Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Rebuy vs. Medimops

    • Buchcafe24 schrieb:

      @Mirielle habe übrigens bei meiner Bestellung bei Rebuy auch nicht mehr auf Rechnung bezahlen können. Vielleicht bietet Rebuy diese Zahlungsmöglichkeit gar nicht mehr an :-k
      Das stimmt leider.... Wir hatten hier Ende Dezember ein paar Schwierigkeiten mit Rebuy, da die Bestellung nie ankam (auch bis heute nicht)... Wurde anscheinend von Hermes verschlampt... Hatten ne ziemliche Rennerei deshalb, hat sich allerdings im Endeffekt im Guten geklärt....
      Jedenfalls haben wir in der Zeit (ich glaube das war im Januar) mit Rebuy telefoniert und da wurde uns gesagt, das ab sofort keine Zahlung per Rechnung mehr möglich ist... Vielleicht hatten die einfach zu viel Probleme mit Kunden die per Rechnung zahlen wollten.... Keine Ahnung
      Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel. Und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.

      (Walt Disney)
    • LovEoFeXituZ schrieb:

      Vielleicht hatten die einfach zu viel Probleme mit Kunden die per Rechnung zahlen wollten
      Das kann schon sein, vielleicht haben ja viele nicht bezahlt :-,

      LovEoFeXituZ schrieb:

      Wir hatten hier Ende Dezember ein paar Schwierigkeiten mit Rebuy, da die Bestellung nie ankam (auch bis heute nicht)...
      :shock: Mach mir keine Angst :shock:




      Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
      W. Somerset Maugham
    • Buchcafe24 schrieb:

      LovEoFeXituZ schrieb:

      Vielleicht hatten die einfach zu viel Probleme mit Kunden die per Rechnung zahlen wollten
      Das kann schon sein, vielleicht haben ja viele nicht bezahlt :-,

      LovEoFeXituZ schrieb:

      Wir hatten hier Ende Dezember ein paar Schwierigkeiten mit Rebuy, da die Bestellung nie ankam (auch bis heute nicht)...
      :shock: Mach mir keine Angst :shock:
      Ja davon gehe ich auch mal aus das viele nicht bezahlt haben....
      Neeeiin... Keine Panik... Wenn du bedenkst das ich schon seit 2012 bei Rebuy bestelle und bisher nur dieser eine Vorfall war, kann man nichts sagen.... ber ich musste die Rechnung dann auch nicht bezahlen...die wurde dann Rebuy selber storniert....
      Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel. Und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.

      (Walt Disney)
    • LovEoFeXituZ schrieb:

      Neeeiin... Keine Panik...
      8-[ die Berichte von anderen Kunden sind bei Rebuy wie auch bei Medimops nicht so dolle :-? Mal schauen, es dauert nur so lange bis das Paket denn auch mal kommt, aber die Zustände waren immer ganz in Ordnung, bis jetzt. Ich berichte dann, wenn es dann mal kommt :-,




      Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
      W. Somerset Maugham
    • Buchcafe24 schrieb:

      LovEoFeXituZ schrieb:

      Neeeiin... Keine Panik...
      8-[ die Berichte von anderen Kunden sind bei Rebuy wie auch bei Medimops nicht so dolle :-? Mal schauen, es dauert nur so lange bis das Paket denn auch mal kommt, aber die Zustände waren immer ganz in Ordnung, bis jetzt. Ich berichte dann, wenn es dann mal kommt :-,
      Es kommt auch immer drauf an wieviel die zu tun haben... Bei mir hat es auch schon mal etwas mehr als ne Woche gedauert
      Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel. Und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.

      (Walt Disney)
    • :huhu: Mein Rebuy-Paket kam heute ](*,) Meine Fresse, ich war fassungslos :shock: Die Zustände machen mir Zustände :totlach: ehrlich, ist wirklich nicht mehr witzig. Die Zustände von Medimops waren noch besser als diese. Ein Buch total zerfetzt, Buchrücken löst sich extrem vom Buch ab. Die anderen waren alle sowas von dreckig und :puker: ich bin da ja sonst nicht zimperlich, aber das geht gar nicht. [-( Fazit: Bei Rebuy wird nun auch nicht mehr gekauft. Ich bin so enttäuscht und war so sauer, könnt ihr das verstehen? Ich weiß ja, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt, aber die Bücher vom Flohmarkt vom Wochenende waren ja in einem besseren Zustand als diese. Ich hatte am Wochenende ein Video geschaut, wo You-Tuber bei Rebuy waren und darüber reden wie genau die angekauften Bücher geprüft und gemacht wird und dann bekommt man solche Bücher geschickt. Zum Kotzen :roll:




      Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
      W. Somerset Maugham
    • Buchcafe24 schrieb:

      Fazit: Bei Rebuy wird nun auch nicht mehr gekauft.
      Tja, das scheint wirklich Glückssache zu sein. Wenn ich an meine letzten Bestellungen zurückdenke, war nur einmal ein Buch dabei, das ich am liebsten direkt in den Papiermüll entsorgt hätte, weil es so einen extremen Wasserschaden hat. Aber schelber suld, wenn man die Warnung ignoriert: "Der Artikel weist deutliche Gebrauchsspuren auf, ist aber voll funktionsfähig oder lesbar. Ideal für Strand, Reisen oder einfach eine einmalige Nutzung"... oder in der Badewanne versenken :-? Na ja, nichts bestellen ist auf jeden Fall stressfreier und man spart Geld :wink:
      Streng genommen hat nur eine Sorte Bücher das Glück unserer Erde vermehrt: Die Kochbücher :koch:
      (Joseph Conrad)
    • Nerys schrieb:

      Na ja, nichts bestellen ist auf jeden Fall stressfreier und man spart Geld
      Naja, so gaaaaannnnnzzzz ohne geht ja nun auch nicht, aber zum Glück gibt es ja noch andere Dealer im Netz :totlach:
      Bei mir sah z.B. das Buch mit "gut" besser aus als das Buch mit "sehr gut" :scratch: Wo ist der Fehler im Bild?? ?(




      Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
      W. Somerset Maugham
    • Buchcafe24 schrieb:

      @Mirielle habe übrigens bei meiner Bestellung bei Rebuy auch nicht mehr auf Rechnung bezahlen können. Vielleicht bietet Rebuy diese Zahlungsmöglichkeit gar nicht mehr an :-k
      Ah, gut zu wissen. Also ich meine, nicht gut für dich, aber wenigstens hat das Ganze dann offenbar nicht nur mit mir was zu tun, wie ich anfänglich dachte.
      Wenn rebuy allerdings nur noch Kreditkarte, paypal oder Sofortzahlung akzeptiert (wie auf der Homepage steht, wenn ich das richtig interpretiere), dann war's das für mich. Bei paypal bin ich nicht angemeldet und habe auch nicht vor, es zu tun, mit Kreditkarte zahle ich nicht, und im Voraus zahle ich auch nicht, damit habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Noch dazu scheint die "Sofortzahlung" nur über dieses seltsame Überweisungssystem zu gehen.

      Schade, aber damit hat sich rebuy für mich erledigt.Außerdem finde ich, wenn sie Zahlung per Rechnung generell nicht mehr anbieten, könnten sie einem das wenigstens sagen, wenn man sich telefonisch erkundigt. Statt dem Kunden (wie mir) zu sagen, er wüsste wohl selber am besten, warum er nicht mehr per Rechnung bezahlen kann. :roll:

      Wenn noch dazu mittlerweile die Bücher in so einem Zustand sind, wie von dir beschrieben, erübrigt sich ohnehin jede Überlegung, nochmals bei rebuy zu kaufen.
    • Wie sieht es bei ReBuy hinter den Kulissen aus? Ein paar Booktuber haben einen Blick in die heiligen Hallen werfen dürfen.

      youtube.com/watch?v=e1hQCRndLSc
      youtube.com/watch?v=sETywJQulQw
      youtube.com/watch?v=E_G4bg3hLMg

      Und wer in Sara Bows Video bis zum Ende bleibt (oder einfach in die Infobox schaut), bekommt einen 15 % gutschein ab einen Mindestbestellwert von 25 Euro. Einzulösen bis 31.12.2017.
    • :huhu: Hallo liebe Buchsüchtigen,

      dank der lieben @Lunara habe ich wieder mal bei Rebuy bestellt (Ich weiß ich wollte ja nicht mehr :-, aber keine Versandkosten, konnte ich nicht nein sagen O:-) ) Diese Sendung war diesmal erste Sahne. Alle Bücher in Top Zustand. Eins war zu gar noch eingeschweißt :lechz:
      Wie geil :D Ich bin zufrieden. Vielleicht bleibe ich ja bei Rebuy? :-k Ich schaue einfach mal. :winken:




      Sich das Lesen zur Gewohnheit machen heißt, sich einen Ort zu schaffen, in den man sich vor fast allem Elend des Lebens zurückziehen kann.
      W. Somerset Maugham
    • Mal was Neues. Ich wollte gerade bei medimops einen Artikel auf den Merkzettel setzen und es kam eine Fehlermeldung: „Der Artikel ist nicht kaufbar“. Ähm, ja … ?( Aber in den Warenkorb legen, um ihn dann zu bestellen (also zu kaufen), das ging. Muss ich jetzt nicht verstehen, oder :-k

      Update: Es wurde bis zum bitteren Ende behauptet, es wäre nicht kaufbar. Nun habe ich es bestellt, mal schauen, was passiert. Das ist schon ein verrückter Laden :roll:
      Streng genommen hat nur eine Sorte Bücher das Glück unserer Erde vermehrt: Die Kochbücher :koch:
      (Joseph Conrad)
    • Sarii schrieb:

      Nur aus Protest, bzw. Neugier?
      Neugier als überzeugendes Argument, sofort zu bestellen anstatt erstmal zu warten :-,

      Sarii schrieb:

      Vielleicht ist es die neueste Vermarktungsstrategie.
      Wahrscheinlich :mrgreen: Aber ich bin echt gespannt, weil sowas hatte ich noch nie.
      Streng genommen hat nur eine Sorte Bücher das Glück unserer Erde vermehrt: Die Kochbücher :koch:
      (Joseph Conrad)
    • Also, Rebuy war auch mal besser was Bücher betrifft... :(

      Das Paket, was heute ankam, war zum einen zu ca. 1/4 leer (ja, nicht einmal mit Füllmaterial aufgefüllt), entsprechend ist alles rumgerutscht.
      Dann stimmt einfach deren Einsortierung in die Zustände nicht mehr. Wenn ich gut kaufe und sehr gut bekomme, super, freu ich mich. Umgekehrt aber nicht. Und Bücher im Zustand "stark genutzt" kauf ich sowieso nicht. Dennoch waren diesmal Bücher dabei, die ich da einordnen würde. 6 Euro geb ich zb. nicht für ein Taschenbuch aus, dessen Cover verknickt ist und wo der Schnitt fast schwarz ist an den Stellen, wo der Vorbesitzer es mit seinen/ihren dreckigen Fingern gehalten hat. Bei einem Taschbuch sind unten vom Cover (vorne wie hinten) großzügig die Ecken abgeschnitten... Wer kauft so was an?

      17 Bücher, zwei werden zurück gehen, bei zwei weiteren bin ich mir noch nicht sicher und bei einem muss @Strauberl entscheiden (ich würde es so nicht behalten). Kein guter Schnitt...
      aktuell am :study: :
      Susan Wright - One small step
      Charlaine Harris - Club Dead
      SuB: 2993 (gestartet mit: 2950)
      gelesene/gehörte Bücher 2017: 62 ( :study: 49 / :musik: 12 / :thumbdown: 1 - 17.845 Seiten / 129h 21min)
    • Leen schrieb:

      Kein guter Schnitt...
      Allerdings :-? Ich bin mittlerweile eh wieder auf dem Trip Bücher entweder neu zu kaufen, oder aber dann aufm Flohmarkt, wo ich das Buch in den Händen halten und mir das anschauen kann. rebuy ist dann wirklich nur noch, wenn ich das Buch unbedingt haben will und es auf booklooker nicht zu bekommen ist. Das ist momentan mein erste Anlaufstelle dann..

      :study: Krabat - Otfried Preußler
      :montag: Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria Buch 1) - Anthony Ryan MLR
      :musik: Die Beschenkte (Die sieben Königreiche 1) - Kristin Cashore
    • Ich hab mir letztens bei medimops die Hardcoverausgaben der ersten beiden Kingsbridge-Romane von Ken Follett bestellt und für jeweils 3 Euro und ein paar Cent 2 absolut neuwertige Exemplare bekommen. :cheers:
      Gelesen in 2017: 50 Gehört in 2017: 21 SUB: 325

      "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)
    • Wir haben uns das jetzt nochmal gemeinsam angeschaut, wobei uns beiden noch Sachen aufgefallen sind, die ich eben übersehen hatte. Insgesamt gehen 8 Bücher zurück. :-?
      aktuell am :study: :
      Susan Wright - One small step
      Charlaine Harris - Club Dead
      SuB: 2993 (gestartet mit: 2950)
      gelesene/gehörte Bücher 2017: 62 ( :study: 49 / :musik: 12 / :thumbdown: 1 - 17.845 Seiten / 129h 21min)
    • Ich war neulich auch mal nicht ganz zufrieden. Neben zwei Nintendo-DS-Spielen habe ich noch ein Buch mitbestellt, für 89 Cent kein teurer Kauf, noch dazu gab es ein paar Cent Abzug wegen einer Prozentaktion. Bestellt hatte ich aber das Taschenbuch aus dem Blanvalet-Verlag, erhalten habe ich aber eine HC-Clubausgabe. Nun kann man behaupten, dass die HC-Ausgabe ja wohl hochwertiger ist, aber ich mag einfach keine HCs, keine Clubausgaben und ich möchte schon bekommen, was ich bestelle. Außerdem behauptet Rebuy doch, keine Bücher ohne ISBN anzunehmen,und Club-Ausgaben gehören dazu. Woher kommt dann also dieses Buch?
      Ich habe mich schriftlich beschwert, aber dazu geschrieben, dass es keine richtige Reklamation ist, weil ich das aufgrund des geringen Werts für übertrieben halte. Die haben aber sehr schnell reagiert, sich entschuldigt, denn eigentlich hätte dieses Buch gar nicht angenommen werden dürfen, und mir das Geld zurückgegeben, da das Buch gerade nicht vorrätig war. Trotzdem war ich schon ein wenig angesäuert.
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien