Rachel Haimowitz, Heidi Belleau - The Flesh Cartel, Season 2: Fragmentation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    The Flesh Cartel, Season 2: Fragmentatio...

    von

    3|1)

    Verlag: Riptide Publishing

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 256


    ISBN: 9781626490659


    Termin: Juli 2013

    • Rachel Haimowitz, Heidi Belleau - The Flesh Cartel, Season 2: Fragmentation

      Seiten: 252
      Erschienen bei: Riptide Publishing


      Inhalt (laut amazon):

      Nikolai Petrovic is a man of refinement. He collects fine art, enjoys gourmet cuisine, and trains boutique sex slaves for some of the wealthiest—and most morally dubious—men and women in the world.Charged by a wealthy client to buy a man to train but not break—to shape into a skilled, obedient slave who will yield with hatred rather than love in his eyes—Nikolai finds the perfect raw material in Mathias Carmichael. But there’s a problem: he was auctioned off in a lot with his beautiful younger brother.
      Douglas Carmichael is a lovely, trainable thing, but Nikolai never takes on more than one slave at a time. As a master trainer who’s never once failed in his task, he knows he’s up to the challenge, but it will take formidable skill and planning to mold these drastically different brothers into their best selves. And in order to make them obedient to Nikolai and their future masters above all others, he’ll first have to break their greatest loyalty of all: their dedication to each other.



      Warnung:

      Die Inhaltsangabe lässt es ja schon vermuten: Es kommt hier zu mehrfacher Vergewaltigung, Pseudo Inzest, Inzest (der ist allerdings nicht explizit), BDSM-Praktiken mit denen teilweise beide Partner nicht einverstanden sind, jeder Menge Psycho Spielchen, usw. Und das alles ist auch noch sehr explizit.


      Meine Meinung:

      Mir war dieses Buch ehrlich gesagt zu krass. Mir war zwar von der Inhaltsangabe schon klar, dass es hier nicht sehr zärtlich zugehen wird, aber ich hatte nicht damit gerechnet, dass es wirklich so extrem wird. Ich hab ja eigentlich kein Problem mit Vergewaltigung (in Büchern) und mit Gewalt und düsteren Handlungen komm ich auch gut klar, aber dieses Buch hat etwas, dank dem ich mich einfach nur so richtig mies gefühlt habe.
      Als Erotikroman ist dieses Buch für mich klar durchgefallen. Es kommt zwar zu jeder Menge explizitem Sex, aber erotisch fand ich den nicht. Irgendwann hab ich dann auch aufgehört, nach Erotik zu suchen und mich stattdessen auf Nikolais perfide Psycho Spielchen konzentriert.
      Diese Psycho Spielchen waren nämlich echt faszinierend. Nikolais Hauptziel ist es ja, die Verbindung zwischen den beiden Brüdern zu zerstören, denn sonst kann er sie nicht zu den perfekten Sex Sklaven machen, die er an seine reichen Kunden weiterverkauft. Da aus der Sicht von Nikolai, Douglas und Mathias erzählt wird, konnte man die Auswirkungen perfekt verfolgen.
      Nikolai fand ich so richtig verabscheuungswürdig. Er ist fest davon überzeugt, dass er seinen Opfern etwas Gutes tut, indem er sie zu perfekten Sex Sklaven macht. Denn nur die Leute innerhalb des Flesh Cartels sind richtige Menschen, alle außerhalb führen sich auf wie wilde Tiere. Und ein Vergewaltiger ist er seiner Meinung nach auch nicht, denn er lässt den Brüdern immer eine Wahl. Wenn die Wahl allerdings zwischen Vergewaltigung und irgendeiner äußerst schmerzhaften "Konsequenz" besteht, ist das für mich keine richtige Wahl.
      Douglas und Mathias haben mir richtig leid getan. Es war aber auch faszinierend zu beobachten, wie unterschiedlich die beiden auf die Situation reagiert haben und wie Nikolais unterschiedliche Methoden auf die beiden Brüder gewirkt haben.


      Fazit:

      Alles in allem definitiv ein gut geschriebenes Buch, das mir persönlich aber viel zu krass war. Ich hab mich die ganze Zeit über so richtig mies gefühlt und fand es einfach nur total verstörend. Trotzdem gibt es :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Sterne von mir, da mich selten ein Buch so extrem berührt - wenn es hier auch nicht in positivem Sinne war.


      P.S.: Noch mehr Info gibt's auf der Homepage des Verlages.
      "If you have never said "Excuse me" to a parking meter or bashed your shins on a fireplug, you are probably wasting too much valuable reading time."
      (Sherri Chasin Calvo)

      “I am not eccentric. It's just that I am more alive than most people. I am an unpopular electric eel set in a pond of catfish.” (Edith Sitwell)

      Alles rundum LGBT+ Bücher gibt's auf Scattered Thoughts and Rogue Words
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien