Klaus Müller: Jan Wellem


    Affiliate-Link

    Jan Wellem - ein Barockfürst in Düsseldo...

    von

    (0)

    Verlag: Droste

    Bindung: Broschiert


    ISBN: 9783770012886


    Termin: Januar 2008

    • Klaus Müller: Jan Wellem

      Klaus Müller: Jan Wellem - ein Barockfürst in Düsseldorf; Droste Verlag Düsseldorf 2008; 64 Seiten; ISBN: 9783-3-7700-1288-6

      Jan Wellem wurde am 19. April 1658 als ältester Sohn des Pfalzgrafen Philipp Wilhelm im Düsseldorfer Schloß geboren. Als Kurfürst von der Pfalz und Herzog von Jülich und Berg regierte er mehr als zwei Jahrzehnte. Er baute die Residenzstadt Düsseldorf zu einer bedeutenden Kunst- und Kulturmetropole aus, in der die Gemäldegalerie besonders hervorstach.

      Jan Wellem war mit Anna Maria Luisa Medici verheiratet. Beide führten ein "glänzendes Hofleben mit opulenten Maskenbällen und Opernaufführungen" in Düsseldorf ein.

      Müller war bis 1999 Professor für Neuere Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität. Der hintere Buchdeckel beschreibt ihn als Experten der Stadtgeschichte, Französischen Revolution und Internationalen Beziehungen.

      Sachlich-neutral und faktenorientiert, wei es sich für einen Geschichtswissenschaftler gehört, beschreibt Müller Leben, Werk und Bedeutung des Regenten, nach dem in der Düsseldorfer Altstadt ein Platz und eine Straßenbahnhaltestelle benannt ist. Der Autor stellt die Vergangenheit vor; einen Bezug zur Bedeutung Jan Wellems für die Gegenwart gibt es nicht. Die abgedruckten Gemälde, zumeist Porträgs, sind durchaus sehenswert. Düsseldorfer Lokalpatrioten und Heimatforscher halten hier durchaus ein gelungenes Werk in den Händen.
    Anzeige