Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

"Unsere" BücherTreff-Babys...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • frettchen81 schrieb:

      An sich will ich es praktisch haben für mich und gemütlich warm für das Kind.
      Besser kann man es nicht ausdrücken :)
      Ich finde Strampler gerade für noch so kleine Babies echt am praktischsten. Wenn ich da Jeans sehe oder so ganz winzige Nike-Turnschuhe ist das zwar total niedlich doch imho im Alltag einfach nur unpraktisch und auch unbequem fürs Kind. Das kann man ihnen dann später wenn sie laufen immer. noch anziehen. Vielleicht bin ich da altmodisch und jeder kann ja seinem Kind die Klamotten kaufen die er mag aber ich sehe das so.
      "Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden." (Andreas Tenzer)
    • Strampler sind für mich sowie so das niedlichste bei Babys. :drunken:
      Außerdem drücken die nicht am Bauch oder rutschen nicht.
      Und was Schuhe an Babyfüßen zu suchen haben, habe ich eh nie verstanden.
      Allergikerinformation:
      Der Beitrag kann Spuren von Nüssen, sowie Ironie und Sarkasmus enthalten.

      Aktzeptiere die Welt nicht so, wie sie zu sein scheint.
      Habe den Mut sie zu sehen, wie sie sein könnte.
    • littleMelody schrieb:

      bei einem Jungen und somit Kurzhaarfrisur muss man dann ja noch öfter ran
      Nein unser zweiter Enkel war so ein kleines Engelchen mit Engelslocken er war so süß und keiner wollte die wegschneiden.

      ibikat schrieb:

      Und was Schuhe an Babyfüßen zu suchen haben, habe ich eh nie verstanden.
      Das sehe ich auch so.

      Hoffe es geht euch allen gut mit Baby und in Erwartung. :wink:
      :study: Ich bin alt genug, um zu tun, was ich will und jung genug, um daran Spaß zu haben. :totlach:
    • @frettchen81: Ich sehe das so wie du, hauptsache gemütlich und warm. Gestern habe ich mal die Babykleidung in Größe 50/56 durchgeschaut und nun die eindeutig rosa/pinken Sachen aussortiert, wir haben aber auch noch jede Menge in neutralen Farben, brauchen also nicht mehr soviel. Bei Mädels finde ich es auch nicht schlimm, wenn auf der Kleidung ein Bagger o.ä. drauf ist, einem Jungen würde ich aber nichts pinkes anziehen. Bei unsrer kleinen haben wir damals meistens einen Body angezogen und einen Strampler drüber oder auch mal eine gemütliche Hose und Pulli drüber. Von Jeans halte ich in dem Alter auch noch nichts, viel zu ungemütlich, die haben wir uns erst im Laufalter angefangen zuzulegen. Genauso wie Schuhe, die gibts auch erst, wenn sie loslaufen, mir tun die Babyfüße eher leid, wenn sie schon zu früh in Schuhen sein müssen.
      "Es ist egal, was du bist, hauptsache ist, es macht dich glücklich." (Farin Urlaub)
    • Also wir tragen immer Langarmbody und gemütliche weite Jogginghose und Socken (unter der Hose, dann verliert sie sie seltener). Pulli dann nur wenn nötig, im Haus braucht sie ihn nicht. Das findet sie und wir bequem. Denke so findet jeder seinen aweg. Achja, Schuhe besitzen wir auch nicht, würde sie bestimmt nur verlieren mit ihren Mini Füßen (immer noch 10-12 mit 6 Wochen)

      Ansonsten war sie die Woche sehr quengelig, aber wir spielen uns ein. Durch eine Trageberatung habe ich jetzt auch eine Trage in der sie zumindest kurz Mal schläft, ansonsten ist sie tagsüber aber weiterhin fast nur wach. Immerhin die Stillabstände sind nun 1,5 statt 1 h seit 3-4 Tagen. Sie ist ja auch gerade erst 6 Wochen alt, kommt alles noch. Ich werde auf jeden Fall mit jedem Tag selbstbewusster und entspannter.
    • Copperfield schrieb:

      Also wir tragen immer Langarmbody
      Wir haben auch Bodys getragen, Lang-, Kurzarm, Trägerbodys, Wickelbodys fanden wir am besten, so genial beim Aus und Anziehen.... und dann ne bequeme Hose mit oder ohne Fuß. Diese Strampler fand ich immer zu kitschig :-) Strampler waren für uns Nachtwäsche.
      "Ein gutes Buch ist wie ein erholsamer Kurztrip aus dem Alltag."
      »Verlass das Haus nie ohne ein Buch.« Edward Gorey
      "Zu Hause ist da, wo deine Bücher sind" SILBER - Kerstin Gier
    • Copperfield schrieb:

      Durch eine Trageberatung habe ich jetzt auch eine Trage
      Für welche Trage hast du dich denn entschieden?
      Ich hab erst vorgestern gemerkt, dass Zwergi langsam echt schwer wird. Nach 2 1/2 Stunden in der Trage hatte ich danach ganz schöne Rückenschmerzen :-#

      Wir ziehen Zwergi eigentlich auch nur bequeme Sachen an, nen Body und eine weiche Hose oder eben auch einen Strampler drüber, das reicht ja im Haus.
      Diese kleinen Schühchen sehen zwar sehr niedlich aus, aber der Sinn erschließt sich mir da auch nicht :lol:
      Habt ihr denn auch schon Lieblingsklamotten? Ich merke, dass man ja doch oft immer zu den selben paar Teilen greift. :)
      Who cares when someone's time runs out
      If a moment is all we are?
    • Copperfield schrieb:

      Ich werde auf jeden Fall mit jedem Tag selbstbewusster und entspannter.
      Das ist toll zu lesen. Das wird dann auch einfacher.

      Floxine schrieb:

      Lang-, Kurzarm, Trägerbodys, Wickelbodys fanden wir am besten, so genial beim Aus und Anziehen
      Langarmbody unter einem Strampler ohne Arm, kurzarmbody unter Langarmstrampler..langarmstrampler im Schlafsack..die Wickelteile sind echt praktisch, aber nur mit Druckknöpfen. Ich hab welche mit Faden zum knoten, das nervt.

      Naria schrieb:

      Habt ihr denn auch schon Lieblingsklamotten? I
      Ja, die Strampler wo an den Beinen Druckknöpfe sind, sind klasse zum windeln wechseln.
      Und eine MitwachsHose, die hat uns eine Freundin genäht, die ist klasse.
      Dann hab ich (sie) eine Jacke in himmelblau, auf der Kapuze sind kleine Ohren..das ist einfach zu süß.
      Mützen trägt sie kaum, da sind Kapuzen und Halstuch angesagt. Halstuch ist auch ideal als Lülle auffangvorrichtung;)
    • frettchen81 schrieb:

      Ja, die Strampler wo an den Beinen Druckknöpfe sind, sind klasse zum windeln wechseln.
      Und eine MitwachsHose, die hat uns eine Freundin genäht, die ist klasse.
      Dann hab ich (sie) eine Jacke in himmelblau, auf der Kapuze sind kleine Ohren..das ist einfach zu süß.
      Mützen trägt sie kaum, da sind Kapuzen und Halstuch angesagt. Halstuch ist auch ideal als Lülle auffangvorrichtung;)
      Solche Strampler haben wir auch, die sind wirklich perfekt!
      Ist das so eine Pumphose? Die finde ich auch so niedlich, davon hat meine Schwester mir mehrere zur Geburt genäht und die passen jetzt mit fast 7 Monaten immer noch.

      Aha, noch so ein Ohren-Fan, sehr schön :loool: Mein Mann kriegt da immer die Krise, aber ich finde das auch süß. Wir haben eine Mütze mit Katzenohren... :love:
      Who cares when someone's time runs out
      If a moment is all we are?
    • @Naria es wurde die Kokadi Flip, damit kam ich am besten klar und ist bequem. Die Kleine weint aber immer noch nach einer Stunde darin, trotzdem besser als in der anderen und sie gewöhnt sich schon etwas besser daran und schläft sogar manchmal wieder drin ein wenn ich weitergehe was mit Kinderwagen unmöglich ist.

      Lieblingsklamotten haben wir auch, vor allem auch so eine Mitwachshose. Haben eh nur einen Stapel mit 5-6 Bodies, 5-6 Hosen, 3-4 Pullis und ein paar Socken, der Rest liegt ungenutzt in der Kiste :-)

      @Squirrel zumindest bei der Hose stimmt das sogar :-)
    • Heureka, es ist vollbracht. Nach 1,5 Jahren läuft mein Kleiner endlich :lol: - Er hat sich das lange überlegt und hat beschlossen jetzt dann auch mal zu laufen - Vermutlich hat er heimlich geübt, nach kurzer Eingewöhnung gehen jetzt auch schon Kurven, Drehungen und eine komplette Turnhallenstrecke ohne das er umfällt :shock: . Am Samstag sind wir noch heltisch in ein Schuhgeschäft gefahren um endlich seine ersten Schuhe zu holen - Vorher machen die aus meiner Sicht auch keinen Sinn :wink:
      :wink:
    • Hörbuch-Freak schrieb:

      Heureka, es ist vollbracht. Nach 1,5 Jahren läuft mein Kleiner endlich
      Das freut mich. Nun ist gar nichts mehr sicher :loool:

      Unsere war mit allem recht schnell. Was einfach nicht funktionieren will ist die Toilettengeschichte. Sie hat ein eigenes Töpfchen und hat auch einen Toilettensitz für die richtige Toilette, aber sie hat irgendwie keine Lust auf Toilette zu gehn. Ab und zu klappt es mal, aber leider gehts nicht wirklich voran :-?
      Gelesene Bücher 2017 : 38 Seiten: 17.955

      Ich :study: gerade :

      Caraval - Stephanie Garber 66 / 400 Seiten
    • Hörbuch-Freak schrieb:

      Heureka, es ist vollbracht. Nach 1,5 Jahren läuft mein Kleiner endlich :lol: - Er hat sich das lange überlegt und hat beschlossen jetzt dann auch mal zu laufen - Vermutlich hat er heimlich geübt, nach kurzer Eingewöhnung gehen jetzt auch schon Kurven, Drehungen und eine komplette Turnhallenstrecke ohne das er umfällt :shock: . Am Samstag sind wir noch heltisch in ein Schuhgeschäft gefahren um endlich seine ersten Schuhe zu holen - Vorher machen die aus meiner Sicht auch keinen Sinn :wink:
      Super :D
      Unsere Tochter ist auch erst mit 1,5 Jahren gelaufen. Sie läuft jetzt also seit einem guten halben Jahr. Hat aber alles aufgeholt. Bei ihr ging dann alles ganz schnell, 3 Wochen nach den ersten freien Schritten, ist sie schon gerannt, als gäbe es kein morgen mehr. Sie lief von Anfang an auch sehr sicher. Und mittlerweile läuft sie alles. Treppen / größere Stufen, längere Strecken in der Stadt usw. Sie geht jetzt seit September zum Kleinkindturnen ( bei uns von der Volkshochschule aus), und hat da so viel Spaß.
      Eine Zeit lang dachte ich, sie wird es nie lernen. Weil sie am laufen gar kein Interesse hatte. Und jetzt komme ich ihr oft kaum noch hinterher :totlach:



      Unsere Tochter hatte am Freitag Geburtstag. Und ist nun stolze 2 Jahre alt. :birthday:
      Im März wird sie dann stolze Schwester eines kleinen Bruders, wie wir am Donnerstag erfahren haben :D :love:

      "Schlafen ist gut, und Bücher sind noch besser"
      Tyrion Lannister
      :love:
      :study: " Alice im Zombieland "- Gena Showalter
      :musik: " Zimt und Weg " - Dagmar Bach
      Serie : Grimm
    • Seifenblase87 schrieb:

      Unsere Tochter ist auch erst mit 1,5 Jahren gelaufen. Sie läuft jetzt also seit einem guten halben Jahr. Hat aber alles aufgeholt. Bei ihr ging dann alles ganz schnell, 3 Wochen nach den ersten freien Schritten, ist sie schon gerannt, als gäbe es kein morgen mehr. Sie lief von Anfang an auch sehr sicher. Und mittlerweile läuft sie alles. Treppen / größere Stufen, längere Strecken in der Stadt usw. Sie geht jetzt seit September zum Kleinkindturnen ( bei uns von der Volkshochschule aus), und hat da so viel Spaß.
      Eine Zeit lang dachte ich, sie wird es nie lernen. Weil sie am laufen gar kein Interesse hatte. Und jetzt komme ich ihr oft kaum noch hinterher
      Das passt sehr gut zu dem was ich bei ihm beobachtet habe - Er ist jetzt sogar schon seit 6 Monaten im Pampers-Turnen - Die meisten Sachen konnte man auch krabbelnd benutzen :lol: - Mir kommt es bei ihm auch so lange vor weil seine große Schwester schon vor dem ersten Geburtstag wild durch die Gegend gelaufen ist :lol: . Treppen ist er schon vorher erklommen und selbst ins Hochbett der großen Schwester ist er schon seit 3 Monaten hochgekommen, schließlich geht da ja eine Rutsche runter.... :lol:

      Seifenblase87 schrieb:

      Im März wird sie dann stolze Schwester eines kleinen Bruders, wie wir am Donnerstag erfahren haben
      Ui! Glückwunsch :D
      :wink:
    • Hörbuch-Freak schrieb:

      Nach 1,5 Jahren läuft mein Kleiner endlich
      Das hat bei uns auch so lange gedauert. Dafür war er dann sofort sehr sicher und es gab keine nennenswerten Stürze oder Umfaller. :lol:

      Nessy1800 schrieb:

      Was einfach nicht funktionieren will ist die Toilettengeschichte
      Ich dachte auch immer, dass unser Kleiner kein Interesse hat. Dann wollte er ganz plötzlich aufs Töpfchen und eine Woche später schon auf die große Toilette auf seinen Sitz. Und wir hatten seitdem nicht einen einzigen Unfall. :)

      @Seifenblase87 : Herzlichen Glückwunsch! :friends:
      :study: Robert Kirkman - The Walking Dead 9: Im finsteren Tal
      :study: 2017 gelesen: 56 :study: SUB: 301
    • Seifenblase87 schrieb:

      Im März wird sie dann stolze Schwester eines kleinen Bruders, wie wir am Donnerstag erfahren haben
      Gratuliere :anstossen: Falls Du noch einen Jungsnamen suchst, guck Dir mal das Video an :lol: Ich finde diese beiden jungen Leute einfach nur mega sympathisch :) Auf ihrem Kanal gibt es auch noch andere Dinge zur Schwangerschaft, Geburt und Mutterschaft, vielleicht ist das ja für jemanden hier interessant. :)
      "Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden." (Andreas Tenzer)
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien