Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Angepinnt Was ist unter "aktiver Teilnahme" zu verstehen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ist unter "aktiver Teilnahme" zu verstehen?

      Liebe Leserundler,

      bei jeder Ankündigung einer Leserunde weisen wir darauf hin, dass zur Teilnahme eine aktive Teilnahme verlangt wird.
      Diese haben wir in den vergangenen Leserunden leider bei einigen Mitgliedern vermisst und wollen daher nochmal klarstellen, was wir unter einer aktiven Teilnahme verstehen.

      Die aktive Teilnahme wird zum einen durch die Beitragsanzahl gemessen: (ungefähre Werte)
      • 0 - 14 Beiträge: Geringe Teilnahme
      • Ab 15 Beiträgen: Aktive Teilnahme

      Zum anderen ist das Ganze natürlich abhängig von der Art der Beiträge:
      Es gibt
      1. kurze Beiträge,
      2. lange Beiträge,
      die
      1. eigene Gedanken, Ideen, Fragen
      2. Meinungen zu Zitaten anderer Teilnehmer
      enthalten.

      Eine aktive Teilnahme ist dabei eine gesunde Mischung aus obigen Beiträgen! :!:

      Wer lieber allein längere Beiträge schreiben möchte kann auch dies gerne tun - dann müssen auch die 15 Beiträge nicht zwingend ganz erfüllt werden.
      Nimmt sich ein Mitglied hingegen fast ausschließlich Zitate anderer Nutzer heraus und schreibt einen Satz dazu (sozusagen "Beobachter-Position") und kommt nicht mal an die 15 Beiträge heran, ist dies keine aktive Teilnahme! Werden die 15 Beiträge erreicht ist auch diese Variante in Ordnung - auch wenn das Einbringen eigener "Fundstücke", die wiederrum für Diskussionen sorgen können, natürlich schöner wäre.

      Wie gesagt, am besten ist eine bunte Mischung (was ja die meisten Mitglieder von sich aus bereits tun :applause: )
      Die 15 Beiträge sind dabei ein guter Richtwert.


      Falls die aktive Teilnahme ausbleibt:
      Müssen wir leider feststellen, dass ein Mitglied sich nicht aktiv beteiligt schreiben wir dieses bereits während der Leserunde an und versuchen die Ursache zu klären. Argumente, dass ein Schulreferat ansteht oder man sich lieber ganz kurz fasst, weil die anderen das Buch schließlich auch lesen, lassen wir dabei nicht gelten.
      Sollte sich an der Teilnahme des Mitglieds anschließend nichts ändern (wichtige Gründe natürlich ausgeschlossen), wird es bei zukünftigen Leserunden erstmal eine Auszeit einlegen, sprich zur Teilnahme nicht mehr berücksichtigt. Das ist einfach fair denen gegenüber, die gerne aktiv mitmachen möchten, aber beim Auslosen womöglich nicht das nötige Glück hätten.

      Und auch uns gegenüber ist es fair, weil wir immer viel Mühe und Arbeit in die Leserunden stecken, z.B. bei der Absprache mit Verlagen, der Absprache mit Autoren, der Ankündigung, dem Führen der Teilnehmerliste, der Adresseinsammlung, etc.
      Wir hoffen und vertrauen dann auf die aktive Teilnahme, zumal uns diese ja bei der Anmeldung zur Leserunde versprochen wurde (und auch nicht zuviel verlangt sein sollte) und sind umso enttäuschter, wenn sie nicht stattfindet, vom kostenlosen Buch ganz zu schweigen.


      Liebe Grüße :winken:

      Mario
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien