Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Die Anonymen Bücher-Süchtigen (ABS)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jessy1963 schrieb:

      Squirrel schrieb:

      obwohl ich Jürgen Vogel mag, hat mich die Verfilmung irgendwie nie gereizt
      Da hast du auch nicht viel verpasst :wink: Ich hatte sie im TV mal angesehen, ins Kino wäre ich dafür auch nicht gegangen.Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die amerikanische Verfilmung besser war. Manche deutsche Verfimungen sind so krampfig, so hölzern bemüht eine Botschaft zu vermitteln. Das ist mir bei solchen Thematiken schön ofter aufgefallen.
      Vielleicht liegt es in diesem speziellen Fall auch einfach daran, dass die Amerikaner unverkrampfter mit diesem Thema umgehen als wir :-k

      Xirxe schrieb:

      Squirrel schrieb:

      Das nicht, aber ich hab was, was mir persönlich zumindest hilft: Stoßwellentherapie. Zahlt keine Kasse, tut in der Behandlung Sch. weh, aber mir hilft es, die Entzündung wieder unter Kontrolle zu bekommen.
      Danke für den Hinweis, ich schaue mal, ob das für mich auch was wäre. Montag darf ich Herrn Onkel Doktor wieder beehren :wink:
      Mir hat das vor vielen Jahren mein damaliger Orthopäde empfohlen und er behielt recht mit seiner Annahme, dass es funktionieren könnte. Ich hab eine chronische Entzündung der Supraspinatussehne und des dazugehörigen Schleimbeutels. Als Info für Dich, wenn Du mit dem Onkel Doc redest. :wink:
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Reiner Engelmann - Wir haben das KZ überlebt
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Jessy1963 schrieb:

      Squirrel schrieb:

      obwohl ich Jürgen Vogel mag, hat mich die Verfilmung irgendwie nie gereizt
      Da hast du auch nicht viel verpasst :wink: Ich hatte sie im TV mal angesehen, ins Kino wäre ich dafür auch nicht gegangen.Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die amerikanische Verfilmung besser war. Manche deutsche Verfimungen sind so krampfig, so hölzern bemüht eine Botschaft zu vermitteln. Das ist mir bei solchen Thematiken schön ofter aufgefallen.
      Es kommt auf Regisseur und Drehbuchautor an. Da gibt's auf beiden Seiten des großen Teches gute und schlechte. Wer eine sehr gelungene deutsche Verfilmung über die Vereinnahmung durch eine Ideologie sehen will, muss nach "Bis nichts mehr bleibt" suchen. Der Film wurde nach einer Aussteigergeschichte aus der Sekte Scientology gedreht und hätte in den USA nie so verwirklicht werden können. Dazu ist die Sekte dort zu stark und zu mächtig. Im Zusammenhang mit dem NS-Terror gibt es beiderseits gute und schlechte Verfilmungen. Mehr schlecht ist die Verfilmung "Hitler- Aufstieg des Bösen" gewesehn, "Schindlers Liste" dagegen ist ein beeindruckender Film. Im deutschen Raum fand ich den Film "Der Untergang" sehr gut gemacht.

      200 Seiten von "Es" gelesen, eine Tabelle beruflicherseits aktualisiert, die Küche gemacht und viel Papierkram erledigt, einkaufen gewesen. Ich wäre jetzt so weit, im Hugendubel zu übernachten. Macht jemand mit?
      Und urlaubsreif bin ich auch. Aber sind nicht mal mehr anderthalb Wochen bis Mama findo und ich nach Kreta fliegen. Mama findo darf sich zurücklehnen und entspannen, während findo alles organisiert und macht.
    • findo schrieb:

      Tantchen: Wie heißt das Zauberwort?
      Cousin (Harry Potter Erstleser): Avada Kedavra!
      Genial :totlach: Muss ich mir merken :twisted: Kann ich dem Kleinen anerziehen: "Colin, immer wenn die Oma fragt, was das Zauberwort ist, sagst du bitte..." :totlach:

      Hiyanha schrieb:

      Sie kauen jetzt die ersten beiden Kapitel zum zweiten mal durch und müssen sich sämtliche Ortsangaben rausschreiben, um anhand einer Karte ein Bewegungsprofil zu erstellen.
      Äh.... wut???

      Emili schrieb:

      Es ist alles gut verlaufen, und nur noch auf die Genesung warten
      Super! Drücke die Daumen! :thumleft:

      Kinners.... ich will mehr lesen.... momentan falle ich aber echt nur noch ins Bett. wird wohl heute auch nicht anders sein, aber ich probiere es mit noch ein paar Seiten aus der Bücherstadt, vielleiht schaffe ich das Buch diesen Monat noch :rambo:

      :study: Scythe - Neal Shusterman
      :study: Krabat - Otfried Preußler
      :montag: Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria Buch 1) - Anthony Ryan MLR
    • pralaya schrieb:

      findo schrieb:

      Tantchen: Wie heißt das Zauberwort?
      Cousin (Harry Potter Erstleser): Avada Kedavra!
      Genial :totlach: Muss ich mir merken :twisted: Kann ich dem Kleinen anerziehen: "Colin, immer wenn die Oma fragt, was das Zauberwort ist, sagst du bitte..." :totlach:
      Nur ist dann derjenige, der etwas machen soll, tot. :|

      Morgen werde ich die Firma in den Ruin treiben (hoffentlich nicht). Ich habe alleine Spätschicht. :-?
    • findo schrieb:

      pralaya schrieb:

      findo schrieb:

      Tantchen: Wie heißt das Zauberwort?
      Cousin (Harry Potter Erstleser): Avada Kedavra!
      Genial :totlach: Muss ich mir merken :twisted: Kann ich dem Kleinen anerziehen: "Colin, immer wenn die Oma fragt, was das Zauberwort ist, sagst du bitte..." :totlach:
      Nur ist dann derjenige, der etwas machen soll, tot. :|
      Morgen werde ich die Firma in den Ruin treiben (hoffentlich nicht). Ich habe alleine Spätschicht. :-?
      Naja... Kollateralschäden, da kannste nix machen ... :-,

      :study: Scythe - Neal Shusterman
      :study: Krabat - Otfried Preußler
      :montag: Das Erwachen des Feuers (Draconis Memoria Buch 1) - Anthony Ryan MLR
    • Smartie schrieb:

      Wann ungefähr kommt denn immer der Wichtel-Thread?
      Jetzt im Oktober müsste eigentlich schon der Vorfreude-Thread eröffnet werden :-k und im November gehts dann ungefähr los :bounce: Wobei ich gar nicht weiß, ob ich mich schon freuen soll, weil ich dieses Jahr vl. wieder nicht mitmachen kann 8-[ Mal schauen.. Aber du solltest unbedingt, ist eine tolle Erfahrung und im Grunde das Jahreshighlight hier im BT :lechz:
      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine

      :study: 22, [-X 7224; :musik: 12
    • Smartie schrieb:

      Ich habe mal ne kurze Frage:
      Wann ungefähr kommt denn immer der Wichtel-Thread?
      Ich frag, weil ich doch so selten in den Smaltalk Bereich reinschaue, es aber nicht verpassen will.
      Danke.
      Du wirst es schon merken, wenn hier schlagartig die Posts weniger werden und es wieder heißt: "Sind sie mit den Angeklagten verwichtelt oder verschwägert?" :lol:
    • :huhu:
      Wo bleibt nur @Lunara mit ihrem Ruf? :-k

      Zum schwierigen Thema möchte ich außer Folgendem weiter nichts mehr sagen:
      Die Schuld liegt niemals beim Opfer, egal welche Persönlichkeit, welcher Kleidungsstil, welches Aussehen usw.
      Etwas anderes zu behaupten, finde ich verachtend. Die Sprache ist aber leider auch in dieser Hinsicht sensibel zu gebrauchen.
      Dies gelingt mir selbst auch nicht immer. :pale: Selbst das Wort "Opfer" drückt schon zu viel Negatives aus.

      @Ryhinara: Danke für den Hinweis! Du hast Recht! Ich habe es nur blöderweise falsch ausgedrückt. Das Gefühl wollte ich dir niemals geben. :friends:

      @Xirxe: Hoffentlich geht es dir bald noch besser!

      Zum Thema Schullektüre:
      Viele der Klassiker sind an mir leider vorbei gegangen. Das fand und finde ich immer noch schade!
      Lediglich im Englisch Leistungskurs haben wir ein paar wenige Klassiker durch genommen.
      Auch jetzt im Erwachsenenalter bin ich noch dabei, mir immer wieder einmal einen Klassiker zur Hand zu nehmen.

      Ich lese wieder und bin bei "Die Priesterin der Kelten" immerhin nun bei 65 %. Es liegt noch soooo viel vor mir. :-#
      Heute hatte ich einen Tag, der stressig war, mich aber auch irgendwie positiv ins Wochenende entlassen hat.
      Wir singen in der Kita jeden Freitag gemeinsam mit den Eltern und den Kindern. Die Liedauswahl, die ich getroffen habe, wurde ausdrücklich gelobt. :cheers:
      Ansonsten musste ich das Ganze anmoderieren......Das bewirkte schon sehr früh Panik. Aber es hat irgendwie geklappt. :totlach:
      Und ich habe mit den Kindern Bananenkuchen mit Kakaogeschmack ohne Ei gebacken. Lecker!
    • Hallo zusammen! :winken:

      Das Lesefieber ist (zum Glück) wieder bei mir ausgebrochen!
      Ich habe in diesem Monat nun schon ein 2. Buch beenden können und Nummer 3 steht bereits in den Startlöchern. Nur war ich heute nach der Frühschicht viel zu müde zum Lesen, ein typischer Freitag... :sleep:

      Außerdem habe ich mir heute aus einer Laune heraus die gesammelten Werke von Shakespeare bestellt. :pale: Neulich in der Buchhandlung hatte ich "Hamlet" in der Hand und war tatsächlich kurz davor, das Büchlein zu kaufen...
      Es ist schon irgendwie seltsam, dass man sich in der Schule überhaupt nicht dafür interessiert hat und diverse Klassiker sterbenslangweilig fand. Und jetzt plötzlich... Ich versteh die Texte inzwischen auch viel besser! Als Teenager stand ich da meist zu 90% auf dem Schlauch. :uups:

      Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende! :ergeben: Ich muss - natürlich - *trommelwirbel* arbeiten.
      Übrigens habe ich mich letztens gefragt, ob es in diesem Jahr eigentlich gar keinen "Weihnachtswichtelvorfreudethread" gibt? Ist vielleicht ein bisschen zeitig für das Thema, aber wurde der nicht immer Ende September eröffnet? :-k
      2o14 gelesen: 37 Bücher
      2o15 gelesen: 50 Bücher
      2o16 gelesen: 35 Bücher
      2o17 gelesen: 37 Bücher


      Es gibt mehr Schätze in Büchern, als Piratenbeute auf der Schatzinsel...
      und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen!
      (Walt Disney)
    • Da ist man mal ein Weilchen nicht hier und dann liest man sowas nach.
      Ich sage jetzt nichts mehr dazu, ich verteile nur :friends: :friends: :friends: :friends: :friends: :friends: :friends: :friends: an alle, die sich einen nehmen mögen.

      Außerdem sei an dieser Stelle gesagt:
      Eeeessss isssssstttt Frrrrreeeiiiiiiiitaaaaaagggggggggg. :tanzensolo: :tanzen: :bounce:

      findo schrieb:

      Anderes Thema: Heute ist der Geburtstag von Stephen King, der folgendes gesagt hat: "Manche halten mich für verrückt, dabei habe ich das Herz eines kleinen Jungen. Es steht in einem Glas auf meinen Schreibtisch."
      Genial. :loool:

      Tanni schrieb:

      den Ruf überlasse ich unserer lieben @Lunara Der Tag liegt ja auch noch vor uns...
      Lieb von dir. :kiss:
      Ist doch immer schön, wenn man sich gebraucht fühlt. :loool:

      findo schrieb:

      Und Lesen. Ja, lesen darf ich nicht vergessen.
      Wie, nicht vergessen? Sowas geht doch gar nicht....oder? 8-[

      Clover schrieb:

      Angeblich achten sie dabei auch darauf, ob ein Buch für die Schüler relevant und interessant ist.
      Der war gut. :totlach: :totlach: :totlach:

      Xirxe schrieb:

      So langsam bessert es sich jedoch, wenn auch nur mit einer riesigen Portion Schmerztabletten pro Tag. Aber immerhin
      Gute Besserung wünsch ich dir. *vorsichtig :friends: *

      Nuria schrieb:

      Wo bleibt nur @Lunara mit ihrem Ruf?
      Hier bin ich. Hast du mich vermisst? :kiss:
      Bücher sind eine höchst ergötzliche Gesellschaft. Wenn man einen Raum mit vielen Büchern betritt - man braucht sie gar nicht zur Hand zu nehmen - ist es, als würden sie zu einem sprechen, einen willkommen heißen. :study:
      (William E. Gladstone)
    • Kittelbiene schrieb:

      Außerdem habe ich mir heute aus einer Laune heraus die gesammelten Werke von Shakespeare bestellt.
      Ich find diese Ausgaben von Anaconda super. Ich hab selber keine, aber wir haben viele in der Arbeit. Ein richtig fettest HC, in Leinen gebunden, für 9.95€. Billiger geht echt nicht. :lol:

      Schullektüre hab ich eigentlich auch fast alles gehasst. :roll: In der Oberstufe waren's dann nur Klassiker, die waren alle grässlich. :-# Erst musste das gelesen werden daheim und dann wurde es zu Tode interpretiert. Für Faust 1 haben wir von November bis Juli gebraucht. Und waren selbst dann noch nicht fertig. #-o Da hat echt keiner mehr irgendeine Freude an einem Buch. :thumbdown: Noch dazu hat mein Deutschlehrer an jeder Ecke den Hitler gesehen. :roll: Wir haben "Bahnwärter Thiel" gelesen und da war so eine Landschaftsbeschreibung von dem düsteren Wald. Offensichtlich ein Hinweis auf die Nazis und Hitler. :scratch:
      Nur "Die Sache mit dem Heinrich" hat mir gefallen. Das haben wir in der Unterstufe gelesen. :thumleft:
      Ich hab schon immer gern gelesen, aber die Schullektüren hab ich dann größtenteils nicht mal mehr angefangen. Haben auch in Französisch ein paar Bücher gelesen, die ich auch alle grässlich fand, obwohl's moderne Autoren waren. Mein Französisch war aber auch nie so besonders gut. 8-[ Und in Englisch haben wir mal "A Long Way Down" von Nick Hornby gelesen. Fand ich auch absolut furchtbar. Selten so einen Schrott gelesen...
      "If you have never said "Excuse me" to a parking meter or bashed your shins on a fireplug, you are probably wasting too much valuable reading time."
      (Sherri Chasin Calvo)

      “I am not eccentric. It's just that I am more alive than most people. I am an unpopular electric eel set in a pond of catfish.” (Edith Sitwell)

      Alles rundum LGBT+ Bücher gibt's auf Scattered Thoughts and Rogue Words
    • @Lunara: Du musst morgen nochmal rufen. Ich gehöre zu denen, deren Beruf kein Wochenende kennt. Zumindest kein reguläres. Ich habe dann morgen Abend erst eines.

      Wenn alles klappt, kann ich dann aber "Es" von Herrn King beenden. gefällt mir bisher wirklich gut, nur halte ich es zumindest an einer Stelle für nicht verfilmbar. Ich habe ein wenig gespickt und es gibt eine Szene, die im Buch elementar zu sein scheint, wenn man die aber umsetzen, sich strafbar machen würde. Bin gespannt, in wie fern da überhaupt Andeutungen gemacht werden, ob die Szene völlig umgeschrieben, ausgelassen oder verändert wird. Ich kenne die alte verfilmung nicht, freue mich aber schon auf die neue.
    • Smartie schrieb:

      Ich habe mal ne kurze Frage:
      Wann ungefähr kommt denn immer der Wichtel-Thread?
      Ich frag, weil ich doch so selten in den Smaltalk Bereich reinschaue, es aber nicht verpassen will.
      Danke.
      ja, das möchte ich auch gerne wissen :-k :-k
      Ich habe meine Anmeldung zwar schon vor Monaten abgegeben, aber vielleicht wird das als eher inoffiziell angesehen, wer weiß das schon!
      Auf jeden Fall freue ich mich, wenn es endlich wieder losgeht mit dem wichteln!!!
      Es gibt nichts schöneres!! :dance: :tanzen:
      Wenn Du immer das tust, was Du möchtest, ist wenigstens schon mal ein Mensch glücklich. :bounce:
      ( Katherine Hepburn, 1907 - 2003 )
    • findo schrieb:

      @Lunara: Du musst morgen nochmal rufen. Ich gehöre zu denen, deren Beruf kein Wochenende kennt.
      Ich auch. :(
      Darum sitze ich an einem Samstag auch schon um 5.10 Uhr vorm Rechner, schlürfe meinen Kaffee und warte darauf dass dessen Wirkung einsetzt... :sleep:
      Für mich kannst Du morgen Abend rufen. Ich habe am Montag und Dienstag frei... :mrgreen: :-, O:-)



      Gestern habe ich noch die 50% bei "Und es schmilzt" geknackt.
      Ich weiß nicht, ob wir noch Freunde werden. :-? Habe meinen Eindruck im Ich-lese-gerade-Thread gepostet.

      Wenn ich damit durch bin, werde ich mich auf Eleanor von Aquitanien stürzen, denn jetzt ist die Trilogie komplett! :lechz:
      Es ist doch auch "nur" eine Trilogie, oder? :-k Nicht, dass da noch fünfunddrölfzig Teile folgen sollen... :-,
      Ich :study: gerade: Was wir nicht wussten von TaraShea Nesbit
    • Nuria schrieb:

      Wir singen in der Kita jeden Freitag gemeinsam mit den Eltern und den Kindern. Die Liedauswahl, die ich getroffen habe, wurde ausdrücklich gelobt.
      Die Idee selber finde ich ja lustig aber wie bekommst Du denn da alle Eltern zusammen ? Die bringen und holen ihre Kinder doch nicht alle gleichzeitiig oder ? :-k

      Hiyanha schrieb:

      Gestern habe ich noch die 50% bei "Und es schmilzt" geknackt.
      Ich weiß nicht, ob wir noch Freunde werden. Habe meinen Eindruck im Ich-lese-gerade-Thread gepostet.
      Ich werde immer gespannter auf dieses Buch :lechz: :lol:

      Ich habe gestern noch in "Housesitter" weitergelesen, das gefällt mir sowas von gut :applause: :thumleft:
      "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl, wenn er die Umstände soviel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt." (Johann Wolfgang von Goethe)
    • @Hiyanha: ich habe die Trilogie um Alienor gerade beendet, und ja, es ist eine Trilogie :mrgreen: .
      Sie hat mir auch sehr gut gefallen, die ersten beiden Bände 5 :bewertung1von5: und der dritte Band 4,5 :bewertung1von5: .

      @all: Ich melde mich kurz aus dem Urlaub :winken: . Wir haben herrliches Wetter und schon viel erlebt, die Reise ist hervorragend organisiert :thumleft: . Einen Tag waren wir in Funchal unterwegs, und seit vorgestern sind wir auf Porto Santo - heute Abend geht's wieder zurück nach Madeira.
      Ich erzähle mehr, wenn ich wieder da bin, das Tippen am Handy ist ja ein wenig doof :| .
      Nun kannte ich Orlandos große Liebe. Es war eine einfache Liebe: Wenn er die Seiten umblätterte, konnte er sich an jeden Ort der Welt versetzen lassen, weg von der harten Realität.
      Lucinda Riley, Die Schattenschwester
    • Guten Samstagmorgen
      Es ist immer wieder schön zu lesen wenn der Ruf kommt Wochenende. Als den Ruhegenuss - Geniessende :uups: ist jeder Tag doch Wochenende oder Ferien oder Urlaub :-, Somit fällt es mir nur auf wenn es hier erwähnt wird.
      Jedoch morgen Sonntag, meine Verwandten arbeiten schliesslich, werden wir einen Ausflug nach Padua machen. Da wird die Basilika des Heiligen Antonius besucht. Da ich Banause :uups: keine Ahnung hatte über den Heiligen wollte ich mich etwas darüber informieren und habe das Buch von Michael Köhlmeier entdeckt. Eine sehr spezielle Lektüre, nicht ernst und trübselig, durchaus humorvoll. Daraus möchte ich euch eine kurze Szene beschrieben.
      Etwa dreitausend Menschen haben sich versammelt um von Antonius den letzten Segen zu erhalten und in der Erwartung zu sehen wie er in den Himmel geholt wird ausharren

      Michael Köhlmeier schrieb:

      eben regelrecht vom Boden emporgehoben, von unsichtbaren Händen und Armen, und weiter in die Luft gleichsam geworfen oder geblasen oder eigentlich: angesaugt wurde von den mächtigen Lungen des Mächtigsten, hoch und höher und immer höher, bis er winzig klein im Blauen verschwand
      dabei wäre es wichtig ganz ruhig zu sein und wenn man höre das die Türe geöffnet und geschlossen würde, weiss man, der Heilige ist in den Himmel aufgenommen. Dann dürfe man jubeln.
      Eine sehr schöne Beschreibung und mit dieser wünsche ich euch einen ganz tollen Tag geniesst ihn, allen Kranken und Allen denen es nicht gut geht gute Besserung und wie immer :thumleft:
      Das Bewußtsein, vor dem Schlafengehen gute Lektüre zu haben, ist eines der angenehmsten Gefühle, die ich kenne.
      peter e. schumacher (1941 - 2013), Aphorismensammler und Publizist
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien