Sagenhafte Fehlbesetzung

    • Brianna80 schrieb:

      Naraya schrieb:

      Ich fand ihn schon in Transformers schrecklich

      Hm, ich eigentlich nicht, ich fand ihn witzig, andere Filme mit ihm kenne ich noch nicht, vielleicht änder' ich meine Meinung ja noch. :loool:


      Ich kenn ihn nur aus Indiana Jones. Aber irgendwie fand ich, sah er Harrison Ford gar nicht ähnlich. :wink: Das hat mich doch leicht gestört. Naja, die Frisur die er in dem Film hat, macht ihn auch nicht attraktiver. Aber so war das halt......... damals.
      Es Grüessli

      Lesley
      :winken:

      :study: Ich lese bzw. höre gerade :montag:
    • K.-G. Beck-Ewe schrieb:

      Also, "One Shot" von Lee Child soll verfilmt werden. Mit Tom Cruise als Jack Reacher (führt Euch noch einmal die Personenbeschreibung Reachers vor Augen und ihr wisst, warum ich erstaunt bin).
      Ich habe bisher nur "Killing Floor" gelesen aber Tom Cruise war der letzte, der mir als Jack Reacher in den Sinn kam, wobei Lee Child diese Auswahl ja ausdrücklich billigt.
      Dabei ist nichts gegen den Schauspieler Tom Cruise zu sagen, als solcher kann er mit Sicherheit eine Menge - aber der Mensch (soweit man das sagen kann, ohne ihn persönlich zu kennen, ist mir zutiefst unsymphatisch) - und als Jack Reacher kann ich ihn mir absolut nicht vorstellen.
      "Die wahrhaft menschliche Qualität besteht nicht aus Intelligenz, sondern aus Phantasie." - Terry Pratchett

      :study:
      Fast ein bisschen Frühling - Alex Capus
      Blood and Champagne: The Life and Times of Robert Capa - Alex Kershaw

      :bewertung1von5: 2018: 3 :bewertung1von5:
    • Ich finde Liam Hemsworth noch schlimmer, muss ich sagen. Der sieht aus, als käme er gerade vom Surfen und nicht als hätte der die letzten Jahre gehungert, im Wald gejagdt und um sein Überleben gekämpft.
      :study: Aristotle and Date discover the secrets of the universe / Benjamin Alire Sáenz

      Shame isn’t a quiet grey cloud, shame is a drowning man who claws his way on top of you, scratching and tearing your skin, pushing you under the surface.
      - Kirsty Eagar in "Raw Blue" -
    • Kaenguru21 schrieb:

      Meiner Meinung nach die größte Fehlbesetzung: alle Schauspieler der neuen Verblendung-Verfilmung. Die Darstellerin von Lisbeth Salander sieht der Rolle nicht annähernd ähnlich und bei Mikael (gespielt von Daniel Craig) sieht man nur James Bond vor sich....



      Da muss ich leider widersprechen. Meiner Meinung nach sind die amerikanischen Schauspieler eine weitaus bessere Besetzung, als die schwedische ...
      Noomi Rapace hat ihre Sache ja noch ganz gut gemacht, aber Mikael Nyqvist hat ja mal überhaupt gar nicht gepasst ... Also da dachte ich nur so [-(
      So many things become beautiful when you really look.

      Lauren Oliver
    • Ich mochte in den ersten beiden Harry Potter Teilen den Albus Dumbledore ( Richard Harris) so gerne! Genauso habe ich ihn mir beim lesen immer vorgestellt und dann ist er ja leider verstorben :cry: und für ihn kam Michael Gambon. Ich fand ihn schrecklich in der Rolle... Wie konnte man nur diesen Mann für diese Rolle nehmen???
    • Eine ganz schlimme Fehlbesetzung finde ich Daniel Craig als Mikael Blomkvist. Ich hab den Film aus diesem Grund auch gar nicht geschaut. In den schwedischen Filmen ist zwar die Besetzung auch nicht bei allen Personen optimal, aber mit Michael Nyqvist haben sie definitiv gewonnen. :thumleft:
      :study: Sorry wir haben die Landebahn verpasst
      :rambo: SUB: 54


      Book hangover: Inability to start a new book, because you're still living in the last book's world. :drunken:
    • Anni1866 schrieb:

      Ich mochte in den ersten beiden Harry Potter Teilen den Albus Dumbledore ( Richard Harris) so gerne! Genauso habe ich ihn mir beim lesen immer vorgestellt und dann ist er ja leider verstorben :cry: und für ihn kam Michael Gambon. Ich fand ihn schrecklich in der Rolle... Wie konnte man nur diesen Mann für diese Rolle nehmen???
      An den konnte ich mich auch nie so recht gewöhnen. Richard Harris strahlte einfach eine natürliche Würde aus, die der von Natur aus anscheinend etwas hemdsärmelig daher kommende Gambon (so jedenfalls mein Eindruck aus Interviews) einfach nicht erreichen kann. Aber was will man machen, wenn der Schauspieler nicht mehr lebt?
    • Brad Pitt als Achilles in Troja fand ich immer total doof.

      Und Ron Weasley habe ich mir auch immer anders vorgestellt. Der hatte in keinem Fall so ein rundes und schiefes Gesicht wie Rupert Grint für mich... (nichts gegen Rubert Grint, aber m.M.n. passt er nicht ideal). An Emma Watson als Hermione musste ich mich auch erst gewöhnen (zumal sie später einfach zu helle, glatte Haare hatte und ZU hübsch war) :D
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien