Vegetarier / Veganer - Austausch, Tipps & Tricks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • *sophie schrieb:

      Da bin ich sehr gespannt darauf, was du zu berichten hast. Ich würde mich auch gerne vegan ernähren, aber ich schaff den Sprung einfach nicht. Mir würde die geschmackliche Vielfalt fehlen, z. B. bei Jogurt. Ich mag zwar Sojajogurt auch, aber die Sorten sind eben begrenzt. Der Hauptgrund ist aber, dass man dann vieles selbst machen muss, da es bei mir auf dem Land nicht allzu viele vegane Alternativen im Supermarkt gibt. Und mir fehlt nun mal absolut die Zeit, um damit anzufangen, selbst Brot zu backen oder Frühstücksaufstriche zu machen. Außerdem würde mein Freund da dann glaube ich auch auf die Barrikaden gehen.
      Ich werde es wieder in Form von Videos machen, wie im März (werde gleich ein Food Haul schneiden, den ihr spätestens morgen irgendwann sehen könnt), April und Mai auch.
      SUB: 01.01.2017: 579
      SUB: 01.08.2017: 569
      gelesene Bücher im August: 1
      gelesene Bücher gesamt: 16
      gelesene Seiten im August: 365
      gelesene Seiten gesamt: 4.606
      abgebrochene Bücher: 1
      neue Bücher seit dem 01.01.2017: 6
    • *sophie schrieb:

      Ich mag zwar Sojajogurt auch, aber die Sorten sind eben begrenzt.
      Dabei ist es doch gerade bei Jogurt so einfach, des selbst zu machen. :-s Früchte beliebiger Art schnibbeln, Honig rein, #-o sry...Zimt rein.... ach da gibt es doch keine Grenzen. Und der schmeckt meist eh viel besser, als die fertig gepanschte Sch :-#
      :lol:
      Allergikerinformation:
      Der Beitrag kan Spuren von Nüssen, sowie Ironie und Sarkasmus enthalten.

      Aktzeptiere die Welt nicht so, wie sie zu sein scheint.
      Habe den Mut sie zu sehen, wie sie sein könnte.
    • olschi1978 schrieb:

      Süsskartoffelpommes gab es bei uns leider bis jetzt nur 1 Mal bei Edeka und die sind mir auch noch verbrannt. Nun mache ich sie halt selber, obwohl das so praktisch in TK Form ist.
      Ich mach die sonst auch selber. Will die mal probieren.

      Zweites Challenge Food Diary ist online . @Janina und @Seifenblase87 interessiert euch bestimmt auch :wink:
      SUB: 01.01.2017: 579
      SUB: 01.08.2017: 569
      gelesene Bücher im August: 1
      gelesene Bücher gesamt: 16
      gelesene Seiten im August: 365
      gelesene Seiten gesamt: 4.606
      abgebrochene Bücher: 1
      neue Bücher seit dem 01.01.2017: 6
    • ibikat schrieb:

      *sophie schrieb:

      Ich mag zwar Sojajogurt auch, aber die Sorten sind eben begrenzt.
      Dabei ist es doch gerade bei Jogurt so einfach, des selbst zu machen. :-s Früchte beliebiger Art schnibbeln, Honig rein, #-o sry...Zimt rein.... ach da gibt es doch keine Grenzen. Und der schmeckt meist eh viel besser, als die fertig gepanschte Sch :-# :lol:
      Denke ich auch. Joghurt und Aufstriche sind innerhalb kürzester Zeit fertig, da braucht man nicht viel Zeit.
      Und selbst das Brotbacken ist schnell vorbei, da man in den meisten Fällen einfach warten muss, während man den sonstigen Beschäftigungen nachgeht.
      Derzeitiges Buch: Der dunkle Turm - Susannah
      Derzeitige Serie: Beetlejuice, GOT, Peanuts chronologisch
      Derzeitige Comics: Revival, Peanuts 1950-1952
    • *sophie schrieb:

      Ich würde mich auch gerne vegan ernähren, aber ich schaff den Sprung einfach nicht. Mir würde die geschmackliche Vielfalt fehlen, z. B. bei Jogurt. Ich mag zwar Sojajogurt auch, aber die Sorten sind eben begrenzt.
      Ich versuche seit 10 Jahren dauerhaft vegan zu essen, bzw. zu leben und immer wieder scheitere ich an "Gelüsten" auf dieses und jenes und weil mir Sojajoghurt, Sojaquark und Sojamilch nicht schmecken und die gängigen Alternativen (Lupinen, etc.) leider auch nicht und das schränkt mich Quark- und Joghurtesser eben sehr ein. Und so bin ich immer wieder mal einige Monate vegan und dann wieder omnivor.

      Heute hatte ich ein langes Gespräch mit meinem Mann, der gemerkt hat, wie sehr mich dieser omnivore Zustand quält, weil er weiß, wie sehr ich Tiere liebe und eben auch die sog. Nutztiere und er hat mir vorgeschlagen, dass er auch mitmacht, wenn wir "erstmal" wieder vegetarisch-vegan essen und dann peu a peu umsteigen auf ganz vegan, aber langsam und Stück für Stück, um das dann auch in ein paar Monaten halten zu können und nicht wieder omnivor zu werden. Das wollen wir beide nicht mehr.

      Und diesmal werde ich es schaffen, wenn ich den Weg so gehe, wie oben beschrieben. Und ich freue mich soooo unglaublich, das glaubt ihr gar nicht. :bounce:
      Liebe Grüße von Tanni

      2017 :study: : 26

      Ich :montag: gerade:
      Steffen Jacobsen - Trophäe 17/422
    • ibikat schrieb:

      Dabei ist es doch gerade bei Jogurt so einfach, des selbst zu machen. :-s Früchte beliebiger Art schnibbeln, Honig rein, #-o sry...Zimt rein.... ach da gibt es doch keine Grenzen. Und der schmeckt meist eh viel besser, als die fertig gepanschte Sch :-# :lol:
      Da hast du recht, bei Jogurt ist es eigentlich wirklich einfach. Ich werde das auch versuchen mehr zu machen, sobald ich wieder eine eigene Wohnung habe (morgen wird der Mietvertrag unterschrieben :lechz: ). Da wird mein Kühlschrank auch ganz anders gefüllt sein als momentan bei meiner Mutter. Sie verzichtet eben schon unter der Woche komplett auf Fleisch wegen mir und ich möchte auf keinen Fall die nervige Vegetarierin/Veganerin sein, die ständig Sonderwünsche ans Essen stellt. Bei uns im Ort gibt es nämlich bspw. gar keinen Sojajogurt, da muss man dann schon eine Ortschaft weiterfahren. Und momentan bin ich einfach zu bequem dafür, extra einkaufen zu gehen. Ich genieße Hotel Mama noch solange wie es geht. :-,

      Tanni schrieb:

      Heute hatte ich ein langes Gespräch mit meinem Mann, der gemerkt hat, wie sehr mich dieser omnivore Zustand quält, weil er weiß, wie sehr ich Tiere liebe und eben auch die sog. Nutztiere und er hat mir vorgeschlagen, dass er auch mitmacht, wenn wir "erstmal" wieder vegetarisch-vegan essen und dann peu a peu umsteigen auf ganz vegan, aber langsam und Stück für Stück, um das dann auch in ein paar Monaten halten zu können und nicht wieder omnivor zu werden. Das wollen wir beide nicht mehr.
      Das freut mich riesig für dich. :cheers: Toll, dass dein Mann dich da so unterstützt, zu zweit fällt einem das sicher auch direkt noch einfacher.
      Grant me the serenity to accept the things I cannot change,
      courage to change the things I can,
      and wisdom to know the difference.
    • Hallo zusammen!
      Ich war eine Woche auf Urlaub, daher kommt meine Antwort erst jetzt

      Butenkielerin schrieb:

      Zweites Challenge Food Diary ist online . @Janina und @Seifenblase87 interessiert euch bestimmt auch
      Nur bedingt, :uups: es war ja viel Käse dabei und nicht veganer Süßkram oder Buttercroissant, Rosinenbrötchen...
      Aus was war denn das vegane Gyros? und aus was das Tzatziki?
      Ich habe mal dieses Sogageschnetzeltes als Gyros gemacht und es hat mir nicht wirklich geschmeckt.
      Tzatziki mache ich gerne als
      Tzatzki aus Avocado

      Tanni schrieb:

      Ich versuche seit 10 Jahren dauerhaft vegan zu essen, bzw. zu leben und immer wieder scheitere ich an "Gelüsten" auf dieses und jenes und weil mir Sojajoghurt, Sojaquark und Sojamilch nicht schmecken und die gängigen Alternativen (Lupinen, etc.) leider auch nicht und das schränkt mich Quark- und Joghurtesser eben sehr ein. Und so bin ich immer wieder mal einige Monate vegan und dann wieder omnivor.

      Ich kenne das, grad bei Käse werde ich auch gerne schwach. Da genehmige ich mir mla ein Happen von Käse meines Mannes, aber mir selbst kaufen, tue ich es nicht.
      Wir waren nun auch eine Woche im Hotel. Da war es leider mit Ersatzmilch im Kaffe sehr schwer, denn es gab keine. Also habe ich viel Tee getrunken und versucht Kaffe mit Milch zu meiden, was aber nicht ging.
      Grad Besuch bei Verwandtschaft. Sie hat versucht Rücksicht auf meine Ernährungsweise zu nehmen, aber so einen Liter Ersatzmilch für eine Einladung zum Kaffe, war dann nicht nötig... fand ich auch.


      Gruß Janina
    • Janina schrieb:

      Grad Besuch bei Verwandtschaft. Sie hat versucht Rücksicht auf meine Ernährungsweise zu nehmen, aber so einen Liter Ersatzmilch für eine Einladung zum Kaffe, war dann nicht nötig... fand ich auch.
      Ja, das kenne ich auch, das Problem. Ich habe es für mich so gelöst, dass ich mir veganes Milchpulver gekauft habe, nur für diese Zwecke (Verwandtschaft, Stadt, etc.)
      Liebe Grüße von Tanni

      2017 :study: : 26

      Ich :montag: gerade:
      Steffen Jacobsen - Trophäe 17/422
    • Hallo zusammen!

      Da wir ja gestern erst aus dem Urlaub wiedergekommen sind, mußte ich heute groß einkaufen.
      Ich habe mal eine Auflistung gemacht, was für mich eingekauft wurde und was für meinen Mann und was für uns beides und das mit Preisen versehen.
      Einfach mal für den direkten Vergleich zwischen Fleisch-Nasch-Mann un mir als gesunde-disziplinierte Esserin
      Falls ihr Interesse habt würde ich es für Euch auflisten, was ich aus dem gekauften gekocht habe.. und es Euch dann am Ende mal zeigen..
      Nicht so aufwendigt wie es Butenkielerin macht, sowas kann ich nicht und dazu fehlt mir grad auch etwas die Muse..
      aber es wird Bilder geben und ich werde vermutlich zumindest mein Essen verlinken...

      Gruß Janina
    • Das Gyros war von Topas Wheaty und das Tzatziki war ganz normal aus dem Supermarkt.

      Ich sage es nochmal: Ich bin nur Vegetarierin mit Hang zum veganen. Ich werde zwar im September einen Monat mal vegan leben, aber auf Dauer ist das nichts für mich, das weiss ich jetzt schon. Will es im September einfach mal ausprobieren und das war es dann auch.

      Auch wenn ich mir jetzt das große Buh hole. Ich bin eigentlich damals Vegetarierin geworden, einfach weil mir Fleisch zum Hals raus hing. Bald darauf merkte ich, dass es mir besser geht, seit ich auf Fleisch verzichte. Dann erst, als ich mich weiter damit beschäftigte, kam der Tieraspekt dazu. Darum kaufe ich Eier aus dem Bruderhuhn-Projekt, darum benutze ich sehr oft Kokosnuss-Drink usw. Habe ich ja alles schon mal aufgeschrieben, allerdings in einem anderen Thread, dem Nachhaltigkeits-Thread.

      Mir ist es noch wichtig, so wenig Müll wie möglich zu machen. Hat auch was mit Tier- und Umweltschutz zu tun. Aber darüber findet ihr auch Videos auf dem Kanal.
      SUB: 01.01.2017: 579
      SUB: 01.08.2017: 569
      gelesene Bücher im August: 1
      gelesene Bücher gesamt: 16
      gelesene Seiten im August: 365
      gelesene Seiten gesamt: 4.606
      abgebrochene Bücher: 1
      neue Bücher seit dem 01.01.2017: 6
    • Butenkielerin schrieb:

      Ich sage es nochmal: Ich bin nur Vegetarierin mit Hang zum veganen
      Ja das habe ich gemerkt, nur sagtest Du eben, das es mich dein zweites Food Diary interessieren könnte.
      Klar mich interessieren solchen Sachen wirklich, aber Inspirationen haben ich leider nicht erfahren, weil es eben doch eher vegetarisch und nicht vegan angehaut war.

      Ich hatte grad einen ziemlich leckeren Salat als Mittagessen:
      Radiccio Salat
      Da ich Radiccio Salat nicht mag, habe ich den beigefügten tipp umgesetzt und stattdessen Chicoree denn ich noch zu Hause hatte, genommen, statt der Kiwi habe ich Apfel genommen und sonst eben alles wie im rezept.
      Sehr sehr lecker, macht satt ohne zu beschweren, läßt sich schnelll zubereiten...

      Gruß Janina
    • Tanni schrieb:

      Janina schrieb:

      Grad Besuch bei Verwandtschaft. Sie hat versucht Rücksicht auf meine Ernährungsweise zu nehmen, aber so einen Liter Ersatzmilch für eine Einladung zum Kaffe, war dann nicht nötig... fand ich auch.
      Ja, das kenne ich auch, das Problem. Ich habe es für mich so gelöst, dass ich mir veganes Milchpulver gekauft habe, nur für diese Zwecke (Verwandtschaft, Stadt, etc.)
      Wie heißt der Kaffeeweisser? Finde immer nur welchen mit Milchanteilen.
      SUB: 01.01.2017: 579
      SUB: 01.08.2017: 569
      gelesene Bücher im August: 1
      gelesene Bücher gesamt: 16
      gelesene Seiten im August: 365
      gelesene Seiten gesamt: 4.606
      abgebrochene Bücher: 1
      neue Bücher seit dem 01.01.2017: 6
    • Butenkielerin schrieb:

      Tanni schrieb:

      Janina schrieb:

      Grad Besuch bei Verwandtschaft. Sie hat versucht Rücksicht auf meine Ernährungsweise zu nehmen, aber so einen Liter Ersatzmilch für eine Einladung zum Kaffe, war dann nicht nötig... fand ich auch.
      Ja, das kenne ich auch, das Problem. Ich habe es für mich so gelöst, dass ich mir veganes Milchpulver gekauft habe, nur für diese Zwecke (Verwandtschaft, Stadt, etc.)
      Wie heißt der Kaffeeweisser? Finde immer nur welchen mit Milchanteilen.
      WHITY Veganer Kaffeeweißer (Vantastic Foods) gibt es bei uns im HIT
      Liebe Grüße von Tanni

      2017 :study: : 26

      Ich :montag: gerade:
      Steffen Jacobsen - Trophäe 17/422
    • Tanni schrieb:

      Butenkielerin schrieb:

      Tanni schrieb:

      Janina schrieb:

      Grad Besuch bei Verwandtschaft. Sie hat versucht Rücksicht auf meine Ernährungsweise zu nehmen, aber so einen Liter Ersatzmilch für eine Einladung zum Kaffe, war dann nicht nötig... fand ich auch.
      Ja, das kenne ich auch, das Problem. Ich habe es für mich so gelöst, dass ich mir veganes Milchpulver gekauft habe, nur für diese Zwecke (Verwandtschaft, Stadt, etc.)
      Wie heißt der Kaffeeweisser? Finde immer nur welchen mit Milchanteilen.
      WHITY Veganer Kaffeeweißer (Vantastic Foods) gibt es bei uns im HIT
      Danke :)
      SUB: 01.01.2017: 579
      SUB: 01.08.2017: 569
      gelesene Bücher im August: 1
      gelesene Bücher gesamt: 16
      gelesene Seiten im August: 365
      gelesene Seiten gesamt: 4.606
      abgebrochene Bücher: 1
      neue Bücher seit dem 01.01.2017: 6
    • Hallo zusammen!

      Ich habe ja angekündigt, dass ich mal in meiner letzten Urlaubswoche, (nachdem wir 5 Tage wegwaren und der Kühlschrank fast leer war) und auch mal im Anschluß dann auch mal in einer Arbeitswoche,
      aufschreibe, was wir so einkaufen und was wir dann auch daraus so essen.
      So, die Urlaubwoche ist rum...
      Vegan leben ist echt nicht teuer...
      Alles weitere findet ihr in meinem Blogbeitrag...
      LG
    • Janina schrieb:

      Hallo zusammen!

      Ich habe ja angekündigt, dass ich mal in meiner letzten Urlaubswoche, (nachdem wir 5 Tage wegwaren und der Kühlschrank fast leer war) und auch mal im Anschluß dann auch mal in einer Arbeitswoche,
      aufschreibe, was wir so einkaufen und was wir dann auch daraus so essen.
      So, die Urlaubwoche ist rum...
      Vegan leben ist echt nicht teuer...
      Alles weitere findet ihr in meinem Blogbeitrag...
      LG
      Das ist echt interessant. Danke.
      Und dass du dann noch Rezepte dazu packst, macht es echt rund.

      Aber. "Prämiere Grüner Spargel" muss "Premiere" heißen. Sorry, da bin ich drüber gestolpert;)
    • Janina schrieb:

      muß ich es sonst noch wo verbessern?
      Bin auf dem Weg zur Arbeit.
      An einer Stelle waren zwei Wörter am Satzende doppelt.
      Suche die gleich raus, wenn ich von der ersten Tour wieder da bin, dann kannst du das noch verbessern. :thumleft:
      Liebe Grüße von Tanni

      2017 :study: : 26

      Ich :montag: gerade:
      Steffen Jacobsen - Trophäe 17/422
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien