Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

George R.R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer/ A Game of Thrones

    • Fantasy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Das Lied von Eis und Feuer 01: Die Herre...

    von

    4.5|257)

    Verlag: Blanvalet

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 576


    ISBN: 9783442267743


    Termin: Dezember 2010

    • George R.R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer/ A Game of Thrones

      Hallo meine Lieben,

      ich lese zur Zeit den ersten Band von der Reihe Eis und Feuer von George R.R. Martin. Der erste Band heißt die Herren von Winterfell. Ich bin jetzt auf der Seite 140 gelandet und ich muss sagen am Anfang war ich etwas verwirt mit den Verschiedenen Personen um die es in diesem Buch geht. Aber mittlerweile komme ich damit besser zurecht, das es so viele verschiedene Personen ausdehnen ihrer Sicht geschrieben wird. Ich muss auch sagen das ich am Anfang nicht wirklich von dem Buch mit gerissen wurde und es ehr langweilig fand. Aber mittlerweile fesselt es mich doch schon ganz schön und es ist doch nicht ganz so schlimm wie am Anfang gedacht. Mittlerweile würde ich dem Buch 3 von 5 Sternen geben. Mal sehen ob es noch besser wird. :)
      :) Ich halte euch natürlich auf dem Laufenten und werde regelmäßig hier schreiben wie ich das Buch finde zum Schluss werde ich auch eine Rezession zu diesem Buch schreiben.


      Liebe grüße Julia von Jules Blog
      :love:
    • Da bist du besser als ich. Habe die ersten beiden Teile gelesen und selbst Band 1 war mir eigentlich schon zu viel. Warum ich dann Band 2 gelesen habe, weiß ich auch nicht mehr. Mir waren das zu viele Charaktere, zu viele Sichtweisen und irgendwann hat man die Kapitel nur noch so gelesen, bis dann eines kam, mit einem Lieblingscharakter. Das war in meinen Falle der jüngste der Starks. Wie auch immer der hieß? Der Rest lief dann einfach nur so nebenher. Da Band 2 aus meiner Sicht nicht besser wurde, habe ich danach abgebrochen und die Bücher verbannt. Ich bewundere aber jeden, der die Reihe auch tatsächlich durchhält und ihr was abgewinnen kann.
    • Also, ich habe die Reihe komplett gelesen und finde sie klasse.

      Allerdings habe ich echt ein wenig Sorge wenn irgendwann der nächste Teil raus kommt, denn ich weiß nicht, ob ich bis dahin noch den Durchblick habe.

      Aber dafür ist man ja schließlich hier im Büchertreff angemeldet.
      Ich hoffe dass mich die hier anwesenden Games-of-Thrones-Cracks zu gegebener Zeit wieder updaten können.
      :wink:
      Ich :study: gerade: Outlander 03 ~ Ferne Ufer (reRead Nr. 4 :love: ) von Diana Gabaldon
    • Auf den ersten 100 Seiten des 1. Teils hab ich mich auch noch gefragt, wieso bloß alle Welt so von dieser Reihe schwärmt. Aber als ich mich mal eingelesen hatte, konnte ich kaum noch aufhören, und ich hoffe inständig, dass Herr Martin endlich mal den 6. Band veröffentlicht!
      Why say 'tree' when you can say 'sycamore'?
      (Leonard Cohen)
    • Das ging mir anfangs genauso. Es war mein erstes Buch, welches aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird, da muss man sich schon erstmal drauf einstellen. Wenn der Kampf um den Eisernen Thron aber dann so richtig Fahrt aufnimmt, kann man das Buch wirklich nicht mehr weglegen. Meine aber, dass es erst ab Band 2 oder 3 wirklich losgeht. Bei Büchern die aus so vielen verschiedenen Perspektiven erzählt werden, gibt es aber auch meiner Meinung nach ein Problem. Man wartet oft darauf, dass wieder ein Kapitel von seinem Lieblingscharakter kommt und man lest die anderen Kapitel dadurch nicht mehr so aufmerksam. Andererseits kann es auch ein Ansporn sein und man liest das Buch in kürzerer Zeit, weil man endlich wieder zu einem Kapitel, das aus der Sicht seines favorisierten Charakters erzählt wird gelangen will.
      Ich für meinen Teil mag Daenerys überhaupt nicht. Mir kommen die Kapitel immer wie Lückenfüller vor und die sind oft auch so dermaßen langgezogen. Da bin ich dann immer froh, wenn das Kapitel geschafft ist. Was mir an der Reihe neben der spannenden Story noch gut gefällt ist, dass niemand vor dem Tod sicher ist und die mittelalterliche Welt sehr rau dargestellt wird, also nichts verschönert wird.
      Trotzdem warte ich gespannt auf den nächsten Band und hoffe, dass es bald soweit ist. :)
    • Die Serie habe ich, bis auf die letzte Staffel gesehen. Die letzte Staffel habe ich bisher aus Zeitmangel nicht geguckt - nicht dass hier der Eindruck entsteht, ich würde GoT nicht mögen. :wink:
      Die Bücher möchte ich auf jeden Fall auch noch mal irgendwann lesen - im Moment höre ich die Hörbücher und bin gerade beim zweiten deutschen Teil - "Die Erben von Winterfell".
      Und bei manchen Szenen sitze ich da und denke "NEEEIIIIIIIN, tu das nicht!" oder "Oh je, das hatte ich ja ganz vergessen!"
      Spoiler anzeigen
      Ich hatte zum Beispiel gar nicht mehr auf dem Schirm, dass Sansa letztendlich daran Schuld ist, dass Ihr Vater und seine Leute getötet wurden. Und das nur, weil sie Eddards Verbot, sich von Geoffrey zu verabschieden, nicht ertragen konnte.
      Oder als Eddard Cercei gegenüber zugibt zu wissen, dass Cerceis Kinder nicht von Robert sind....

      Da sitze ich dann da und weiß nicht, soll ich sie hassen oder Mitleid mir dem dummen Ding / dem naiven Gutmenschen haben... :-?
      Isenhart musste grinsen, ihre Blicke begegneten sich. "Du hast nur tausend Mal", wisperte er.
      Konrads müdes Schmunzeln wuchs sich zu einem breiten Grinsen aus. "Ich verrat dir was", flüsterte er zurück, "das ist Mumpitz."

      Mein Angebot bei booklooker
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien