Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Andreas Brandhorst - Die Stadt

    • Fantasy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Die Stadt

    von

    3.8|28)

    Verlag: Heyne Verlag

    Bindung: E-Book Download

    Seitenzahl: 591


    eISBN: 9783641041373


    Termin: April 2011

    • Andreas Brandhorst - Die Stadt

      Ich hab zwar noch nicht mal 100 Seiten gelesen, aber bin bisher sehr begeistert. Brandhorst hat hier eine Story erfunden, die mal ganz anders ist.
      Das ist das schöne am Tod. Das schlimmste was einem passieren kann, ist schon vorbei.
      Das könnte wirklich ein Buch nach meinem Geschmack sein!
      Gelesen in 2017: 50 Gehört in 2017: 21 SUB: 325

      "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)
    • Ich bin schon sehr gespannt auf Deine endgültige Bewertung, Hiri. Freut mich jedenfalls, dass es Dir bisher so gut gefällt. Für mich ist es immer noch mein Jahreshighlight :cheers:

      Seite 100, wo bist Du jetzt in der Geschichte? :-k
      :study: Stephen King & Richard Chizmar - Gwendys Wunschkasten
      :study: 2017 gelesen: 46 :study: SUB: 302
    • Zuletzt war ich da, wo Ben zum ersten Mal mit in den Supermarkt geht. Der ist ja auch sehr mysteriös mit den sich immer wieder füllenden Regalen. Und vor allem, dass sich nicht alle Dinge gleich auffüllen, finde ich bemerkenswert.
      Gelesen in 2017: 50 Gehört in 2017: 21 SUB: 325

      "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)
    • Dann bist Du gerade an einer Stelle, wo sich schnell viele neue Mysterien ergeben. Ich denke, es ist nicht zu viel verraten wenn ich sage, dass man nur nicht mit einer Erwartungshaltung an das Buch gehen sollte, dass sich alle Geheimnisse, die auftreten, problemlos auflösen. Und trotzdem hat irgendwie alles seinen Sinn. :)
      :study: Stephen King & Richard Chizmar - Gwendys Wunschkasten
      :study: 2017 gelesen: 46 :study: SUB: 302
    • Kapo schrieb:

      Ich denke, es ist nicht zu viel verraten wenn ich sage, dass man nur nicht mit einer Erwartungshaltung an das Buch gehen sollte, dass sich alle Geheimnisse, die auftreten, problemlos auflösen.

      Das dachte ich mir schon fast. Ein bisschen war ich am Anfang an King erinnert mit dem gefährlichen Loch in der Stadt (= Schwachstelle) :wink: Aber das liegt nur daran, dass der dunkle Turm bei mir grad sehr präsent ist.
      Gelesen in 2017: 50 Gehört in 2017: 21 SUB: 325

      "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)
    • Jahre später... :wink: lese ich die Stadt.
      Bin bis zur Hälfte gekommen und immer noch begeistert von dem Buch. Die Beschreibung der Stadt ist sehr gut gelungen und atmosphärisch. Das liebe ich, wenn man sich in Handlungsorte richtig hineingezogen fühlt. Auch die mehrdeutigen Auslegungsmöglichkeiten, was sich hinter dieser Stadt verbirgt, ziehen mich in ihren Bann.
      Bin in der Bibliothek und gespannt, wie es weiter geht.
      Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
      Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
      (Hermann Hesse)

      Mein Regal beim Tauschgnom
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien