Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachdem diese Woche irgendwie nicht so wirklich eine lesewoche war .... ich habe einer Bekannten geholfen ein sagen wir mal Freund von ihr hat eine Bipolare Störrung und irgendwie hat mich dies mehr mitgenommen, wie ich eigentlich am Anfang gedacht habe.... das Problem ist einfach, dass sie denkt es gibt einen einfachen Weg um einen Menschen zur Bessinung zu bringen.... es gibt aber nur die Möglichkeit einem Grenzen aufzuzeigen. Damit er merkt das es so nicht weiter geht.... aber mit dem normalen Helfen und zureden geht es da nicht wirklich weiter....
      :musik: Livesendung am 19.11.2017 von 20:00 Uhr - 22:00 Uhr mit Nicol Ljubic über das Buch "Ein Mensch brennt"

      Literatur-Musik das Radio

      :study: Dann noch der kleine Blog :

      Literaturlounge

      Und ich bin alles nur kein Bücherjunkie ...... wer das sagt lügt ..... :uups:
    • Sylli schrieb:

      Haushaltstechnisch mache ich tatsächlich gar nichts an diesem WE, aber lesetechnisch bin ich im Vollstress, weil ich einfach alles total blöd organisiert habe. 2 Vormerkungen (Sachbücher über "Maria Theresia" und "Albert Speer") mit jeweils über 1000 Seiten sind zeitgleich fällig geworden, heute ist auch noch unten stehendes Buch über die Aufklärung dazugekommen und ein Hörbuch mit 34 Stunden Dauer habe ich auch im Ohr.
      upps, ein straffes Programm :lol:

      Sylli schrieb:

      Dabei komme ich gar nicht so richtig zum Hören, weil mein Kater diese Woche Durchfall hatte und eine Ernährungsumstellung für alle Katzen, insgesamt schnurren bei uns vier Miezen, meinerseits doch einiges an Umorganisation verlangt (dieses ganze übliche Industriefutter ist weg, wir sind bei rohem Fleisch und hochwertigem Nassfutter mit viel Fleischanteil gelandet).
      und das bedeutet auch nicht weniger Arbeit für Dich :wink:
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Elizabeth Kostova - The Historian
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Missy1988 schrieb:

      Hallo? *schaut schüchtern um die Ecke* Kennt ihr mich noch? :pale:
      Überfallknuddeln :friends: :friends: :friends:

      Bin selber so selten im Thread, aber schön ist es immer wenn bekannte Gesichter wieder öfters erscheinen. Ich entsinne mich, dass ich mal 4 oder 5 Monate mich gar nicht eingeloggt hatte, aber irgendwie doch wieder erinnert das es den BT gibt und seitdem bin ich fast täglich für paar ruhige Minuten hier.

      Habe trotzdem die Lesestatistik zum letzten Montag vergessen. Deswegen jetzt zum Wochenende wo ich frei habe.

      "Prinzessin Insomnia" ist das Buch mit dem größten Rangverlust. Von Rang 18 geht's runter auf Platz 34.

      Man kann schon ahnen welches Buch jetzt kommt, auch wenn zwei Bücher ein enormen Sprung von 20+ Rängen gemacht haben, hat sich doch "Flugangst 7A" am meisten verbessert. Das Buch kletterte von Platz 36 in die Top Ten und landete dort auf Rang 7. Eine Verbesserung von 29 Plätzen.

      Der höchste Neueinsteiger ist auf Platz 38 mit dem Titel "Tausend Teufel".

      Die Top 3:

      Platz 3: "Es"
      Platz 2: "Origin"
      Platz 1: "Und es schmilzt"
      :study: Der Knochenjäger (Jeffery Deaver) 396 / 573 Seiten
      :study: Zorn - Lodernder Hass (Stephan Ludwig) 21 / 448 Seiten

      SUB: 546
    • Squirrel schrieb:

      upps, ein straffes Programm
      Ja, eindeutig zu viele dicke Sachbücher auf einmal. Dabei versuche ich die Vormerktermine immer über mehrere Wochen zu verteilen, allerdings kann es vorkommen, dass ein Leser das Buch dann doch nicht entlehnt, und plötzlich ist man selber drei Wochen früher dran als geplant. Das ist mir diesmal wohl passiert. 8-[

      Squirrel schrieb:

      und das bedeutet auch nicht weniger Arbeit für Dich
      Nein, sogar mehr! Die Putenschnitzel für die Maunzer friere ich ein und taue sie zu den Mahlzeiten auf. Allerdings sind nie alle gleichzeitig vor Ort, was den Stresspegel erhöht, und weitere Mitstreiter in Person meiner Mutter und meines Mannes erfordert. Ich gebe zwar auch Schälchen mit Nassfutter (aber nur mehr eine Sorte mit 63% Fleischanteil), möchte vom Trockenfutter jedoch ganz wegkommen, aber schön langsam, sonst ist der Aufstand perfekt. Drei Miezen sind zwar recht problemlos, aber meinen Lieblings-Max, den habe ich doch sehr verwöhnt. Gut, dass er ziemlich viel an Gewicht vorzuweisen hat, sodass wir es auch während einer Durst- oder besser Hungerstrecke schon schaffen werden. :) :)
      Liebe Grüße von Sylli :montag:
      "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)
    • An sich lese ich ja gerne Reiseberichte, aber dieser hier killt mich gerade. Da sitze ich schon seit 5 Tagen dran und komme einfach nicht voran. Mit etwas Glück habe ich morgen die letzten 50 Seiten gelesen, aber das ist auch nicht sicher. Es ist totlangweilig geschrieben und man könnte meinen, Kuba bestünde nur aus Rum, Schiebereien, Boxen und Machogehabe. So eintönig und zum gähnen ist das. Jetzt habe ich mich aber schon so weit vorgekämpft, den rest lese ich jetzt auch noch. :ergeben:

      Und dann endlich Fitzek. :lechz:
    • Castor schrieb:

      Das ist wirklich nur was für Sammler und eindeutig zuviel Geld.
      Auf jeden Fall.
      Wenn ich mal Geld übrig habe, gönne ich mir die unten angezeigte "Herr der Ringe"-Prachtausgabe. Ich sammele ja schon gerne außergewöhnliche Bücher. Damals habe ich mir auch diese limitierte Luxusedition von "The Tales of Beedle the Bard" schenken lassen. Meine Kollegen haben mich schon für verrückt erklärt. Ich bin halt mehr Büchermensch und mag Bücher eigentlich mehr, als es einem Buchhändler heutzutage gut tut :pale:


      Edit: Ich nehme die "Herr der Ringe"-Ausgabe, wenn sie sie nochmal mit der Ausstattung in der Carroux-Übersetzung rausbringen. Ich kann mit der Krege-Übersetzung sehr wenig anfangen.

      Hiyanha schrieb:

      Darauf haben sich inzwischen Rebecca Gable`, Sebastian Fitzek, Thomas Thiemeyer, Andreas Steinhöfel und Iny Lorentz verewigt.
      Für manch einen Sammler wäre das sicherlich einiges an Geld wert. Man muss es nur den richtigen Leuten anbieten. Aber die Idee finde ich klasse :applause: Ich habe ja tatsächlich ein Autogrammbüchlein.

      So, lesetechnisch war heute nicht so erfolgreich, aber dafür habe ich gut gegessen heute Abend und mich gut unterhalten. Und jetzt genieße ich es einfach, mal länger aufzubleiben als ich sollte. Morgen kann ich ausschlafen und auch sonst wird nur gelesen und gefaulenzt- okay, und ein bisschen gebügelt, aber mit ein paar Folgen "Grey's Anatomy" ist das auch zu schaffen.
      Das Unmögliche ist eine Möglichkeit, die du nur noch nicht erkannt hast.
      -Matt Haig, Ein Junge namens Weihnacht

      :study: So many books. So little time. :study:
    • LaRelieuse schrieb:

      Lunara schrieb:

      Und du bist eine von uns.
      Eine Ehre, Mylady, eine Ehre :pray:
      Die Ehre ist auf unserer Seite. :pray:

      Squirrel schrieb:

      Lunara schrieb:

      Dann vorsicht beim Hörnchenworkout. Die Nüsse nur gaanz vorsichtig stemmen und nicht übertreiben beim Eichellauf.
      welches Workout? :totlach:
      Das geistige. :P

      Missy1988 schrieb:

      Hallo? *schaut schüchtern um die Ecke* Kennt ihr mich noch? :pale:
      Missy? Missy??? Missy!!!!!!!!!!! :lechz: :lechz: :tanzen: :tanzen: :lechz: :lechz:

      Missy1988 schrieb:

      Im Moment ist leider der Wurm drin.
      Armes Kätzchen.
      Ich rufe hiermit zum @Missy1988 knuddeln auf. Mit Missyknuddlern. Ich fange an. :friends: hoch 5, :friends: hoch 5, :friends: hoch 5.

      Jessy1963 schrieb:

      Lunara schrieb:

      Aber wie es halt so ist...der Mensch plant und das Schicksal fällt vor Lachen vom Stuhl.
      Der Spruch ist gut, den adoptiere ich :loool:
      Mach das. Da sieht man es wieder - BT bldet. :loool:

      Tanni schrieb:

      Leo ist jetzt 12 Stunden bei uns.
      Er ist soo süß und lieb.
      Lässt sich auch anfassen, obwohl er große Angst hat.
      Er ist ein Schatz.
      Heute Abend müssen wir probieren, ob er allein bleiben kann.
      In der Pflegestelle konnte er das, aber da waren auch 2 andere Hunde.
      Drückt bitte die Daumen, dass er "ruhig" allein bleibt, denn das ist die Voraussetzung, dass er bleiben kann.
      Fiepen oder mal bellen ist okay. Aber wenn er eine Stunde durchbellt, kriegen wir hier verständlicherweise Ärger.
      Aber er muss ja nicht länger als 1,5 Std. tägl. allein bleiben. Deshalb hoffen wir, dass das heute im Test klappt.
      Schön, dass sich dein Leo langsam einlebt.
      Aber ist es zum allein lassen nicht ein bisschen früh? 8-[
      Wie macht er sich denn?

      Tanni schrieb:

      Lunara schrieb:

      Aber wie es halt so ist...der Mensch plant und das Schicksal fällt vor Lachen vom Stuhl.
      Ich falle fast vom Stuhl - wie Recht du damit hast. Genial. :totlach:
      Auweia, so war das nun nicht geplant. 8-[
      *schnell ein paar Kissen um Tannis Stuhl verteil* Nur zur Sicherheit. :wink:

      findo schrieb:

      Marie schrieb:

      findo schrieb:

      Tag des Origami.
      Guten Morgen an alle, die sich beim Blick in den Spiegel für eines halten. Und an alle anderen natürlich auch.
      Faltet euch mal alle schön zurecht. :)
      Wer morgens verknittert aufwacht hat den ganzen Tag Zeit sich zu entfalten. :wink:

      Susannah1986 schrieb:


      Lunara schrieb:

      Und weil ich endlich nicht mehr so viel auf dem Sofa sitzen möchte. Aber ohne "Druck" mache ich keinen Sport. Also habe ich mich für das DRK-Volleyballtraining gemeldet....und mich sowas vo blamiert. Allerdings habe ich wohl genügend Lernbereitschaft und Potenzial gezeigt, dass ich wiederkommen darf.
      Blamieren kann sich nur, wer auch was versucht. Also zieh das Positive daraus :wink:
      Gutes Argument. :-k
      Bücher sind eine höchst ergötzliche Gesellschaft. Wenn man einen Raum mit vielen Büchern betritt - man braucht sie gar nicht zur Hand zu nehmen - ist es, als würden sie zu einem sprechen, einen willkommen heißen. :study:
      (William E. Gladstone)
    • Missy1988 schrieb:

      Oh, danke! Ja, sehr gern. Die gehen immer.
      heute hätte ich Schoko-Milch-Cornflakes-Bonbons anzubieten *malrüberschieb*
      ja, das Jahr bringen wir ganz, ganz schnell hinter uns, dann MUSS es einfach besser werden!

      ibikat schrieb:

      Auffuttern und nachkaufen!
      1. teil erledigt :-, , 2. Teil geht erst nächste Woche

      Tanni schrieb:

      Drückt bitte die Daumen, dass er "ruhig" allein bleibt, denn das ist die Voraussetzung, dass er bleiben kann.
      und wie hat es funktioniert? Gleich am zweiten Tag, wenn er bei euch ist?

      Tanni schrieb:

      Fotos sind im Haustier-Thread, ich will hier nicht nerven mit Bildchen vom Schnuffel.
      mit Tierfotos (solange es keine Mehlwürmer etc. sind) kann man mich nie nerven :)

      Marie schrieb:

      Guten Morgen an alle, die sich beim Blick in den Spiegel für eines halten. Und an alle anderen natürlich auch.
      :totlach: (woher weißt du was ich morgens im Spiegel täglich sehe?)
      Warnhinweis:
      Lesen gefährdet die Dummheit

      :study:
    • Guten Abend ihr Lieben :huhu: ,
      Ihr schreibt soviel, dass ich gar nicht alles nachlesen kann. Daher hoffe ich mal wieder, dass es euch allen gut geht.
      Dieses Wochenende habe ich frei und nutze die Zeit überwiegend zum Lesen.

      Ich hab mal noch ne frage, im "Welche Bücher habt ihr zuletzt gekauft..." Thread habe ich jetzt mehrmals Netgalley gelesen, was ist das genau? Bekommt man da auch so Rezensionsexemplare?

      Heute Abend habe ich "Der Junge auf dem Berg" begonnen und werde da nachher noch weiter lesen. Ich bin so gespannt gewesen auf das Buch, "Der Junge im gestreiften Pyama" hat mich damals richtig getroffen.

      Ich wünsche euch morgen einen schönen Sonntag ruht euch alle schön aus.
    • Corbie schrieb:

      Ich hab mal noch ne frage, im "Welche Bücher habt ihr zuletzt gekauft..." Thread habe ich jetzt mehrmals Netgalley gelesen, was ist das genau? Bekommt man da auch so Rezensionsexemplare?
      Ja, bei Netgalley bekommt man auch Rezi-Exemplare, allerdings nur im E-Book Format. Gibt's sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch. Ich war lange beim englischen Netgalley, aber seitdem ich für einen Blog rezensiere, hat sich das aufgehört. Von zwei Quellen gleichzeitig Rezi-Exemplare ist mir zu viel Stress. :lol: Aber ich hab sehr gute Erfahrungen gemacht, hab da ein paar richtig tolle Bücher bekommen. :thumleft:

      "Caraval" hab ich ausgelesen. Hammer Buch. :lechz: Jetzt kommt erst mal fix ein Rezi-Exemplar dran und dann kann ich mich dem neuen Sanderson widmen. :lechz: Im Moment überlege ich noch, wie verwerflich es wäre, wenn ich bei den Goodreads Choice Awards für den neuen Sanderson stimme, obwohl ich ihn noch gar nicht gelesen hab. :-, Aber Sanderson kann doch nur genial sein! Wundert mich sowieso, dass der schon auf der Liste steht, ist erst seit einer Woche oder so draußen. :-s Und geplant war er eigentlich sogar für Mitte des Monats. :scratch:
      "If you have never said "Excuse me" to a parking meter or bashed your shins on a fireplug, you are probably wasting too much valuable reading time."
      (Sherri Chasin Calvo)

      “I am not eccentric. It's just that I am more alive than most people. I am an unpopular electric eel set in a pond of catfish.” (Edith Sitwell)

      Alles rundum LGBT+ Bücher gibt's auf Scattered Thoughts and Rogue Words
    • Sylli schrieb:

      findo schrieb:

      Es ist totlangweilig geschrieben und man könnte meinen, Kuba bestünde nur aus Rum, Schiebereien, Boxen und Machogehabe.
      Ja, das ist schade, dabei können Reiseberichte so super sein ...Was hast Du denn von Fitzek auf dem Plan?
      Bei Fitzek bin ich aktuell. Flugangst 7A ist dran. Eigentlich wollte ich bis zum nächsten Flug warten und mich damit neben so einen Angstmenschen setzen, aber.... :twisted:
    • Susannah1986 schrieb:

      Statt der üblichen 1 3/4 bis 2 Stunden habe ich gestern fast 4 Stunden für den Heimweg gebraucht, weil ca. 300 m einspurige Verkehrsführung an einer Baustelle rund 1 1/2 Stunden Verzögerung verursacht hat.
      Ahhh, das kenne ich. Leverkusen besteht im Moment nur aus Baustellen und Staus. Die müssen anscheinend das restliche Geld investieren vor Jahresende, um nächstes Jahr wieder den Zuschuss zu kriegen. Schlimm. Jedes Jahr das gleiche zum Ende des Jahres hin. Man steht ewig im Stau...

      Missy1988 schrieb:

      Ich versuche, wieder öfter hier reinzuschauen.
      Das wäre sooo schön. :kiss:

      Missy1988 schrieb:

      Ob es damit klappt, wird die Zeit zeigen.
      Wenn es klappt, klappt es, wenn nicht, dann nicht.
      Manchmal ist der Alltag eben zu präsent...

      Jessy1963 schrieb:

      Ja, permanenter Lärm auf lange Dauer wirkt unwahrscheinlich zermürbend und kann richtig krank machen.
      Oh ja. Unsere ganze Siedlung wurde letztes Jahr saniert. Alles gedämmt, neu gestrichen, Treppenhaus gemacht, etc. Lärm, Lärm und nochmal Lärm, über 8 Monate. Wenn die den Balkon abgeschlagen haben, haben wir gedacht, die stemmen gleich unser Wohnzimmer mit weg. Der Wahnsinn. Und der Dreck...boah, bis in jede Ritze Staub...Bin sooo froh, dass wir das hinter uns haben.

      Lunara schrieb:

      Aber ist es zum allein lassen nicht ein bisschen früh?

      terry schrieb:

      und wie hat es funktioniert? Gleich am zweiten Tag, wenn er bei euch ist?

      Hiyanha schrieb:

      Ich drücke ganz, ganz fest die Daumen dass Leo den allein-bleib-Test besteht.
      Aber sollte er sich nicht vielleicht erst einmal ein bisschen eingewöhnen, bevor er diesen Test meistern muss?
      Ich habe genauso reagiert wie ihr. Ich wollte sie nämlich bitten, Leo bis Mitte Dezember bei sich zu halten und ihn dann in unserem Endjahresurlaub zu bringen. Damit er sich eingewöhnen kann. Doch die Pflegestellen arbeiten ganz anders. Die Hunde brauchen dringend ein Zuhause und wenn man immer wartet, bis jemand Jahresurlaub hat, dann würden die Würmchen zum Teil noch ewig warten. Also werden sie in der Pflegestelle ans Alleinsein gewöhnt und dann im neuen Zuhause etwas ins kalte Wasser geworfen, sozusagen. Aber es gibt halt Dinge, da müssen die Würmchen durch, weil es sonst unrealistisch ist.
      Ich war anfangs etwas skeptisch und hatte Sorge. Aber Leo blieb wunderbar allein gestern. 15 min. Heute dann etwas länger. Und morgen, wenn wir arbeiten dann eine Stunde.

      Lunara schrieb:

      Wie macht er sich denn?
      Die Pflegestelle hat sehr gute Vorarbeit geleistet.
      Leo macht sich sehr gut. Er ist sehr lieb.
      Er liebt Streicheleinheiten, auch wenn er Angst hat.
      Er schläft sehr viel. Sehr, sehr viel, weil er den ganzen Stress abbauen muss.
      Spaziergänge sind eher kürzer, weil er danach so platt ist, dass er ruhen muss.
      Aber er hört sehr gut auf seinen Namen und lässt sich sehr schön draußen lenken.
      Leo komm und er folgt uns sofort überall hin.
      Er frisst sehr schön, was ich von meinen Schäfchen ja nicht gewohnt bin. Meine Hunde waren allesamt sehr schlechte Fresser.
      Leo ist mein erster Hund in 23 Jahren, der gerne frisst. :dance:
      Er ist mein Engelchen und ich hab ihn schon jetzt sehr lieb.

      Allerdings hatte ich gestern auch wieder einen kleinen Einbruch wegen Monty und habe geweint, aber das gehört dazu... :cry:
      Liebe Grüße von Tanni

      2017: :study: 28

      Ich :montag: gerade:
      ...
    • Tanni schrieb:

      Allerdings hatte ich gestern auch wieder einen kleinen Einbruch wegen Monty und habe geweint, aber das gehört dazu...
      Unbedingt! :friends: Ich hab mal irgendwo gelesen, dass die Trauer wie eine stolze Frau ist, die erst verschwindet, wenn sie genügend Beachtung gefunden hat. Also ruhig weinen ... :friends:
      Meine allerbesten Wünsche für das Leben mit Deinem Leo, finde ich echt super, wie Du das machst! :thumleft:
      Liebe Grüße von Sylli :montag:
      "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)
    • Guten Morgen an alle, die heute einen faulen Tag vor sich haben. Und an alle anderen natürlich auch.

      "Kalte Stille" ist mal wieder SO ein Buch: Schnell mal durchs Wohnzimmer gesaugt - ein Kapitel, schnell Wäsche aufhängen - ein Kapitel, mal eben die Suppe mit der einen Hand durchrühren - das Buch in der anderen. 10 Minuten auf dem Beifahrersitz lesend zur Geburtstagsfeier fahren. Vor dem Haus vom GöGa gefragt werden: Willst du den ganzen Tag im Auto sitzen und lesen? und am liebsten Ja sagen.
      Ich finde es unglaublich spannend. Kein betulicher Regionalkrimi und keine konstruierte Cliffhanger-Spannung, sondern "einfach" eine packende Geschichte. :thumleft:
      Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

      Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)
    • Sylli schrieb:

      Ich hab mal irgendwo gelesen, dass die Trauer wie eine stolze Frau ist, die erst verschwindet, wenn sie genügend Beachtung gefunden hat. Also ruhig weinen ...
      Oh ja.
      Wir haben seit Montys Tod eine Kerze auf dem Tisch stehen, die immer leuchtet und sie wird solange brennen, bis ich spüre und fühle, dass ich Montys Verlust verkraftet habe. Wir haben momentan einen hohen Kerzenverbrauch, aber das ist egal. Das Licht brennt für Monty, solange ich das brauche.... :love:

      Sylli schrieb:

      Meine allerbesten Wünsche für das Leben mit Deinem Leo
      DAS können wir soo gut gebrauchen.
      Benji wurde 1 Jahr (vergiftet)
      Monty 2 (Krebs)
      Jetzt wird es Zeit, dass Leo ein Opi werden darf....und unsere Herzen geheilt werden, ich sehne mich so sehr danach., :cry:
      Liebe Grüße von Tanni

      2017: :study: 28

      Ich :montag: gerade:
      ...
    • Tanni schrieb:

      Benji wurde 1 Jahr (vergiftet)
      Das kenne ich nur zu gut, mein Merlin wurde mir damals auch von meinem Nachbarn vergiftet. Das war vor fast 32 Jahren aber das kann und werde ich nie vergessen. :friends:


      Tanni schrieb:

      Die müssen anscheinend das restliche Geld investieren vor Jahresende, um nächstes Jahr wieder den Zuschuss zu kriegen.
      Das ist nicht nur anscheinend so, das ist haargenau so. Das ganze Jahr heißt es, wir müssen sparen, haben kein Geld etc, und am Jahresende wird das Geld dann für den größten Blödsinn rausgehauen, nur damit man im Folgejahr nicht die Zuschüsse gekürzt bekommt.
      “In the beginning Man created God;
      And in the image of Man created he him."

    • Tanni schrieb:

      Wir haben seit Montys Tod eine Kerze auf dem Tisch stehen, die immer leuchtet und sie wird solange brennen, bis ich spüre und fühle, dass ich Montys Verlust verkraftet habe.
      Genauso habe ich es beim Tod meiner Stute Kati, die 19 Jahre bei mir sein durfte, und 29 Jahre alt wurde, auch gemacht. Ebenso beim Tod meiner Katze Romi (die hatte ich 18 Jahre lang). Mich hat die Kerze unglaublich getröstet. Ich hatte sie für beide wochenlang stehen, und habe auch den Zeitpunkt deutlich gespürt, als ich sie nicht mehr brauchte. Finde ich schön, dass Du auch so empfindest, :friends: und gewiss sind wir damit nicht allein.
      Liebe Grüße von Sylli :montag:
      "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne." (Jean Paul)
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien