Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

"Unsere" BücherTreff-Babys...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Unsere" BücherTreff-Babys...

      :huhu: An alle werdenden Mütter und Väter im BücherTreff... :flower:

      Da wir ja im Moment einen Baby-Boom im BücherTreff erleben, und wir uns mit:

      :arrow: Nelly21, 2.7.2014 (Amilia - 3.7.2014)
      :arrow: Floxine, 9.8.2014 (Julia - 11.8.2014)
      :arrow: Kapo, 11.8.2014 (Finn - 7.8.2014)
      :arrow: little Melody, 25.09.2014 (Lara - 26.9.2014)
      :arrow: MiriamM35, 28.9.2014 (Malea - 3.10.2014)
      :arrow: Kerst2607, 3.7.2014 (Lukas - 6.7.2014)
      :arrow: Thomgruen, 26.5.2014 (Mona - 19.5.2014)
      :arrow: Metalmaedchen, 25.6.2014 (Ida Josefine - 5.7.2014)
      :arrow: Valrike (Alexander - 5.4.2014)
      :arrow: alajina, 14.6.2014 (31.5.2014 - Lysander Aiken)
      :arrow: Ziva, 23.12.2014 (30.12.2014 - Talia)
      :arrow: pralaya, 27.6.2014 (Colin - 1.7.2014)
      :arrow: Junyper (Merle, Ylva, Pauline - 19.11.2014)
      :arrow: Lumen, 31.07.2015 (Sophia - 30.07.2015)
      :arrow: Seifenblase87, 12.10.2015 (Salome - 06.10.2015)
      :arrow: Jeroena (Moritz - 22.02.2015)
      :arrow: Sabella, 25.11.2015 (Paul - 10.11.2015)
      :arrow: Hörbuch-Freak, April 2016 (Paul - 18.04.2016)
      :arrow: ninchen, 09.10.2016 (Alfred - 20.10.2016)
      :arrow: Kerst2607, ??.10.2016 (Fiona - 25.09.2016)
      :arrow: Ann-Kathrin Karschnick, 25.10.2016 (Ronja - 18.08.2016)
      :arrow: Leila2002, 17.01.2017 (Sofia Magdalena - 07.01.2017)
      :arrow: Eliandra, Februar 2017 (Mathilda - ??.02.2017)
      :arrow: Falea82, 09.03.2017 (Charlotte - 08.03.2017)
      :arrow: Naria, 18.04.2017 (22.03.2017)
      :arrow: ninchen1985 (Elias - 13.06.2017)
      :arrow: frettchen81, 28.06.2017 (Megan - 26.06.2017)
      :arrow: Moendchen, Sommer 2017
      :arrow: Copperfield, 20.08.2017 (Katharina - 27.08.2017)
      :arrow: kampfguerkchen, 28.12.2017
      :arrow: EmilyE, 04.02.2018
      :arrow: little Melody, 14.02.2018
      :arrow: Seifenblase87, März 2018



      freuen dürfen, ihr uns alle an eurem Glück (und auch an euren Sorgen) teilhaben lasst, finde ich, haben wir dringend einen eigenen Thread (auch später gerne mit Fotos) für unsere zukünfigen "Bücherwürmchen" nötig! Psst...reiner Eigennutz, ich lese so gerne darüber, und mit einem eigenen Thread verpasse ich auch nichts.. :-,

      Hier im Thread könnt ihr euch nun nach Herzenslust untereinander austauschen, und ich (wir) sind gespannt auf eure weiteren Berichte. Falls der BücherTreff-Virus weiter um sich greift, bin ich gerne bereit, später dazu kommende Mütter und Väter, nachzutragen... :wink:
    • Diesen Thread finde ich super. Ich hoffe, hier bekommen wir ganz viele süße Fotos und Berichte zu sehen und zu lesen. Und jetzt kann ich mich hier auch herzlichst über Floxis silikonähnliche Eumel totlachen!! :totlach: :totlach: :totlach: :totlach:
      "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
      Kai Meyer


    • Engel79 schrieb:

      Fotos und Berichte

      Engel79 schrieb:

      Und jetzt kann ich mich hier auch herzlichst über Floxis silikonähnliche Eumel totlachen!! :totlach: :totlach: :totlach: :totlach:
      Aber ein Foto gibts nicht [-( :totlach: :loool: wenn dann nur von der 3 mal durchlöcherten Matratze :P
      "Ein gutes Buch ist wie ein erholsamer Kurztrip aus dem Alltag."
      »Verlass das Haus nie ohne ein Buch.« Edward Gorey
      "Zu Hause ist da, wo deine Bücher sind" SILBER - Kerstin Gier
    • Floxine schrieb:

      Engel79 schrieb:

      Fotos und Berichte

      Engel79 schrieb:

      Und jetzt kann ich mich hier auch herzlichst über Floxis silikonähnliche Eumel totlachen!! :totlach: :totlach: :totlach: :totlach:
      Aber ein Foto gibts nicht [-( :totlach: :loool: wenn dann nur von der 3 mal durchlöcherten Matratze :P
      Ich nehme alle Fotos, auch mit durchlöcherten Matrazen. :mrgreen:
      "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
      Kai Meyer


    • Na dann schreibe ich doch mal einen kleinen Bericht :


      Ich bin nun mitten in der 22. Woche also im 6. Monat und liebe es schwanger zu sein :)
      Nach den ersten 4 Monaten Übelkeit, Erbrechen, dem Gedanken was andere so toll daran finden schwanger zu sein und der Angst vor Untersuchungen und Ergebnissen und ,ach einfach so vielem , ist es jetzt einfach traumhaft schwanger zu sein. :thumleft: Ich wusste ja gar nicht welche Hormone da auf einen einprasseln. Ich bin ausgeglichen, verliebt in alles , besonders in mein Bauchengelchen :love: und ich liebe diesen Bauch so sehr , bin so stolz und mag ihn allen zeigen. Mit dem Specki vornedran ist es ne richtige Kugel geworden, die ist innerhalb 2 Wochen explodiert :mrgreen:
      Mit den Beschwerden die mein Kreislauf so mit sich bringt , arrangiere ich mich, denn nix kann mir meine Freude verderben. Auch meine Schlafprobleme nicht [-(
      Natürlich kommen Gedanken , ob alles gut geht , ob es gesund ist ,immer wieder durch aber die bleiben nicht lange und somit liege ich oft auf dem Sofa , streichle meinen Bauch und hab Pippi in den Augen, wenn mein Bauchengelchen gegen meinen Bauch ploppt :love: . Diese Liebe zum Ungeborenen ist einfach überwältigend, ich hätte nie erahnt welch ein Gefühl das ist und bin einfach nur überwältigt und des öfteren nah am Wasser gebaut :-,
      Ich fiebere den weiteren Wochen entgegen, wenn ich dann genau erkenne, ob ein Fuß oder eine Hand gegen den Bauch drückt , wenn ich dann in der neuen Wohnung das Kinderzimmer schön einrichten kann und die restlichen Dinge kaufe und doch habe ich Angst, dass ich die Schwangerschaft und meinen Bauch und das Gefühl der Schwangerschaft vermissen werde , wenn mein Töchterchen da ist.
      Wenn ich überlege, dass ich früher eigentlich der Meinung war , dass ich kein Kind haben will , hätte ich wirklich was verpasst. Klar, das Leben ändert sich nun extrem aber ich bin froh, dass meine Hormone über meinen Verstand gesiegt haben . :pray:
      "Ein gutes Buch ist wie ein erholsamer Kurztrip aus dem Alltag."
      »Verlass das Haus nie ohne ein Buch.« Edward Gorey
      "Zu Hause ist da, wo deine Bücher sind" SILBER - Kerstin Gier

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Floxine ()

    • Ein paar Bilder.
      Bilder
      • 1. U-Schall Freitag 13.12.13.jpg

        135,13 kB, 1.642×1.084, 230 mal angesehen
      • 20.Woche .jpg

        118,49 kB, 546×420, 216 mal angesehen
      • 20.Woche 3D.jpg

        70,39 kB, 389×411, 217 mal angesehen
      • meine Kugel 6. Monat.jpg

        146,53 kB, 1.022×2.771, 368 mal angesehen
      • Murmel von oben-r40.jpg

        132,87 kB, 999×738, 305 mal angesehen
      "Ein gutes Buch ist wie ein erholsamer Kurztrip aus dem Alltag."
      »Verlass das Haus nie ohne ein Buch.« Edward Gorey
      "Zu Hause ist da, wo deine Bücher sind" SILBER - Kerstin Gier
    • Das finde ich ja mal gut von Brigitte einen eigenen BT-Baby-Thread zu eröffnen :dance:
      Man erlebt das hier fast richtig nochmal mit. Als ich vor Äonen schwanger war machte man nicht viel "Gewese" um die ganze Sache. Das war eben damals so. Heute wird das irgendwie alles intensiver empfunden, mehr beredet, mehr fokussiert. Für meine Begriffe manchmal allerdings schon fast ein wenig zu intensiv. Bitte nicht falsch verstehen.
      Ich freue mich auch schon ganz dolle auf "unsere" Bücherwürmchen und wünsche allen werdenden Eltern eine schöne Schwangerschaftszeit. :friends:
      "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl, wenn er die Umstände soviel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt." (Johann Wolfgang von Goethe)
    • Jessy1963 schrieb:

      Das war eben damals so. Heute wird das irgendwie alles intensiver empfunden, mehr beredet, mehr fokussiert. Für meine Begriffe manchmal allerdings schon fast ein wenig zu intensiv. Bitte nicht falsch verstehen.
      :friends:
      Stimmt , früher war man schwanger, punkt aus. Ich seh es an meinen Kolleginnen, kaum ist eine schwanger, ist es ein großes tolles Thema. Ständig werde ich in der Arbeit gefragt wie es mir geht, was es neues gibt und wow, dass der Bauch so explodiert ist und so weiter.
      Ich bin ein Gefühlsmensch, und ich bin einfach so überwältigt von dem was da auf mich einprasselt, dass ich es teilen muss. Privat aber auch nur mit 3 Freundinnen die genaueres wissen wollen und meinem Vater. Mein Schatz ist nicht so der Gefühlsmensch, somit ist das bei uns nicht so wie bei einer Freundin ein ständiges Thema. Nur wenn es wieder etwas neues zu entdecken gibt , reden wir darüber oder ich erzähle ihm dann wie es in mir aussieht.Er kann sich da nicht hinein versetzen, wie auch, er wird nicht von Hormonen überschüttet . :loool: Andere schwangere sind da verschlossener, das waren sie dann mit Gefühlen schon immer denke ich. Meine beste Freundin ist da sehr , wie nennt man das, pragmatisch?. Sie war schwanger und gut. Sie hat keine Bauchfotos von sich,hat es die ersten 3 Monate für sich behalten ( oh ,das könnte ich nie) ,hat kein Mami-Album angelegt( Fotoalbum mit Tagebuch) und reagiert auch nie so sensibel oder intensiv wie ich auf , z.B. das Ploppen im Bauch :) Mich ergreift das so sehr, auch wenn ich wollte könnte ich nichts dagegen machen , ich will ja auch gar nicht. Ich mag es, dass es mich so überwältigt und ich diese Erfahrung so erleben darf.
      "Ein gutes Buch ist wie ein erholsamer Kurztrip aus dem Alltag."
      »Verlass das Haus nie ohne ein Buch.« Edward Gorey
      "Zu Hause ist da, wo deine Bücher sind" SILBER - Kerstin Gier

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Floxine ()

    • Brigitte schrieb:

      finde ich, haben wir dringend einen eigenen Thread (auch später gerne mit Fotos) für unsere zukünfigen "Bücherwürmchen" nötig!
      Ich finde das sehr schön, auch wenn bei mir die Ära der Schwangerschaften schon lange zurückliegt und ich andererseits noch keine Enkelkinder habe. Trotzdem verfolge ich die Entwicklung der zukünftigen Büchertreff-Generation gern. Da ich nicht täglich in die "versüßt" und "genervt"-Threads schaue, da sie mir teilweise doch zu off topic sind, kann man nun gezielt nach Neuigkeiten über die Mini-Büchertreffler Ausschau halten. Vielen Dank, Brigitte! :thumleft:

      Floxine schrieb:

      Stimmt , früher war man schwanger, punkt aus.
      Das würde ich so pauschal nicht sagen. Meine erste Schwangerschaft war 1987/1988 (der dazugehörige Sohn wird nächste Woche 26 :shock: ), aber schon damals war das durchaus in unserem Verwandten- und Bekanntenkreis etwas Besonderes, auch damals bekam man (ich) beim Arzt schon Ultraschallfotos geschenkt, wenn auch nicht in dieser tollen Qualität wie heute. Und ich denke, die Vorfreude (und das vorgeburtliche Spielen mit dem Bauchbewohner :mrgreen: ) war damals ähnlich wie heute...
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • €nigma schrieb:

      Das würde ich so pauschal nicht sagen. Meine erste Schwangerschaft war 1987/1988 (der dazugehörige Sohn wird nächste Woche 26 :shock: ), aber schon damals war das durchaus in unserem Verwandten- und Bekanntenkreis etwas Besonderes, auch damals bekam man (ich) beim Arzt schon Ultraschallfotos geschenkt, wenn auch nicht in dieser tollen Qualität wie heute. Und ich denke, die Vorfreude (und das vorgeburtliche Spielen mit dem Bauchbewohner :mrgreen: ) war damals ähnlich wie heute...
      Ich weiß nur von meinem Vater, dass damals, 1979, nicht so viel Tamtam bei der SS gemacht wurde, also es wurde nicht so viel erzählt und auch nicht so über die Gefühle die meine Mutter vielleicht hatte. Aber vielleicht lag es auch damals am Wesen der Frau. Meine Mutter war eher ein wenig kühler bei Gefühlen.
      "Ein gutes Buch ist wie ein erholsamer Kurztrip aus dem Alltag."
      »Verlass das Haus nie ohne ein Buch.« Edward Gorey
      "Zu Hause ist da, wo deine Bücher sind" SILBER - Kerstin Gier
    • €nigma schrieb:


      Floxine schrieb:

      Stimmt , früher war man schwanger, punkt aus.
      Das würde ich so pauschal nicht sagen. Meine erste Schwangerschaft war 1987/1988 (der dazugehörige Sohn wird nächste Woche 26 :shock: ), aber schon damals war das durchaus in unserem Verwandten- und Bekanntenkreis etwas Besonderes, auch damals bekam man (ich) beim Arzt schon Ultraschallfotos geschenkt, wenn auch nicht in dieser tollen Qualität wie heute. Und ich denke, die Vorfreude (und das vorgeburtliche Spielen mit dem Bauchbewohner :mrgreen: ) war damals ähnlich wie heute...
      Die Vorfreude, auch im Familien- und Bekanntenkreis war natürlich dieselbe.
      Ultraschallbilder bekam ich 1986 nicht geschenkt. Das liegt wohl auch daran, dass wir in unterschiedlichen Gesellschaftsformen schwanger waren :wink: Da lief das echt eher "nebenher". Schade eigentlich aber so wars halt.

      @Floxi
      Danke, Du hast mich verstanden. Und dass ich niemandem zu nahe treten wollte wohl auch :kiss: :friends:
      Die Jessy mit ihrer vorlauten Klappe entert öfter mal einen Fettnapf :pale: Vielleicht ist das auch ein wenig Neid oder besser Bedauern, dass dieses Erlebnis Schwangerschaft ausser im privaten Bereich doch relativ wenig Beachtung fand ...
      Aber wir sind nun GsD im Heute und immer her mit allen Fotos und Berichten ! :lechz:
      "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl, wenn er die Umstände soviel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt." (Johann Wolfgang von Goethe)
    • Jessy1963 schrieb:

      Das liegt wohl auch daran, dass wir in unterschiedlichen Gesellschaftsformen schwanger waren :wink:
      Ich denke, daran wird es liegen, zumal sich Deine Schilderung mit der einer Freundin aus der damaligen DDR deckt. :)
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • Floxine schrieb:

      Ich weiß nur von meinem Vater, dass damals, 1979, nicht so viel Tamtam bei der SS gemacht wurde,
      Meine jüngere Nichte ist Jahrgang 1979 und ich weiß, dass es damals noch keine so guten Ultraschallgeräte gab. Die wurden in den 80ern und 90ern immer besser. Soweit ich weiß, ist auch das engmaschige Vorsorgeprogramm jüngeren Datums. Bei mir gab es jedenfalls schon den Mutterpass und die ganzen Untersuchungen. Ich finde die heutigen technischen Möglichkeiten größtenteils sehr positiv, weil man schon vor der Geburt eine ganz andere Beziehung zu seinem Kind entwickelt, wenn man es "sieht". Auch und gerade für die werdenden Väter ist der Nachwuchs viel besser vorstellbar.
      Ein weiterer Vorteil bei dem "Tamtam" um die Schwangerschaft liegt meiner Meinung nach darin, dass die Väter bei der Geburt dabei sind, was eine nicht zu unterschätzende moralische Unterstützung ist.
      Meine Mutter wurde noch von meinem Vater an der Kreißsaaltür abgegeben und wusste - ohne Geburtsvorbereitungskurs - gar nicht, wie ihr geschah. Das war wohl kein so toller Tag für sie. :-,

      Diese Entwicklungen im Umgang mit Schwangerschaft und Geburt sind wohl auch nicht auf Europa beschränkt. Wir haben unseren Jüngsten 1997 in Dubai zur Welt gebracht, da waren Vorsorge, Aufmerksamkeit und Service genauso gut bemessen wie in Deutschland.(Eher sogar noch besser, denn in den Emiraten wird man z.B. in Warteschlangen als Schwangere vorgewunken und bekommt Extrawürste. :loool: )
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • Jessy1963 schrieb:

      @Floxi
      Danke, Du hast mich verstanden. Und dass ich niemandem zu nahe treten wollte wohl auch :kiss: :friends:
      Die Jessy mit ihrer vorlauten Klappe entert öfter mal einen Fettnapf :pale:
      Ick wees doch wie du bist und wie du es meinst :kiss: Und Flox nimmt selten was persönlich, dafür beneiden mich viele, aber ich bin da halt anders, auch in der Arbeit, das is da nie persönlich gemeint aber viele sind sofort beleidigt. Ich bin ja auch der direkte Typ und sage gerade heraus was los ist und ecke leider damit an, gerade in Bayern. Aber ich sag doch nur meine normale Meinung ,aber sie wird gleich persönlich aufgefasst. Oder ich sage estwas zur Arbeit, dem Ablauf oder Probleme und schon fühlt sich jemand persönlich beleidigt. Also ist mein 2. Satz immer : "ist nicht persönlich gemeint, dient nur der Arbeit". :loool:
      "Ein gutes Buch ist wie ein erholsamer Kurztrip aus dem Alltag."
      »Verlass das Haus nie ohne ein Buch.« Edward Gorey
      "Zu Hause ist da, wo deine Bücher sind" SILBER - Kerstin Gier
    • Floxine schrieb:

      Jessy1963 schrieb:

      @Floxi
      Danke, Du hast mich verstanden. Und dass ich niemandem zu nahe treten wollte wohl auch :kiss: :friends:
      Die Jessy mit ihrer vorlauten Klappe entert öfter mal einen Fettnapf :pale:
      Ick wees doch wie du bist und wie du es meinst :kiss:
      Dit is jut. Und wir Berlina vastehn uns eh, wa ? :wink:
      Hihi, danke, Floxi und lass Dich nicht ärgern von den Bayern :wink: Und lern Deiner Tochter später bissi berlinern :loool:



      "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl, wenn er die Umstände soviel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt." (Johann Wolfgang von Goethe)
    • Jessy1963 schrieb:

      Dit is jut. Und wir Berlina vastehn uns eh, wa ? :wink:
      Hihi, danke, Floxi und lass Dich nicht ärgern von den Bayern :wink: Und lern Deiner Tochter später bissi berlinern :loool:
      Genau so isset :kiss: Flox lässt sich nie ärgern :P , na klar kriegt se meenen Dialekt mitjejeben. Wir zweisprachig aufwachsen :totlach: so inder Art: Grüß Gott, ick hätt jern nen Brötchen und an Haferl Kaffee bittschön. Danke. Servus und Tschüßle. :lol:
      "Ein gutes Buch ist wie ein erholsamer Kurztrip aus dem Alltag."
      »Verlass das Haus nie ohne ein Buch.« Edward Gorey
      "Zu Hause ist da, wo deine Bücher sind" SILBER - Kerstin Gier
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien