Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Charlaine Harris - Sookie-Stackhouse-Reihe (ab 03.11.2014)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    True Blood 1: Vorübergehend tot

    von

    4.1|114)

    Verlag: Feder & Schwert

    Bindung: E-Book Download

    Seitenzahl: 338


    eISBN: 9783867621724


    Termin: März 2013

    • Charlaine Harris - Sookie-Stackhouse-Reihe (ab 03.11.2014)

      :huhu:

      Die liebe Tine @Studentine und ich möchten ab dem 3.11. mit der "Sookie Stackhouse"-Reihe beginnen und uns dann Band für Band dem Finale nähern (oder auch nur nach vorn arbeiten, mal sehen, 17 Bände sind ja doch einiges :totlach: )
      Wir freuen uns über jeden, der mit nach Bon Temps möchte und keine Sorge, das Lesetempo ist mit (voraussichtlich) einem Kapitel pro Tag schneckchengerecht :loool:
      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine

      :study: 23, [-X 7640; :musik: 12
    • Also ich würde mich dann ab Band 2 anschließen, wenn es recht ist. Macht ihr dann für jedes Buch einen eigenen Beitrag auf oder schließt ihr hier an?
      :study: Bruno Preisendörfer - Als Deutschland noch nicht Deutschland war
      :study: Chloe Neill - Chicagoland Vampires: Ein Biss zu viel
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche / Vanished Kingdoms (MLR)
      :study: Charlaine Harris: Dead an Gone / Vampirgeflüster (MLR)
    • Heidi08 schrieb:

      Also ich würde mich dann ab Band 2 anschließen, wenn es recht ist. Macht ihr dann für jedes Buch einen eigenen Beitrag auf oder schließt ihr hier an?

      Klar ist das recht! Schön, dass du dich danach anschließt :friends: Kann aber noch ein bisschen dauern, weil nach dieser die Austen-Leserunde beginnt und dann wird mal geschaut wieviel Stress der Dezember bringt :lol:
      Ehrlich gesagt habe ich mir noch gar nicht überlegt ob wir für jeden Band einen Thread aufmachen werden. Ich glaube da frage ich mal die Mods wie es erwünscht ist, aber im Verabredungsthread wirds auf jeden Fall nochmal zum Thema, sodass man es nicht überlesen kann ^^.
      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine

      :study: 23, [-X 7640; :musik: 12
    • aussie-bounty schrieb:

      Also die Reihe hört sich ja interessant an... Ich werde das gerne verfogen aber zeitlich nicht schaffen mitzumachen.... Bald beginnt das Weihnachtsgeschäft

      Sehr schade! Aber vielleicht stoßt du dann einfach bei den nächsten Bänden dazu, wenn dich die Reihe anspricht? :lol: Heidi schließt sich auch ab Band 2 an und HotSummer ist ab Band 5 dabei und nachdem die Reihe reich an Bänden ist hast du viele Gelegenheiten die du noch wahrnehmen kannst :loool:
      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine

      :study: 23, [-X 7640; :musik: 12
    • Schokopraline schrieb:

      aussie-bounty schrieb:

      Also die Reihe hört sich ja interessant an... Ich werde das gerne verfogen aber zeitlich nicht schaffen mitzumachen.... Bald beginnt das Weihnachtsgeschäft

      Sehr schade! Aber vielleicht stoßt du dann einfach bei den nächsten Bänden dazu, wenn dich die Reihe anspricht? :lol: Heidi schließt sich auch ab Band 2 an und HotSummer ist ab Band 5 dabei und nachdem die Reihe reich an Bänden ist hast du viele Gelegenheiten die du noch wahrnehmen kannst :loool:


      Ich werde schauen was sich da machen lässt ;)
      Liebe Grüße
      Julia


      :study: 17-Das erste Buch der Erinnerung - Rose Snow :study:
      :study: Splitter - Sebastian Fitzek :study:
    • Heut gehts los!! :cheers: und ich freu mich riesig, dass wir das Buch zusammen lesen, Tine! :tanzen:


      Ich habe gestern schon angefangen die ersten drei Kapitel zusammenzufassen. Aber bitte nicht stressen, Tine! :kiss:

      Kapitel 1 bis 3

      Was mir gleich als erstes aufgefallen ist, ist dass die Serie dem Buch sehr treu war. Bis auf ein paar Kleinikgeiten (die Größe Bills wird in der Serie dann wirklich zur Kleinigkeit während er ja im Buch für Nackenbeschwerden sorgt :totlach: ). Nachdem ich ein Fan der Serie bin finde ich das auch richtig schön, aber ich hoffe echt, dass ich mal langsam aufhöre ständig Verlgeiche zu ziehen zwischen Serie und Buch :uups: . Wie gehts dir da eigentlich? Ziehst du auch ständig Vergleiche? Bzw. Hast du damals zuerst das Buch gelesen oder hat dich die Serie auf das Buch gebracht? Und wie weit hast du die Serie eigentlich gesehen?


      Hui, in den ersten drei Kapiteln ist schon so viel passiert, dass ich echt aufpassen muss dass ich hier keinen Roman schreib ^^ Hier mal ein Versuch eines Kurzabrisses der Geschehnisse:

      Bill taucht im Merlottes auf und wird sowohl von Sookie als auch den „Ratten“ bemerkt, die nur wenig später ihrer eigenen Vorliebe für Blut aussaugen nachgehen. Zumindest solange bis Sookie die Ratten mit einer Motorradkette vertreibt und sich damit später selbst zur Zielscheibe der Ratten macht. Ich denke an dieser Stelle sieht man schon Sookies Charakter sehr schön gezeichnet, immer nach dem Motto „selbst ist die Frau“ handeln. :totlach: Ich hätte wohl doch eher Jason oder Sam um Hilfe gebeten, allerdings hätte Bill seine Schuld dann nicht begleichen können, wie er es tat, in dem er ihr durch sein Blut das Leben rettet (nachdem ihre Kopfwunde sein Dessert wurde :totlach: ).

      Wenig später passiert auch der erste Mord in Bon Temps, Maudette wird mit Würgemalen und Vampirzahn-Abdrücken tot aufgefunden und während Jason Sookie und ihre Oma darüber unterrichtet was man sich in der Stadt darüber erzählt, dürfen sie auch ihre wissbegierige und für alles offene Oma auch darüber aufklären was ein „Fangbanger“ ist. :totlach: . Die Oma ist wirklich klasse, es ist schön, dass so eine betagte Dame so herzlich offen für die Welt ist. Vielleicht war sie auch dadurch der denkbar beste Vormund für die kleine Gedankenleserin.

      Was ich sehr schön fand, war der erste Besuch Bills bei Sookie. Die Oma war ja hin und weg, allein schon von Bills Erfahrungen und Erlebnissen, die für sie selbst so kostbar waren. Den darauf folgenden Spaziergang mit der Plauderei habe ich selbst auch sehr genossen, im Gegensatz zum Besuch Sookies bei Bill und seinen „Freunden“. Ich fand diese Szene aber so spannend beschrieben, dass ich, obwohl ich ja wusste, dass ihr nichts passieren wir, Angst um sie hatte.

      Am nächsten Tag darf Sookie selbst dann die Leiche ihrer Arbeitskollegin entdecken und wird von JB getröstet (hatte sie eigentlich etwas mit ihm in der Vergangenheit oder nicht? Irgendwie habe ich das nicht ganz verstanden :-s ), während die Polizei den Rest übernimmt. Andy ist ja laut Buch ein richtiger Hingucker (wie jeder andere auch :roll: , das wär bis jetzt das Einzige, wo ich mir ein paar Normalos gewünscht hätte :lol: ) aber irgendwie hilft alles nichts, ich sehe im Geiste sowieso immer die Schauspieler von True Blood vor mir. :totlach:

      Nachdem bekannt wird, dass sich beide (oder nur eine?) der Ermordeten in Fangtasia rumgetrieben haben, ergreift Sookie die Initiative und bittet Bill sie dorthin zu begleiten.

      So... ich würde sagen der Versuch war gar nicht soooo übel :lol:

      Wie waren deine Eindrücke, nachdem du das Buch jetzt zum zweiten Mal liest?
      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine

      :study: 23, [-X 7640; :musik: 12
    • Ihhh, ich habe mein Buch gerade mal aus dem Regal gezogen... total kleine Schrift und kaum Rand, sowas hasse ich! :evil:
      Aber gut, muß ich jetzt durch...

      Kapitel 1 hat 44 Seiten, das werde ich heute wohl nicht mehr schaffen, aber morgen definitiv, dann schreibe ich spätestens Mittwoch auch was dazu :thumleft:

      @Schokopraline Solange immer die Kapitel drüber geschrieben werden, wird ja auch nicht gespoilert :D
      Ich freue mich immer über Besuch auf meinem Blog:

      Kastanies Leseecke
    • :huhu: @Pöppel,
      schön dass du dabei bist :D Ich bin auch erst mit Kap. 1 fertig und laut Pralinchen :winken: werden die Kapitel nach dem 2. auch kürzer - also keinen Stress (ich glaube das mit dem Umziehen haben wir dann alle 3 in diesem Jahr durch :roll: )

      Schokopraline schrieb:

      Nachdem ich ein Fan der Serie bin finde ich das auch richtig schön, aber ich hoffe echt, dass ich mal langsam aufhöre ständig Verlgeiche zu ziehen zwischen Serie und Buch . Wie gehts dir da eigentlich? Ziehst du auch ständig Vergleiche? Bzw. Hast du damals zuerst das Buch gelesen oder hat dich die Serie auf das Buch gebracht? Und wie weit hast du die Serie eigentlich gesehen?
      Ging mir beim Lesen auch so, dass ich immer wieder mit der Serie verglichen habe und ich hoffe das gibt sich noch. Aber andererseits finde ich die Schauspieler in der Serie sehr gut getroffen, wenn man sich jetzt noch einmal z. B. die Beschreibung und Charakterisierung von Jason durchliest :totlach: . Manchmal hatte ich beim Lesen auch die Bilder aus der Serie im Kopf und fand das jetzt nicht wirklich störend :-, (wenn z. B. Bill Sookie mehrfach fragt "Was sind sie?" :geek: )

      Ich bin durch die Serie auf die Bücher gekommen, weil ich nicht ein ganzes Jahr auf die Ausstrahlung der nächsten Staffel warten wollte (Habe es aber nur bis Buch 4 geschafft und es ist schon wieder so lange her, dass ich diesen reread sehr gern mache). Die Serie selbst habe ich bis zur 6. Staffel gesehen und warte eigentlich auf die Ausstrahlung der 7, weil ich eigentlich schon wissen möchte, wie es in der Serie zu Ende geht. Und soweit ich mich erinnern kann, weicht die Serie ab dem 2. Teil mehr vom Buch ab, aber wie gesagt, ist schon einige Jährchen her mit dem Lesen. Wie ist es bei dir, bis wohin kennst du die Serie? War es bei dir auch so, dass du durch die Serie zum Buch gekommen bist? Und bei dir @Pöppel?

      So, nachdem ich jetzt gefühlt 100 Mal das Wort Serie :-# geschrieben habe, will ich mal zum Buch kommen :wink: Also ich muss sagen für die Länge der ersten beiden Kapitel ist deine Zusammenfassung richtig super geworden :applause: Ergänzen möchte ich eigentlich nur, dass wir von Sookie´s telepathischen Fähigkeiten erfahren und dass sie Bill´s Gedanken nicht lesen kann - sie vergleicht das mit den angenehmen Effekten einer Massage :totlach: Sowieso musste ich öfter beim Lesen schmunzeln, z. B. als ihre Oma Bill einlädt, aber Sookie bitte ausrichten soll, er solle vor dem Treffen essen :totlach: Adele ist wirklich ein toller und so liebenswerter Charakter, aber Jason ist auf seine chaotische Art auch total rührig - man muss ihn einfach gern haben.
      Was mich etwas irritiert hat, war die ominöse Stimme, als Bill Sookie nach dem Überfall der Ratten aufhebt. Es heißt da ""Schnell!" drängte eine Stimme". Redet Bill mit jemandem oder spricht er mit sich selbst? :scratch: Vielleicht habt ihr eine Erklärung?

      Das Buch liest sich so schön locker und leicht und lässt mich öfter Schmunzeln - für mich jetzt genau das richtige nach meinen letzten Büchern :thumleft:
      Liebe Grüße,
      Tine

      :study: Charlaine Harris - Vampirgeflüster (MLR)
      :study: Nele Neuhaus - Die Lebenden und die Toten
    • :huhu:

      Studentine schrieb:

      (ich glaube das mit dem Umziehen haben wir dann alle 3 in diesem Jahr durch )

      Stimmt, was für ein Jahr. Ich würde sagen, das schreit geradezu danach sich am Ende des Jahres mit einem Stapel neuer Bücher zu belohnen :loool:


      Studentine schrieb:

      Aber andererseits finde ich die Schauspieler in der Serie sehr gut getroffen, wenn man sich jetzt noch einmal z. B. die Beschreibung und Charakterisierung von Jason durchliest

      Jason ist wirklich perfekt getroffen das stimmt. Einerseits der Macho, andererseits total niedlich und fürsorglich :totlach: Bei Andy bin ich aber noch sehr gespannt wie er im Buch dargestellt wird, ansonsten freu ich mich, wenn es dann komplett von der Serienhandlung abweicht und die Serie das Buch endlich frei gibt :totlach:


      Studentine schrieb:

      z. B. Bill Sookie mehrfach fragt "Was sind sie?"

      :totlach: Stimmt, da musste ich auch immer an die Szenen denken. Interessanterweise erscheint mir Sookie, jetzt wo ich das Buch lese, auch sympathischer. Ich konnte in der ersten Staffel mit ihrem Gegrinse nichts anfangen bis ich mich irgendwann daran gewöhnt habe,
      Spoiler anzeigen
      naja und als ich mich gewöhnt habe, hat sie sichs im Zuge der ganzen Ereignisse auch schon abgewöhnt :totlach:



      Studentine schrieb:

      Wie ist es bei dir, bis wohin kennst du die Serie? War es bei dir auch so, dass du durch die Serie zum Buch gekommen bist?

      Die 6. Staffel habe ich auch ganz gesehen ^^ Und ich war irgendwann mal in der Vampir-Phase drin und habe echt lang nach Büchern gesucht die halbwegs passen und bin dann auf Charlaine Harris gestoßen, ich glaube insgesamt fünf Mal, aber so richtig hats dann doch nicht geklappt bis ich dann die Serie gesehen habe ^^ Und jetzt wo ich gesehen habe, dass unsere Bibliothek auch diese Reihe hat steht dem gar nichts mehr im Weg :loool:


      Studentine schrieb:

      Was mich etwas irritiert hat, war die ominöse Stimme, als Bill Sookie nach dem Überfall der Ratten aufhebt. Es heißt da ""Schnell!" drängte eine Stimme". Redet Bill mit jemandem oder spricht er mit sich selbst? Vielleicht habt ihr eine Erklärung?

      Ich setzt das mal unter Spoiler, weil ich noch nciht weiß, wie weit Pöppel die Serie gesehen hat:
      Spoiler anzeigen
      Ich dachte ehrlich gesagt, das sei Sam, weil er ja in Hundeform dabei war, oder nicht? Zumindest glaub ich, dass der Hund kein echter Hund war und sie dann seine Gedanken gehört hat oder so ähnlich.
      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine

      :study: 23, [-X 7640; :musik: 12
    • Schokopraline schrieb:

      Interessanterweise erscheint mir Sookie, jetzt wo ich das Buch lese, auch sympathischer. Ich konnte in der ersten Staffel mit ihrem Gegrinse nichts anfangen bis ich mich irgendwann daran gewöhnt habe
      Das geht mir ähnlich, im Buch finde ich sie auch witziger und sympathischer. Ihr Humor ist zeitweise echt trocken und wirklich köstlich (z. B.ihr Kommentar zu dem langen Zusammensein der Vampire Liam, Diane und Malcolm: "Wie schön...Das war dann also ihre goldene Hochzeit" :totlach: :totlach: )

      In Kap. 2 und 3 treffen wir etliche Bekannte, wo ich im ersten Moment den Aha-Effekt und das Bild des Schauspielers vor Augen hatte, z. B. bei Sheriff Dearborn, Terry Bellefleur, Lafayette oder bei dem schmierigen Bestatter Mike Spencer. Obwohl er im Buch noch nicht ganz so schleimig ist, aber kann ja noch kommen.

      Bill war sehr höflich bei seinem Besuch bei Sookie und ihrer Oma, ich könnte mir vorstellen dass er und Adele ihren Höflichkeitsschlagabtausch auf´s Äußerste genossen haben :loool: Und bei dem anschließenden Spaziergang knistert es schon gewaltig zwischen den beiden :queen: + :vampire: = :kiss:

      Zu deinen Gedanken zu Sam auf dem Parkplatz könntest du recht haben, zumindest hat Bill ihm schon erzählt, dass Sookie ihn nicht hören kann.

      Ich habe mich schlapp gelacht, als sich Sookie in Kap. 3 in die Gedanken der Anwesenden vor dem Haus der ermordeten Dawn einklinkt: die schwarze Polizistin Kenya will alles korrekt machen und hat Angst, den Tatort zu verseuchen :puker: , ihr Partner Kevin hat mit Dawn geschlafen :roll: , Dawn´s Nachbar JB würde gern mal mit Sookie schlafen :roll: und sollte Dawn mal schlagen :roll: , Rene hat ebenfalls mit Dawn geschlafen :roll: :totlach:

      Schokopraline schrieb:

      Bei Andy bin ich aber noch sehr gespannt wie er im Buch dargestellt wird, ansonsten freu ich mich, wenn es dann komplett von der Serienhandlung abweicht und die Serie das Buch endlich frei gibt
      Der erste Auftritt von Andy war ja wohl klasse, als er krampfhaft versucht, den distanzierten Polizisten raushängen zu lassen und Sookie zunächst siezt :totlach: Und die blöden Fragen, die er ihr stellt (Warum waren Sie nicht mit Dawn befreundet?) #-o Mir hat sehr gefallen, wie Sookie ihn dann abkanzelt und ihm den Kopf zurecht rückt :applause:

      Als Sookie Bill später von Dawn´s Ermordung berichtet kommt heraus, dass Dawn Bill besucht hat - sehr mysteriös das Ganze. :batman:
      Liebe Grüße,
      Tine

      :study: Charlaine Harris - Vampirgeflüster (MLR)
      :study: Nele Neuhaus - Die Lebenden und die Toten

    • Ich bin schon sooo gespannt wie er im Buch rüberkommt, in der Serie fand ich ihn einfach großartig :drunken: Ich glaube, wenn ich ihn selbst beschreiben müsst, müsst ich echt aufpassen, dass es nicht ins Lächerliche geht. :lol:


      Studentine schrieb:

      Ich habe mich schlapp gelacht, als sich Sookie in Kap. 3 in die Gedanken der Anwesenden vor dem Haus der ermordeten Dawn einklinkt: die schwarze Polizistin Kenya will alles korrekt machen und hat Angst, den Tatort zu verseuchen , ihr Partner Kevin hat mit Dawn geschlafen , Dawn´s Nachbar JB würde gern mal mit Sookie schlafen und sollte Dawn mal schlagen , Rene hat ebenfalls mit Dawn geschlafen

      Das Bild war wirklich göttlich und dabei waren ja nicht mal alle Anwesenden, die mit ihr geschlafen haben, vor Ort :totlach: Aber die Polizisten-Partner find ich echt total süß vor allem als sie sich überlegen wie sie genau vorgehen müssen um es nicht zu vermasseln, weil sie in so einer Kleinstadt noch nie mit so etwas konfrontiert waren ^^


      Studentine schrieb:

      Der erste Auftritt von Andy war ja wohl klasse, als er krampfhaft versucht, den distanzierten Polizisten raushängen zu lassen und Sookie zunächst siezt Und die blöden Fragen, die er ihr stellt (Warum waren Sie nicht mit Dawn befreundet?) Mir hat sehr gefallen, wie Sookie ihn dann abkanzelt und ihm den Kopf zurecht rückt

      Ja, da kam er wirklich nicht so gut weg, auch nicht als er dachte er könnte Sookie durch einen so dämlichen Trick dazu bringen ihre Gedankenlesefähigkeit zu zeigen #-o Aber irgendwie tut er mir auch leid, es muss echt nicht leicht sein in einer Kleinstadt Polizist zu sein in der man aufgewachsen ist und jeden kennt (und von den wenigsten respektiert wird)


      Studentine schrieb:

      Als Sookie Bill später von Dawn´s Ermordung berichtet kommt heraus, dass Dawn Bill besucht hat - sehr mysteriös das Ganze.

      Stimmt!! Dieses kleine, winzige aber wichtige Detail habe ich ja ganz vergessen zu erwähnen! :-, Mei, aber schüchtern war die kleine Dawn bestimmt nicht :totlach:

      Was ich auch noch komisch fand, war das Sam Sookie so oft beschnuppert. Oder zumindest glaube ich, dass ichs schon zwei Mal gelesen habe. Interessant, dass sie das auch interessant und nicht schräg findet :totlach:


      @Pöppel Wie gehts denn dir grad mit dem Lesen? Kommst du gut voran?
      Ansonsten würd ich vorschlagen, dass wir heut einen Lese-Pause-Tag einlegen und morgen mit Kapitel 4 (und somit endlich bei Eric) weiterlesen ^^ Was meinst du @Studentine ?
      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine

      :study: 23, [-X 7640; :musik: 12
    • Hallo Ihr Lieben!

      Ich komme mit dem Lesen voran, aber mir fehlt ein wenig die Zeit zum Schreiben, deswegen beschränke ich mir jetzt nur schnell auf

      Kapitel 1
      Ich kenne ja bereits die Serie und kann sagen, daß sich das erste Kapitel vom Film kaum unterscheidet. Was mir am Buch gefällt ist, daß man mehr in Sookies Gefühlswelt eintaucht.
      Der Schreibstil gefällt mir wirklich gut, läßt sich schön lesen :thumleft:

      Spätestens am Freitag kann ich mich dann ausführlicher äußern :)
      Ich freue mich immer über Besuch auf meinem Blog:

      Kastanies Leseecke
    • Schokopraline schrieb:

      Was ich auch noch komisch fand, war das Sam Sookie so oft beschnuppert. Oder zumindest glaube ich, dass ichs schon zwei Mal gelesen habe. Interessant, dass sie das auch interessant und nicht schräg findet
      Ich glaube Sookie ist durch ihre "Behinderung", wie sie es nennt, einfach viel aufgeschlossener und toleranter gegenüber Ungewöhnlichem.

      Schokopraline schrieb:

      Ansonsten würd ich vorschlagen, dass wir heut einen Lese-Pause-Tag einlegen und morgen mit Kapitel 4 (und somit endlich bei Eric) weiterlesen ^^ Was meinst du @Studentine ?
      Hab ich heute auch gemacht :-, und freue mich morgen auf Eric :lechz:

      Pöppel schrieb:

      Hallo Ihr Lieben!

      Ich komme mit dem Lesen voran, aber mir fehlt ein wenig die Zeit zum Schreiben, deswegen beschränke ich mir jetzt nur schnell auf

      Kapitel 1
      Ich kenne ja bereits die Serie und kann sagen, daß sich das erste Kapitel vom Film kaum unterscheidet. Was mir am Buch gefällt ist, daß man mehr in Sookies Gefühlswelt eintaucht.
      Der Schreibstil gefällt mir wirklich gut, läßt sich schön lesen :thumleft:
      Mach ganz entspannt, wir ergänzen uns eigentlich immer ganz gut mit dem Schreiben. Und wenn wir dir zu schnell sind, sach Bescheid :wink: Gut, dass du die Serie auch kennst und spoilern somit keine Gefahr ist. :D
      Liebe Grüße,
      Tine

      :study: Charlaine Harris - Vampirgeflüster (MLR)
      :study: Nele Neuhaus - Die Lebenden und die Toten
    • Nee, gespoilert werden kann ich eigentlich nicht, obwohl ich schon öfter gehört habe, daß die Bücher anders als die Serie sein sollen - bisher kann ich das so noch nicht bestätigen.
      Die erste Staffe habe ich allerdings so vor 2 Jahren oder so geschaut, 100%ig erinnere ich mich auch nicht an alles.

      Kapitel 2
      Ich bin sehr erstaunt mit welchem Selbstverständnis Sookie so alles hinnimmt, was Bill betrifft. Auch die Oma ist ja obercool. Gut, Vampire sind da ja irgendwie normal, aber getroffen haben sie ja nun noch keinen - also ich wäre da wohl ziemlich beeindruckt!!! Vielleicht ist sie ja durch ihre Andersartigkeit auch einfach so locker, auch weil mal jemand sie nicht für durchgeknallt hält? Selbst anders ist?

      Es gibt in den ersten zwei Kapiteln einen kleinen Hinweis, den man überliest, wenn man die Bücher bzw. die Serie nicht kennt. Ich bin mal gespannt, ob man davon noch mehr im Buch findet! (In der Szene als Sookie zusammengeschlagen wird und dann von Bill gefunden wird!)

      (Ich schreibe von unterwegs, da klappen leider keine Smilies...)
      Ich freue mich immer über Besuch auf meinem Blog:

      Kastanies Leseecke
    • Pöppel schrieb:

      Es gibt in den ersten zwei Kapiteln einen kleinen Hinweis, den man überliest, wenn man die Bücher bzw. die Serie nicht kennt. Ich bin mal gespannt, ob man davon noch mehr im Buch findet! (In der Szene als Sookie zusammengeschlagen wird und dann von Bill gefunden wird!)
      Ich glaube, da muss ich doch noch mal reinlesen, bin mir jetzt nicht ganz sicher worauf du anspielst :-k

      Kap. 4
      Sookie und Bill machen sich auf ins "Fangtasia", die Nachtbar für Vampire, um etwas über die Mordopfer Dawn und Maudette zu erfahren. Interessant fand ich die Beschreibung des Ambientes, mit Fotos aller Filmvampire an den Wänden, darunter auch Gary Oldman (habt ihr "Dracula" gesehen? :vampire: :lechz: ) und jeder Menge Personen in schwarz - außer Sookie, die in einem hautengen, weißen mit roten Blumen bedrucktem Kleid auftaucht. #-o An der Stelle habe ich mich wirklich über Bill geärgert :wuetend: , er meinte zu ihr nur, sie soll sich hübsch machen :roll: . Und die gute, unschuldige Sookie mit ihrem sonnigen Gemüt zieht sich eben etwas Luftiges und Helles an :flower: . Jede Menge Fangbanger baggern Bill an, was schon ziemlich penetrant ist. Sookie trifft auf Eric und er "sah in der Tat unglaublich gut aus, blond, blauäugig, groß, mitbreiten Schultern" :geek: Hattet ihr auch sofort den Serien-Eric vor Augen? :loool: Und auch Eric hat mit Dawn geschlafen :totlach: , wie sich bei der anschließenden Fragerunde rausstellt. Und auch auf Sookie hat er ein oder sogar 2 Augen geworfen, wahrscheinlich sogar noch intensiver, als er herausfindet, dass sie anders als normale Menschen ist. Ich musste so lachen, als er versucht, sie quer durch die Bar zu bezirzen, um sie rumzukriegen :loool: Und dass Sookie die Gedanken eines verdeckten Ermittlers hört und Eric, Pam und den Barmann vor einer bevorstehenden Razzia warnt, weckt Eric´s Interesse umso mehr.

      Im Auto auf dem Rückweg knutschen Sookie und Bill wild, bis sie von einem Polizisten unterbrochen werden. Ich bin gespannt auf ihr Geheimnis, von dem niemand etwas weiß :-k Und die an sich sehr angenehme Rückfahrt eskaliert dann plötzlich, beide schweigen sich an, missverstehen sich (absichtlich?) falsch, denken sich irgendetwas über den anderen ohne zu fragen oder zu kommunizieren ](*,) - herrje Leute, redet doch einfach mal miteinander :evil: (Aber vielleicht ist das so, wenn man sich erst ganz kurz kennt und den anderen noch nicht so richtig einschätzen kann ?( ) Sookie stellt ja selber schon fest, dass sie und Bill auf einer bestimmten Ebene immer aneinander geraten, nur das Körperliche funktioniert bestens :loool:
      Liebe Grüße,
      Tine

      :study: Charlaine Harris - Vampirgeflüster (MLR)
      :study: Nele Neuhaus - Die Lebenden und die Toten
    • Nur kurz, weil ich im Geiste schon tief und fest schlummere :sleep: : Aber das vierte Kapitel fand ich einfach nur toll udn auch wenn Eric eine richtig kurze Rolle hatte, so war die Bestens ausgenutzt :totlach:
      @Pöppel Bin mir jetzt auch nicht sicher was du genau meinst, ich glaub ich schau morgen nochmal drüber.

      Ich wünsch euch eine gute Nacht! Morgen Abend meld ich mich dann auf jeden Fall ausführlicher! :drunken:
      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine

      :study: 23, [-X 7640; :musik: 12
    • Studentine schrieb:

      Ich glaube, da muss ich doch noch mal reinlesen, bin mir jetzt nicht ganz sicher worauf du anspielst

      Schokopraline schrieb:

      @Pöppel Bin mir jetzt auch nicht sicher was du genau meinst, ich glaub ich schau morgen nochmal drüber.

      Ich denke, wenn man die Serie oder eben die Bücher noch nicht kennt, fällt das gar nicht auf, von daher nützt das nochmal gucken nix :lol:

      Wenn sich etwas später auflöst, dann weise ich nochmal darauf hin :wink:

      Spoiler anzeigen
      Das gehört da auch zu:

      Studentine schrieb:

      "Schnell!" drängte eine Stimme". Redet Bill mit jemandem oder spricht er mit sich selbst? Vielleicht habt ihr eine Erklärung?

      Ich freue mich immer über Besuch auf meinem Blog:

      Kastanies Leseecke
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien