Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Tess Gerritsen - Der Meister / The apprentice

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Der Meister

    von

    4.4|146)

    Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 432


    ISBN: 9783734105876


    Termin: November 2017

    Das Buch ist der 2. Band der Reihe (15 Teile).

    Ähnliche Bücher

    • Tess Gerritsen - Der Meister / The apprentice

      Kurzbeschreibung bei Amazon :thumright:
      Wieder ein heißer Sommer in Boston - und erneut schlägt ein perverser Serienkiller zu. Am Tatort findet Detective Jane Rizzoli den Arzt Richard Yeager mit durchgeschnittener Kehle vor. Von seiner Frau Gail fehlt jede Spur. Einzig ihr penibel gefaltetes Nachthemd weist Blutspuren auf. Die Ähnlichkeiten des Falles mit den Morden im Sommer zuvor sind unübersehbar, und in Jane werden die Erinnerungen an die grausigen Ereignisse wieder lebendig. Hat sich ein Nachahmungstäter die Verbrechen des »Chirurgen« Warren Hoyt zum Vorbild genommen? Treibt der Serienkiller noch aus der Zelle heraus sein Unwesen? Lässt er gar einen »Blutsbruder« jene Taten ausführen? - Während Rizzoli fieberhaft ermittelt, gelingt dem »Chirurgen« die Flucht aus dem Gefängnis, und die Lage spitzt sich dramatisch zu: Jane Rizzoli gerät nun selbst ins Visier von Hoyt und seinem Gesellen. Soll der Mord an ihr das Meisterstück des gelehrigen Schülers werden?

      Ächz, die ersten Seiten sind mir etwas schwergefallen, weil es ja wirklich wie die Chirurgin anfängt, aber so langsam wirds interssant. Die Verknüpfung mit dem 1. Fall ist einfach grandios. Mann sollte also die Chirurgin als erstes lesen sonst blickt man nicht durch. Auch dieses Mal nix für schwache Nerven. Frau Gerritsen geht sehr ins Detail

      :alien: :thumright: :thumright:
    • Da das finde ich aber stark. Ich kenne es nicht anders, als 2 Teile.

      Allerdings bei Kathy Reichs ist auch jedes Buch abgeschlossen und trotztdem sind es Teile, weil diverse Dinge von vorher immer mit einfließen.

      Aber bei Tess Gerritsen merkt man z.B., dass ihre anderen Bücher mit diesen zwei Teilen nichts zu tun haben.

      Die Verkäuferin verstehe ich aber nicht, gerade die müsste das wissen. Ja das ist das Problem, so kommt es dann, dass man Bücher kauft und erst später draufkommt, dass das irgend ein Teil ist.

      Na, zum Glück hast du ja beide.
      Liebe Grüße
      Helga :winken:

      :study: ???

      Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)
    • So, bin nun auch mit dem "Meister" fertig, der auch wieder sehr spannend war, von Beginn bis Ende und mir genauso gut gefallen hat, wie der 1.Teil, "Die Chirurgin".

      Schade, dass diesmal nur Detective Jane Rizzoli die Ermittlungen leitet und ihr Partner aus dem 1.Teil, Detective Thomas Moore, auf Urlaub ist und es mit ihm nur kurze Telefonate gibt.

      Das Ende ist sehr geheimnisvoll und ich bin gespannt, ob es da nicht doch noch einen weiteren Teil geben wird. Möglich wäre es. Werde es auf jeden Fall im Auge behalten.
      Liebe Grüße
      Helga :winken:

      :study: ???

      Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)
    • ich habe auch beide teile gelesen und fand sie auch recht spannend. allerdings hatte ich oft das gefühl, dass bei mo hayders "der vogelmann" abgekupfert wurde. jeder band ist in sich abgeschlossen, auch wenn auf frühere ereignisse eingegangen wird. das macht auch patricia cornwell mit ihren figuren (vor allem der langweiligen lucy), kathy reichs ect.
      ich finde das nicht schlimm, solange das kein "fortsetzungsroman ist.

      grüße, Tucker
      "Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden."

      Ludwig Feuerbach
    • Tess Gerritsen: "The apprentice"

      Ich habe gestern nacht die "Chirurgin" ("The Surgeon") zu Ende gelesen und war von diesem Buch total begeistert. Auf den letzten Seiten wurde für ein weiteres Buch (offenbar gibt es einen 2.Teil?) geworben, dessen Originaltitel "The apprentice" lautet.
      Hat schon jemand von Euch dieses Buch gelesen? Ist es auch so gut wie der erste Teil?
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • Apropos Jeffery Deaver

      Hat jemand dieses Buch schon gelesen? Ist es so spannend, wie es sich anhört?
      Es ist das nächste Buch, das bei mir drankommt.

      The blue nowhere:
      When a sadistic hacker, code-named Phate, sets his sights on Silicon Valley, his victims never know what hit them. He infiltrates their computers, invades their lives, and lures them to their deaths. To Phate, each murder is like a big, challenging computer hack: every time he succeeds, he must challenge himself anew— by taking his methodology to a higher level, and aiming at bigger targets.

      Desperate, the head of The California State Police Computer Crimes Division frees Wyatt Gillette, imprisoned for hacking, to aid the investigation — against the loud protests of the rest of the division. With an obsession emblematic of hackers, Gillette fervently attempts to trace Phate's insidious computer virus back to its source. Then Phate delivers a huge blow, murdering one of the division's own — a "wizard" who had pioneered the Internet — and the search takes on a zealous intensity.

      Gillette and Detective Frank Bishop — an old-school homicide cop who's accustomed to forensic sleuthing — make an uneasy team. But with a merciless and brilliant killer like Phate in their cross hairs, and his twisted game reaching a fever pitch, they must utilize every ounce of their disparate talents to stop him.
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • Re: Apropos Jeffery Deaver

      Original von €nigma

      Hat jemand dieses Buch schon gelesen? Ist es so spannend, wie es sich anhört?
      Es ist das nächste Buch, das bei mir drankommt.


      Wenn mich nicht alles irrt, ist das zu deutsch "Lautloses Duell". Das war ein spannender Computer-Psychothriller. Eine andere Art "Deaver", aber durchaus richtig gut.
    • Genau, das ist das deutsche Buch "Lautloses Duell", was ich vor kurzem gelesen habe. Mir hat es sehr gut gefallen. Eine Freundin, die sich überhaupt nicht für Internet und PC interessiert, fand es extrem verwirrend.
      Aber solche Menschen findet man hier wohl nicht :wink:

      LG
      Rita
      Liebe Grüße,
      Rita

      ~Ich wäre lieber ein armer Mann in einer Dachkammer voller Bücher als ein König, der nicht lesen mag.~
      Thomas Babington
    • Ich habe gerade "Der Meister" beendet und bin sehr enttäuscht.

      Mir kommt es vor, als hätte die Autorin "Die Chirurgin" genommen, ein paar Details (und leider auch die Protagonisten) geändert und das Ganze nochmals aufgebrüht.

      Die gerichtsmedizinischen Szenen sind äußerst genau geschildert, ansonsten: Eine unsympathische Protagonistin, deren Neurose nervt und die anscheinend nur den richtigen Mann und Sex braucht, um menschlich zu werden - furchtbar.

      Und
      Spoiler anzeigen
      ein Täter, der zwar gefasst wird, dessen Namen, Motiv und alles, was damit zusammenhängt, aber unbekannt bleiben.


      Marie
      Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

      Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)
    • Original von Marie

      Ich habe gerade "Der Meister" beendet und bin sehr enttäuscht. Eine unsympathische Protagonistin, deren Neurose nervt und die anscheinend nur den richtigen Mann und Sex braucht, um menschlich zu werden - furchtbar.
      Marie


      Hallo Marie

      Da ich mich ja immer auf deine Rezensionen verlassen kann, weiss ich nun mit Sicherheit, dass ich dieses Buch von meiner Wunschliste streichen kann. Eine unsympathische Protagonistin in der oben beschriebenen Form......nein, dass muss nicht sein. :idea:

      Grüsse von Bonprix :wink:
    • Hallo Wonneproppen!

      Ich fand "DEr Meister" nicht mehr ganz so spannend wie "Die Chirurgin".
      Zwar sind die Leichenbeschreibunge nach wie vor nur für starke Nerven und Mägen geeignet, aber die Ermittlungen sind eher von privaten Rivalenkämpfen zwischen Rizolli und dem FBI-Agent überschattet.
      Auch habe ich einige Parrallelen zu "Der 1. Mord" festgestellt, was das Außenrum angeht und fand es doof, daß Ideen geklaut wurden.

      Gruß Janina
    • Hallo ihr,

      ich hab mir den meister schon geholt, lese aber noch Die Chirurgin und bin Feuer und Flamme, obwohl ich Kalte Herzen glaub ich besser fand...bin mal gespannt, werd dann hier berichten, wie ich es fand.

      Bye Josy :geek:
    • Hallo,


      ich bin ja so begeistert, dieses Buch ist soooo spannend, find es noch besser als Die Chirurgin, habe noch 100 seiten vor mir und bin so gespannt, wer der neue Partner des Chirurgen ist... :bounce:
      Ausgerechnet heute musste ich die Schicht von einer Kollegin übernehmen und kann erst abends weiterlesen, aber da werd ich wohl zu müde sein, weil ich um fünf aufgestanden bin...Mist, Mist, Mist :x

      Um an diese Bücher ranzukommen, da muss beim nächsten Buch schon ordentlich was geboten sein, jedenfalls in Sachen Spannung :mrgreen:

      Juti, ich geh weiter arbeiten, Josy
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien