J. K. Rowling - Harry Potter und der Stein der Weisen/Harry Potter and the Philosopher's Stone

    • ab 10-13 Jahre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Harry Potter, Band 1: Harry Potter und d...

    von

    4.7|744)

    Verlag: Carlsen

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 336


    ISBN: 9783551315120


    Termin: Mai 2016

    • J. K. Rowling - Harry Potter und der Stein der Weisen/Harry Potter and the Philosopher's Stone

      Nun, was schreibt man über ein Buch, das innerhalb kürzester Zeit bereits zu einem neuen Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur geworden ist?

      Eine kurze Inhaltsangabe ist nie schlecht:
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Harry Potter hält sich selbst für einen ganz gewöhnlichen Jungen, der eben das Pech hat, als Waise bei seiner zänkischen Tante, seinem gemeinen Onkel und seinem verwöhnten Cousin aufwachsen zu müssen. Bis er an seinem 11. Geburtstag einen Brief erhält, der sein Leben umkrempeln wird: Laut dieser Nachricht ist Harry Potter ein Zauberer und hat von nun an das recht, das Zauberinternat Hogwarts zu besuchen.

      Dort lernt er nicht nur eine ganz neue, magische Welt kennen und wie man zaubert und Zaubertränke mischt, sondern erfährt auch über seine Vergangenheit so einiges. Harry ist nicht nur ein Zauberer, anscheinend war er es, der mit noch nicht einmal 2 Jahren den gefürchtetsten Zauberer, Lord Voldemort, vernichtet hat. Wie, weiß keiner, auch Harry nicht.

      Und auch in der Zauberwelt ist nicht alles in Ordnung. Bald schon passieren seltsame Dinge in Hogwarts, denen Harry mit seinen Freunden Ron und Hermione nachgeht. Steckt vielleicht doch der totgeglaubte Voldemort dahinter?

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Nun, wie schon gesagt: Die meisten kennen die Geschichte von Harry Potter schon. Viele vielleicht eher aus dem Film als aus dem Buch. (Wobei die Filme natürlich nicht annähernd so gut sind, wie die Bücher, auch wenn sie mit jedem Film deutlich besser werden)
      Aber dennoch ist es Harry Potter, der seit Jahren erstmals wieder einen richtigen Leseboom unter Kindern und Jugendlichen ausgelöst hat.

      Mich hat es gepackt, als ich schon 20 Jahre alt war und bisher hat es mich nicht losgelassen. Ich habe alle bereits erschienenen Bände mehrfach gelesen - natürlich auf englisch, da ich nicht auf die deutsche Übersetzung warten wollte - und bin schon seit Wochen wieder am warten am Band 7, das finale Buch der Serie, in dem es endlich zum letzen Showdown zwischen Harry und Voldy kommen wird. Und natürlich dauert es mal wieder viel zu lang, bis es fertig ist.

      Aber auch das Warten hat seine guten Seiten: Der Inhalt der kommenden Bände ist vor dem eigentlichen Veröffentlichungsdatum strenge geheim. Allerdings geben die bereits erscheinenen Bände und J.K. Rowling selbst auf ihrer Homepage einige Hinweise auf den weitergang der Geschchte.
      Prophezeiungen, versteckte andeutungen, undgeklärte Fragen... genug Stoff um weitere Jahre Wartezeit mit exzessivem Rätselraten und ausführlichem Meinungsaustausch zu überstehen.
      Viele Grüße, Alianne

      ---------------------
      Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.
      Francis Bacon
    • Ich habe Harry Potter auch erst nach einer Weile gelesen, als er schon ziemlich in aller Munde war. Ich war anfangs eher skeptisch, doch dieses Buch hat mich ganz schnell in seinen Bann gezogen.
      Da wird eine ganz neue und faszinierende Welt aufgebaut. Kinder sind die Helden dieses Buches, doch auch als Erwachsene ist es an keiner Stelle langweilig. Ein Buch, das die Aufmerksamkeit, die es genießt, auch mit jeder Seite verdient. Wenn ich mir vorstelle, dieses Buch selber als Kind hätte lesen zu können - traumhaft. Dagegen waren die "Abenteuer" Bücher von Enid Blyton doch dermaßen platt. Und das war für mich damals Abenteuer pur :scratch:
      Bei Harry Potter gibt es Stellen, bei denen einen vor Spannung der Atem stockt, Stellen, die ekelig sind und auch ganz viel, worüber man lachen kann. Letztlich ist es ein Kampf gut gegen böse, doch so klar sind die Grenzen nicht. Und es ist ein herrliches Buch über Freundschaft und es birgt auch viel Lebensweisheit.
      Spoiler anzeigen
      Ich fand es beispielsweise absolut super, dass Neville Longbottom zum Schluss die entscheidenden Punkte bekam, weil er sich seinen Freunden in den Weg stellte, was viel schwieriger ist, als einem Feind


      Und ich möchte euch ermuntern, die HP-Bücher auch zu hören. Das macht einfach Spaß. Meine Bewunderung für Rufus Beck ist grenzenlos. Und obwohl ich dieses Buch schon zweimal gelesen habe und auch den Film mehrfach gesehen habe, ist es an keiner Stelle langweilig und ich freue mich über jeden neuen Charakter, der Rufus Beck seine Stimme leiht.

      grüße von missmarple
    • Hallöchen,


      na dass ich HP Fan bin weiß ja schon jeder, aber ich wollt nur missmarple zustimmen, die Hörbücher sind total klasse. Wenn man bügelt oder putzt, oder einfach so an einem veregneten Nachmittag...Rufus Beck liest fantastisch!!!

      Josy

      PS: Alianne, wo ist Band 4 ??? Kommt der noch in deiner Rezi-Reihe? Oder gabs den hier schon und du hast ihn deshalb ausgelassen, denn über den 6. Band gabs ja schon ne Menge :mrgreen:
    • Hallo zusammen,

      also ich halte den ersten Band ja für den schwächsten der Serie.
      Das liegt natürlich auch daran zunächst Mal viel erklärt werden muß und man noch nicht die Vertrautheit mit dem grundlegenden Aufbau der Bücher hat.
      Aber auch das Ende deutet sich durch nichts so richtig an und ich fand es etwas an den Haaren herbeigezogen.

      Gruß Jochen
    • Ich habe jetzt Teil 1 gelesen und habe mir nun anschließend Teil 4 gelesen. Man merkt dann schon sehr, daß Teil 1 wirklich noch ein Kinderbuch ist mit Moral und so weiter. Die Guten sind wirklich Gut und sofort Gut, die Bösen oder Gemeinen sind von Anfang an böse oder gemein.
      Wirklich schön ist es auch, wie sich die Freundschaft von Ron und Hermine herauskristallisiert.

      Teil 1 würde ich nicht als schwächsten betrachten - er ist eben noch "jünger" in der Handlung und das merkt man auch.
      Die Ehe ist wie eine belagerte Burg:
      Die, die draußen sind wollen hinein. Und die, die drinnen sind wollen hinaus.
      (unbekannt)
    • Ich persönlich finde Teil 1 nicht als der schwächste Band der Reihe. Es ist interesant zu erfahren, wie alles angefangen hat.
      Allerdings ist dieser Band längst nicht so komplex wie die späteren Bände.

      Ich wollte es schon lange mal gern als Hörspiel hören, kam bisher noch nicht dazu. Ich habe überhaupt noch nie ein Hörspiel gehört, ausser manchmal im Radio. Da es das Harry Potter Hörspiel in unserer Biblithek gibt, dachte ich, es wäre vielleicht ein guter Anfang, da ich die Bücher shcon schätze.
    • Ich habe mal mit Band 1 angefangen (auf englisch), aber mir hat es so gar nicht gefallen. Irgendwie konnte ich weder mit den Charakteren noch mit dem Schreibstil von J.K.Rowling warm werden. Nach etwa der Hälfte habe ich das Buch wieder beiseite gelegt, weils mich nur noch gelangweilt hat. Dabei mag ich eigentlich Geschichten aus diesem Genre. :?
      Als vor kurzem der erste Teil im TV lief, hab ichs mir auch angesehen, aber auch nicht zu Ende, denn auch den Film fand ich ehrlich gesagt öde.
      Ich höre aber immer wieder, daß die nachfolgenden Bände immer besser werden und ab Teil 4 auch keine richtigen Kinderbücher mehr sind.
      Vielleicht überleg ichs mir irgendwann noch mal und versuch es noch einmal mit Harry Potter.


      Blabberworth
    • Also ich war schon vom ersten Teil fasziniert! :D (na gut, ich war auch noch Grundschülerin und vielleicht waren meine Erwartungen auch noch nicht so hoch...:))
      Ich hab eigentlich auch noch nie Hörbücher gehört, so etwas ist nichts für mich. Ich hab lieber ein Buch :)
      Mir fällt gerade auf, dass ich den ersten Band lange nicht mehr gelesen habe...sollte ich vielleicht mal wieder machen?! :D
      Der erste sieht auch noch richtig schlimm aus, mit Namen drauf geschrieben und so weiter, weil ich ihn mal mit auf eine Klassenfahrt hatte... :shock: :shock: :shock:
    • Hallo Blabberworth,

      wenn du tatsächlich noch Mal versuchen willst mit Harry Potter warm zu werden versuchs einfach mit dem zweiten Band. Denn leider sind die späteren Bände ganz alleine wohl kaum mehr zu verstehen.
      Der zweite bietet soliden Kindermonsterhorror und genügend Schulgeschichten um in die Welt von Harry Potter einzusteigen.

      Gruß Jochen
    • Also ich habe auch alle Harry Potter's gelesen und bin begeistert! Musste immer mit meiner Tochter um das Buch "kämpfen", da wir es gleichzeitig gelesen haben :lol:

      Die Filme haben mir nicht so gut gefallen - aber das ist (fast) immer so, die eigene Fantasie beim Lesen ist nicht auf Film zu bringen!

      Hörbücher kenne ich gar nicht, aber die Idee beim Bügeln oder Kochen so etwas einzusetzen gefällt mir auch. Wie ist das, muss ich dann alles auf einmal hören, oder ist es wie bei einer Kassette, das gestoppt werden kann? (Ich hatte mal eine CD von Thomas Mann die konnte nicht gestoppt werden).

      Liebe Grüße aus Wien
      Gabi
      Liebe Grüße
      Gabi


      "Welchen Kummer deiner Seele du auch ertränken willst,
      deine Bibliothek ist der beste Keller!

      Jean Cocteau
    • RE: Harry Potter und der Stein der Weisen - Joanne K. Rowling

      Ich habe Harry Potter eigentlich noch nie gekannt. Bis ich einmal krank war und es gelesen habe . Fand ihn gut und habe alle nacheinader gelesen !
      Spoiler anzeigen
      Finde nur dumm das in Harry Potter Band 5 : < Harry Potter und der Orden des Phönix > Sirius Black (Harrys Pate ) stirbt .

      Vielleicht denkt nicht jeder so Abeer ich finde Harry Potter einfach.
      :dance: :loool: KLASSE :loool: :dance:
      Gruß Sipon
      Zwei Dinge sind unendlich : Die menschliche Dummheit und das Universum.
      Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht so sicher.
      Albert Einstein
    • Hallo Spion,
      erst mal herzlich willkommen hier. :wink:

      Wir haben übrigens eine Spoilerfunktion. Denn es ist nicht schön, zu verraten, wer in welchem Buch stirbt. Schließlich gibt's Menschen, die die Bücher noch nicht kennen.

      Spoiler anzeigen
      Jetzt kannst du schreiben, dass Sirius stirbt.


      grüße von missmarple

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von missmarple ()

    • Ich hab das Buch nun in einem Durchmarsch zum vierten Mal gelesen, 2 mal davon auf Englisch, und ich fand es immer noch total toll. Ich war doch erstaunt, was alles im ersten Teil passiert, so genau konnte ich mich daran nicht mehr erinnern, ich hätte manche Sachen erst in späteren Teilen erwartet. Aber ich glaub das ist das, was das Buch so gut macht. Es passiert einfach unheimlich viel und es wird nie langweilig. Und ich hab mal wieder festgestellt, wie früh Joanne K. Rowling schon Grundlagen für die folgenden Teile setzt, zum Beispiel das man erfährt, dass Hagrid aus Hogwarts rausgeflogen ist oder dass die Malfoys auf der Seite von Voldemort standen und auch Andeutungen zu dem Verhätnis von Snape und Harrys Vater. Also ich find es erstaunlich, wie durchdacht diese ganze Harry Potter – Reihe ist.
      Die folgenden Teile werde ich bei Gelegenheit auch noch mal lesen.

      LG,

      :flower: Gänseblümchen
      "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
      Hape Kerkeling

      "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
      Bettina Belitz - Scherbenmond
    • Also ich habe das Buch auch erst gelesen, als der erste Film schon im Kino war. Und ich war und bin immer noch begeistert. Mittlerweile habe ich es auch schon 5-6mal durch gelesen. Ich kann mich auch der Meinung von gaensebluemche voll und ganz anschließen.
      Gruß

      elanor :dwarf:
    • Da im Juli Band 7 erscheint, lese ich mich momentan durch die vorherigen Bände, um mein Wissen wieder aufzufrischen.

      "Der Stein der Weisen" ist noch ein echtes Kinderbuch. Die Rätsel nicht allzu schwer und somit für Harry, Ron und Hermoine realistischerweise zu lösen. Mit viel Humor wird die Geschichte erzählt und es gibt bereits erste Hinweise darauf, wie sich die Geschichte entwicken wird.

      Noch sind die Bösen böse und die Guten gut - eine Eigenheit, die sich später verwischn wird.

      Hach, ich liebe diese Buchreihe einfach! Empfehlenswert! :thumright:
      She wanted to talk, but there seemed to be an embargo on every subject.
      - Jane Austen "Pride and prejudice" - +

      :study: Sophie Kinsella: Mini Shopaholic + Lisa Hilton: Queen's Consort
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien