John Boyne - Der freundliche Mr. Crippen / Crippen

    • Yael schrieb:

      Es ist mir bei John Boyne auch wirklich arg, schlechte Rezis abzugeben, denn im Allgemeinen liebe ich die Thematik und den Zeitrahmen, die er für seine Romane wählt. Dass es für mich bei der Umsetzung hapert, ist bestimmt nicht Boynes Problem.
      das muss es doch nicht sein - er trifft halt einfach nicht Deinen Lesegeschmack und Du begründest es ja auch. Das darf doch jeder sagen. :) Ich hab auch schon bei so manchen Bestsellern festgestellt, dass es keine Bücher für mich sind, und hab auch keine Hemmungen, dass dann zu sagen.
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Daniel Kehlmann - Tyll
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Danke, liebes Hörnchen! :friends: Ich lasse mir bestimmt nicht den Mund verbieten. Es geht mir auch mehr um mich selbst als um die Boyne-Verteidiger. Denn wie gesagt: er trifft oft meinen Nerv mit seinen Themen. Boyne schreibt ganz eigene Sachen und schert sich wenig um Mainstream, das möchte ich ihm gern zugute halten. Nur leider ist das für mich der einzige Anreiz, seinen Romanen Beachtung zu schenken, bis ich merke, dass ich seinen Stil nicht mag. Ein ziemliches Dilemma - für Boyne, und vor allem für mich. :wink:
      ~ “Sometimes you’re trying your best and you still can’t find a solution, but I try not to waste my life living in a dark place“ ~
      Mads Mikkelsen


      Autorenseite auf FB
      I solve crimes and blog about it
    • €nigma schrieb:

      Die Hauptfigur Matthieu Zela ist offenbar so eine Art von "Zeitenwandler", der in mehreren Romanen von John Boyne kurze Gastauftritte hat.
      Hmmm, tolle Figur, dieser Monsieur Zéla!
      Welches Boyne-Buch sollte ich als nächstes kaufen, wenn ich ihn in einer tragenden Rolle erleben möchte?

      Ich habe "Crippen" sehr schnell gelesen, es ist mein erster Boyne und ich habe den Schreibstil wirklich sehr genossen. So sehr, dass ich mich nur ganz schlecht von dem Buch lösen konnte, am liebsten hätte ich es in einem Rutsch "gefressen".
      :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertungHalb:
      Am Lesen: John Boyne - The Thief of Time + William Nicholson - Noman


    • novelista schrieb:

      Welches Boyne-Buch sollte ich als nächstes kaufen, wenn ich ihn in einer tragenden Rolle erleben möchte?
      Eine Hauptrolle spielt er wohl nur in diesem Roman, den ich aber noch nicht gelesen habe. In anderen Büchern kommt er als Randfigur vor, das scheint so eine Art "Insider-Gag" von John Boyne zu sein. :wink:
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien