Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Suzanne Collins - Flammender Zorn / Mockingjay


    Affiliate-Link

    Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

    von

    4.2|415)

    Verlag: Oetinger Taschenbuch

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 432


    ISBN: 9783841501363


    Termin: Oktober 2015

    • Suzanne Collins - Flammender Zorn / Mockingjay

      Originaltitel: Mockingjay

      Erscheinungsdatum: März 2011

      Teil der Reihe: 3

      Inhalt (Amazon.de):
      Gegen jede Wahrscheinlichkeit hat Katniss Everdeen schon zum zweiten Mal die 'Hunger Games' überlebt. Doch obwohl sie es lebend aus der Arena heraus geschafft hat, ist ihr Leben noch immer in Gefahr. Denn das Capitol ist wütend und es will Rache. Der fulminante Abschluss der 'Hunger Games Trilogy'

      Autorin (Hugendubel.de):
      Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90iger Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie mit dem Roman »Gregor und die graue Prophezeiung« den ersten Band einer fünfteiligen Abenteuer-Reihe, die sich schnell zum internationalen Bestseller entwickelte.

      2009 erschien »Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele« und erwies sich als Senkrechtstarter. Die packende Gesellschaftsutopie fesselte Leser in der ganzen Welt, errang die ersten Plätze der Beststellerlisten in den führenden Medien der USA, erntete begeisterte Kommentare von Autoren-Kollegen wie Stephenie Meyer und Stephen King und etablierte Suzanne Collins endgültig als internationale Starautorin. Time Magazine wählte Suzanne Collins auf die Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten 2010.
      In Deutschland wurde »Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele« für den Jugendliteraturpreis 2010 nominiert.

      Eigene Meinung:
      Ich musste, nachdem ich den zweiten Teil der Hunger Games beendet hatte (Catching Fire) genau 1 Jahr auf dieses Buch warten und ich denke, alle die das Buch gelesen haben, können mich verstehen, wenn ich sage, dass ich am Erscheinungsdatum des englischen Originals den Buchladen regelrecht gestürmt habe. :twisted: :loool: :-,

      Nachdem der zweite Teil der Trilogie mit einem wirklich fiesen Cliffhanger geendet hatte, wird man in der Fortsetzung nun mit der neuen Welt, in der sich Katniss Everdeen befindet, konfrontriert. Das Capitol ist durch ihre Flucht in den vergangenen Hungerspielen noch immer stark verärgert und bestraft sämtliche Distrikte für Katniss' Handeln, auch wenn sie selbst reichlich wenig dafür kann - schließlich wurde sie ohne jeglichem Wissen, in die Pläne der Rebellen hineingeworfen und ist noch immer stinksauer, dass Peeta sich nun in den Händen des Capitols befindet.

      Die Rebellen des Distrikt 13 planen einen Gegenschlag gegen das Capitol und Katniss soll dabei das "Gesicht" der Rebellion werden, die alle Distrikte dazu bringen muss, sich mit ihnen gegen President Swan zusammen zu tun. Schließlich ist sie es, die die Hunger Games zwei Mal überlebte und schließlich ist ihr Gesicht, dass das alle kennen und bewundern. In der Hoffnung dadurch Peeta wieder irgendwann leben zu Gesicht zu bekommen, willigt sie ein...

      Mir persönlich kam dieser Teil etwas brutaler vor als die Vorgänger. Das mag daran liegen, dass dieses Mal nicht nur gemordet wird um selbst am Leben zu bleiben, sondern einfach weil gewisse Personen "im Weg stehen". Auch hier wird vor Kindern kein Halt gemacht. Das Capitol gibt sich dieses Mal nicht nur mit "Hungerspielen" als Strafe zufrieden und der Aufstand der Distrikte wird bitterbös vergolten, was man direkt auf den ersten Seiten zu spüren bekommt.

      Katniss ist und bleibt eine starke, erwachsene 17jährige und ihrer Geschichte zu folgen macht genauso viel Spaß wie in den Vorgängern. Für mich persönlich war zwar auch der letzte Teil der Tribute von Panem äußerst spannend und gut gelungen, jedoch ragt er nicht ganz an die Vorgänger heran. Im ersten Teil des Buches lernt man ihre neue Umgebung kennen, und erst anschließend überschlagen sich - mal wieder - die Ereignisse. Es passieren auch in diesem Teil Dinge, mit denen ich wirklich nicht gerechnet hätte. Das rasende Tempo, wie es mir in den ersten beiden Teilen vorkam, finde ich in diesem hier allerdings nicht. Bei diesem Buch hatte ich nicht das Bedürfnis es die ganze Nacht durchzulesen.

      Fazit: Ich fand den Abschluss der Reihe gut gelungen, und bin auch der festen Meinung, dass Suzanne Collins es nicht besser hätte machen können. Die Story selbst findet einen runden Abschluss und passt zu den Vorgängern. Ich finde man hat schon gemerkt, dass die Autorin mit diesem Buch nicht auf Biegen und Brechen an ihren Erfolgen anknüpfen wollte und sich letztendlich nochmal alles wiederholt, sondern ihre Geschichte ist schlüssig und noch immer sehr gut durchdacht. Mir hat es mal wieder sehr gefallen :thumright: Da es allerdings nicht ganz an die Vorgänger heran kommt gebe ich :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: .

      Nun nochmal meine Meinung zum Ende:
      Spoiler anzeigen
      Ich weiß zwar nicht wieso, aber ich persönlich habe Katniss schon immer an der Seite von Gale gesehen und fand es schade, dass sie nicht mit ihm zusammen gekommen ist. Auch fand ich etwas schade, dass sie Peeta erst im Laufe der Zeit so richtig lieben lernt und der Leser davon eigentlich nicht sonderlich viel mitbekommen hat. Von Prims Schicksal muss ich wohl gar nicht erst anfangen :cry: Ich hätte es schöner gefunden, wenn die Familie komplett geblieben wäre.


      Die Tribute von Panem-Reihe:
      1. Tödliche Spiele (The Hunger Games)
      2. Gefährliche Liebe (Catching Fire)
      3. Flammender Zorn (Mockingjay)
      "The worth of a book is to be measured by what you can carry away from it."
    • Oh, ich freu, freu, freu mich ja schon so auf das Buch. :bounce: Danke fürs Vorstellen, Steffie! :thumleft: Ich war ja schon fast geneigt, deinen Spoiler zu lesen. 8) Aber das hab ich dann doch lieber gelassen. :wink:

      :flower:
      "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
      Hape Kerkeling

      "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
      Bettina Belitz - Scherbenmond
    • Oh Gott, ich werde hier gerade hysterisch. :bounce: 8-[ Ich kann einfach nicht mehr auf das Buch warten!
      Ich sage mir jetzt die ganze Zeit: "Nein, ich werde Steffies Spoiler nicht lesen. Nein, ich werde der Versuchung widerstehen, weil ich genau weiß, dass ich es bereuen werde." [-X Aber es juckt mich so schrecklich in den Fingern ... Schnell weg aus diesem Thread. *mich davonschleich* :-,
      "Werter Herr, die Tatsache, dass ein Buch in einer öffentlichen Bibliothek zugänglich ist, tröstet mich keineswegs. Wäre es nicht der Gesetze wegen, ich würde sie stehlen. Wäre es nicht meiner Börse wegen, ich würde sie kaufen."
      --Harold Laski
    • Oh mein Gott! Ich glaube das warten überleb ich nicht mehr! Ich will dieses Buch. Jetzt. Sofort. :D Ich kanns echt nicht mehr abwarten. Das klingt so Wooow. :D Ich glaube ich lese das Buch auch auf Englisch! War das Englisch schwierig? Oder schwer zu verstehen? Wenn ja dann muss ich mich wohl noch ein bisschen gedulden. :| Aber wenn nicht dann hol ich mir das. Jetzt. Sofort. :D
    • Ihr habt ja alle so recht!!! :bounce:

      Ich will auch!!!!!! Bis März ist doch noch so viel lange hin :cry:

      Konnte mich leider nicht beherrschen habe unter den spoiler gelubbst!!! :uups:
      Ich lesee gerade The Haunted
      :study: 2016: 51 Bücher
      :study: 2015: 31 Bücher :pale:
      :study: 2014: 50 Bücher :pale:
      :study: 2013: 69 Bücher :-,
      :study: 2012: 50 Bücher :pale:
      :study: 2011 : 132 Bücher :cheers:
      :study: 2010 : 102 Bücher :dance:

      :flower: Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele :flower:
    • gaensebluemche schrieb:

      Ich war ja schon fast geneigt, deinen Spoiler zu lesen. 8)

      Book Worm schrieb:

      Ich sage mir jetzt die ganze Zeit: "Nein, ich werde Steffies Spoiler nicht lesen.

      saseline schrieb:

      Konnte mich leider nicht beherrschen habe unter den spoiler gelubbst!!! :uups:
      Ohje... :pale: Soll ich vielleicht mal die Chefetage fragen, ob sie den Spoiler wieder entfernen kann? Ich will ja niemandem den Lesespaß nehmen... 8-[ Und so bleibt die Versuchung weg...
      "The worth of a book is to be measured by what you can carry away from it."
    • Steffi das ist voll lieb aber das möchte ich auf keinen Fall [-( du kannst ja nichts dafür das ich so eine Neugiernase bin!!! Bin doch selber Schuld!!!!
      Ich lesee gerade The Haunted
      :study: 2016: 51 Bücher
      :study: 2015: 31 Bücher :pale:
      :study: 2014: 50 Bücher :pale:
      :study: 2013: 69 Bücher :-,
      :study: 2012: 50 Bücher :pale:
      :study: 2011 : 132 Bücher :cheers:
      :study: 2010 : 102 Bücher :dance:

      :flower: Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele :flower:
    • Suzanne Collins - Mockingjay

      Ich habe gerade den dritten Teil der "Hunger Games", "Mockingjay", beendet. Nach einiger Wartezeit :bounce: erfährt man endlich wie es nach dem Cliffhanger des zweiten Teil weiter geht mit dem Capitol, den Rebellen, Katniss und ihren Lieben.

      Den Anfang fand ich persönlich diesmal ziemlich schleppend. Ich habe mich richtig auf die Geschichte gestürzt und erwartet das es rasant weitergeht, jetzt wo Katniss bei den Rebellen gelandet ist. Aber man geht erst eine ganze Weile mit ihr durch ihre neue Umgebung, an die sie sich nach dem was sie erlebt hat natürlich erst gewöhnen uns sich auch erholen muss. Für mich hätte es einfach schneller losgehen können. :wink:
      Nach dem etwas langsamen Anfang geht es gewohnt rasant weiter und die Ereignisse überschlagen sich.
      Die Geschichte der Welt in der Katniss lebt hat mich wirklich mitgenommen. Jetzt beginnt ein Krieg in dem alles erlaubt ist und Katniss überlegen muss auf wessen Seite sie steht. Außerdem muss sie sich ihrer Rolle bewusst werden, denn sie hat einen großen Einfluss, der Menschen das Leben kosten kann... Dies wird ihr immer mehr bewusst, besonders ihre Verantwortung gegenüber Peeta. Man bekommt einen guten Einblick in das Innere von Katniss, ihre Gefühle, Zweifel, Ängste. Sie ist mir richtig ans Herz gewachsen und ich habe mit ihr gelitten.
      Besonders gut fand ich das Katniss ziemlich am Schluss
      Spoiler anzeigen
      die neue Präsidentin mit dem für Snow gedachten Pfeil erschossen hat. Ich war am Anfang erschrocken als sie für neue Hunger Games gestimmt hatte.

      Traurig war natürlich
      Spoiler anzeigen
      der Tod von Prim, aber ich denke er war wichtig, denn im Krieg sterben nun mal auch geliebte Menschen. :cry:

      Zu Steffies Spoiler:
      Spoiler anzeigen
      Ich habe Katniss auch immer an Gales Seite gesehen und gehofft das es so endet. Gerade weil die beiden sich schon so lange kannten und so viel gemeinsam durchgemacht haben. Aber leider war schon relativ früh klar das sie mit Peeta zusammenkommt. Ich hätte auch gerne noch erfahren wie es Gale ergangen ist und wie er mit der Sache mit Prim und auch im Prinzip den Verlust von Katniss umgeht.


      Mockingjay war auf jeden Fall ein gelungenes Ende dieser Trilogie, allerdings reicht er nicht an die ersten Teile heran. Deshalb vergebe ich :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      "The stories we love best do live in us forever,
      so whether you come back by page or by the big screen,
      Hogwarts will always be there to welcome you home."

      (J.K. Rowling)
    • Steffie schrieb:

      Ohje... Soll ich vielleicht mal die Chefetage fragen, ob sie den Spoiler wieder entfernen kann? Ich will ja niemandem den Lesespaß nehmen... Und so bleibt die Versuchung weg...
      Nein, bitte nicht! Wenn ich das Buch gelesen habe, möchte ich dann eventuell noch auf deinen Spoiler antworten. :wink:
      "Werter Herr, die Tatsache, dass ein Buch in einer öffentlichen Bibliothek zugänglich ist, tröstet mich keineswegs. Wäre es nicht der Gesetze wegen, ich würde sie stehlen. Wäre es nicht meiner Börse wegen, ich würde sie kaufen."
      --Harold Laski
    • Okay, dann lass ich den Spoiler drin und hoffe ihr könnt weiterhin der Versuchung widerstehen :wink:

      Lisa_♥ schrieb:

      Danke für deine Antwort Steffi :D Ich hab mir das Buch jetzt auch bei Amazon.de bestellt. Ich hoffe sehr das es morgen da ist. :D Dann kann ich gleich anfangen zu lesen. Ich freu mich schon soooooo. :DDD
      Da wünsche ich Dir aber mal ganz viel Spaß beim Lesen, Du wirst es sicher nicht bereuen! :loool:
      "The worth of a book is to be measured by what you can carry away from it."
    • Soo nun geh ich los und werd mir heute die ersten 2 teile kaufen ... grins
      Ich hoffe nur das ich das net bereue den ich kann den 3 ten teil wirklich erst im März lesen :cry:
      Aber ich bin so neugierig und hab schon soo viel gehört von den Büchern das ich nun nicht mehr warten kann!!! :D

      Herzliche Grüsse Andrea
      Ein Buch ist wie ein Garten,
      den man
      in der Tasche trägt.


      (Arabisches Sprichwort)
    • Ich fand das "Mockingjay" ein wirklich gelungener Abschluss dieser Trilogie war. Das liegt vor allem daran, dass Suzanne Collins die Ereignisse (soweit das bei einem Fantasy Buch möglich ist) realistisch gehalten hat.
      Spoiler anzeigen
      Ich fand es sehr gut das Katniss nicht die große Heldin war, die am Ende den Presidenten gefangen nimmt. So war es wesentlich glaubhafter. Auch die zahlreichen Verluste (Finneck, Prim usw.) waren notwendig um das ganze nicht zu unglaubwürdig erscheinen zu lassen. Was das Liebesdreieck betrifft, so hatte ich mir schon gedacht das es am Ende Peeta wird. Die zarte/geduldige Art wie die beiden am Ende zueinander finden, ist finde ich der perfekte Schluss für diese großartige Trilogie.
      Von mir gibt es wieder mal :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: . :thumright:
      Rose: "Hold on, if you´re an alien, why do you sound like you´re from the north?"
      The Doctor: "Lots of planets have a north!"


      HelpforHeroes
    • Ich habe das Buch jetzt zu Ende gelesen und muss leider sagen, dass es mir nicht so gut gefallen hat wie seine Vorgänger. Obwohl ich nichts am Ende herumzumeckern habe, hat es mich trotzdem irgendwie unbefriedigt zurückgelassen. Den ganzen Rest muss ich spoilern:
      Spoiler anzeigen
      Ich bin ganz aus dem Häuschen, dass sie Peeta statt Gale gewählt hat (weil ich schon immer für Peeta gewesen bin), aber dass es so lange gedauert hat, bis die beiden zusammenfinden? :scratch: Klar, nach dem, was das Kapitol Peeta angetan hat, ging das nicht so schnell, und dann waren noch die ganzen Vorkommnisse mit Präsident Snow und Coin. Nur ... irgendwie kam es unglaubwürdig rüber. Dass man gar nichts mehr von Gale hört (worüber ich nicht traurig bin, ich finde es nur unrealistisch, dass er mir nichts, dir nichts aus Katniss' Leben verschwindet) und dass Katniss und Peeta eigentlich erst auf den letzten beiden Seiten (ohne Epilog) zusammenfinden. Ihr dauerndes Hin und Her zwischen Peeta und Gale (vor allem in Band 2) hat mich schon immer gewaltig genervt, aber dass sie sich dann so schnell für Peeta entscheidet, kommt sehr unerwartet. Hmpf.
      Wo wir schon beim Thema Peeta sind: Wie konnte das Kapitol (inkl. Präsident Snow) nur! Ausgerechnet Peeta! Meine Lieblingsperson! Ihm so etwas anzutun! :twisted:
      Und Finnick und Prim umzubringen ...! Schon klar, es ist kein Stephenie-Meyer-Ende, aber musste es Prim sein? :cry:

      Meine Wertung: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      "Werter Herr, die Tatsache, dass ein Buch in einer öffentlichen Bibliothek zugänglich ist, tröstet mich keineswegs. Wäre es nicht der Gesetze wegen, ich würde sie stehlen. Wäre es nicht meiner Börse wegen, ich würde sie kaufen."
      --Harold Laski
    • @BookWorm:

      Spoiler anzeigen
      Gerade die Dinge die du so unrealistisch findest, haben das Buch für mich so realistisch gemacht. :loool: Was hätte Gale den machen sollen? Er wusste das Katniss in seiner Gegenwart immer an den Tod iher Schwester denken würde. Er hatte, wenn man es so nennen kann, verloren. Die einzig logische Konsequenz war fortzugehen und sich und Katniss den Schmerz zu ersparen, den die gegenseitige Anwesenheit ausgelöst hätte.
      Was Peeta betrifft, so hat sie sich ja nich schnell für ihn entschieden. Die beiden kämpfen am Ende des Buches ja mit ihren eigenen Dämonen, und finden dann langsam und auf sehr zarte Weise wieder zueinander. Das ganze geschieht ja nicht innerhalb weniger Tage.
      Rose: "Hold on, if you´re an alien, why do you sound like you´re from the north?"
      The Doctor: "Lots of planets have a north!"


      HelpforHeroes
    • Ich habe das Buch auch gleich nach dem Erscheinen gelesen, musste es aber erst mal ein wenig sacken lassen. In der Bewertung kann ich mich Steffie anschließen, ich habe ebenfalls 4 Sterne - :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: vergeben. Es war ein spannendes Buch, kam aber auch für mich nicht ganz an die beiden Vorgänger-Bände ran. Wobei ich nicht genau sagen kann, woran das eigentlich liegt - es ist auch wahnsinnig schwer, nach 2 so tollen Büchern den übermäßig hohen Erwartungen gerecht zu werden und einen jedermann zufriedenstellenden Abschluss zu schaffen.

      Spoiler anzeigen
      Was Katniss' "Wahl" ;) angeht, war das für mich eigentlich keine Überraschung. Für mich schienen ihre Gefühle für Peeta immer schon deutlich anderer Natur zu sein als die für Gale. Letzerer war mehr wie ein Bruder für sie. Sehr traurig übrigens, wie diese Freundschaft den Krieg nicht überstehen konnte - aber irgendwie eben auch realistisch. Auch die Todesfälle Finnick und Prim haben mich wahrlich erschüttert, aber ich kann verstehen, warum sich die Autorin dafür entschieden hat. Nichtsdestotrotz fand ich es hoch tragisch, vor allem weil mit Katniss' Opfer für Prim alles angefangen hat und mit dem Tod ihrer Schwester deshalb verständlicherweise ihre ganze Welt eingestürzt ist. :(
      Ich muss zugeben, dass ich mir auch noch ein paar mehr schöne Katniss/Peeta-Momente gewünscht hätte - ich fand die Beiden einfach immer so toll zusammen. Aber es war eben keine Liebesgeschichte, sondern in erster Linie eine Geschichte über eine erbarmungslose Politik und einen daraus resultierenden Krieg, was auch durchaus toll erzählt war.
      :study: Bittere Lügen - Karen Perry
      Mein TauschMUH-Regal
      Mein Tauschticket
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien