25 Tage - 25 Serien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elskamin schrieb:

      Dank eines Fories gucke ich seit Neuestem immer mal wieder in die "neue" Robin Hood- Serie rein...
      Also nicht, weil sie Darstellerin ist, sondern sie von naja ihr wisst schon so fasziniert ist...
      Nenne das Kind doch ganz offiziell beim Namen: weil ich Richard Armitage so toll finde! :loool: :love:

      3. Eine Serie, die dich zum Nachenken anregt

      Bei dieser Frage kann ich mich nur Kapo anschließen. Bei Lost habe ich mir auch den Kopf zerbrochen bis ich fast verrückt geworden bin. :lol:
      :study: Die Shannara Chroniken - Elfensteine - Terry Brooks
      2016 gelesen: 20
      Aktueller SuB: 248



    • 3. Eine Serie, die dich zum Nachenken anregt

      Lost habe ich immer unheimlich gerne gesehen aber spätestens seit Beginn der 2.Staffel nicht immer alles verstanden. :-k
      Ähnlich ging es mir mit Akte X, da habe ich aber auch nicht alle Folgen gesehen.
      :study: Marie Force - Wenn die Rache erwacht
      :study: Dan Vyleta - Smoke (eBook)

      "Lesen ist wie fernsehgucken, bloß das es entsetzlich öde und todlangweilig ist" (Grumpy Cat) :ergeben:

    • 3. Eine Serie, die dich zum Nachenken anregt

      Eine Serie, die mich aktuell sehr stark zum Nachdenken bringt, ist auf jeden Fall "The Walking Dead". Wie Menschen sich nach dem Zusammenbruch der Zivilisation verhalten, sich zusammenfinden, an ihrer Menschlichkeit festhalten oder eben nicht, das alles find ich sehr interessant und habe auch viele Stunden damit verbracht mit meinem Freund darüber zu diskutieren. Eine - wenn auch etwas eklige - sehr gelungene Serie, wie ich finde.
      "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
      Heinrich Heine

      :study: 2, [-X 379; :musik: 0
    • 3. Eine Serie, die dich zum Nachdenken anregt

      Da gibt es bestimmt einige, aber ich nehme als Beispiel mal "Gilmore Girls". Da werden interessante Gespräche geführt, witzig aber auch tiefgründig, über Gott und die Welt und ich finde manchmal gute Denkanstöße dazwischen.
      "All we have to decide is what to do with the time that is given to us."
    • 3. Eine Serie, die dich zum Nachdenken anregt

      Bei der Frage nehme ich mal Heroes. Nachdenken ist vielleicht ein bißchen zu viel gesagt, aber ich habe zumindest mal überlegt, welche Eigenschaft oder Gabe ich gerne hätte. Ich glaube, es wäre die Gabe der Kellnerin aus der ersten Staffel, die alles sofort konnte, wenn sie es nur einmal gesehen hat wie z.B. Japanisch sprechen.
      :study: Susan Mallery - Stadt, Mann, Kuss
      :study: Yrsa Sigurdardóttir - Feuernacht
    • Oh, toller Thread und tolle Idee, Schokopraline! :thumleft: Hätte ihn beinahe übersehen...

      1. Bei welcher Serie musstest du zuletzt laut auflachen
      Beim "A-Team". Die Kabbeleien zwischen Murdock und B.A. sind einfach zu herrlich. :lol:

      2. Eine Serie, die du dir hauptsächlich wegen der Darsteller ansiehst
      Hm, darüber habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht, ich glaube ich schaue gar keine Serie nur wegen der Charaktere. :scratch: Aber bei "Hawaii Five-0" finde ich eigentlich alle Charakter toll, aber diese Serie schaue ich hauptsächlich wegen der tollen Kulisse. :uups:

      3. Eine Serie, die dich zum Nachenken anregt

      "Flash Forward" hat mich schon ziemlich ins Grübeln gebracht. Wie wäre es für ein paar Minuten in die Zukunft schauen zu können, auch wenn es die nahe Zukunft ist? Wie wird man damit fertig, was man sieht, wenn man überhaupt was sieht? :-? Das fand ich sehr bedrückend und in der Serie sehr gut dargestellt. Schade, dass sie abgesetzt wurde...
      Viele Grüße
      Aventurin


      :study: Rebecca Gablé - Hiobs Brüder

      SuB: 92 / Gelesen 2016: 7
    • 3. Eine Serie, die dich zum Nachenken anregt

      Bei Criminal Minds denk ich oft über die einzelnen Fälle nach. Warum die Leute zum Beispiel als Familienvater leben, aber ein zwei Leben als Serienkiller führen.
      Ich denke auch gerne über die Vorgehensweise nach die das Team vom BAU benutzen oder wie sei auf einzelen Details kommen.
      Tränen haben etwas heiliges, sie sind kein Zeichen von Schwäche, sondern von Stärke.
      Sie sind Botschafter überwältigender Trauer und unaussprechlicher Liebe.

      :love:
      -Washington Irwing-




    • 4. Eine Kindheitsserie, die du dir heute wieder ansehen würdest

      Stefs schrieb:

      Elskamin schrieb:

      Dank eines Fories gucke ich seit Neuestem immer mal wieder in die "neue" Robin Hood- Serie rein...
      Also nicht, weil sie Darstellerin ist, sondern sie von naja ihr wisst schon so fasziniert ist...
      Nenne das Kind doch ganz offiziell beim Namen: weil ich Richard Armitage so toll finde! :loool: :love:
      :wink: :wink: :wink:


      Och, da gibts viele, in die ich immer wieder mal gerne reinzappe und in Kindheitserinnerungen schwelge: Hart, aber herzlich, Remington Steele, Magnum (habe ich immer mit meinem großen Bruder angeguckt) oder die ZDF- Weihnachtsserien oder auch so Sachen wie Eine glückliche Familie oder immer wieder gut: Ich heirate eine Familie. Ich glaube, das ist meine Lieblingsserie meiner Jugend.
      :study: C L Wilson - Der Winter erwacht
      :) Gelesen 2013: 105 / 2014: 77 / 2015: 16
      8-[ SUB: Ich geb`s auf...


    • 4. Eine Kindheitsserie, die du dir heute wieder ansehen würdest


      Ich würde mir eigentlich so ziemlich alle Serien von früher auch heute noch anschauen, wähle aber mal eine meiner absoluten Lieblingsserien aus: Neues aus Uhlenbusch. :love:
      :study: Die Shannara Chroniken - Elfensteine - Terry Brooks
      2016 gelesen: 20
      Aktueller SuB: 248



    • 4. Eine Kindheitsserie, die du dir heute wieder ansehen würdest

      Ich bin mir gerade nicht ganz sicher, ob Schloss Einstein überhaupt unter "Kinderserie" zählt, aber ich nehme es trotzdem Mal! Dass war als Kind immer meine Samstagsabendsendung und ich hab auch jede Woche drauf bestanden :-,
      Heute schau ich es zwar nicht mehr, vorallen da mir die neuen Folgen nicht mehr gefallen, aber auch weil ich das Interesse irgendwann Mal verloren habe, aber wenn die alten wieder gezeigt werden würden,würde ich es mir wieder ansehen.
      Tränen haben etwas heiliges, sie sind kein Zeichen von Schwäche, sondern von Stärke.
      Sie sind Botschafter überwältigender Trauer und unaussprechlicher Liebe.

      :love:
      -Washington Irwing-




    • Brianna80 schrieb:

      Bei der Frage nehme ich mal Heroes. Nachdenken ist vielleicht ein bißchen zu viel gesagt, aber ich habe zumindest mal überlegt, welche Eigenschaft oder Gabe ich gerne hätte. Ich glaube, es wäre die Gabe der Kellnerin aus der ersten Staffel, die alles sofort konnte, wenn sie es nur einmal gesehen hat wie z.B. Japanisch sprechen.
      Mir ging es ähnlich und das Mädchen hat mir gefallen. Die Fähigkeit hätte ich auch gern :loool:

      Aventurin schrieb:

      3. Eine Serie, die dich zum Nachenken anregt
      "Flash Forward" hat mich schon ziemlich ins Grübeln gebracht. Wie wäre es für ein paar Minuten in die Zukunft schauen zu können, auch wenn es die nahe Zukunft ist? Wie wird man damit fertig, was man sieht, wenn man überhaupt was sieht? :-? Das fand ich sehr bedrückend und in der Serie sehr gut dargestellt. Schade, dass sie abgesetzt wurde...
      Ich muss die Serie unbedingt noch sehen, sie steht auch schon bei mir. Ist das Ende eigentlich tatsächlich so unbefriedigend mit einem Cliffhanger oder ist die Staffel zumindest abgeschlossen?

      4. Eine Kindheitsserie, die du dir heute wieder ansehen würdest

      Pokemon, denn ich bin erst vor zwei Tagen wieder auf ein Intro gestoßen. Die ersten Staffeln waren so toll... :love:
      "All we have to decide is what to do with the time that is given to us."
    • Seta schrieb:

      Aventurin schrieb:

      3. Eine Serie, die dich zum Nachenken anregt
      "Flash Forward" hat mich schon ziemlich ins Grübeln gebracht. Wie wäre es für ein paar Minuten in die Zukunft schauen zu können, auch wenn es die nahe Zukunft ist? Wie wird man damit fertig, was man sieht, wenn man überhaupt was sieht? :-? Das fand ich sehr bedrückend und in der Serie sehr gut dargestellt. Schade, dass sie abgesetzt wurde...
      Ich muss die Serie unbedingt noch sehen, sie steht auch schon bei mir. Ist das Ende eigentlich tatsächlich so unbefriedigend mit einem Cliffhanger oder ist die Staffel zumindest abgeschlossen?
      Leider gibt es kein Ende, auch kein provisorisches. Die Serie hört einfach zwischendrin auf, was sehr, sehr schade ist. :( Die Serie an sich finde ich nämlich sehr empfehlenswert. Du musst dich halt darauf einstellen, dass die aufgeworfenen Fragen nicht beantwortet werden.

      4. Eine Kindheitsserie, die du dir heute wieder ansehen würdest
      Pokemon habe ich zwar auch immer geschaut, aber ich glaube heute wäre das nichts mehr für mich. :lol:
      Aber die Frage ist ja, was ich mir ansehen würde. Zufälligerweise habe ich nämlich erst kürzlich eine Serie meiner Kindheit wieder entdeckt und schaue sie mir jetzt mit Begeisterung an: "Superman - Die Abenteuer von Lois und Clark" :D :love: Ansonsten gibt es auch andere Serien, die ich mir gerne wieder anschauen würde, wie bspw. "Kampfstern Galactica" oder "Sabrina - Total verhext". :)
      Viele Grüße
      Aventurin


      :study: Rebecca Gablé - Hiobs Brüder

      SuB: 92 / Gelesen 2016: 7
    • Seta schrieb:

      4. Eine Kindheitsserie, die du dir heute wieder ansehen würdest

      Pokemon, denn ich bin erst vor zwei Tagen wieder auf ein Intro gestoßen. Die ersten Staffeln waren so toll... :love:
      Oh ja,Pokemon hatte ich ganz vergessen :thumleft: . Die Serie habe ich auch als Kind geliebt :love:

      5. Eine Serie, bei der du weinen musstest
      Hmm,also bei der Frage muss ich leider passen. Ich kann mich nicht erinnern,dass ich schon mal bei einer Serie
      geweint hätte :-k . (Mann,ich bin ja total hart :lol: )
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien