-Perspektive dieses mal ungewohnt... ich bin aber auch eine Mimose :ergeben: :lol:

      Studentine schrieb:

      Ist dieses Filmcover im Startbeitrag nicht ätzend?
      Das Filmplakat finde ich eigentlich nicht schlecht, aber ja, das ausgerechnet "Schwarz" als Filmcoverbuch erscheint obwohl die Geschichte ja eben nicht "Schwarz" ist finde ich schon stöhrend

      Studentine schrieb:

      , wie es die imposante Priorin Everlynne von Serenitas treffend formuliert.
      Bei der Musste ich loslachen, da Nathan (Hörbuchsprecher) ausgerechnet ihr seine Männlichste Stimme gibt :lol:

      Studentine schrieb:

      zusammen mit Jamie
      Finde es gut das Jamie dieses mal mit von der PArtie ist. Er wird immer mal wieder erwähnt, ist aber bisher recht Gesichtslos. Wobei, neben ihm erscheint ja selbst Roland wie eine hyperaktive Plaudertasche.... :lol:

      Studentine schrieb:

      Roland ist ja bekanntlich einer, der zur Erreichung seiner Ziele auch mal über Leichen geh
      Ohja... daran dachte ich auch... Ich hab den kleinen schon fast abgeschrieben :ergeben:

      Studentine schrieb:

      Aber zunächst gibt es erst einmal eine Geschichte in der Geschichte..
      Eigentlich sind wir doch jetzt schon in einer Geschichte in der Geschichte. Also folgt jetzt die Geschichte in der Geschichte in der Geschichte (In einem nachträglich in die Geschichte eingebauten Zwischengeschichtenband :lol: ) *klugscheiß
      :wink:
    • Hörbuch-Freak schrieb:

      Finde es gut das Jamie dieses mal mit von der PArtie ist. Er wird immer mal wieder erwähnt, ist aber bisher recht Gesichtslos. Wobei, neben ihm erscheint ja selbst Roland wie eine hyperaktive Plaudertasche....
      Ja, das finde ich auch super, dass wir Jamie besser kennenlernen. Ich finde es super, dass er so viel ermittlerisches Talent hat - Roland mag die Rätsel ja gar nicht, aber Jamie hat den kriminalistischen Riecher. :idea:

      Hörbuch-Freak schrieb:

      Eigentlich sind wir doch jetzt schon in einer Geschichte in der Geschichte. Also folgt jetzt die Geschichte in der Geschichte in der Geschichte (In einem nachträglich in die Geschichte eingebauten Zwischengeschichtenband ) *klugscheiß
      :chesse: :totlach: Jetzt schwirrt mich der Geschichten-Schädel :mrgreen: Wie gut dass wir nicht noch über Zeitsprünge oder Parallelwelten in der Geschichtengeschichtengeschichte nachdenken müssen...zumindest bisher. :loool:
      Liebe Grüße,
      Tine

      :study: Stephen King - Wind (MLR)
    • Neu

      Sai King wird ja heute 70... Happy Birthday :birthday:


      Woche 3: Kapitel "Der Wind durchs Schlüsselloch" - Letzter Satz: "Die Wasseroberfläche schlug kleine Wellen, und die Vision verschwand." (Ebook Seite 173)

      Also, ich gestehe, ich hatte so richtig keine Lust auf diesen Wochenabschnitt. Eine Geschichte in der Geschichte in der Geschichte die nicht von Roland handelt fand ich schon unmotivierend - Und dann auch noch eine Geschichte die er als Kind erzählt bekommen hat - Märchen aus Gilead quasi. Aber wie es so oft ist, wenn man am wenigsten Erwartet wird man angenehm überrascht.

      Die Geschichte um Tim der seinen Vater verliert und sein ganzes Leben aus der Bahn wirft hat mich so richtig gepackt. Ich verzichte einfach mal aus zeitgründen auf die obligatorische Inhaltsangabe und schreibe drauf los. Dies ist wieder eine jener Geschichten bei denen man merkt wie gut es King immer wieder schafft Personen schnell und einprägsam darzustellen. Egal ob Tim, seine Mutter oder Bern - in Windeseile wachsen sie einem ans Herz bzw. wünscht man ihnen alles schlechte. Bisher ist alles sehr traurig nd bedrückend, Tim tut mir richtig leid :cry: . Nicht nur das er seine Mutter leiden sieht, auch das er ins Sägewerk geschickt wird und nicht mehr Rechnen lernen soll...
      Wen ich irgendwie von Anfang an mochte, ich weis nicht warum, war der Steuereintreiber. Noch lässt sich nicht absehen ob er eine gute oder Böse Position einnimmt, aber irgendwie eine verdammt coole Socke. Ich bin mir nicht sicher ob ich eine richtig gute oder verdammt blöde Stelle zum Aufhören gewählt habe. Man kann zumindest spekulieren ob das was Tim das sieht real passiert oder eine Vision ist - ich hoffe zweiteres. Klar scheint zu sein das sein Vater keinesfalls von einem Drachen umgebracht wurde und die Vermutung liegt nah das sein Ex-Partner etwas damit zu tun hat :wuetend: .

      Also zusammenfassend: Onkel Stephen hats mal wieder geschafft mich zu packen und auf den nächsten Wochenabschnitt freue ich mich richtig - Und da keine Bekannten Personen auftauchen kann ich David Nathan auch völlig unbefangen eine sehr gute Leitung atestieren. Es passt, und die Vertonung des Steuereintreibers ist Großes Kino für die Ohren... :applause:
      :wink:
    • Neu

      Hörbuch-Freak schrieb:

      Also, ich gestehe, ich hatte so richtig keine Lust auf diesen Wochenabschnitt. Eine Geschichte in der Geschichte in der Geschichte die nicht von Roland handelt fand ich schon unmotivierend - Und dann auch noch eine Geschichte die er als Kind erzählt bekommen hat - Märchen aus Gilead quasi. Aber wie es so oft ist, wenn man am wenigsten Erwartet wird man angenehm überrascht.
      Du sagst es, ich war auch skeptisch am Anfang, aber jetzt kann die Geschichte in der Geschichte in der Geschichte noch ein wenig andauern, ich finds richtig klasse :loool: und spannend :shock:

      Hörbuch-Freak schrieb:

      Noch lässt sich nicht absehen ob er eine gute oder Böse Position einnimmt, aber irgendwie eine verdammt coole Socke.
      Ich bin schon etwas weiter :-, :loool:

      Hörbuch-Freak schrieb:

      Also zusammenfassend: Onkel Stephen hats mal wieder geschafft mich zu packen und auf den nächsten Wochenabschnitt freue ich mich richtig - Und da keine Bekannten Personen auftauchen kann ich David Nathan auch völlig unbefangen eine sehr gute Leitung atestieren. Es passt, und die Vertonung des Steuereintreibers ist Großes Kino für die Ohren...
      Ich hab schon die ganze Zeit gewartet bis du beim Steuereintreiber bist, denn das ist die Entschuldigung aber "geilste" Stimme von Nathan ever :love: Ich wollte nicht aufhören mit hören, einfach genial :applause: Das ist mal wieder eine Geschichte von King, die wohl auf die :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: -Sterne hinausläuft. oder was meinst du?




      Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
      W. Somerset Maugham
    • Neu

      Buchcafe24 schrieb:

      Ich bin schon etwas weiter
      Also im Schnitt wie über alle Teile bist du so schnell wie wir, aber trotzdem irgendwie immer dahinter oder davor - Der Satelit der uns umkreist :friends:

      Buchcafe24 schrieb:

      Das ist mal wieder eine Geschichte von King, die wohl auf die 5 -Sterne hinausläuft. oder was meinst du?
      Die Geschichte in der Geschich.... Also der Teil mit Tim hat bisher wirklich gute Chancen. Mal sehen was noch mit dem Fellmann und dann dem Ka-Tet passiert :lol:
      :wink:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien