Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Tipps und Talk für E-Book Reader Besitzer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hiyanha schrieb:

      Wie machst du das denn mit gelesenen Büchern?
      Auf dem Voyage habe ich nur gut 130 Bücher, die habe ich in Sammlungen sortiert und deshalb ist mein Überblick noch ganz gut. Bisher habe ich nur E-Books von ihm gelöscht, wenn sie mir gar nicht gefallen haben.
      Wenn ich mal Deine Größenordnung mit weit über 1000 E-Books erreicht habe, werde ich aber wohl auch ein "Abschiedsfest" mit Glühwein heißem Tee :montag: oder einem leckeren Bier :anstossen: feiern.
      Auf meinen tolinos werden die abgeschlossenen Bücher als "gelesen" markiert und sind damit auch gut aufgeräumt. Da bin ich auch noch lange nicht an die Speichergrenze gekommen.

      Mithr4ndir schrieb:

      Die Logik sagt, dass man vorerst die gelesenen Bücher nicht mehr auf dem Reader braucht, weil man sie bestimmt nicht in relativ kurzer Zeit erneut lesen wird.
      Mir sagt die Logik auch, dass man bei gewaltiger Speicherkapazität die Bücher auch im "gelesen"-Ordner auf dem Reader lassen kann, wo sie nicht mehr störend in der Bibliothek auftauchen.
      Immer vorausgesetzt, dass man nicht schon Tausende von Büchern drauf hat und es wirklich eng wird. Bei mir lohnt es sich jedenfalls vorläufig nicht, Bücher rauszuschmeißen. Ich lese allerdings auch gern nochmal in bereits gelesene Bücher rein, z.B. wenn ich einen weiteren Band einer Reihe lesen und vorher den Vorgängerband durchblättern will.

      Hiyanha schrieb:

      Ich persönlich finde den Oasis ja gerade von hinten echt gewaltig hässlich.
      Ich finde ihn nicht nur von hinten, sondern auch von vorn hässlich, mir gefällt der asymmetrische Rahmen nicht. An Nutzerberichten wäre ich trotzdem interessiert ( @Petra Lustig :winken: ), auch wenn ich selbst die Anschaffung nicht ins Auge fasse.
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • Mithr4ndir schrieb:

      Amazon hat auch einen neuen Kindle Oasis präsentiert. Auch der hat jetzt 7 Zoll. Und ist der erste Amazon-Reader der wasserdicht ist.

      Kindle Oasis 2.0

      Aber ob das Feature Hörbücher abzuspielen jetzt so der Brüller ist, weiß ich nicht...
      Auf das Gerät bin ich sehr gespannt, denn ich lese kaum noch etwas anderes als Hörbücher und e-books. Wasserdicht hingegen interessiert mich weniger, denn im Regen lese ich nicht draußen.
      Viele Grüße von Yurmala

      :study: Zabor ou Les psaumes von Kamel Daoud

      :musik: Leere Herzen von Juli Zeh, gelesen von Ulrike C. Tscharre

      »You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.«. C.S. Lewis
    • Jessy1963 schrieb:

      [...] mein Kobo Aura One [...].
      Wenn ich da kurz einhaken darf: Der neue Tolino Epos ist ja (mehr als nur) vergleichbar mit dem Aura One. Auch was den Akku betrifft. Da würde mich nun interessieren, wie lange eine Akkuladung bei deinem Aura One so ungefähr hält. Meinst du da sind z. B. zwei Wochen bei 1-2h lesen pro Tag möglich?
    • Bei Thalia (und vermutlich auch den anderen Partnern der Tolino-Allianz) gibt es jetzt eine Art eBook Verleihdienst Namens Tolino select.
      So wie ich das verstanden habe kann man dort monatlich 4 Bücher zum Preis von 9,90 ausleihen und zeitlich unbegrenzt lesen (vermutlich aber nur so lange, wie das Abo läuft).
      In der Werbemail sind 4 Kategorien angegeben, Krimis & Thriller, Romane & Erzählungen, Fantasy & Scheince Fiction und Liebesromane & Erotik.

      Für mich persönlich war jetzt nichts dabei, was mich spontan zum Abschluß eines Probeabos veranlasst hätte, genau wie auch schon bei Kindle unlimited.
      Was haltet ihr denn von solchen Angeboten?
      “In the beginning Man created God;
      And in the image of Man created he him."

    • beedaddy schrieb:

      Jessy1963 schrieb:

      [...] mein Kobo Aura One [...].
      Wenn ich da kurz einhaken darf: Der neue Tolino Epos ist ja (mehr als nur) vergleichbar mit dem Aura One. Auch was den Akku betrifft. Da würde mich nun interessieren, wie lange eine Akkuladung bei deinem Aura One so ungefähr hält. Meinst du da sind z. B. zwei Wochen bei 1-2h lesen pro Tag möglich?
      Das kann ich jetzt nicht so genau sagen weil ich manchmal tagelang gar nicht damit lese, manchmal aber an einem Tag dann wieder 3-4 Stunden oder gar länger. Ich lade ihn relativ selten auf aber ich bin wie gesagt, auch ein unregelmässiger Nutzer. Somit kann und will ich da keine verbindlichen Angaben machen. Schon gar nicht im Vergleich zu einem reader den ich nicht kenne. Sofern man solche Vergleiche überhaupt ziehen kann, denn jedes Leseverhalten ist ja imho anders. Dazu gehört ja nicht nur die Lesedauer an sich sondern auch das Belassen im Ruhemodus oder eher ganz abstellen. WLAN-Verbindung an oder nicht an. Das sind alles Dinge die den Akku beeinflussen !
      Vielleicht kann @sinah da etwas mehr dazu sagen, sie hat ihn ja auch und nutzt ihn ggfs, regelmässiger als ich.
      "Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden." (Andreas Tenzer)
    • Yurmala schrieb:

      Wasserdicht hingegen interessiert mich weniger, denn im Regen lese ich nicht draußen.
      Die sind auch eher auf Badewannenleser zugeschnitten als auf Leute, die mit dem Reader im Regen stehen wollen... :wink:
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • @€nigma
      werde nie verstehen, wie man in der Badewanne lesen kann, ... das Wasser wird immer kühler ... da fröstelt es mich auf dem Trockenen 8-[
      Ich brauche einen bequemen Stuhl/Bank/Sessel zum Lesen, für kurze Zeit lese ich gern auch im Stehen (z.B. beim Warten auf die öffentlichen Verkehrsmittel).
      Viele Grüße von Yurmala

      :study: Zabor ou Les psaumes von Kamel Daoud

      :musik: Leere Herzen von Juli Zeh, gelesen von Ulrike C. Tscharre

      »You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.«. C.S. Lewis
    • Yurmala schrieb:

      @€nigma
      werde nie verstehen, wie man in der Badewanne lesen kann, ... das Wasser wird immer kühler ... da fröstelt es mich auf dem Trockenen 8-[
      Ich brauche einen bequemen Stuhl/Bank/Sessel zum Lesen, für kurze Zeit lese ich gern auch im Stehen (z.B. beim Warten auf die öffentlichen Verkehrsmittel).
      Ich liebe das Lesen in der Badewanne. :love:
      Allerdings muss ich meinen nicht wasserfesten Voyage dann immer in einen Ziplockbeutel stecken - aber das funktioniert auch. :)

      Schön im duftigen heißen Wasser vor sich hinschrumpeln und dabei schmökern - was kann es Schöneres geben? :lechz: :love:
      Ich :study: gerade: Outlander 05 ~ Das flammende Kreuz (reRead Nr. 4 :love: ) von Diana Gabaldon
    • Yurmala schrieb:

      @€nigma
      werde nie verstehen, wie man in der Badewanne lesen kann, ... das Wasser wird immer kühler ... da fröstelt es mich auf dem Trockenen 8-[
      Ich brauche einen bequemen Stuhl/Bank/Sessel zum Lesen, für kurze Zeit lese ich gern auch im Stehen (z.B. beim Warten auf die öffentlichen Verkehrsmittel).
      Ich denke manchmal ich ticke da auch mal wieder anders als alle anderen und freue mich gerade zu sehen, dass ich nicht alleine bin mit meiner Ansicht :lol: Ich bade gern aber das geht bei mir immer ruck zuck. Ich wasche mich und raus bin ich wieder. Gar im Wasser zu lesen würde mir nie in den Sinn kommen :shock: Mein Mann ist auch so einer, der in der Wanne wenns geht sogar noch ein Nickerchen macht bis das Wasser eisekalt ist :geek:
      Lustig wie unterschiedlich wir Menschenkinder sind :)
      "Das große Glück ist die Summe kleiner Freuden." (Andreas Tenzer)
    • Ich bade höchstens 2 bis 3 mal im Jahr und da auch nur wenn es mir schlecht geht. Da brauch ich keinen wasserdichten Reader.
      Sub: 5312 :twisted: (Start 2017: 5212)
      gelesen 2017: 78 / 4 abgebrochen
      gelesen 2016: 101 / 6 abgebrochen / 40098 Seiten
      gelesen 2015: 90 / 38733 Seiten
      gelesen 2014: 92
      gelesen 2013: 90

      :montag: Roxann Hill - Dunkel Land
      :study: Judith W. Taschler - Roman ohne U

      Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.
    • Jessy1963 schrieb:

      beedaddy schrieb:

      Jessy1963 schrieb:

      [...] mein Kobo Aura One [...].
      Wenn ich da kurz einhaken darf: Der neue Tolino Epos ist ja (mehr als nur) vergleichbar mit dem Aura One. Auch was den Akku betrifft. Da würde mich nun interessieren, wie lange eine Akkuladung bei deinem Aura One so ungefähr hält. Meinst du da sind z. B. zwei Wochen bei 1-2h lesen pro Tag möglich?
      Das kann ich jetzt nicht so genau sagen weil ich manchmal tagelang gar nicht damit lese, manchmal aber an einem Tag dann wieder 3-4 Stunden oder gar länger. Ich lade ihn relativ selten auf aber ich bin wie gesagt, auch ein unregelmässiger Nutzer. Somit kann und will ich da keine verbindlichen Angaben machen. Schon gar nicht im Vergleich zu einem reader den ich nicht kenne. Sofern man solche Vergleiche überhaupt ziehen kann, denn jedes Leseverhalten ist ja imho anders. Dazu gehört ja nicht nur die Lesedauer an sich sondern auch das Belassen im Ruhemodus oder eher ganz abstellen. WLAN-Verbindung an oder nicht an. Das sind alles Dinge die den Akku beeinflussen !Vielleicht kann @sinah da etwas mehr dazu sagen, sie hat ihn ja auch und nutzt ihn ggfs, regelmässiger als ich.
      Ich möchte mich da auch nicht wirklich festlegen, da ich auch denke, dass der Verbrauch des Akkus von mehren Faktoren abhängt, so wie @Jessy1963 es schon gesagt hat.
      Was ich sagen kann, ist, dass ich sehr überrascht (positiv) von der langen Akkuleistung war. Ich lade IHN auch sehr selten auf, meine tägliche Lesezeit variiert zwischen 0,5 - 2 Stunden, fast nie WLAN, bei Nicht-Gebrauch stelle ich IHN aus.....
      Ich habe Testberichte gelesen und die beantworten die Frage nach der Akkulaufzeit mit zwischen 8 und 40 Stunden je nach Gebrauch....... Du siehst, die Frage ist nicht eindeutig zu beantworten.....

      Ah, ich habe die Seite gefunden:
      allesebook.de/testbericht/kobo…usfuehrlichen-test-69985/
      : :arrow: Zitat:

      "Abschließend ist auch noch die Akkulaufzeit eine Erwähnung wert. Mit einer Akkukapazität von „nur“ 1.200 mAh bietet der Kobo Aura One weniger als die meisten 6 Zöller (1.500 mAh) mit 300 ppi. Mit 70 Prozent mehr Bildpunkten und der dreifachen Anzahl an LEDs (statt 4 bis 5 LEDs werden bis zu 17 gleichzeitig genutzt) dürfte der Stromhunger des 7,8 Zöllers jedoch größer sein als bei den kleineren Geräten.
      Und das macht sich auch bei Verwendung des eBook Readers bemerkbar, der den Akku gefühlt schneller leersaugt als man das ansonsten gewohnt ist.
      Als Laufzeit gibt Kobo offiziell „bis zu 1 Monat“ an – abhängig von der individuellen Nutzung. Beim Aura H2O lautet die Angabe „bis zu 2 Monate“. Anhand dessen darf man generell von etwa der halben Laufzeit wie beim kleineren Bruder ausgehen.
      Das ist aber trotzdem kein Beinbruch. Vielleser dürften mit einer Ladung weiterhin einige Tage auskommen. Wenn ich den (vergleichsweise kurzen) Testzeitraum als Referenz heranziehe, dann sollten durchgehende Laufzeiten von 8 bis 40 Stunden realisierbar sein, je nachdem wie hell die Beleuchtung genutzt und welche Nachtmoduseinstellung gewählt wird."


      "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:
    • Yurmala schrieb:

      @€nigma
      werde nie verstehen, wie man in der Badewanne lesen kann, ... das Wasser wird immer kühler ... da fröstelt es mich auf dem Trockenen 8-[
      Ich brauche einen bequemen Stuhl/Bank/Sessel zum Lesen, für kurze Zeit lese ich gern auch im Stehen (z.B. beim Warten auf die öffentlichen Verkehrsmittel).
      Ich verstehe das auch nicht. Ich bade ungern und nur bei drohender Erkältung, aber ich dusche leidenschaftlich gern (ohne Reader).
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • Hiyanha schrieb:

      Wie machst du das denn mit gelesenen Büchern?
      ich schmeiße die auch gleich nach dem Lesen von dem Reader. Gelesen :arrow: Gelöscht. :wink: Alles auf einmal an einem bestimmten Zeitpunkt, wie Ende der Jahres zu löschen, wäre mir viel zu viel Arbeit. Aber ich kann mir vorstellen, dass es zu einem lieb gewonnenen Ritual wird. Ist eine Art Bilanz ziehen und noch mal alles in Erinnerung rufen, was man im laufe des Jahres gelesen hat.
      2017: Bücher: 180/Seiten: 72 444
      2016: Bücher: 177/Seiten: 74 766
      ------------------------------
      "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"
      Dalai Lama
    • Heute war ER dann endlich da, als ich von der Arbeit heimgekommen bin, mein Tolino.
      Bis jetzt funktioniert alles tadellos, mit der roten Hülle schaut er richtig gut aus, ein eBook aus der onleihe habe ich auch schon raufgeladen, und jetzt hängt er am Kabel. Morgen nehme ich ihn mit auf den Arbeitsweg, ich bin ganz glücklich nach dem monatelangen Vegetieren ohne Reader.
      Endlich wieder so ein leichtes, süßes kleines Ding in der Hand statt meinem riesigen Tablet, das war ja für unterwegs nun gar nichts, und der Akku nach einem Tag leer. Beim Hören von Audiobooks hält er allerdings eine Woche, versteh ich gar nicht, aber egal - die readerlosen Zeiten sind ein für alle Mal Geschichte. :tanzensolo:
      Liebe Grüße von Sylli :montag:
      "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)
    • Sylli schrieb:

      Morgen nehme ich ihn mit auf den Arbeitsweg, ich bin ganz glücklich nach dem monatelangen Vegetieren ohne Reader.
      Viel Spaß wünsche ich Dir! :study: Ich kann mir mein Leben ohne meine drei Lieblinge auch gar nicht mehr vorstellen.
      Hat die Hülle einen Magnetverschluss?
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • Sylli schrieb:

      Heute war ER dann endlich da, als ich von der Arbeit heimgekommen bin, mein Tolino.
      Viel Freude mit Deinem neuen Reader!
      Man merkt, wie sehr Du Dich freust. Das ist so schön!

      Sylli schrieb:

      Morgen nehme ich ihn mit auf den Arbeitsweg, ich bin ganz glücklich nach dem monatelangen Vegetieren ohne Reader

      Das versüßt einem den Arbeitsweg... :study: :flower:
      "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:
    • sinah schrieb:

      Viel Freude mit Deinem neuen Reader!
      Man merkt, wie sehr Du Dich freust. Das ist so schön!
      Vielen Dank, liebe sinah! Ja, ich freue mich wirklich, weil es für mich keine bessere Alternative gibt. Vor 6 Jahren habe ich mir zum ersten Mal einen Reader gekauft, und zwar einen von Sony. Im Sommer hat er ohne Vorwarnung den Geist aufgegeben, und ich wollte eigentlich mein Tablet auch zum Lesen benützen. Ist aber leider viel zu groß und zu schwer für unterwegs. Aber seit heute ist meine digitale Lesewelt wieder im Lot. :winken:
      Liebe Grüße von Sylli :montag:
      "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)
    • Sylli schrieb:

      Endlich wieder so ein leichtes, süßes kleines Ding in der Hand statt meinem riesigen Tablet, das war ja für unterwegs nun gar nichts, und der Akku nach einem Tag leer. Beim Hören von Audiobooks hält er allerdings eine Woche, versteh ich gar nicht, aber egal - die readerlosen Zeiten sind ein für alle Mal Geschichte. :tanzensolo:
      Empfindest du eine Woche denn als wenig oder als viel?
      Prinzipiell fände ich die Kombination E-Books und Audio-Books ja ganz reizvoll, aber da ein Hörbuch ja Dauerstrom braucht, das bisschen Tippen :wink: aber viel weniger, glaube ich ja, dass der Akku beim Hörbuchhören nicht wirklich so lange hält, wie man es gern hätte. Wahrscheinlich gilt die Angabe auch hier für eine halbe Stunde Hörbuchhören am Tag oder so ... :-, :lol:

      Echt äußerst ärgerlich (!), dass die MP3-Player nicht weiterentwickelt werden, dabei ist das so ein praktisches Gerät (und vor allem unabhängig, weil es nur eine Funktion hat)!

      Für mich wäre der neue Epos wohl eher nichts. Ich mag es gern so leicht und klein wie möglich; mich stören schon die festen Schutzhüllen durch ihr höheres Gewicht und ein größeres Gerät würde dann nicht mehr so bequem in die Tasche passen. Außerdem ist es ohne neue sonstige Funktionen irgendwie witzlos. Aber ist sowieso Geschmacksache. :wink:
      :winken:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien