Vegetarier / Veganer - Austausch, Tipps & Tricks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vegetarier / Veganer - Austausch, Tipps & Tricks

      Dachte, ich mach mal´n thread auf, in dem sich Vegetarier austauschen können.

      Weniger gedacht um das Diskutieren ums Vegetarier- und Nichtvegetarierdasein, mehr so Rezepte weitergeben und so ...
      Ich weiss nicht, wer hier alles Vegetarier ist ... aber auch Nichtvegetarier können davon evt. profitieren ;)

      Also ich oute mich denn ma als Vegetarier, der ab und zu mal "unerlaubterweise" Fisch isst :uups:
      Die genauen Motive der Gegner und Befürworter kennt niemand, nicht einmal sie selbst.

      leserausch.com
    • Hallöchen,

      den Thread finde ich super. Ich glaube es gibt hier ein paar Vegetarier. Unter anderem den Narrentänzer. Für Rezeptideen bin ich daher immer offen, weil wir ja zusammen leben und entsprechend auch kochen. Ich esse Fleisch, allerdings wirklich nur noch selten.

      LG Tina
      Mein Blog: Eulenleben

      SuB: 225 :pale:
      2017 :rambo:
      gelesen: 4 Seiten: 1444
      abgebrochen: 1
      Neu: 6


      2016

      :study: 29 / 7832
      2015
      :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)
    • Bin zwar kein Vegetarier, aber liebe vegetarische Gerichte :D

      Ich habe letztens vegetarisches Gyros aus Tofu gemacht. War voll lecker :koch:

      Hab einfach Tofu in ganz feine Streifen geschneidet und gewürzt wie Gyros. Ein bisschen ziehen lassen. Dann schön in der Pfanne mit Öl gebraten. Mit Zaziki und Krautsalat war das total lecker :D
      :friends: Knuddelgrüße von Olschi :kiss:
    • Für mich und andere NIcht-Vegetarier die dem Thema neugierig gegenüber stehen und hoffen das sie ein paar tolle Rezepte abgreifen können :wink: hier nochmal die verschiedenen Ausprägungen des Vegetarismus (Quelle: Wiki):
      Alle Formen vegetarischer Ernährung basieren auf pflanzlichen Lebensmitteln, wobei auch Pilze und Produkte aus Bakterienkulturen akzeptiert werden. Es werden vier Formen unterschieden: Die ovo-lacto-vegetarische Kost[7] bezieht zusätzlich Eier und Milchprodukte, die lacto-vegetarische Kost nur Milchprodukte mit ein. Die ovo-vegetarische Kost wird lediglich durch den Konsum von Eiern ergänzt, während die streng vegetarische Kost alle Lebensmittel tierischen Ursprungs meidet. Im Allgemeinen schließt der Vegetarismus auch weitere Stoffe aus, die aus geschlachteten Tieren hergestellt werden, etwa Gelatine und Schmalz. Ein Teil der Vegetarier meidet darüber hinaus Produkte, bei deren Produktion ebenfalls von Tieren stammende, nicht deklarierungspflichtige Verarbeitungshilfsstoffe (etwa tierisches Lab in Käse) eingesetzt, oder die mit derartigen Stoffen „geschönt“ (etwa manche Fruchtsäfte oder Weine) wurden.

      Frutarier streben eine Ernährung mit ausschließlich pflanzlichen Produkten an, die nicht die Beschädigung der Pflanze selbst zur Folge haben. Dazu gehören etwa Obst und Nüsse als Pflanzenteile, die botanisch gesehen als Früchte oder Samen klassifiziert werden. Der Verzehr einer Karotte beispielsweise bringt die Vernichtung dieser einzelnen Pflanze mit sich und ist folglich nicht mit der frutarischen Ernährungsweise vereinbar. Bei Äpfeln beispielsweise treten diese Bedenken nicht auf, da die Ernte und der Verzehr eines Apfels den Apfelbaum an sich nicht verletzt.

      Ovo-Vegetarier essen Eier, da sie, wenn sie nicht befruchtet sind, keinen lebendigen Organismus enthalten und daher bei ihrem Verzehr kein Lebewesen getötet wird. Der Veganismus vermeidet tierische Produkte nicht nur in der Nahrung, sondern in allen Lebensbereichen.

      Auf der anderen Seite bestehen Übergänge zur Fleischlosen Ernährung, so bei Pescetariern, die auf Fleisch verzichten, jedoch Fisch und weitere tierische Produkte verzehren. In einigen Lexika[8] werden sie den Vegetariern im weiteren Sinn zugeordnet, Vegetarierverbände grenzen sich davon ab.

      Sogenannte „Puddingvegetarier“ meiden zwar Fleisch und Fisch in ihrer Ernährung, nehmen jedoch besonders häufig Fertigprodukte und Süßigkeiten zu sich. Diese Ernährungsweise kann aufgrund ihres hohen Kaloriengehalts und der ungünstigen Nährstoffzusammensetzung negative Folgen für die Gesundheit haben. Ethische und moralische Motive stehen bei Pudding-Vegetariern im Vordergrund.[9]

      Von zeitweisem oder gelegentlichem Fleischkonsum unterbrochener Vegetarismus wird als Teilzeitvegetarismus oder Flexitarismus charakterisiert und kritisiert.[10] Die American Dialect Society wählte Flexitarian zum nützlichsten Wort des Jahres 2003, demnach handelt es sich bei Flexitariern um Vegetarier, die nur gelegentlich Fleisch essen.[11][12]
      (Lieblings-) Zitat Wolfgang Hohlbein's "Das Buch":

      Ich finde es einen wunderschönen Gedanken, dass etwas, das ein Mensch vor über hundert Jahren niedergeschrieben hat, noch immer da ist. Der Mensch selbst ist schon lange verschwunden, und vielleicht sogar schon vergessen, aber seine Gedanken sind immer noch da. Bücher sind Boten aus der Vergangenheit, weißt Du? Botschaften aus der Vergangenheit für die Menschen der Zukunft. Wie kleine Zeitmaschinen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lesemaus01 ()

    • olschi1978 schrieb:

      Hab einfach Tofu in ganz feine Streifen geschneidet und gewürzt wie Gyros. Ein bisschen ziehen lassen. Dann schön in der Pfanne mit Öl gebraten. Mit Zaziki und Krautsalat war das total lecker :D


      das is ne super Sache :)

      Wir nehmen immer gleich den "geräucherten" Tofu (kaufen wir im Kaufland), der hat noch mehr Eigengeschmack ..

      An Weihnachten gab´s bei uns einen "Paranussbraten", Luxus pur ;)
      Die genauen Motive der Gegner und Befürworter kennt niemand, nicht einmal sie selbst.

      leserausch.com
    • Es gibt auch ganz tolle sehr preiswerte Kosmetiklinien, die auf tierische Inhaltsstoffe und Tierversuche verzichten, wie z.B. Alterra (Rossmann), Alverde (DM), Nonique und Naturé (Schlecker online-shop) ... das gehört auch dazu ;)

      Ausserdem komme ich von Leder immer mehr auf Kunstleder, obwohl ich zugeben muss, dass es nicht so komfortabel ist.
      Die genauen Motive der Gegner und Befürworter kennt niemand, nicht einmal sie selbst.

      leserausch.com
    • fröschlein schrieb:

      olschi1978 schrieb:

      Hab einfach Tofu in ganz feine Streifen geschneidet und gewürzt wie Gyros. Ein bisschen ziehen lassen. Dann schön in der Pfanne mit Öl gebraten. Mit Zaziki und Krautsalat war das total lecker :D


      das is ne super Sache :)

      Wir nehmen immer gleich den "geräucherten" Tofu (kaufen wir im Kaufland), der hat noch mehr Eigengeschmack ..

      An Weihnachten gab´s bei uns einen "Paranussbraten", Luxus pur ;)
      Paranussbraten?
      :friends: Knuddelgrüße von Olschi :kiss:
    • Mausi1974 schrieb:

      Ich bin kein Vegetarier, allerdings koche ich auch hin und wieder schon mal ohne Fleisch und dann koche ich gerne dieses ROTE PESTO. Anstelle Parmesan nehme ich auch schon mal Fetakäse, schmeckt auch sehr gut.
      Oh, das klingt echt lecker. Gleich mal gespeichert, wird demnächst mal getestet.
      Mein Blog: Eulenleben

      SuB: 225 :pale:
      2017 :rambo:
      gelesen: 4 Seiten: 1444
      abgebrochen: 1
      Neu: 6


      2016

      :study: 29 / 7832
      2015
      :study: 40 / 8916 (abgebrochen: 1)
    • olschi1978 schrieb:

      OMG sieht das gut aus. Na den werde ich auch mal machen :thumleft: Läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen...Yammi


      wenn du den tatsächlich machst, dann empfehle ich dir, den Portwein gegen Marsala auszutauschen und die Nüsse (wir haben 500g bei ebay gekauft) in der Küchenmaschine zu reiben :)
      Die genauen Motive der Gegner und Befürworter kennt niemand, nicht einmal sie selbst.

      leserausch.com
    • Also, ich bin zwar kein Vegetariar, da ich immer noch Fisch esse, aber ich finde so einen Thread auch toll! Ich koch nämlich viel zu selten weil ich ein totaler Kochmuffel bin... aber mit den richtigen Rezepten raff ich mich vielleicht auf. :uups:
      :cat: katzennetzwerk.de :cat:
      :cat: http://www.facebook.com/Katzennetzwerk :cat:

      Tierschutz, Katzenvermittlung, Hilfe bei Fragen zur Ernährung, Haltung, Katzenkrankheiten und einiges mehr.

      Ein kleiner Einblick wenn Katzen sich über Tierschutz und das KNW unterhalten

      katzvard.de/blog/2015/04/26/ka…pendet-160-euro-fuer-knw/


    • Ich bin zwar kein Vegetarier, aber ich habe mir vor etwas über einem Jahr folgende Zeitung aboniert. Die ist wirklich klasse, da man die meisten Zutaten Zuhause hat und nicht extra einkaufen muss. Ich kann die wirklich nur empfehlen :koch: köstlich vegetarisch
      Hunde sind wie Bücher, man muss nur in ihnen lesen können, dann kann man viel lernen.


      Oliver Jobes
    • Mausi1974 schrieb:

      Ich bin kein Vegetarier, allerdings koche ich auch hin und wieder schon mal ohne Fleisch und dann koche ich gerne dieses ROTE PESTO. Anstelle Parmesan nehme ich auch schon mal Fetakäse, schmeckt auch sehr gut.

      Wenn ich das richtig verstanden habe sind. es aber doch eher die ovo-lacto-Vegetarier die Fetakäse essen!? :-k

      olschi1978 schrieb:

      Kann es sein das wir nicht nur Bücher lieben :-, sondern auch Essen :totlach:


      Also bei mir trifft das auf jeden Fall zu. :wink: Aber dass dürfte ja schon aufgefallen sein. :-,
      (Lieblings-) Zitat Wolfgang Hohlbein's "Das Buch":

      Ich finde es einen wunderschönen Gedanken, dass etwas, das ein Mensch vor über hundert Jahren niedergeschrieben hat, noch immer da ist. Der Mensch selbst ist schon lange verschwunden, und vielleicht sogar schon vergessen, aber seine Gedanken sind immer noch da. Bücher sind Boten aus der Vergangenheit, weißt Du? Botschaften aus der Vergangenheit für die Menschen der Zukunft. Wie kleine Zeitmaschinen.
    • Lesemaus01 schrieb:

      Mausi1974 schrieb:

      Ich bin kein Vegetarier, allerdings koche ich auch hin und wieder schon mal ohne Fleisch und dann koche ich gerne dieses ROTE PESTO. Anstelle Parmesan nehme ich auch schon mal Fetakäse, schmeckt auch sehr gut.

      Wenn ich das richtig verstanden habe sind. es aber doch eher die ovo-lacto-Vegetarier die Fetakäse essen!? :-k

      Ach herje, frag mich nicht. Ich hab doch keine Ahnung davon. Ich habe das Rezept nur gepostet, weil es ohne Fleisch ist.
      • Gelesen 2017 :study: : 8
      • Gehört 2017 :musik: : 1
    • Mausi1974 schrieb:

      Lesemaus01 schrieb:

      Mausi1974 schrieb:

      Ich bin kein Vegetarier, allerdings koche ich auch hin und wieder schon mal ohne Fleisch und dann koche ich gerne dieses ROTE PESTO. Anstelle Parmesan nehme ich auch schon mal Fetakäse, schmeckt auch sehr gut.

      Wenn ich das richtig verstanden habe sind. es aber doch eher die ovo-lacto-Vegetarier die Fetakäse essen!? :-k

      Ach herje, frag mich nicht. Ich hab doch keine Ahnung davon. Ich habe das Rezept nur gepostet, weil es ohne Fleisch ist.

      Nein, einfach Vegetarier passt da schon. Man unterscheidet ja primär zwischen Vegetarier (kein Fleisch, Fisch je nach dem) und Veganer (keine Produkte vom Tier). Die weiteren Bezeichnungen muss man auch nicht unbedingt wissen... Das sind dann eben noch Sachen, die man auch nicht isst, aber Veganer ist man ja trotzdem noch nicht. Ich glaube, Ovo-Lactos essen Eier und und Milchprodukte... Aber eben, ich würde da einfach Vegetarier sagen, man kann ja dann sagen, was man sonst nicht isst ausser Fleisch, sonst wird das nur unnötig kompliziert. Stellt das gerne richtig, falls ich mich irre. :wink:

      Ich selber bin Vegetarierin aber darf aus gesundheitlichen Gründen so vieles nicht essen, dass es da kaum Rezepte gibt, und wenn, dann sind es eher Variationen von dem was ich sowieso esse oder ich mag es nicht. Jedenfalls bin ich bisher kaum fündig geworden in Rezeptbüchern, aber ich versuche bei dem was ich esse so viel Abwechslung wie möglich reinzubringen.

      Übrigens war ich kürzlich einmal ziemlich geschockt, als ich gelesen habe, dass in den westlichen Ländern der Anteil der Vegetarier im einstelligen Bereich liegen soll. Aber in gewissen Orten in Italien und Frankreich ist das Leben als Vegetarier wohl nicht gerade schön. Habe ich im Urlaub immer wieder erlebt: die prächtigsten Sandwiches mit Fleisch mit vielen frischen Zutaten, und dann für Vegetarier überall nur das gleiche Käsesandwich... In der Schweiz hat es wohl überdurschnittlich viele Vegetarier und in Deutschland dürfte es ähnlich sein, aber im ersten Moment als ich diese Zahl gelesen habe, war ich echt geschockt.

      Paranussbraten hatte ich noch nie, ist aber wohl recht kompliziert :?: Mein Onkel, der Koch ist, hat mal davon gesprochen...
      Was ich im Moment gerade wieder sehr mag, ist Linsen und verschiedene kleingemachte Gemüsesorten, die man dann mit einem grossen Belag winziger Brotkrummen in den Ofen steckt - wird schön knusprig, und seit ich das zum ersten Mal hatte, mag ich Linsen irgendwie immer.
      Was man meiner Meinung nach keines Falls tun sollte als Vegetarier, ist, ansonsten ganz normal zu essen. Man muss dann schon ein bisschen drauf achten, dass man alle wichtigen Nährstoffe zu sich nimmt. Jaaa, ich rede da ein bisschen aus Erfahrung. :D

      :study: Ich lese gerade

      2010 gelesen: 108 Bücher
      2011 :study: : viel zu wenig...

    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien