Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Frankfurter Buchmesse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo liebe Treffler :huhu:
      War nun 2 Tage auf der Buchmesse und nun völlig platt. :sleep:
      Bei Coppenrath habe ich wieder Nachschub für meine beiden Patenjungs erstanden :lechz:
      Nun muss ich mit meinem ganzen Gepäck noch nach Hause fahren.Zum Glück fahre ich aber nachher mit dem ICE zurück nach Hannover.Dort kann ich morgen dann erst einmal alles in Ruhe sortieren

      Trotz der vielen Leute , war es doch auch wieder sehr schön und auch sehr interessant .Besonders das Interview von Mario Adorf hat mich sehr beeindruckt :lol:

      Ich freue mich schon auf das nächste Jahr :lechz:
      :study: Lesen ist für den Geist das, was Gymnastik für den Körper ist. :study:
      (Joseph Addison)
    • Elskamin schrieb:

      Nur bei den ausländischen Verlagen herrschte gähnende Leere. Da war es richtig angenehm.
      Stimmt.
      Da bin ich auch zum Luftholen durchgeschlendert, aber da ich eigentlich nur deutschsprachige Bücher lese, war das dann auch nicht so mein Ding.

      Sagt mal, gab es eigentlich letztes Jahr schon den Stand mit der Bio-Bratwurst? Irgendwie musste ich ziemlich schmunzeln, weil an dem normalen Currywurststand ganz in der Nähe, eine etwa drölfzig Kilometer lange Schlange anstand und vor dem Bio-Bratwurststand nur drei, vier Männekes gewartet haben.
      Wir Bücherwürmer scheinen wohl noch nicht allzu "verbiot" zu sein... :wink:
      Ich :study: gerade: Outlander 04 ~ Der Ruf der Trommel (reRead Nr. 4 :love: ) von Diana Gabaldon
    • Nachdem ich gestern Nacht nur noch den Koffer und die Langenscheid - Tasche nur noch in die Ecke gestellt hatte, will mich heute morgen nun mit meinen ganzen Leseproben und so weiter beschäftigen.

      Sehr interessant fand ich das Interview von Mario Adorf und auch die Leseprobe von Heinz Rudolf Kunze.
      Auf der Messe habe ich dann erfahren, dass es sich bei dem Autor Max Rhode eigentlich um Sebastian Fitzek handelt. (nur das er sich einen Bart angeklebt und auch so manche Tattoos aufgeklebt hat.) Aber wahrscheinlich ist dieses hier mal wieder ein allgemeines Wissen und ich habe dieses nur nicht mitbekommen. :-k :scratch: ?(

      Vielleicht werde ich nächstes aber auch mal einen Tag auf der Leibziger Buchmesse unterwegs sein. -- von dem Förderverein der Freunde der Stadtbibliothek Hannvoer wurden in den letzten Jahren immer Busreisen dorthin organisiert. Nun, da ich ebenfalls ein Mitglied dort bin, würde ich es gerne mal ausprobieren. :-,
      :study: Lesen ist für den Geist das, was Gymnastik für den Körper ist. :study:
      (Joseph Addison)
    • Hallo,

      nach dem letzten Jahr (mein erstes Mal FBM) habe ich mich schon auf dieses Jahr gefreut und war gestern auch auf der Messe. Positiv hervorzuheben ist, dass der Pendelverkehr vom Parkhaus zur Messe wesentlich besser organisiert war als letztes Jahr, das was dieses Jahr schonmal entspannter. In den Hallen selbst war wiedermal die Hölle los. Am meisten ärgern mich jedoch Leute, die mich halb umwerfen / Taschen in den Magen rammen und sich nicht mal entschuldigen können. Durch den großen Andrang habe ich gefühlt weniger Verlage intensiv angeschaut als letztes Jahr. Schade! Ein paar Leseproben (von denen gabs dieses Jahr weniger oder habe ich einfach nur alles übersehen?) und Kataloge sind trotzdem wieder zusammengekommen. Neu war dieses Jahr die Antiquariatsmesse, war preislich nicht so mein Fall. Hat jemand die normalen gebrauchten Bücher irgendwo gesehen? Letztes Jahr gabs doch Verkauf von gebrauchten Büchern für ein, zwei Euro... auf den hatte ich mich schon gefreut. Als Negativpunkt ist mir die App zur Buchmesse aufgefallen, absolut langsam und total unübersichtlich mit einer gerademal rudimentär vorhandenen Suchfunktion. Naja mal sehen wie es nächsten Jahr in FFM wird und vorher steht erstmal Leipzig im Kalender :)

      Grüße, Martin

      P.S. Hab auch die Bio-Bratwurst gegessen, da war es so schön leer und mit Krautsalat im Brötchen hab ich auch vorher nicht gekannt.
      moggafogga bei flickr
    • Schon mal Danke an eure ersten Eindrücke. Ich hoffe, da kommt noch mehr? Zeigt mal eure Messe-Mitbringsel. Ich liebe solche "Unpackings". Gab es eigentlich auch so ein BT-Treffen, wie wir es in Leipzig zur Buchmesse machen?
    • Leseratte71 schrieb:

      und die Langenscheid - Tasche
      Ach, du hast auch eine :lol: Ich wollte auch unbedingt eine als ich alle damit gesehen habe und heute durfte sie mit zur Arbeit, nur seltsam wenn man plötzlich als einzige mit der Tasche rumläuft :totlach:

      Ich war mit meiner Mama am Samstag auf der Messe und es war wie letztes Jahr wieder sehr viel los. Wir sind hauptsächlich durch die Halle 3.0 und 3.1 gelaufen und haben uns dort alle Stände angeguckt. Nur fürs nächste Jahr müssen wir und wirklich endlich merken, dass die Gänge mit den ganzen Kuscheltieren usw. zu meiden sind, da steht man ja nur rum ohne das es vorwärts geht :roll:
      Ein bisschen geärgert hat mich, dass im Kalender nicht stand, dass Ursula Poznanski am Samstag auch Signierstunde hat. Dort stand nur die Lesung drin und Sonntag dann Signierstunde. Deshalb habe ich kein Buch zum signieren mitgenommen... Na ja, ich hab jetzt halt eine Autogrammkarte, das ist auch schön :thumleft:
      Wir wollten am Nachmittag dann noch zu Sebastian Fitzek, aber als wir eine halbe Stunde vor Beginn der Signierstunde schon meterlang hätten anstehen müssen hatten wir keine Lust mehr. Nach 6 Stunden auf der Messe war uns das zu anstrengend.
      Ausserdem waren wir noch beim Thalia Stand und haben ein gemeinsames Foto im Auenland gemacht :love:
      Und eins meiner Highlights war dann ganz am Ende, als wir noch in Halle 6.1 gegangen sind zu den internationalen Verlagen. Dort gab es einen Stand von "Insight Editions" und dort habe ich mir ein ganz wunderschönes Harry Potter Notizbuch gekauft :lechz:
      "But you know, happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light." (J.K.Rowling - Harry Potter)

      "One must always be careful of books, and what is inside them, for words have the power to change us" (C.Clare - Clockwork Angel)


      :study: 2017:6 Bücher - 4 eBooks - 5350 Seiten

      Mein Kreativblog
    • Kapo schrieb:

      traummalerin schrieb:

      Gänge mit den ganzen Kuscheltieren
      Gänge mit Kuscheltieren? :scratch: Auf der Buchmesse? :?:
      Diese seltsamen Manga-Kuscheltierdinger oder wie auch immer die heissen. Man hat auch Mario Plüschfiguren und so bekommen, aber die meisten sind mit irgendwelchen überdimensionierten Kugeln mit Gesichtern rumgerannt :-# Meine Welt ist das nicht, aber ich fand auch die ganzen Cosplayer eher nervend weil die mit ihren riesigen Waffen einen entweder immer halt abgestochen haben oder mit den Reifröcken Platz für 5 Leute gebraucht haben :roll:
      "But you know, happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light." (J.K.Rowling - Harry Potter)

      "One must always be careful of books, and what is inside them, for words have the power to change us" (C.Clare - Clockwork Angel)


      :study: 2017:6 Bücher - 4 eBooks - 5350 Seiten

      Mein Kreativblog
    • Werde auch mal kurz berichten :winken:
      War am Sonntag mit meiner Mutter auf der Messe, da man an diesem Tag auch Bücher kaufen kann. Allerdings handhaben wir es so, dass wir nur ganz besondere Bücher kaufen, die man nicht so einfach im nächsten Laden kaufen kann. Denn leider gibt es ja keinen Messepreis und auch keine Bücher, die man evtl. schon paar Tage vor Erscheinen kaufen könnte. Kurz gesagt, die Bücher die uns interessiert haben, bekommt man auch allesamt genauso in der nächsten Buchhandlung, deshalb schleppen wir uns dort nicht ab. Es wurde zB überall auf der Messe groß das neue Fitzek-Buch beworben, aber kaufen konnte man es natürlich nicht, da es erst diese Woche erscheint.
      Aber ich habe alle Bücher, die ich interessant fand mit dem Handy abfotografiert und werde diese noch in meine Wuli einpflegen :-,

      Wir hielten uns ebenfalls in der Halle 3.0 und 3.1 bevorzugt auf und konnten dort ordentlich stöbern. Ich habe viele Leseproben mitnehmen können, vor 2 Jahren habe ich dagegen fast keine gefunden, das hat sich dieses Jahr gebessert :thumleft: Wir waren vormittags bei Sebastian Fitzek und Ursula Poznanski. Sonst haben wir uns einfach treiben lassen und noch den ein oder anderen Autor gesehen. Was ich allerdings auch schade fand, dass in der ziemlich unübersichtlichen App der Frankfurter Buchmesse anscheinend nicht alle Autoren aufgelistet waren. ZB Tommy Jaud hat dort signiert und das stand nicht in der Liste, ebenso wir einige andere Autoren, die wir zufällig beim schlendern gesehen haben.

      Nachmittags haben die liebe @schwarz und ich (mit unseren Begleitern) uns noch getroffen, war schön dich mal zu sehen :friends:

      Es war aber leider alles sehr überfüllt, man stand überall ewig an, es gab meterlange Schlangen und vor den interessanten Verlagen quetschten sich die Menschen.

      An einem Stand gab es Karten mit Sprüchen drauf, das war herrlich. Habe mir eine Karte mitgenommen auf der steht: "Habe meine Ernährung umgestellt, die Kekse stehen jetzt links vom Laptop." :wink:
      "Es ist egal, was du bist, hauptsache ist, es macht dich glücklich." (Farin Urlaub)
    • Ich hatte in diesem Jahr ein Mini-Jubiläum: das 5.Jahr in Folge auf der Frankfurter Buchmesse :)
      Wir sind am Sonntag wie immer so früh losgefahren, dass wir kurz nach Beginn der Öffnungszeit vor Ort waren. Wie bereits von anderen berichtet war die Route der Shuttle-Busse vom Parkhaus diesmal anders (besser) organisiert. Als wir dann drin waren kann ich bestätigen, dass es in den Hallen (insbesondere 3.0) unglaublich voll (gefühlt tatsächlich jedes Jahr eine Steigerung) und warm (muss man bei so vielen Leuten überhaupt noch heizen :scratch: ) war.
      Erste Anlaufstelle war traditionell der Pavillion des Ehrengastes, diesmal war das Indonesien. Im Vergleich zu den beiden Vorjahren hat er mir deutlich besser gefallen und das Patenland hat sich hier einige Mühe gegeben. Mein Favorit bleibt jedoch der isländische Pavillion aus 2011, der war einfach eine Wucht :applause: Als Nächstes waren wir in Halle 4.1 und haben 3 Kalender zu reduzierten Preisen von Korsch gekauft und uns u.a. die Stände von DuMont, Suhrkamp und dem Aufbau Verlag angesehen, hier war der Andrang noch sehr erträglich. Dann begaben wir uns in die Höhle des Löwen bzw. den Ort, an dem sich gefühlt mindestens ein Drittel aller Messebesucher gleichzeitig aufhielten: Halle 3.0 Ein Paradies für alle Bibliophilen, die Mehrzahl der Lieblingsverlage auf einen Haufen und Bücher, Bücher, Bücher :cheers: Am liebsten hätte ich von vielen Ständen die Suchtware stapelweise weggetragen, aber irgendwie hat an dem Tag mein O:-) , SUB-Beauftragte und die Gedanken Wieviel-Regalplatz-habe- ich-zu-Hause-überhaupt-noch, Ich-muss-das-alles-bis-heute-Abend-schleppen, Mein-Buchhändler-hat-diese-Bücher-auch-alle-zum-gleichen-Preis u.ä. die Oberhand gewonnen, so dass ich tatsächlich nur 2 Bücher gekauft habe :| Dafür habe ich viel mitgeschrieben und meine WuLi ist mächtig gewachsen und die Sorge wie viele Leben ich brauchen werde um mir das alles zu Gemüte zu führen :-, Ein Highlight war auch Ursula Poznanski am ZEIT-Stand im Gespräch mit einer Redakteurin zuzuhören. Sie arbeitet aktuell an einem neuen Jugendbuch, darf aber noch nichts weiter darüber verraten :wink:
      Abends auf jeden Fall platte Füße, aber ein rundum toller Tag :D
      Ich habe auch einige Fotos gemacht, muss die nun sobald Zeit ist (ich hoffe am Wochenende) mal hinsichtlich Qualität sichten und werde dann evtl. nächste Woche noch das eine oder andere hier posten.
      Tim Moore - Zwei Esel auf dem Jakobsweg

      2017
      Gelesene Bücher: 46
      Gelesene Seiten: 23.119
      (Januar 5/2.194 ; Februar 5/1.951 ; März 5/2.008 ; April 4/2.326 ; Mai 6/2.205 ; Juni 2/1.819 ; Juli 5/2.201 ; August 2/1.857 ; September 2/1.671 ; Oktober 6/3.113 ; November 4/1.774)

      2016 : 56 / 25.723 ; 2015 : 61 / 27.175 ; 2014 : 73 / 31.730 ; 2013 : 75 / 33.510
    • Wenn die Bücher billiger gewesen wären, hätte ich bestimmt noch mehr Bücher gekauft. :uups:
      So habe ich nur beim Coppenrath - Verlag die Bücher für meine beiden Patenjungs besorgt. (Für jedem 3 Bücher und für den Sohn meiner anderen Freundin ebenfalls noch ein schönes Buch). Aber auch an meine Mutter hatte ich gedacht. :-,
      -- ein Rezeptbuch zum Selbstschreiben.

      Da konnte ich sehr viel sparen und es lohnt sich immer wieder dort vorbei zuschauen :lechz: Unser erster Weg am Sonntag führte also wie jedes mal dorthin. :winken:
      Sie haben immer sehr schöne Bücher und meine beiden Jungs freuen sich auch immer sehr über diese Bücher. :lol:
      :study: Lesen ist für den Geist das, was Gymnastik für den Körper ist. :study:
      (Joseph Addison)
    • talisha schrieb:

      Wer von euch wird denn alles dort sein?
      Ich werde wieder mit meiner Mama da sein. Wir wissen aber noch nicht ob am Samstag oder Sonntag. Kommt drauf an mit welcher Buchhandlung wir fahren, aber wahrscheinlich am Samstag weil wir eh nichts kaufen wollen. Und es kommt natürlich drauf an wann @Mario da ist und ob er ein BT Treffen oder so plant :lol:
      "But you know, happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light." (J.K.Rowling - Harry Potter)

      "One must always be careful of books, and what is inside them, for words have the power to change us" (C.Clare - Clockwork Angel)


      :study: 2017:6 Bücher - 4 eBooks - 5350 Seiten

      Mein Kreativblog
    • talisha schrieb:

      :huhu:
      Ich pushe den Thread mal wieder nach oben, es geht ja keine zwei Monate mehr bis zur #FBM16.

      Wer von euch wird denn alles dort sein?
      Ich hab gestern Unterkunft und Bahn gebucht, und werde Freitag und Samstag an der Messe sein. Wäre schön ein paar von euch zu sehen!
      huhu @talisha Und alles noch problemlos bekommen? Auch das Hotel?
      Ich kaufe keine Bücher. Ich adoptiere sie. :uups:
      :study: Die Stille vor dem Tod (Cody MacFadyen)





    • @Blackfairy71:
      Der Zug ist ja keine grosse Sache, da gibts auch spontan noch Platz ;-) Mit der Unterkunft wars schwieriger, hab bereits im Juli geschaut, dann nochmals vor zwei Wochen - diejenigen Hotels im Zentrum, die noch freie Zimmer hatten, wollten horrende Preis :wuetend: . Bei Airbnb gabs auch nur noch eine Handvoll Zimmer, die mir aber nicht zusagten. Gestern wollte ich ein allerletztes Mal schauen, und hab tatsächlich ein Zimmer gefunden, welches mir im in den letzten Wochen nicht angezeigt wurde, weil es nur noch von Freitag auf Samstag frei war. Ich suchte ja immer Donnerstag - Freitag/Samstag. Ich freu mich nun, das Zimmer liegt ganz nahe der Messe! Hätte das gestern nicht geklappt wäre ich wohl nur am Freitag "schnell" nach Frankfurt und wieder zurück :)
      Wirst du auch an die Messe gehen?

      @traummalerin:
      Genau, Mario wollte etwas planen. Lassen wir uns überraschen :D
    • Ich habe letzte Woche erfahren, dass ich dieses Jahr nicht zur Buchmesse nach Frankfurt fahren kann. :( :cry:
      Ende September komme ich wieder ins Krankenhaus und nach der Op (Anfang Oktober) bleibe ich erst einmal ein paar Wochen im Krankenhaus. Daher kann ich dann zur Buchmesse nicht meine Freundin und meine beiden Patenkinder dort besuchen. :( :cry:
      Euch wünsche ich aber sehr viel Spaß dort. :lol:
      :study: Lesen ist für den Geist das, was Gymnastik für den Körper ist. :study:
      (Joseph Addison)
    • Squirrel schrieb:

      Leseratte71 schrieb:

      Ende September komme ich wieder ins Krankenhaus und nach der Op (Anfang Oktober) bleibe ich erst einmal ein paar Wochen im Krankenhaus.
      das klingt aber gar nicht gut 8-[
      Ich werde an meinem Sprunggelenk operiert, dass mich nach Jahren Bänderriß am Oberen Sprunggelenk immer noch viel zu sehr ärgert. Nun hat "Docktor House" endlich herausgefunden, warum das so ist. -- meine Sehnen sind zu locker.
      Es wurde in den letzten Jahren alles mögliche untersucht und trotzdem nichts gefunden. Es konnten nur meine Schmerzmittel noch mehr erhöht werden und weiterhin zur Krankengymnastik und Lympdrainage 2 x die Woche.

      Nun hatte ich endlich einen Termin bei "Doctor House". Und am 04.10. erfolgt nun die Op. Und mit viel Glück kann ich dann meine sehr starken Schmerzmittel nun endlich absetzen. :-k Aber ich werde mit sehr vielen positiven Gedanken in diese Op gehen.
      Aber leider musste ich meiner Patentochter erzählen, dass ich nicht zur Buchmesse nach Frankfurt fahren kann. :( :cry:
      :study: Lesen ist für den Geist das, was Gymnastik für den Körper ist. :study:
      (Joseph Addison)
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien