Nalini Singh - Jäger der Nacht

    • Fantasy

    Affiliate-Link

    Jäger der Nacht

    von

    4.5|65)

    Verlag: Egmont LYX.digital

    Bindung: Kindle Edition


    eISBN: 9783802587641


    Termin: August 2011

    Ähnliche Bücher

    • Nalini Singh - Jäger der Nacht

      Der zweite Teil einer gut gelungenen Serie.

      Kurzbeschreibung
      Die junge Faith NightStar wird von dunklen Visionen voller Blut und Tod heimgesucht, die ihr große Angst machen. Denn Faith ist eine V-Mediale, die die Fähigkeit besitzt, die Zukunft vorherzusehen. Werden ihre Visionen womöglich schon bald Wirklichkeit? Da begegnet ihr der gut aussehende Gestaltwandler Vaughn D Angelo, der ungeahnte Gefühle in ihr erweckt. Vaughn kann die Gestalt eines Jaguars annehmen, und seine animalische Seele fühlt sich unwiderstehlich zu Faith hingezogen. Doch wie kann er sich ihr nähern, wenn Faith schon bei dem Gedanken an die Leidenschaft, die er in ihr entfesseln könnte, an den Rand des Wahnsinns gerät?

      Autorin
      Nalini Sing wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, hat sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen begonnen. Die Gestaltwandler-Serie ist ihr erster Ausflug in die Fantasy Romance.

      Meine Meinung
      Für mich ein weiterer erfolgreicher Roman von Nalini Singh. Als ich den Roman angefangen habe zu lesen, da habe ich ihn auch gleich den Tag noch beendet, mit einem positiven Ergebnis.

      Faith hat Visionen die ihr die Zukunft zeigen, eigentlich aber nur welche in geschäftlichen Dingen. Bis sie eines Tages eine andere Art von Vision erhält die sie in den Abgrund zu ziehen scheint. Sie wohnt isoliert von den anderen Mentalen und wird auf höchstest Niveau geschützt, da V-Mentale sehr empfindlich auf ihre Außenwelt reagieren.

      Vaughn endeckt das geschützte Heim von Faith. Da es in der Nähe des Reviers der Leoparden liegt, will er sich mal genauer umschauen und endeckt dabei Faith, die ihn in seinen Bann schlägt obwohl er eigentlich mehr ein Einzelgänger ist.

      Somit entwickelt sich eine romantische, spannende und hoffnungsvolle Geschichte um die Beiden, auch wenn es stark an den ersten Roman erinnert, ist es trotzdem gut gelungen.
      Nalini hat für mich eine gute Fortsetzung, des ersten Teiles "Leopardenblut", geschrieben. Man findet leicht in die Geschichte rein, die Personen wachsen einen nochmehr ans Herz und man fiebert weiter mit.
      Was mir auch sehr gefallen hat ist, dass Lucas und Sascha aus dem ersten Teil hier nicht allzu sehr in den Hintergrund gedrängt werden und weiter eine wichtige Rolle in der Entwicklung spielen.
      Gruß Sahti
      Bücher lassen uns mal für eine gewisse Zeit in andere Welten tauchen und
      sie lassen uns in dieser Zeit einfach alles andere vergessen.
      ;)
    • Ich besitze den zweiten Band natürlich auch und finde ich genauso wundervoll wie den ersten. Es dauerte garnicht nicht lange und ich war wieder voll und ganz in die Welt der Medialen und Gestaltwandler eingetaucht. Die Charaktere, vor allem die männlichen :wink: , muss Frau einfach lieben und die Stroy ist hinreißend, auch wenn man einiges schon aus dem ersten Teil kennt. Das hilft einem aber sehr, sich besser in dieser Welt zurechtzufinden.
      "Wie man's macht, ist es verkehrt, aber macht man's gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig."
    • Vielen Dank, Sahti, für die interessante Rezi und die Info, dass auch in Band 2 die Protagonisten aus "Leopardenblut" wieder auftauchen.

      Den ersten Band lese ich nämlich gerade und obwohl es sonst überhaupt nicht mein Genre ist, bin ich sehr angetan davon. Vielleicht werde ich Band 2 auch eine Chance geben, auch wenn ich schon mehrfach gelesen habe, dass die Serie immer schwächer werden soll. Im Original gibt es ja schon 5 oder 6 Bände oder so.
      "Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler" (Philippe Dijan)

      Tauschgnom
    • Ich freu mich auch schon auf den dritten, obwohl er erst im März rauskommt.
      Der dritte handelt ja diesesmal von der Werwölfin Brenna und dem Medialen Judd, da bin ich ja mal gespannt. Vor allem, weil Brenna hier die Initiative ergreifen soll.

      Aber immer dieses warten .... :cry:
      Gruß Sahti
      Bücher lassen uns mal für eine gewisse Zeit in andere Welten tauchen und
      sie lassen uns in dieser Zeit einfach alles andere vergessen.
      ;)
    • Fandorina schrieb:

      Seit wann schnurren Wölfe? :loool:
      Das ist mal ne interessante Frage. :-k
      :loool: Naja...vielleicht machen das ja nur Wölfe, die sich das irgendwann mal von den Leoparden-Gestaltwandlern aus Singh's Büchern abgeschaut haben. :-,
      "Wie man's macht, ist es verkehrt, aber macht man's gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig."
    • Fandorina schrieb:

      Wächst miauenden Papageien vielleicht auch Fell, wenn niemand hinschaut? Gibt es vielleicht tatsächlich Gestaltwandler? Fragen über Fragen. :mrgreen:


      Bitte nicht noch mehr Fragen. Das wird mir alles tierisch, im wahrsten Sinne des Wortes, zu denken geben. :-k
      :loool:
      "Wie man's macht, ist es verkehrt, aber macht man's gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig."
    • Ich schließe mich meinen VorrednerInnen an! Ich liebe es! LIEBE ES! LIEBE ES!

      Oh, und dieser Mann... jam jam!

      Was gibt es da noch zu sagen?!

      Es ist einfach toll. Und gefällt mir richtig gut. Man hat beim lesen das Gefühl, dass man schon mal da war da man die Charakteren ja schon (teilweise) kennt.

      Hm... I´m a Fan! :thumleft:
    Anzeige