Wahl der BücherTreff Leserlieblinge

Tommy Jaud - Hummeldumm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Hummeldumm

    von

    3.9|125)

    Verlag: FISCHER Taschenbuch

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 432


    ISBN: 9783596512379


    Termin: Mai 2012

    • Tommy Jaud - Hummeldumm


      Inhalt (Amazon):


      »Sitzreihe 12 war die letzte, die zwischen Tortellini und Hühnchen wählen durfte. Ich saß in Reihe 13. Schon auf dem Hinflug hätte mir klar sein können, dass der Jahresurlaub zum Albtraum wird.«

      Wer an allem schuld ist, ist für Matze sowieso klar: seine Freundin Sina. Während er in endlosen Verhandlungen die neue Eigentumswohnung klargemacht hat, sollte sie einfach nur »irgendwas« buchen. Hat sie auch. Doch musste dieses »irgendwas« ausgerechnet eine zweiwöchige Gruppenreise durch Namibia sein, ein Land, in dem jede hüftkranke Schildkröte schneller ist als das Internet? Was hat er denn verbrochen, dass man ihn nun täglich in einen Kleinbus voller Bekloppter sperrt, um ihn dann zu österreichischen Schlagern über afrikanische Schotterpisten zu rütteln? Und warum stolpert er bei minus zwei Grad in einem albernen Wanderhut über die Dünen der Kalahari, statt auf Mallorca ein Bierchen zu schlürfen? Als Matze dann noch daran erinnert wird, dass die sicher geglaubte Wohnung an andere Käufer geht, wenn er nicht sofort die fünftausend Euro Reservierungsgebühr überweist, hat er gleich noch drei neue Probleme:
      Das nächste Internetcafé ist fünfhundert Kilometer entfernt, der Handyakku plattgedaddelt und das einzige Ladegerät fest in österreichischer Hand.

      Meinung:

      Neun Verrückte auf einer Tour. Ein schwarzer Guide. Und kein Handynetz.
      Das ist in etwa die Situation, mit der sich Matze rumschlagen muss. Und die ganze Zeit hat er im Hinterkopf, dass er die Reservierungsgebühr für die Wohnung nicht überwiesen hat. Da das aber die Traumwohnung seiner Freundin ist, muss er sich reinhängen und sich irgendwas einfallen lassen, um die Katastrophe abzuwenden. Probleme wie die Überweisung von 5 statt 5000€ oder keine Anmeldung zum Telefonbanking können dann schon mal Steine in den Weg legen. Und als Matze dann auch noch Wohnung UND Freundin gleichzeitig zu verlieren scheint und
      Spoiler anzeigen
      der schwarze Guide das Weite sucht, geht alles drunter und drüber.


      Hummeldumm war mein erstes Buch von Jaud. Alles in allem war es sehr lustig, die Witze waren an der richtigen Stelle und man leidet permanent mit Matze, dem diese ganze Reise gehörig gegen den Strich geht. Allerdings beinhaltet ungefähr ein Drittel des Buches nur das hektische Rumgewusel. Matze auf der Suche nach Netz, Matze auf der Suche nach einem Adapter um sein Handy aufzuladen, Matze in Panik, da seine Freundin seinen Fehler nicht mitbekommen soll. Und diese Stimmung schlug bei mir extrem aufs Gemüt. Und wurde mit der Zeit lang richtig nervig.
      Doch das Ende reißt dann noch einiges raus, und macht aus 3 Sternen doch noch solide :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Sub: 70 (aktiv 46, inaktiv 24)
      2010/2011 gelesen: 74/33
      Seiten: 25547/11556
    • Danke LisaM für die schöne Rezi!! Ich habe auch schon einige male vor diesem Buch gestanden(ich muss zugeben zuerst nur wegen des Covers :uups: das ist aber auch zu süß) Aber nach der Rezi kommt es doch auf meine Wunschliste!!!
      Ich lesee gerade The Haunted
      :study: 2016: 51 Bücher
      :study: 2015: 31 Bücher :pale:
      :study: 2014: 50 Bücher :pale:
      :study: 2013: 69 Bücher :-,
      :study: 2012: 50 Bücher :pale:
      :study: 2011 : 132 Bücher :cheers:
      :study: 2010 : 102 Bücher :dance:

      :flower: Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele :flower:
    • Hummeldumm war nun mein 3. Jaud. Ich habe zuvor schon Vollidiot und Resturlaub gelesen. Hummeldumm und Resturlaub sind für mich die besten Bücher von Tommy Jaud.
      Das Buch enthält sehr viele wirklich lustige Stellen. Ich habe teilweise beim Lesen losgegrölt. Das hektische Rumgewusel, wie LisaM es beschrieben hat, ist zugegeben etwas übertrieben, aber mich persönlich hat es nicht gestört und auch dem Lesevergnügen keinen Abbruch getan.
      Fazit: Tommy Jaud in Hochform :applause:
      Ein lustiges Buch, das man einfach mal zwischendurch lesen kann als locker leichte Unterhaltung! Von mir gibt es dafür :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Sterne!
      Ein Buch ist ein Garten, den man in der Tasche trägt.
      - Arabisches Sprichwort -
    • "Hummeldumm" ist für mich bislang Tommy Jauds bester Roman, ich musste manchmal beim Lesen wirklich lachen. Der trockene Humor ist wirklich sehr gut bei mir angekommen. ;) Ich gebe LisaM dennoch recht, dass es ein paar Längen gibt, in denen einem die miese Stimmung in der Gruppe auch selbst auf die Nerven geht. Das Ende hätte ich so nicht erwartet, ich fand es aber auch sehr gelungen, mir hat's also insgesamt wirklich gut gefallen und darum bekommt "Hummeldumm" von mir vier Sterne. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
    • Dies war mein erster „richtiger“ Roman von Jaud. Millionär hatte ich mal angefangen, allerdings nach ein paar Seiten wieder aufgegeben, da ich es nicht wirklich interessant oder lustig fand.

      „Hummeldumm“ hingegen hat mir von Anfang an mehr zugesagt.

      Die Beschreibungen von den verschiedenen Charakteren hat mir sehr gut gefallen, so konnte man die Reise wirklich „miterleben“. Matze hatte mir das ein oder andere mal auch ziemlich leid getan, auch wenn seine Aktionen, das ein oder andere mal, ziemlich fragwürdig waren. :wink:
      Die Dialekte, die „Redewendungen“, die ein oder andere Handlung, es waren wirklich gute Lacher dabei.

      Was mir am „besten“ gefallen hat, war dann noch das Ende, es kam unerwartet, zu mindestens ein Teil und es war einfach schön zu lesen wie sich alles zum Ende hin noch gefügt hat, positiv oder negativ!

      Und es hat mir gezeigt, auf so eine „Rundreise“ mit so vielen verschiedenen Personen hätte ich ehrlich gesagt auch nicht Lust! :mrgreen:

      Ich fand das Buch nett zum lesen, habe das ein oder andere mal herzlich gelacht und am Ende geschmunzelt und es hat Spaß gemacht dieses Buch zu lesen, deshalb gibt es von mir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden.
    • Dies war mein erster Jaud und ich bin begeistert von dem Buch. Ich musste so oft schmunzeln bzw. Lachen.
      Es ist recht witzig geschrieben, man fühlt mit Matze mit. Der Dialekt ist dann noch das i-Tüpfelchen, dass was besonderes darus macht.

      Schade fand ich nur, dass
      Spoiler anzeigen
      Carlos sterben musste. Aber hinten stand ja auch drin, dass Carlos wirklich sterben musste


      Von mir gibts für Hummeldumm :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      :study: Play on - Dunkles Spiel von Samantha Young
      :musik: Weit weg und ganz nah von Jojo Mopes
    • Habe das Buch gelesen und fand es sehr gut!! Ich habe so gelacht und konnte es kaum aus der Hand legen!!! Ich werde nun auch weitere Bücher von ihm lesen. Ich kann diese Buch nur empfehlen!!! :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: Sterne von mir



      @ Juno

      Spoiler anzeigen
      Fand das auch ganz schlimm!! Der arme arme Carlos!!
      Ich lesee gerade The Haunted
      :study: 2016: 51 Bücher
      :study: 2015: 31 Bücher :pale:
      :study: 2014: 50 Bücher :pale:
      :study: 2013: 69 Bücher :-,
      :study: 2012: 50 Bücher :pale:
      :study: 2011 : 132 Bücher :cheers:
      :study: 2010 : 102 Bücher :dance:

      :flower: Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele :flower:
    • Nach Vollidiot und Resturlaub ist dies mein 3. Buch von Tommy Jaud und meiner Meinung nach sein (bisher) bestes. Ich fand es echt komisch. Dieser trockene Humor ist genau mein Ding. Ein sehr schönes Buch für einen Tag am See.
      Ich muss allerdings sagen, dass mir die schlechte Laune stellenweise schon etwas auf die Nerven ging.
      Außerdem dachte ich ab und zu

      Spoiler anzeigen
      ...man nun sag deiner Freundin doch einfach, dass du noch eine Überweisung machen musst und dann ist gut.


      Dafür ziehe ich einen Stern ab und vergebe insgesamt :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      :cat: Liebe Grüße *stern_chen* :cat:

      SuB: ist mir egal

    • Neun grundverschiedene Menschen, davon einige Pärchen, verschiedene Dialekte, diverse Eigenschaften, grundverschiedene Vorlieben - so gestaltet sich eine Reisetruppe, die gemeinsam (!) zwei Wochen lang durch Namibia reist, angeführt von dem schwarzen Guide Bahee, der die Geduld einer Giraffe hat, ne.

      Darunter befinden sich auch Matze und Sina, die jüngsten in der Gruppe. Während Matze sich um eine Wohnung gekümmert hat, in die die beiden nach der Reise umziehen können, hat Sina diesen Urlaub gebucht - wobei "Urlaub" möglicherweise nicht ganz zutreffen mag, denn für Matze waren das die zwei schlimmsten Wochen seines Lebens.
      Schon am Flughafen in Windhoek wird ihm klar, dass er zwei Wochen lang Tag und Nacht mit außerordentlichen "Deppen" umgeben sein wird. Hinzu kommen insgesamt 82 Stunden Busfahrt auf engsten Raum - DIE Horrorvorstellung für Matze. Zudem als er begreift, dass er vor seiner Abfahrt vergessen hat, die Reservierungsgebühr für die Wohnung zu zahlen - und ohne diese Gebühr, wird die WOhnung an jemand anderes vergeben. Nun beginnt die lange und schwere Suche nach Netzempfang, Reiseadaptern und Internet - das mitten in Afrika und ohne dass Sina was erfährt... Der Inhalt erschließt sich später von selbst, die Gruppe reist quer durch die Wüste Namibias, es gibt Eifersuchtsszenen, Besäufnisse, Zickereien, Geheimnisse, und, und, und.

      Sicher ist auf jeden Fall eines: Die Reise mit Matze durch Namibia ist ein sehr großer Angriff auf unsre Lachmuskeln! Es ist mein erster Tommy-Jaud-Roman und ich bin begeistert! Mir fehlen zwar die Vergleichsmöglichkeiten, doch es würde mich nicht wundern, wenn "Hummeldumm" sogar besser wäre als Jauds Bestseller "Vollidiot".

      Ein toller Schreibstil, fantastische Anekdoten und eine klasse Story, die man nicht in dedem zweiten Unterhaltungsroman ähnlich wiederfindet.

      Doch Achtung: am Besten NICHT an öffentlichen Orten lesen! Ich habe den Fehler gemacht, die ersten Seiten des Romans im Bus zu lesen und musste dann (im stillen Bus!) plötzlich laut loslachen - das ist schon ein wenig peinlich und für die anderen Fahrgäste sehr befremdlich! Also lieber in aler Stille an einem zurückgezogenen Ort lesen, da man ansonsten für hummeldumm erklärt wird.
    • Bei diesem Buch hatte mich der Titel und das Cover magisch angezogen, allerdings musste ich bis gestern warten, bis ich in der Vormerkliste der Bibo dran war. Eigentlich wollte ich gestern abend nur schnell in das Buch hineinlesen, bevor es auf den "Wird-bald-gelesen-Stapel" wandert, aber irgendwie konnte ich dann nicht damit aufhören 8) .

      LisaM schrieb:

      Allerdings beinhaltet ungefähr ein Drittel des Buches nur das hektische Rumgewusel. Matze auf der Suche nach Netz, Matze auf der Suche nach einem Adapter um sein Handy aufzuladen, Matze in Panik, da seine Freundin seinen Fehler nicht mitbekommen soll. Und diese Stimmung schlug bei mir extrem aufs Gemüt. Und wurde mit der Zeit lang richtig nervig.
      Doch das Ende reißt dann noch einiges raus, und macht aus 3 Sternen doch noch solide :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:


      Das macht mir Hoffnung, denn im Moment empfinde ich die Suche nach Netz, Strom, etc. als "zuviel" - in meinen Augen geben die Eigenarten der Gruppe schon genügend Stoff her. Nach euren positiven Beiträgen werde ich mich nun überraschen lasse, wie es mit Matze weitergeht.

      LG,
      Casoubon
      she is always and never the same
    • Ich fand das Buch sehr schwach. Den Gedanken, den Nadine gespoilert hatte, hatte ich auch ständig. Und dann dieses ewig gleiche Hehampel auf der Suche nach einem Netz und einer Internetverbindung. Als mehrfache Teilnehmerin an einer Gruppenreise weiß ich, dass sicher mehr aus diesem Thema herauszuholen gewesen wäre. Schade, um eine richtig gute Idee!
      Liebe Grüße,
      Rita

      ~Ich wäre lieber ein armer Mann in einer Dachkammer voller Bücher als ein König, der nicht lesen mag.~
      Thomas Babington
    • Ich muss vorab sagen, dass ich das Genre Humor absolut meide. Mich packt es vielleicht einmal im Jahr und ich lese etwas Lustiges. Es war reiner Zufall der mich dann an dieses Buch brachte. Hörte es jedoch als Hörbuch, was ein absoluter Genuss war. Tommy Jaud spricht es selbst und die verschiedenen Stimmlagen u Dialekte sind der Brüller! Mein Freund konnte nicht schlafen, weil ich mit dem iPod auf den Ohren die halbe Nacht kicherte :loool: .

      Die Geschichte war einsame Spitze, habe mir den Bauch vor Lachen gehalten und war echt traurig, als es zu Ende ging. Die Personen sind genial beschrieben, genau solche Menschen trifft man wirklich im täglichen Leben. Mit ihnen in einem Bus eingesperrt zu sein ist da wirklich die Hölle auf Erden. Der Reiseführer war mein erklärter Liebling und Matze ansich natürlich. Seine Gedanken waren einfach köstlich und ich habe wirklich mit ihm mit gelitten, der arme Kerl hatte aber auch einen Horrortrip, grinz.
      Es war mein erster Jaud und ich werde die andren Bücher von ihm auch noch lesen, aber wie gesagt, sowas gibts nur alle paar Monate mal, also dauerts noch ein wenig 8) .
    • "Hummeldumm" war mein erster Jaud und ich gebe gerne zu, dass ich es mir nur wegen dem Cover ausgeliehen habe. Dass das kleine putzige Erdmännchen nur einen winzigen Teil des Buches ausmachen würde, wusste ich da noch nicht, ansonsten wäre das Buch wohl auch im Regal meiner Bibliothek stehen geblieben. Denn an Erfahrungsberichten über Gruppenreisen durch Namibia bin ich sonst nicht interessiert.

      Ich denke nicht, dass ich noch weitere Bücher des Autors lesen werde, denn sein Humor stimmt überhaupt nicht mit meinem überein. Auf den ersten 30 Seiten konnte ich noch ein wenig schmunzeln, wobei die ersten beiden Sätze

      "»Sitzreihe 12 war die letzte, die zwischen Tortellini und Hühnchen wählen durfte. Ich saß in Reihe 13."

      für mich am lustigsten waren. Auf den folgenden 270 Seiten konnte ich eigentlich gar nicht mehr lachen, sondern hab eher die Augen verdreht und mit dem Kopf geschüttelt. Mir sind die Charaktere auf die Nerven gegangen, die Handlung ebenfalls. Eigentlich passiert immer das Gleiche, nur der Handlungsort wechselt. Denn egal ob Wüste, Hotel oder Zeltlager, Matze ist IMMER auf der Suche nach einem Adapter für sein Handy, Strom oder einer Internetverbindung. :roll: Wie nervig! Dazu kommen teilweise doch sehr plumpe und widerliche Sachen, die ich hier aber nicht erwähnen möchte, und die ewigen Zickereien und Streitereien, Eifersuchtsanfälle und blöden Sprüche waren wirklich total anstrengend.

      Dass Carlos
      Spoiler anzeigen
      sterben musste
      wusste ich zwar schon vor dem Lesen, aber es hätte ebenfalls nicht sein müssen.
      Spoiler anzeigen
      Und schon gar nicht dadurch, dass jemand auf ihn drauf tritt. :roll:


      Ich kann gut verstehen, dass das Buch in meiner Bibliothek in der Kategorie "Männer" im Regal steht, denn für mich als Frau war es kein besonders erfrischendes Lesevergnügen.

      :bewertung1von5: :bewertung1von5: .

      :flower:
      "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
      Hape Kerkeling

      "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
      Bettina Belitz - Scherbenmond
    • gaensebluemche schrieb:

      Ich kann gut verstehen, dass das Buch in meiner Bibliothek in der Kategorie "Männer" im Regal steht, denn für mich als Frau war es kein besonders erfrischendes Lesevergnügen.


      Jetzt musste ich aber doch lachen :lol: . Meinst du, das Buch trifft eher den Humor eines Mannes? :scratch: Wäre mal interessant, von unseren Herren was dazu zu hören. Ich fand das Buch (s.o.) ja genauso seicht wie du und meinen Sinn für Humor hat es so GAR nicht getroffen.
      Liebe Grüße,
      Rita

      ~Ich wäre lieber ein armer Mann in einer Dachkammer voller Bücher als ein König, der nicht lesen mag.~
      Thomas Babington
    • @ Rita: Ja, ich glaube schon, dass das Buch eher den Humor eines Mannes trifft. :wink: Denn erstens ist der Ich-Erzähler ein Mann, welche Frau kann sich da schon besonders gut hineinversetzen. :roll: :wink: Und ich habe meinem Freund von zwei brisanten Stellen des Buches erzählt
      Spoiler anzeigen
      Stichworte Kofferkacker und Sacknaht
      und er hat herzhaft gelacht. :roll:

      :flower:
      "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
      Hape Kerkeling

      "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
      Bettina Belitz - Scherbenmond
    • gaensebluemche schrieb:

      @ Rita: Ja, ich glaube schon, dass das Buch eher den Humor eines Mannes trifft. :wink: Denn erstens ist der Ich-Erzähler ein Mann, welche Frau kann sich da schon besonders gut hineinversetzen. :roll: :wink: Und ich habe meinem Freund von zwei brisanten Stellen des Buches erzählt
      Spoiler anzeigen
      Stichworte Kofferkacker und Sacknaht
      und er hat herzhaft gelacht. :roll:

      :flower:


      @ gaensebluemche,

      ok, du hast mich überzeugt :mrgreen: :lol:
      Liebe Grüße,
      Rita

      ~Ich wäre lieber ein armer Mann in einer Dachkammer voller Bücher als ein König, der nicht lesen mag.~
      Thomas Babington
    • Hallo,
      nachdem ich "Vollidiot" als Film sehr lustig fand, brauchte meine Freundin nicht lange, um mich vom Lesen dieses Buches zu überzeugen.

      Leider muss ich mich aber den kritischen Stimmen anschließen, denn sonderlich witzig fand ich "Hummeldumm" nicht. Am besten war eigentlich die Einleitung des Autoren :) Gut, und vielleicht die Szene am Anfang, als sie das erste Mal nach der Landung auf ihre Mitreisenden treffen... aber danach hagelte es ja nur noch Stereotypen und flache, vorhersehbare Witze, wie schon erwähnt ständig begleitet vom roten Faden der Handlung - dem fehlenden Handynetz. Ich hab bestimmt 100mal gedacht: "Mein Gott, jetzt sag endlich was Sache ist!"

      Vielleicht käme das Buch als Verfilmung ja besser rüber, wenn man ein gutes Händchen für die Schauspieler hat und die Handlung sehr, sehr strafft? Ich hab es jedenfalls erleichtert zurückgegeben und war froh, es wieder aus meinem Bücherregal raus zu haben.

      LG schnakchen
    • Das Buch beschreibt sich selbst als Comedybuch und man kann es auch getrost als solches bezeichnen. In unbeschreiblicher Ironie beschreibt der Urlauber Matze die Marotten, Eigen- und Dummheiten seiner Mitreisenden und nicht nur er gerät manchmal an die Grenze seiner nervlichen Belastbarkeit. Nebenbei müssen im funklosen Namibia noch geschäftliche Aufgaben erledigt werden und die Beziehung mit Freundin Sina entwickelt sich in Anwesenheit von Triathlet Kevin Schnabel auch nicht gerade in die richtige Richtung. Jede Bewegung und Gegebenheit wird mit bissigen Kommentaren und komischen Beschreibungen gewürzt und lässt jeden Leser hoffen, sich nicht selber auf genau solch eine Reise zu verirren.

      Der amüsante Roman liest sich schnell und leicht und ist wie gemacht für einen deprimierenden, grauen Regentag.
    • Also ich dachte damals schon beim Vollidioten - das is ein tolles Buch, Tommy Jaud ist ein genialer Autor. Mit dem zweiten Teil - Millionär hat er in meinen Augen etwas nachgelassen, oder es waren einfach meine Erwartungen schon sehr hoch.
      Resturlaub war dann ein mittelmäßiges Buch, nicht schlecht zu lesen, aber nicht der Überhammer.
      ...und dann hab ich mir heuer nach langem hin und her Hummeldumm gekauft (war anfangs aufgrund des Namens nicht positiv auf den Roman eingestellt) und ich muss sagen: Es hat alles übertroffen!! :applause:
      Hummeldumm ist ein echt genialer Roman über die typischen Probleme einer Urlaubsreise. Die Charaktere werden hier soooooooo gut beschrieben. Jeder der schon mal im Urlaub war kennt sie......diese typischen Urlauber, die Besserwisser, die Zicken, die Langweiler, die Tussis, die Machos, die Heroes, ....

      Ich hab es nach meinem Kauf direkt in den Sommerurlaub mitgenommen, und siehe da - man findet tatsächliche die Leute aus dem Buch in der eigenen Clubanlage / Hotelanlage wieder :totlach:

      Bewertung : :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

      Zu dieser Art kann ich nur noch dieses Buch empehlen : Evelyn Sanders - Hühnerbus und Stoppelhopser -> das kommt sehr nahe an die typische Urlaubsgeschichte ran.
      _________________________________________
      Buchtipps die ich nur empfehlen kann gibts auf unserem Bücherblog: Buchkiste.com :huhu:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien