Haustiere?

    • flohmaus schrieb:

      Und ihm geht es wieder gut, das hat zum Glück nur einen Tag gedauert. Wir werden das in aller Ruhe in den nächsten Wochen angehen.
      Ach wie schön zu hören! *Hundesmiley* :friends:

      flohmaus schrieb:

      Mike ist laut Tierheim 14 Jahre alt, das ist für einen Hund seiner Größe schon sehr alt.
      Och, da hat er ja ein stolzes Alter erreicht! Ich hoffe, es folgen noch schöne weitere! :friends:

      flohmaus schrieb:

      Ob er einen Tumor hat, wollen wir eigentlich gar nicht wissen, da macht man sich nur verrückt.
      Das kann ich gut verstehen.
      Wobei ich bei meiner Sinah immer hin und her gerissen war, auch wenn man bei einigen Erkrankungen nicht mehr die entsprechende Behandlung durchführen kann, so wollte ich es andererseits wissen. Aber wenn man einen guten Tierarzt hat, dann wird er dafür sorgen, dass das Tier nicht leidet.

      Alle lieben Wünsche für Mike! :friends:
      "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:
    • The Falcon schrieb:

      Und da wir gerade mal beim Thema Schneeflocken sind... vielleicht hat der ein oder andere von euch den ein oder anderen Daumen morgen grad mal frei?
      Meine Daumen sind ganz fest gedrückt. :friends:
      Unsere Feli hat das auch noch vor sich.
      Ich :study: gerade:
      [-X 2018: SuB 4.245
      gelesen/gehört insgesamt: 9 davon 6 :study: = 2040 Seiten /
      3 :musik: = 15:07 Stunden (2017 gelesen: 137 B. / 44.544 S. + gehört: 20 HB. / 165:18 Std.)
      (2016 gelesen: 149 B./ 49.779 S.)

    • Jessy1963 schrieb:

      Hiyanha schrieb:

      Oh mann.
      Nuja, mal sehen was uns da noch ins Haus steht. Aber wahrscheinlich hat @Jessy1963 recht und wir selber finden das viel schlimmer, als die Fellnasen.
      Ne, das war ich nicht :wink: Ich bin jetzt zu faul alles nachzulesen wer da mal was geschrieben hat wegen Katzenzähnen :totlach: Ich wars jedenfalls nicht. :loool:
      ich war's :mrgreen:
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Daniel Kehlmann - Tyll
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Neu

      Ich danke euch allen für 's Daumen drücken :friends:

      Die Schneeflocken haben die OP soweit gut überstanden und kommen jetzt (endlich) langsam zur Ruhe.

      Die letzten Stunden sind sie wie betrunken durch die Wohnung getorkelt (irgendwie hat die Wirkung der Narkose sehr lange angehalten).

      Sie haben auch schon wieder ein bisschen etwas gefressen, aber man merkt doch, dass der Tag sie sehr gestresst und mitgenommen hat.

      Jetzt hoffe ich, dass sie heute Nacht gut schlafen können, dann sind sie morgen sicher schon wieder fitter :)
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Neu

      The Falcon schrieb:

      Die Schneeflocken haben die OP soweit gut überstanden und kommen jetzt (endlich) langsam zur Ruhe.
      Dann wünsche ich den beiden Süßen schnelle Erholung :friends: . Auf jeden Fall schon mal super, dass sie die OP gut rumgebracht haben.
      2018 gelesen: 2 Bücher / 597 Seiten

      :study: Stimmen - Ursula Poznanski
      :study: Sturmsegel - Corina Bomann
    • Neu

      The Falcon schrieb:


      Die Schneeflocken haben die OP soweit gut überstanden und kommen jetzt (endlich) langsam zur Ruhe.
      Das freut mich zu hören! :cat: :friends:

      The Falcon schrieb:

      Jetzt hoffe ich, dass sie heute Nacht gut schlafen können, dann sind sie morgen sicher schon wieder fitter
      Wie war die Nacht für die Beiden? Haben sie sich ausgeschlafen?
      Drück sie bitte von mir! :cat: :friends:
      "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:
    • Neu

      @sinah Die Nacht war wider Erwarten recht ruhig. Ich bin bis heute nacht gegen 03.00 Uhr bei ihnen gewesen, bis sie eingeschlafen und ruhig waren, dann bin ich schlafen gegangen (die beiden dürfen nicht ins Schlafzimmer).

      Heute morgen sind sie jetzt schon viel besser drauf und sogar an die Halskrause gewöhnen sie sich langsam (das war gestern auch noch etwas schwierig).

      Jetzt muss ich sie nachher noch bei Tasso registrieren lassen und morgen dann noch mal zur Kontrolle zum TA und wenn soweit alles gut läuft, werden in zehn Tagen die Fäden gezogen und dann ist das Thema hoffentlich erledigt. :)
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Neu

      @The Falcon:
      Wie schön dass alles so glatt gelaufen ist. :thumleft:


      Ich selbst bin gerade mit Hermine vom Kontrolltermin beim TA zurück.
      So ganz ausgestanden ist die Zahngeschichte leider doch noch nicht. :-?
      Das Zahnfleisch rund um das Loch ist noch ziemlich geschwollen, aber immerhin nicht gerötet oder eitrig.
      Aber Hermine hat trotzdem immer noch leicht erhöhte Temperatur. Ich hatte ihr heute morgen, beim Frühstück, schon das fiebersenkende Schmerzmittel gegeben, also muss die Temperatur in Wirklichkeit noch höher gelegenen haben, als die Tierärztin dann gerade gemessen hat. :-?

      Sie hat Hermine jetzt noch einmal ein richtig "fettes" Antibiotikum gespritzt das dieses mal 10 Tage wirkt (ich brauche ihr also keine Tabletten mehr zu geben) und dann müssen wir weitersehen.

      Sollten sich in diesen zehn Tagen die Entzündungszeichen nicht vollständig gelegt haben, muss man wohl davon ausgehen dass doch noch ein Wurzelrest des Zahnes im Kiefer steckt - und das wäre echt richtig großer Mist. :( Schon allein um das per Röntgenbild herauszufinden, müsste man Herminchen in Narkose legen und das ist wegen ihrer Herzgeschichte ein wirklich großes Risiko. :(

      Also bräuchten wir für die nächsten Tage bitte noch einmal alle zur Verfügung stehenden, magischen BT-Daumen. :-?

      Eine gute Nachricht gibt es aber immerhin doch noch:
      Die Tierärztin ist begeistert von Hermines Herztönen. Die hätten sich seit unserem letzten Besuch noch einmal ziemlich verbessert und würden sich jetzt richtig, richtig gut anhören. :thumleft:
      Ich :study: gerade: Blutzeuge von Tess Gerritsen
    • Neu

      Hiyanha schrieb:

      Das Zahnfleisch rund um das Loch ist noch ziemlich geschwollen, aber immerhin nicht gerötet oder eitrig.
      Hab hier bestimmt schonmal sowas empfohlen... Falls du offen bist was Homöopathie angeht, wende dich mal an die Firma Heel:
      heel.de/de/kontakt-heel-deutschland.html

      Da kannst du fragen ob sie dir homöopatische Komplexmittel empfehlen können (können sie sicher) die du geben kannst. Ich könnte mir vorstellen das Traumeel da hilfreich wäre bei deiner Katze. Aber frag besser mal. Die sind sehr nett hab mich da früher oft beraten lassen als ich noch Kaninchen hatte.

      Mein Ebbi hat leider Milben. Mir kam das Fell schon etwas strubbelig vor aber gesehen hatte ich nix. Nun hat er hinter den Ohren kahle Stellen. Er bekommt nun ein Mittel dagegen und ich muss dann das Gehege einmal komplett reinigen und was nicht zu reinigen ist kommt in den Müll.
      Hab heute trotzdem ein super niedliches Foto von ihm gemacht. Hab aus dem Beet Pimpernelle mit hoch genommen das hat er gleich verdrückt. Dabei ist ein tolles Foto entstanden.
      Bilder
      • Ebbi.jpg

        56,49 kB, 540×960, 21 mal angesehen
      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Zitat: Johann W. von Goethe)
    • Neu

      Mir ist eingefallen das ich selbst ja mal Heel schreiben könnte wegen Ebbi. Habe da also nun das Kontakformulas ausgefüllt und geschrieben was er bekommt (Stronghold und Echinacea) und ich wurde eben angerufen von einer netten Ärztin. Sie hat mir gerate - und das finde ich richtig klasse - nix weiter zu machen. Das Echinacea ist schon gut und ausreichend mit dem Stronghold geht dann auch schnell der juckreiz weg.
      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Zitat: Johann W. von Goethe)
    • Neu

      @Pinguinchen Das Bild von deinem Ebbi ist echt süß :love:
      Ja, Milben sind so winzig, die siehst du so gar nicht, aber der Milbenkot ist sehr aggressiv. Gut, dass du mit dem Kleinen beim Doc warst. Ich hoffe, dass er bald wieder ganz gesund ist :)

      @Hiyanha Na, das ist aber nicht die Antwort, die ich mir von dir nach dem Besuch beim TA erhofft hatte :-?
      Selbstverständlich bekommt ihr meine Daumen :thumleft: :thumleft: Ich hoffe ganz doll, dass das Antibiotika hilft und die Entzündung komplett zurück geht. Genauso wie das Fieber.
      Aber gut, dass du zumindest die Tabletten nicht mehr geben musst und auch ihre Herztoene besser sind :)


      Bilder von meinen beiden zeige ich gerne wieder, sobald mein PC wieder läuft. Über Handy ist das schwierig.

      Und schon haben wir hier die nächste Katze, um die wir uns Gedanken machen. 8-[ Nachher macht sich meine Mutter auf den Weg zum TA. Lissy frisst nicht mehr richtig und hält beim fressen den Kopf immer etwas schief und wenn sie frisst, macht sie irgendwie "komische Geräusche" 8-[ ?(
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Neu

      The Falcon schrieb:

      Und schon haben wir hier die nächste Katze, um die wir uns Gedanken machen. Nachher macht sich meine Mutter auf den Weg zum TA. Lissy frisst nicht mehr richtig und hält beim fressen den Kopf immer etwas schief und wenn sie frisst, macht sie irgendwie "komische Geräusche"
      :-? ach je. Vllt tut ihr auch ein Zahn weh. Das sie deswegen den Kopf komisch hält.
      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Zitat: Johann W. von Goethe)
    • Neu

      Vielen, vielen Dank für den Tipp, @Pinguinchen. :kiss:
      Ich werde mir das auf jeden Fall Mal näher anschauen, denn in Bezug auf meine Tiere halte ich ziemlich viel von Homöopathie - beim Menschen glaube ich allerdings kaum daran dass das (noch) hilft, weil wir von der ganzen Chemie, die wir zu uns nehmen und mit der wir uns umgeben schon viel zu "verkorkst" sind.
      Tiere sind da noch "naturbelassener", glaube ich.

      Darum habe ich seit heute auch Bachblüten Rescue Globulis für Hermine in der Anwendung und seit dem Zahnausfall letzten Donnerstag läuft hier schon ein Feliway-Stecker zur Beruhigung.
      (Ich habe für solche Stresssituationen immer eine Nachfüllampulle hier.)

      Die TA hat heute gesagt (beim letzten Besuch war meine Tochter ja mit Hermine bei ihr, darum habe ich ja selbst gar nicht mit der TA gesprochen) dass Zahnverlust für Tiere großen psychischen Stress bedeutet.
      Ein Tier, dass nicht richtig fressen kann, hat in der Natur keine Überlebenschance und das steckt wohl noch ziemlich tief in den heutigen Hauskatzen drin.
      Die können beim Verlust eines Zahnes regelrechte Panikattacken kriegen. :shock:
      Mein armes Mäuschen... :cry:



      @The Falcon:
      Ich drücke auch ganz, ganz fest die Daumen. :-?
      Für mich klingt das auch sehr nach Zahnschmerzen. Vor allem weil Lissy beim Fressen den Kopf schief hält. Sie versucht damut bestimmt nur einseitig zu kauen. :-?
      Alles, alles Gute für die kleine Maus.
      Ich :study: gerade: Blutzeuge von Tess Gerritsen
    • Neu

      Hiyanha schrieb:

      Vielen, vielen Dank für den Tipp, @Pinguinchen.
      Ich werde mir das auf jeden Fall Mal näher anschauen, denn in Bezug auf meine Tiere halte ich ziemlich viel von Homöopathie - beim Menschen glaube ich allerdings kaum daran dass das (noch) hilft, weil wir von der ganzen Chemie, die wir zu uns nehmen und mit der wir uns umgeben schon viel zu "verkorkst" sind.
      Tiere sind da noch "naturbelassener", glaube ich.
      So hab ich das noch nie gesehen interessanter Gedanke.
      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Zitat: Johann W. von Goethe)
    • Neu

      Hiyanha schrieb:

      Also bräuchten wir für die nächsten Tage bitte noch einmal alle zur Verfügung stehenden, magischen BT-Daumen.

      The Falcon schrieb:

      Und schon haben wir hier die nächste Katze, um die wir uns Gedanken machen.
      Ich drück ganz fest meine Däumchen für eurere Felltiger :friends:
      Sobald wir lernen, uns selbst zu vertrauen, fangen wir an zu leben. ( Johann Wolfgang Goethe )

      Jede Begegnung , die unsere Seele berührt hinterlässt eine Spur die nie ganz verweht. ( Lore-Lillian Boden )
    • Neu

      Danke für eure Daumen :)

      Lissy ist jetzt genau durchgecheckt worden. Sie hat eine schmerzhafte Halsentzuendung. Und immer wenn Nahrung durch den Hals transportiert wird, schmerzt es noch mehr. Das ist auch der Grund, weshalb sie den Kopf beim fressen schief hält. Sie glaubt, dadurch den Weg, den das Futter nimmt, beeinflussen zu können. Praktisch so, als wenn sie hofft, dass das Futter dann nicht durch den Hals, sondern irgendwie anders in den Magen gelangt, und ihr so eben keine Schmerzen verursacht.
      Sie hat jetzt ein Schmerzmittel bekommen und dann noch etwas, gegen die Entzündung. Meine Mutter soll sie die nächsten ein, zwei Tage genau beobachten, ob sie wieder besser frisst.
      Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
      ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
      durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
      fühle die Trauer,
      erlebe den Schmerz und die Freuden
      ... und erst DANN urteile. :wink:
    • Neu

      Hiyanha schrieb:

      So ganz ausgestanden ist die Zahngeschichte leider doch noch nicht.
      Oh, och nee :(

      Hiyanha schrieb:

      Sie hat Hermine jetzt noch einmal ein richtig "fettes" Antibiotikum gespritzt das dieses mal 10 Tage wirkt (ich brauche ihr also keine Tabletten mehr zu geben) und dann müssen wir weitersehen.
      :friends: Hoffentlich hilft es und weitere Untersuchungen werden hinfällig!

      Hiyanha schrieb:

      Also bräuchten wir für die nächsten Tage bitte noch einmal alle zur Verfügung stehenden, magischen BT-Daumen.
      Aber selbstverständlich! Ganz feste! Und knuddel Hermine von mir :kiss:

      Hiyanha schrieb:

      Eine gute Nachricht gibt es aber immerhin doch noch:
      Die Tierärztin ist begeistert von Hermines Herztönen. Die hätten sich seit unserem letzten Besuch noch einmal ziemlich verbessert und würden sich jetzt richtig, richtig gut anhören
      Das ist auf jeden Fall superklassetoll :cheers: freut mich wirklich sehr!

      The Falcon schrieb:

      Und schon haben wir hier die nächste Katze, um die wir uns Gedanken machen. Nachher macht sich meine Mutter auf den Weg zum TA. Lissy frisst nicht mehr richtig und hält beim fressen den Kopf immer etwas schief und wenn sie frisst, macht sie irgendwie "komische Geräusche"
      Ach, die arme. Habe ich es richtig im Kopf, dass Lissy auch schon etwas älter ist? :-k Alle guten Wünsche selbstverständlich auch für sie und ich drücke noch schnell ganz feste die Daumen! :cat: :friends:

      The Falcon schrieb:

      Bilder von meinen beiden zeige ich gerne wieder, sobald mein PC wieder läuft. Über Handy ist das schwierig.
      Das wäre schön! Wir haben die Beiden schon lange nicht mehr gesehen.... :cat: :friends:
      Sind die Beiden wieder fit?


      Pinguinchen schrieb:

      Hab heute trotzdem ein super niedliches Foto von ihm gemacht. Hab aus dem Beet Pimpernelle mit hoch genommen das hat er gleich verdrückt. Dabei ist ein tolles Foto entstanden.
      Och, wie süss der kleine Ebbi guckt! :drunken: :love:
      Hoffe, diese Milben verziehen sich bald. Aber Du kümmerst Dich ja auch immer so liebevoll um Deine Tierchen, da wird das sicher schon werden! :friends:
      "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:
    • Neu

      The Falcon schrieb:

      Lissy ist jetzt genau durchgecheckt worden. Sie hat eine schmerzhafte Halsentzuendung.
      Das hört sich insoweit gut an, dass es wohl keine komplizierte Behandlung geben muss. Gute Besserung und einen dicken Knuddler für Lissy! :cat: :friends:
      "Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden." (Ludwig Feuerbach) :study:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien