Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Dan Brown - Sakrileg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Sakrileg - The Da Vinci Code (Robert Lan...

    von

    4.3|357)

    Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 640


    ISBN: 9783404154852


    Termin: Dezember 2012

    • Dan Brown - Sakrileg

      Klappentext:

      Robert Langdon, Symbologe aus Harvard, befindet sich aus beruflichen Gründen in Paris, als er einen merkwürdigen Anruf erhält: Der Museumsdirektor des Louvre wurde mitten in der Nacht vor dem Gemälde der Mona Lisa ermordet aufgefunden. Langdon begibt sich zum Tatort und erkennt schon bald, dass der Tote durch eine Reihe von versteckten Hinweisen auf die Werke von Leonardo da Vinci aufmerksam machen wollte - Hinweise, die seinen gewaltsamen Tod erklären und auf eine finstere Verschwörung deuten. Bei seiner Suche nach den Hintergründen der Tat wird Robert Langdon von Sophie Neveu unterstützt, einer Kryptologin der Pariser Polizei und Enkeltochter des ermordeten Museumsdirektors. Von ihr erfährt er auch, dass der Direktor der Sions-Bruderschaft angehörte - einer Bruderschaft, die seit Jahrhunderten ein dunkles Geheimnis wahrt....

      Seit Monaten warte ich nun auf das neue Buch von Dan Brown - und bin bis jetzt nicht enttäuscht. Das Buch ist wieder unglaublich temporeich und spannend.
      Allerdings sind die Ähnlichkeiten zu Illuminati sehr offensichtlich: Langdon ist mal wieder in geheimer Mission unterwegs, um die Welt zu retten, und auch hier befindet sich wieder eine junge, hübsche Wissenschaftlerin an seiner Seite, um ihm zu helfen. Es scheint so, als wären Dan Brown bezüglich der Rahmenhandlung ein wenig die Ideen ausgegangen.

      Trotzdem: das Buch ist unheimlich gut aufgebaut, der historische Hintergrund ist sehr spannend. Man erfährt sehr viele geschichtliche Fakten. Angeblich hat Dan Brown für dieses Buch zwei Jahre recherchiert.

      Ich gehe jetzt weiterlesen!! :D
      Lesen ist das Trinken von Buchstaben mit den Augen.
      (Hermann Lahm)
    • @Tinchen:

      Ich habe es auch bereits gelesen und fand es auch wieder einmal super spannend. Ich finde, dass der Autor es Kapitelweise schafft, die Spannung immer noch höher zu schrauben, so dass man meint immer kurz vor dem Herzklabaster zu stehen. Die Kapitel hören meist dann auf, wenn sie am spannendsten sind und dann geht im nächsten Kapitel ein anderer Handlungsstrang weiter, mit der selben Methodik... Einfach nur an den Nerven zehrend... :drunken:

      Mir hat das Buch schon ziemlich gut gefallen, wenn mir auch ILLUMINATI noch um einiges besser gefiel. Vor allem vom Ende des Buches war ich ein wenig enttäuscht... Aber da will ich jetzt nicht vorgreifen... Es ist auf jeden Fall wieder einmal ein gutes, spannendes Buch... :)
      Liebe Grüße, Morgana

      "Verstehen muß man nicht was ein einzelner empfindet, man sollte es jedoch akzeptieren"
    • So, ich habe Sakrileg durch.

      Ich muss Morgana voll und ganz recht geben, Dan Brown hat es einmal mehr geschafft, mich von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln und hat mir noch dazu kaum Zeit gelassen, zwischendurch zu atmen. Es ging zwar nicht ganz so rasant zu wie bei Illuminati, aber man erfährt beim Lesen so viel Wissenswertes, dass es das geringere Tempo aufwiegt.
      Das Wunder um die Zahl phi zum Beispiel - davon hatte ich vorher noch nie etwas gehört, absolut spannend!!

      Lesen, sag ich, Lesen!!
      Lesen ist das Trinken von Buchstaben mit den Augen.
      (Hermann Lahm)
    • Das Wunder um die Zahl phi zum Beispiel - davon hatte ich vorher noch nie etwas gehört, absolut spannend!!


      Habt Ihr das mal nachgerechnet? Ich habe das mal gemacht (mit meiner Körpergröße und Armlänge) und war super begeistert. Das hat tatsächlich fast auf die Kommastelle genau gepasst... :shock: Wahnisnn....
      Liebe Grüße, Morgana

      "Verstehen muß man nicht was ein einzelner empfindet, man sollte es jedoch akzeptieren"
    • Zum Buch "Sakrileg" hat sich der Lübbe-Verlag eine nette Schnitzeljagd einfallen lassen. Leider bin ich aber auch noch nicht bis zur Lösung vorgedrungen... Hier gehts es zum Spiel: http://www.dan-brown.de/kunden/luebbe/brown/www.nsf/index?ReadForm&cartid=12353-095654

      PS: "Sakrileg" war eindeutig so spannend wie ich es von einem Dan-Brown-Roman erwartet habe :) ... Ich will mehr...
    • ich würde das buch gerne lesen allerdings bevorzuge ich eher taschenbücher
      habe nur die gebundene ausgabe finden können und die ist mir auch ein bischen teuer
      kann mir jemand sagen wann das buch als taschenbuchausgabe erscheinen wird ?
      falls das keiner weiß, dann sagt mal bitte wie lange es ungefähr bei anderen büchern immer so dauert bis nach einer gebunden ausgabe auch die taschenbuchausgabe erscheint
      Lesen und lesen lassen

      :study: -
    • Original von zweiblum


      falls das keiner weiß, dann sagt mal bitte wie lange es ungefähr bei anderen büchern immer so dauert bis nach einer gebunden ausgabe auch die taschenbuchausgabe erscheint


      Ich würde mal auf Minimum 1 Jahr tippen. Das Hardcover ist ja im Moment noch auf Platz 1, da wird es sicher noch kein Taschenbuch geben... leider...
    • Original von zweiblum


      kann mir jemand sagen wann das buch als taschenbuchausgabe erscheinen wird ?
      falls das keiner weiß, dann sagt mal bitte wie lange es ungefähr bei anderen büchern immer so dauert bis nach einer gebunden ausgabe auch die taschenbuchausgabe erscheint


      Rechne mal ungefähr mit 11/2 bis 2 Jahren. Taschenbuchausgaben erscheinen in Abhängigkeit, wie die HCs laufen. Sakrileg verkauft sich doch bestens als HC, warum also ein TB herausbringen.

      Bestes Beispiel: Der Alchimist von Paulo Coelho. Das HC ist schon ewig draußen, verkauft sich sehr gut, also gibt es keine TB Ausgabe. Da gibt es noch nicht einmal eine Ankündigung, wann das TB ungefähr erscheinen könnte.
    • Ich lese auch gerade Sakrileg und denke man sollte wirklich erst mit Illuminati anfangen, da es in der zeitlichen Reihenfolge zuerst spielt. Wenn auch die Bücher natürlich komplett in sich abgeschlossen sind. Aber in Sakrileg wird am Anfang des Buches öfters auf Illuminati hingewiesen, und mich persönlich würde es wohl stören dieses dann nicht zu kennen.

      Ich habe gestern erst mit Sakrileg angefangen, aber die Hälfte habe ich schon geschafft. Vielleicht schaff ich heute noch den Rest. Aber dafür muss ich natürlich vom PC weg.
      Gruß Anjuli
    • Habe es nun endlich aus der Bücherei gehabt und gelesen.

      Wie schon "Illuminati", war auch dieses Buch sehr spannend und fesselnd. Die verschiedenen versteckten Hinweise, denen Robert Langdon und Sophie Neveu nachzugehen hatten, fand ich sehr ausgeklügelt und recht interessant und auch das Ende war äußerst überraschend und faszinierend.

      Es war wieder einmal ein Buch, dass man nicht aus der Hand legen möchte, weil man einfach die Rätsel gelöst sehen will.
      Liebe Grüße
      Helga :winken:

      :study: ???

      Lesen ist ernten, was andere gesät haben (unbekannt)
    • Also meine amerikanische Mitbewohnerin hat mir immer verscuht den "Da Vinci Code" anzudrehen. Ich hatte immer andere Bücher. Hätte ich gewusst, dass es das zweite Buch von Dan Brown ist, hätte ich natürlich anders entschieden.
      Zur Zahl phi ein kleiner Link, der sich nur damit beschäftigt. Vor allem der Abschnitt darüber, dass wir Menschen, deren Gesicht in den Relationen der Zahl phi geschaffen ist, besonders schön finden. Schaut es euch mal an. Denn es stimmt wirklich...
      http://goldennumber.net/
      Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.
      Heinrich Heine
    • @ blizzerich,

      hallo im forum :cheers: und danke für den link :)

      @missmarple: sieh es dir doch einfach mal an. ich hab schon des öfteren davon gehört, dass so "die schönheit gemessen" wird.

      aber auch hier scheiden sich wie immer die geister.
      versuch es mal mit diesem link:

      http://www.wissenschaft.de/sixcms/detail.php?id=228629
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien