Suche Buchvorschläge für 11Jährige

    • Suche Buchvorschläge für 11Jährige

      Ich suche Buchtips für meine 11 fast 12 Jährige Cousine!Sie hat früher immer viel gelesen hatte dann als ihre Mutter schwerkrank wurde keine Lust mehr.Jetzt hat sie wieder angefangen die Freche Mädchen Reihe zu lesen aber wieder genervt aufgehört,weils ihr nicht mehr gefällt.Früher hat sie viel über Pferde u Cornelia Funke gelesen.Suche nun Bücher im Bereich Fantasy,Humor,Spannendes,auf Deutsch und auch nicht so extrem viele Seiten wie Potter.
      :flower: Viele liebe Grüße Steffi ♥♥♥
      http://meinelesewelt.blogspot.com


    • Meine Nichte hat als 12- bis 13jährige diese Reihe verschlungen. Es gibt 4 Bände :winken:

      1. Bd. Eine für Vier
      2. Bd. Eine für Vier - Der zweite Sommer
      3. Bd. Eine für Vier - Aller Guten Dinge sind drei
      4. Bd. Eine für Vier - Vier gewinnt
      :winken: Ich freue mich über Besuche auf meinem Blog :winken:
    • Also ich habe in dem Alter, jetzt speziell an Fantasy Büchern, (ausser Harry Potter :wink: ) "Artemis Fowl" und "die Kinder von Holderness" gelesen. Vielleicht ist das ja was für deine Cousine. Die Bücher haben auch nicht ganz so viele Seiten (ca. 250).
      Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich! :study:
    • Hallo Steffi,

      meine 13-jährige Tochter liest gerne die Abenteuer der Knickerbockerbande von Thomas Brezina. Gut sind auch die drei!!!(Ausrufezeichen). Die sind in der Art der drei Fragezeichen, nur daß die Detektive drei Mädchen sind. Die Abenteuer sind sehr aus der Erlebniswelt von 11-14-jährigen gegriffen und im Kosmosverlag erschienen. Gut finde ich auch noch die Molly Moon-Bücher von Georgia Byng und die Spiderwickgeheimnisse. Meine Mädchen nerven schon jedesmal wenn wir in der Stadt sind die Buchhändlerin, wann der 7. Band erscheint!

      Liebe Grüße, Leseratz
      Bücher sind Gärten, die man in der Tasche trägt. (Arabisch)

      :study: Minette Walters: Im Eishaus

      :study: Martina Kaiser: Der Jahreskreis
    • Ich habe früher die Alanna-Reihe von Tamora Pierce geliebt und tausendfach verschlungen:

      1. Die Schwarze Stadt
      2. Im Bann der Göttin
      3. Das zerbrochene Schwert
      4. Das Juwel der Macht

      Eine tolle Fantasy-/Mittelalter-/Abenteuer-Reihe, die Bewertungen sprechen denk ich für sich ;)

      Die Bücher haben je 200-250 Seiten und sollten in der richtigen Reihenfolge gelesen werden.

      Gibt's übrigens auch als Doppelbände
      LG,
      Cehoernchen

      A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort.
      (Herm Albright 1876 - 1944)
    • Hallo!

      Auch sehr schön ist die Reihe von William Corlett "Das Haus des Magiers".
      Es gibt 4 Bände ...

      ... Die Stufen im Kamin
      ... Die Tür im Baum
      ... Der Tunnel hinter dem Wasserfall
      ... Die Brücke in den Wolken

      Ich habe nur den ersten Band gelesen, und das ist schon länger her, ich kann mich aber noch erinnern, dass ich begeistert war, und es nicht mehr aus der Hand legen konnte^^
      Meine Schwester, die jetzt 14 ist, hat alle 4 vor ein paar Jahren gelesen, und sie kann nur Gutes berichten!

      Hoffe, ich konnte helfen^^
      Moons
    • Mir ist auch als erstes die Alanna-Reihe eingefallen, weil ich diese selbst im Alter von 11-12 Jahren gelesen habe.

      Lemony Snicket fällt mir dazu ein, oder die Eragon-Trilogie (habe heute den dritten Band von amazon bekommen).

      Bartimäus war auch nicht schlecht.

      Die Wellenläufer-Trilogie von Kai Meyer wäre vielleicht auch noch was. Oder "Die fließende Königin"-Trilogie auch von Kai Mayer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sina1306 ()

    • Unser Jüngster wird demnächst 11 und liest hauptsächlich dicke Wälzer (Eragon, Harry Potter & Co).
      Nicht ganz so dicke Bücher, die ihn begeistert haben, sind "Die Chroniken von Araluen", Bücher aus der "Narnia"-Serie und die "Gwydion"-Bände von Peter Schwindt.
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • Jetzt war ich heute bei der "kleinen" und Madame meint sie hat dann doch kein "Bock"ein Buch zu lesen und zu Weihnachten mag sie für die WII ein Spiel.Nächstes Jahr am Ende vom Schuljahr haben sie einen Lesewettbewerb,aber sie mag nicht lesen.Wie kann man sie wieder zum lesen bringen?Früher hat sie auch voll gerne gelesen.Auf gehört hatte sie als die Mama krank wurde und sie dann für gar nichts mehr Lust hatte.Dachte ja das wäre langsam besser.
      :flower: Viele liebe Grüße Steffi ♥♥♥
      http://meinelesewelt.blogspot.com


    • ich würde sagen, und hoffen, dass das eine vorübergehende Phase ist. Sie orientiert sich vielleicht an ein paar (Schul-)Freundinnen und wenn da das Lesen gerade uncool ist, dann ist das wohl bei ihr auch abgemeldet. Ich rate zu abwarten und Tee-trinken. Und genau beobachten, ob sie nicht doch mal wieder Interesse zeigt. Dann aber gleich mit einem Buch in die Bresche springen... ;)
      Shalom, kfir

      :study: Joe Hill - Teufelszeug
      :thumleft: Farin Urlaub - Indien & Bhutan - Unterwegs 1 #2533 signiert

      "Scheiss' dir nix, dann feit dir nix!"
    • comicvorschläge

      Meine zwei Großen (13 und fast 11) haben auch oft Phasen, in denen sie fast nichts lesen. V.a. die Älteste liest fast nur noch BRAVO und co. :roll: Die 10-jährige hat zur Zeit das Garfield-fieber und rührt nichts anderes an. Was aber meiner Erfahrung nach IMMER geht sind Comics. Da gibt es echt viele hochwertige und anspruchsvolle. Schau mal unter www.comicguide.de, da gibt´s viele Infos. Unter www.comicmarktplatz.de kann man gebrauchte Comics kaufen. Neue gute Comics sind ja sehr teuer.

      Ich stell mal die Lieblingsreihen meiner Mädels vor:

      Elfquest ist der Favorit. Wunderschöne Zeichnungen, tolle Fantasy-story. Die Bände sollten der Reihe nach gelesen werden.

      Aria ( früher als Ariane erschienen) Fantasy mit einer sehr emanzipierten Heldin.

      Yoko Tsuno: Science-Fiction und Abenteuer

      Tassilo: Fantasy im Mittelalter. Einige Bände sind in sich abgeschlossen, einige Abenteuer auf mehrere Bände verteilt.

      Isabella (von Will) Fantasy auch für etwas Kleinere.

      Percy Pickwick: Krimi, very British.

      Eigentlich wollte ich ja die Bände als Link reinsetzen, habe aber nicht gecheckt, wie´s geht! :roll: :scratch:
      Bücher sind Gärten, die man in der Tasche trägt. (Arabisch)

      :study: Minette Walters: Im Eishaus

      :study: Martina Kaiser: Der Jahreskreis
    • Ich habe jetzt ein paar Comics in mein Bücherregal gestellt, bei Interesse halt mal reinschauen, leider hat Isabella keine gültige ISBN-Nummer. :-?
      Bücher sind Gärten, die man in der Tasche trägt. (Arabisch)

      :study: Minette Walters: Im Eishaus

      :study: Martina Kaiser: Der Jahreskreis
    • Danke Leseratz,da schaue ich gleich mal nach.Leseunlust ist gut,sie hat in knapp 2 Jahren ein Buch gelesen und wenn sie welche für die Schule lesen sollte dann kam sie noch nicht mal bis zur hälfte.Ich war schon recht froh das sie wieder anfangen wollte.Bin mal gespannt ob sie ihren Lesewettbewerb schafft.Mein Sohn kann ja schon besser lesen.
      :flower: Viele liebe Grüße Steffi ♥♥♥
      http://meinelesewelt.blogspot.com


    • Meine Tipps (liebt meine Tochter momentan):

      Die Drei !!! (sind hier aber schon genannt worden)
      die Lola- Reihe von Isabel Abedi
      die Abby- Reihe (Abbys wilde Welt, etc.) von Karen McCombie

      Lola gibt es auch als Hörbuch (oder Hörspiel), vielleicht kannst du sie mit sowas motivieren? Den 1. Teil einer Reihe als CD besorgen (kann man ja auch ausleihen) und wenn sie dann wissen will, wie es weitergeht, den nächsten Teil als Buch?
      Ich lese gerade: Der Hunderjährige ...

      Und höre: Totenmaske
    • hallo Steffi,

      apropos Leseunlust, gestern war meine Große beim Comiclesen. Als sie ihr Heft weglegte, fragte ich sie, ob sie es denn schon fertiggelesen habe. Sie meinte: "Ja, ich überfliege alles nur, weil sonst ist es zu anstrengend!"

      Was soll man dazu sagen? ](*,) Ich hoffe ja, daß das nur pubertäre Auswüchse sind, so nach dem Motto "Hirn raus, Hormone rein"! Früher hat sie ja immer gern gelesen, daß kann ja nicht für immer verschwunden sein. Immerhin, neulich hat sie aus der Schule ein Buchprospekt mitgebracht und wollte sich ein Buch daraus bestellen, ihre Freundinnen auch, und dann wollen sie tauschen. Das ist ja schon mal was. Jetzt muß sie es nur noch lesen. :)

      Liebe Grüße von Leseratz
      Bücher sind Gärten, die man in der Tasche trägt. (Arabisch)

      :study: Minette Walters: Im Eishaus

      :study: Martina Kaiser: Der Jahreskreis
    • Naja dann hoffen wir mal das die Phase vorüber geht.Die Freundinen meiner Cousine lesen eigentlich alle.Sie hat auch angefangen als ihre Mama krank wurde viel Pc und Nintendo zu spielen.Da hat dann auch niemand wirklich Zeit gehabt und sie waren dann auch froh das sie überhaupt irgendwas gemacht hat.Ich probiere es jetzt mal mit den Comics und mit einem Hörbuch.Mal schauen.
      :flower: Viele liebe Grüße Steffi ♥♥♥
      http://meinelesewelt.blogspot.com


    Anzeige