Ruthie Knox - Überall bist du/Deeper


    Affiliate-Link

    Caroline & West - Überall bist du

    von

    4.5|9)

    Verlag: Ink

    Bindung: Broschiert

    Seitenzahl: 470


    ISBN: 9783863960728


    Termin: März 2015

    Das Buch ist der 1. Band der Reihe (2 Teile).

    Ähnliche Bücher

    • Ruthie Knox - Überall bist du/Deeper

      Klappentext:
      WAS IST, WENN DU DER LIEBE DEINES LEBENS FOLGST UND SIE DICH ZERSTÖRT? Als die Studentin Caroline Piasecki mit ihrem Freund Schluss macht, rächt dieser sich, indem er intime Fotos von ihr im Internet postet. Über Nacht scheint Caros Leben und ihre Zukunft als Anwältin zerstört. Ihr geheimnisvoller Nachbar ist da so ziemlich der Letzte, dessen Nähe sie jetzt suchen sollte. West Leavitt ist unverschämt attraktiv, ein Draufgänger. Über seine Vergangenheit spricht er nie, und es heißt, dass er mit Drogen dealt. Doch ausgerechnet bei ihm hat Caro das Gefühl, dass sie sich nicht verstellen muss. Obwohl die beiden wissen, dass zwischen ihnen nicht mehr als Freundschaft sein darf, kommen sie sich bald sehr nahe. Und plötzlich sieht Caro sich nicht nur mit den Problemen ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert …

      Meine Meinung:
      „Caroline & West - Überall bist du“ von Ruthie Knox ist definitiv anders als die meisten New Adult Bücher. Es ist direkter, ungeschönter und dabei doch gleichzeitig auf eine sehr intensive Art und Weise poetisch. Eine Mischung, die mich innerhalb weniger Seiten für sich gewonnen hat.

      Ruthie Knox verschönert nichts. Nicht nur die Geschichte an sich zeigt das Leben von ihrer hässlichen Seiten, sondern auch ihr Schreibstil ist direkt, auf den Punkt genau und fast zur Grenze zum vulgären. Selbst für einen New Adult-Roman nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Sie ist ehrlich und befasst sich mit einem Thema „Revenge Porn“, in welches jedes junge Mädchen - oder auch Junge - hinein rutschen könnte. Und sie geht dabei schonungslos vor. Und genau dies macht sie mir unheimlich sympathisch.

      Die Autorin ist sich und den Figuren durch das ganze Buch hindurch treu geblieben. Kitsch wird hier vergebens gesucht. Hier ist Nichts rosarot und voller Blümchen. Die Charaktere sind menschlich, mit unschönen und hässlichen Fehlern. Aber sind auch authentisch und sehr realitätsnah. Sie sind echt und ich fühle mich ihnen verbunden.

      Caroline und West sind nicht die typischen Sympathieträger und entsprechen auch überhaupt nicht dem typischen New Adult-Schema, auch wenn es hier eine Überschneidung mit Bad-Boy und Good-Girl gibt. Sie sind anders. Und sie sind gut anders. Sie sind besonders anders und stechen damit aus der Masse der New Adult Romane heraus. Hier gibt es kein naives Mädchen, welches vom Bad Boy bekehrt wird. „Caroline & West“ sind stark, Kämpfer und ihre Liebe ist auf eine harte Art und Weise wunderschön. Sie berührt viel tiefer und auf eine nachhaltiger Art.

      Frau Knox hat ihrer Geschichte etwas Besondere und dieses ganz gewisse Etwas verschafft. Sie hat es geschafft der Geschichte etwas tiefgründiges und poetisches zu verleihen. Mit harten und direkten Worten, die wie ein Schlag den Leser treffen und auch noch einige Zeit nachhallen. „Caroline & West“ hat viel mehr zu bieten, als es auf den ersten Blick vielleicht erscheinen mag.

      Ich jeden Falls freue mich schon auf den zweiten Band „Caroline & West - Lass mich nie mehr los“und werde mir die weiteren Bücher der Autorin ebenfalls mal näher anschauen.

      Fazit:
      „Caroline & West - Überall bist du“ von Ruthie Knox ist anders und sticht aus der Masse der New Adult Romane definitiv heraus. Es ist ungeschönt, stellenweise dreckig und doch gleichzeitig tiefgründig und auf wundervoll harte Art poetisch. Eine wahre Perle unter den NA-Romanen und erhält eine absolute Leseempfehlung von mir. Bitte, bitte lest unbedingt dieses Buch!

      5/5 Punkte
      Liebe Grüße,
      Kate
      katesleselounge.de
    • Klappentext
      Als die Studentin Caroline Piasecki mit ihrem Freund Schluss macht, rächt dieser sich, indem er intime Fotos von ihr im Internet postet. Über Nacht scheint Caros Leben und ihre Zukunft als Anwältin zerstört. Ihr geheimnisvoller Nachbar ist da so ziemlich der Letzte, dessen Nähe sie jetzt suchen sollte. West Leavitt ist unverschämt attraktiv, ein Draufgänger. Über seine Vergangenheit spricht er nie, und es heißt, dass er mit Drogen dealt. Doch ausgerechnet bei ihm hat Caro das Gefühl, dass sie sich nicht verstellen muss. Obwohl die beiden wissen, dass zwischen ihnen nicht mehr als Freundschaft sein darf, kommen sie sich bald sehr nahe. Und plötzlich sieht Caro sich nicht nur mit den Problemen ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert...


      Meine Meinung

      "Wenn das ganze Leben nur Schein ist, kann einem nichts Echtes passieren. Wenn man sich mit Lügen umgibt, fängt alles Echte an zu zerbrechen."

      New Adult-Romane waren für mich bisher mehr oder weniger abgeschwächte Erotikromane mit jungen Protagonisten. "Caroline & West" hat mir nun aber das andere New Adult gezeigt, was wirklichen Inhalt besitzt. Wo Sex und Erotik zwar durchaus auch eine große Rolle spielt, das eigentliche Thema aber das Leben ist, das nun mal oft unfair und unschön ist. Die Geschichte wirkt so echt, beherbergt viele Probleme und Drama, wirkt dabei aber nicht überinsziniert, sondern realistisch. Es zeigt einfach zwei junge Menschen, denen Mist im Leben passiert ist und die nun irgendwie damit umgehen müssen. Zum einen Caroline, deren Leben durch von ihrem Ex ins Internet gestellt Nacktfotos zerstört wurde. Oder zumindest zunächst vermeintlich zerstört scheint. Ich wusste nicht, dass dieses grausige Phänomen den Namen "Rachepornographie" trägt, aber natürlich habe ich auch in Wirklichkeit von solchen Fällen gehört. Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, was einen Menschen dazu treibt, solche privaten Bilder von jemand anderen in die Welt hinauszuschicken, aber die Autorin zeigt toll und glaubwürdig wie so eine Sache, die dem Täter vielleicht als ein kleiner Streich vorkommt, dem Opfer das Leben zur Hölle machen kann. Caroline wird verurteilt, sie fühlt sich schäbig und dumm und billig. Ihre berufliche Zukunft dadurch verdorben. Und genau so hervorragend zeigt die Autorin schließlich, dass die Opfer keine Schuld tragen und dass man trotzdem normal weiterleben darf. Es hat mich sehr berührt zu lesen, wie Caroline sich langsam aus dem Loch herauskämpft und wie sie langsam stärker wird. Wie sie zu kämpfen lernt.

      Dazu kommt West, der natürlich ebenfalls sein Päckchen zu tragen hat, wenn auch in anderer Weise. Seine Geschichte ist nicht besonders neu: traurige, familiäre Vergangenheit. Dennoch konnte mich auch seine Geschichte und sein Charakter überzeugen. Er ist nur augenscheinlich ein kleiner Bad-Boy, im Grunde steckt viel mehr in ihm. Dadurch, dass die Geschichte kapitelweise abwechselnd aus Carolines Sicht und aus seiner geschrieben ist, kriegt man auch in seine Gedanken einen sehr guten Einblick und kann seinen Charakter und seine Handlungsweisen begreifen und nachvollziehen. Natürlich gibt es die handelsübliche Liebesgeschichte zwischen West und Caroline, die mich allerdings nicht besonders in seinen Bann nehmen konnte. Ich mochte vielmehr die beiden Hauptfiguren als Einzelpersonen und die Tatsache, wie sie mit ihrem Schicksal umgehen. Die Story ist hart und auch trist, hat aber trotzdem auf eine traurige und zerbrechliche Art etwas schönes an sich. Positiv anzumerken ist außerdem, dass die Geschichte wirklich sehr bodenständig und entzaubert ist. Es gibt nicht viel Kitsch und einen rosaroten Schleier über allem, sondern die harte Realität zählt. Es wird nicht einfach alles gut, sondern man muss viel geben und Opfer bringen, damit es vielleicht zumindest okay wird. Etwas ungewohnt anfangs, da ich das so nicht erwartet habe, aber letztlich hat es mir sehr gefallen. Die Figuren sind ungeheuer authentisch und direkt. So direkt, dass das Buch sicherlich nicht jedem gefallen wird - aber wer mit dieser Art von Direktheit umgehen kann, dem sei es empfohlen. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: von mir.
    • Schon allein mit dem Prolog hat es Ruthie Knox direkt geschafft, mich zu fesseln, mich zu begeistern und mich förmlich in das Buch zu saugen. Ihr Schreibstil ist einfach so lebhaft und intensiv, dass man als Leser förmlich an den Seiten klebt und zusammen mit der weiblichen Hauptperson Caroline, die als Ich-Erzählerin auftritt, die Geschichte erlebt.

      Im Prolog lernt der Leser Caroline direkt kennen, die erzählt, wie sie vor 2,5 Wochen eine SMS von ihrer besten Freundin bekommen hat, die ihr einen Link zu einer Internetseite mit dem Kommentar "Oh mein Gott. Das musst du dir ansehen" geschickt hat. Der Link führt zu einer Seite, die Carolines Ex-Freund aus Rache erstellt hat, nachdem die Beziehung der beiden zu Bruch gegangen ist. Die Seite zeigt mehrere Fotos von Caroline, in sexy Unterwäsche, aber auch in sehr intimen Situationen mit ihrem Ex-Freund. Innerhalb kürzester Zeit hat diese Seite fast 500 Kommentare erhalten, die nettesten lauten "Du Schlampe". Auch zu finden sind der vollständige Name von Caroline, der Name ihrer Highschool, der Name ihres Colleges. Caroline zieht es den Boden unter den Füßen weg. Schlagartig wird ihr klar, dass sie ihre Karriere nun vergessen kann, Richterin wird sie nun wohl nicht mehr werden. Und fast noch fassungsloser macht es sie, dass sie als die Böse abgestempelt wird, obwohl doch ihr Ex-Freund derjenige war, der die Bilder gemacht und veröffentlicht hat.

      Und obwohl der Prolog echt nicht lang ist und nur gerade mal fünf Seiten umfasst, ist mir Caroline sofort sympathisch und das Buch hat es geschafft, mich schon nach diesen wenigen Seiten extrem zu berühren.

      Und das setzt sich auch im Rest des Buches fort, denn was ich wirklich krass fand, ist, wie gut es der Autorin gelingt, das Gefühlsleben von Caroline zu beschreiben. Sie befindet sich einfach in einer ganz schrecklichen Situation und schonungslos beschreibt Ruthie Knox, wie sie sich auf den heftigsten Porno-Seiten umschaut, auf der Suche nach den Bildern, die sie in äußerst ungünstigen Situationen zeigen, um dann denjenigen, der das Bild hochgeladen hat, ausfindig zu machen und ihn dazu zu bringen, es von der Seite zu löschen. Oder wie sie jedem Kerl, dem sie auf dem Campus oder in der Stadt begegnet, ausweicht, weil sie nicht weiß, ob der Blick, den sie erntet, ausdrückt, dass der Kerl sie nackt im Internet gesehen hat. Das ist schon echt krass und auch nicht ganz leicht zu lesen. Auch hier schreibt die Autorin sehr direkt und schonungslos.

      Was ich unbedingt erwähnen möchte: "Caroline & West. Überall bist du" ist ein New-Adult-Buch, in dem es recht schnell körperlich sehr heiß hergeht zwischen den Charakteren. Schon im ersten Kapitel ist die körperliche und auch sexuelle Spannung zwischen Caroline und West schon sehr intensiv zu spüren und die Autorin beschreibt diese Spannung auch nicht gerade umständlich. :wink: Es geht hier nicht unbedingt nur um das süße Flirten zweier Hauptcharaktere, sondern hier geht es schon recht schnell zur Sache. Normalerweise mag ich bei New-Adult-Romanen gerade dieses Katz-und-Maus-Spiel zwischen den Charakteren, das Flirten, das Umsichwerfen mit witzigen Sprüchen. So ist "Caroline & West" aber gar nicht. Natürlich gibt es auch diese Szenen, als sich Caroline und West nicht nur körperlich, sondern auch gefühlsmäßig näherkommen, und es wird auch hier geflirtet. Aber auch die körperlichen Aspekte einer Beziehung, wenn man das, was sich zwischen Caroline und West entwickelt, so nennen möchte, kommt nicht zu kurz. :wink:

      Neben Caroline tritt auch West als Ich-Erzähler auf. Und das nicht ohne Grund, denn auch seine Gedanken und Gefühle stehen sehr stark im Vordergrund dieses Buches, ebenso wie seine Vergangenheit. Denn West führt kein sorgloses Leben. Im Gegenteil. Er ist in ständiger Sorge um seine Mutter und seine kleine Schwester, die er zurückgelassen hat, als er für sein Studium sein Zuhause verlassen hat. Und seine Vergangenheit ist es auch, die zwischen ihm und Caroline steht. Er kann mit Caroline nicht darüber sprechen, verschließt sich vor ihr, weicht ihm aus, wenn er Fragen stellt. Bis Caroline das nicht mehr durchgehen lässt und er kurz davor ist, sie zu verlieren.

      Ich war total fasziniert davon, wie lebendig und einzigartig Ruthie Knox ihre Figuren gezeichnet hat. Neben Caroline und West gibt es natürlich noch weitere Figuren, zum Beispiel Carolines beste Freundin Bridget oder Wests Kumpel Quinn. Ich habe alle Charaktere einfach total in mein Herz geschlossen. Bis auf Nate und seine Anhänger. Mann, was habe ich diese Typen während des Lesens verflucht! Es ist unfassbar, wie sich Nate verhält. Er hat Caroline so etwas Schreckliches angetan und verhält sich danach einfach immer noch wie ein totales Arschloch, ohne Einsichtsfähigkeit, ohne Reue, ohne Verständnis für irgendwas. Über ihn habe ich mich wahnsinnig aufgeregt, zum Glück konnten mich dann aber regelmäßig die gefühlvollen Szenen zwischen Caroline und West ablenken.

      Denn die haben das Lesen für mich zu einem absoluten Highlight gemacht. Und neben den großen Gefühlen, die in diesem Buch eine Rolle spielen, kommt auch der Humor nicht zu kurz. Denn natürlich macht Caroline im Laufe des Buches eine Entwicklung durch und wird endlich wieder zu der Person, die sie war, bevor Nate ihr diese schreckliche Sache angetan hat. Sie geht wieder unter Leute, hat Spaß mit ihren Freunden. Und diese positiven Gefühle übertragen sich direkt auf den Leser, sodass ich regelmäßig ein breites Grinsen im Gesicht hatte, während ich Seite um Seite umgeblättert habe.

      Obwohl sich "Caroline & West. Überall bist du" nach dem Klappentext zu urteilen vielleicht wie ein typisches "New Adult"-Buch anhört, war es das für mich überhaupt nicht. Klar, wir haben den Charakter mit seiner schrecklichen Vergangenheit, die er immer noch nicht verarbeitet hat und die es ihm verwehrt, echte Gefühle für jemanden aufzubringen. Und wir haben das hübsche Mädchen, das sich in den Bad-Boy verliebt und heiße Nächte mit ihm verbringt. Aber dieses Buch ist einfach noch so viel mehr. Die Charaktere sind so wundervoll, dass man regelrecht mit ihnen mitfiebert. Es passiert zwischenmenschlich so unglaublich viel, das Leseerlebnis ist so intensiv. Für mich hat hier einfach alles gepasst und ich freue mich riesig auf die Fortsetzung, denn natürlich endet dieser erste Band mit einem richtig fiesen Cliffhanger, sodass ich es kaum abwarten kann, endlich zu erfahren, wie es mit Caroline und West weitergeht.

      Mein Fazit

      Obwohl ich durch J. Lynn echt verwöhnt bin, was Romane aus der Gattung "New Adult" betrifft, konnte mich Ruthie Knox mit "Caroline & West. Überall bist du" einfach restlos begeistern. Ich glaube, mit diesem Buch habe ich mein Lesehighlight 2015 gefunden. :love:
      "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
      Hape Kerkeling

      "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
      Bettina Belitz - Scherbenmond
    • Inhalt:
      WAS IST, WENN DU DER LIEBE DEINES LEBENS FOLGST UND SIE DICH ZERSTÖRT? Als die Studentin Caroline Piasecki mit ihrem Freund Schluss macht, rächt dieser sich, indem er intime Fotos von ihr im Internet postet. Über Nacht scheint Caros Leben und ihre Zukunft als Anwältin zerstört. Ihr geheimnisvoller Nachbar ist da so ziemlich der Letzte, dessen Nähe sie jetzt suchen sollte. West Leavitt ist unverschämt attraktiv, ein Draufgänger. Über seine Vergangenheit spricht er nie, und es heißt, dass er mit Drogen dealt. Doch ausgerechnet bei ihm hat Caro das Gefühl, dass sie sich nicht verstellen muss. Obwohl die beiden wissen, dass zwischen ihnen nicht mehr als Freundschaft sein darf, kommen sie sich bald sehr nahe. Und plötzlich sieht Caro sich nicht nur mit den Problemen ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert …

      Meine Meinung:
      Endlich habe ich das Buch gelesen. Es lag nun auch schon eine Zeit lang auf meinem SuB. Was im Nachhinein total schade ist, wie ich finde.
      Das Cover gefällt mir sehr gut. Das dezente Farbenspiel und natürlich Caroline.

      Der Schreibstil von Ruthie Knox ist meiner Meinung nach der absolute Hammer. Zum einen erzält sie alles so detailiert, ich konnte mir die Geschichte und die Orte sehr gut vorstellen. Als wenn ich dabei gewesen wäre. Zum anderen bringt sie die Gefühle einfach an den Leser. Ich habe ihr alles geglaubt. Der Sichtwechsel von Caroline und West verstärkte dies auch. So konnte ich auch die Handlungen und Reaktionen der Beiden viel besser nachvollziehen.
      Und als ob das nicht schon genug wäre, hat sie einen so packenden Schreibtstil. Ich habe das Buch in einem Rutsch ausgelesen.

      Ruthie Knox sprach in diesem Buch ein richtig heikles Thema an und zwar das Thema Revenge Porn oder Rachepronografie. Es ist eine Form von Missbrauch, bei der Bildmaterial ohne das Einverständnis der dargestellten Person benutzt wird um diese zu verletzen und zu schaden. Meistens wird es ins Netz gestellt und verbreitet. Überall in der USA ist dies legal, außer in Californien und New Jersey. Was meiner Meinung nach total traurig ist.
      Ruthie Knox beschreibt dieses Thema sehr hart, ungeschminkt und einfach nur real. Und als Leserin hatte ich während des Lesens oft einen Kloß im Hals.

      Caroline - kurz Caro - Piasecki studiert Jura um Richterin zu werden und wurde leider Opfer dieser Racheform. Richtig gebrochen hat ihr Exfreund Nate sie nicht, doch er war kurz davor. Denn sie verbringt ihre Freizeit nur damit die intimen Fotos von sich aus dem Netz zu nehmen. Dafür googlet sie sich selbst den ganzen Tag über und geht kaum noch aus. Ihrem Vater oder dem College hat sie sich noch nicht anvertraut. Was sie meiner Meinung nach direkt hätte tun sollen. Aber ich kann sie auch verstehen warum sie das nicht tat.

      Jeder redet hinter ihrem Rücken über sie, bis auf West.
      Er tritt für sie ein und verprügelt ihren Exfreund Nate für die gemeinen Bemerkungen, die er über Caroline macht. Natürlich hat er einen grund dafür. Er ist nämlich seit dem ersten Tag am College in Caroline verliebt. Zu dieser Zeit war sie aber noch mit Nate zusammen.
      Er kommt aus einer schwierigen Familie und hat sich praktisch ins College hochgeschlafen. Sein leiblicher Vater ist gewalttätig und seine Mutter liebt diesen immer noch. Er versucht seine kleine Schwester zu beschützen, doch das ist durch die Entfernung sehr schwierig. Sein Beschützerinstinkt und seine Loyalität finde ich einfach bewundernswert.

      Die Beziehung der Beiden entwickelte sich sehr langsam, was durch aus verständlich ist. Zu Beginn sagen sie immer das sie keine Freunde seien, doch als Leser merkt man schnell, dass das nicht wahr ist. Ich finde die Beiden zusammen einfach nur süß.

      Das Ende war ein bisschen vorhersehbar, doch ich habe dennoch einige Tränchen verdrückt. Herzzerreißend. Und ich hoffe das alles klärt sich im nächsten Band auf. Also ein riesen Cliffhanger.

      Ich fand das Buch einfach nur perfekt. Und werde es ganz sicher noch einige Male lesen. Und daher kann ich es einfach nur weiter empfehlen an die, die gefühlvolle und einfach romantische Young Adult Bücher lieben. :)♥
      :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Liebe Grüße
      Mimi♥


      Mehr über mich oder meine Bücherwelt die ich täglich auf den Kopf stelle könnt ihr auf meinem Blog erfahren:
      Mimis Bookworld

      Lesen bis die Wimpern vor Müdigkeit leise klingen. - Elias Canetti
    • Schon seit einer ganzen Weile stecke ich jetzt genau mitten im Buch drin und kann irgendwie nicht recht entscheiden, ob ich wirklich weiterlesen soll. :?:
      Gerade an der Stelle, an der
      Spoiler anzeigen
      Caroline bekifft ist
      (das ist für mich persönlich einfach ein No Go) wollte ich am liebten abbrechen und ich bin jetzt auch nicht viel weitergekommen und lasse es glaube ich endgültig sein.
      Vielleicht liegt es einfach am Genre, denn ich finde hier absolut keine Abwechslung.. Das Schema ist immer gleich und die Charaktere haben immer ähnliche Züge. Es ist einfach nichts einzigartig oder spannend. 8-[
      Naja, für mich ist das Buch erst mal beendet.
      So many things become beautiful when you really look.

      Lauren Oliver
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien