Monika Feth - Der Scherbensammler

    • ab 14-16 Jahre

    Affiliate-Link

    Der Scherbensammler (Die Jette-Thriller,...

    von

    4|42)

    Verlag: cbt

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 512


    ISBN: 9783570308141


    Termin: Mai 2012

    • Monika Feth - Der Scherbensammler

      Klappentext: "Mina findet sich ohne jegliche Erinnerung neben der Leiche ihres Vaters wieder. Alles deutet darauf hin, dass sie ihn ermordet hat. Jette glaubt fest an die Unschld der neuen Freundin und versteckt sie vor der Polizei. Nach und nach entdeckt sie jedoch beängstigende Seiten an Mina. Ihr wird klar, dass sie gar nicht weiß, wer das Mädchen wirklich ist. Und sie gerät in tödliche Gefahr."

      Wie auch schon die ersten beiden Bände prägt dieses Buch eine wechselnde Erzählperspektive, die die verschiedenen Gefühle und Konflikte ausdrückt.
      Zudem ist in diesem Buch besonders, dass Mina eine multiple Persönlichkeitsstörung hat, deshalb ihr Wesen zwischen verschiedenen Charaktären hin- und her wechselt. Man weiß nie so genau, welcher der teilweise kontroversen Charaktäre gerade die Oberhand gewonnen hat, was dem Buch eine extreme Spannung verleiht.

      Meiner Meinung nach ist "Der Scherbensammler" weit besser als die ersten beiden Bände. Besonders interessant finde ich, dass die Psychologie des Mädchens genau betrachtet wird.
      Ich kann das Buch jedem empfehlen, auch wenn man die ersten Bände nicht gelesen hat, denn das sehe ich fast eher als Vorteil.
      Da nämlich die ganzen Kriminalfälle die ganze Zeit der Hauptperson Jette passieren, wird es beim dritten mal schon recht unrealistisch, dass sie ein weiteres Mal in tödliche Gefahr gerät.
      Ich würde fast raten, es unabhängig von den anderen Bänden zu lesen, oder sich zumindest eine Unabhängigkeit vorzustellen, aber trotzdem wärmstens zu empfehlen an alle die sich für Spannung, Krimis und Psychologie interessieren. :D
    • Der Scherbensammler

      Der Scherbensammler
      Ich lese gerade das Buch und bin auch begeistert. Es ist ein Psychothriller, etwas gewagt für mich, aber ich habe es einfach mal ausprobiert und bin froh über diese Entscheidung.
      Da ich den ersten Band, Der Erbbeerpflücker, schine gelesen habe, war ich etwas skeptisch, denn das Buch war nicht so ganz nach meinem Geschmack. Aber ich habe dann acuh mal den zweiten Band, Der Mädchenmaler, gelesen.
      Jetzt aber wieder zum Schrebnsamml
      er :D , es ist ein spannendes Buch.
      Spoiler anzeigen
      Es ist spannend, dass die Autorin sich an das Thema Schizophrenie gewagt hat. Die verschiedenen Persönlichkeiten finde ich auf irgendeine Weise sympatisch. Vielleicht kommt ja noch ein unsympatisch dazu.

      Das, was ich bis jetzt gelesen habeimponiert mir sehr.
      Vampire Diaries :love:
    • Meine Rezesion:

      Wie auch die Bände davor hat mich dieses Buch mal wieder fasziniert. Nicht nur durch die wechselnden Erzählerperspektiven sondern auch wieder durch die detailierte und genaue Beschreibung eines jeden Charakters, Umfeldes oder Gedankenganges.
      Ich muss sagen das ich diesen Band von allen bisher am Besten fand. Vor allem das Frau Feth eine so komplexe Handlung wie eine Multiple Persönlichkeitsstörung so gut umschrieben, genau recherchiert und glaubwürdig zu Papier gebracht hat, hat sie in meinen Augen noch weiter in meiner Lieblingsautorenliste nach oben steigen lassen.

      Am besten an diesem Buch gefallen mir immer noch Mina und ihr Team. Ich weiß nicht wieso, aber zu Jette und Merle konnte ich in diesem Buch nicht so wirklich eine Beziehung aufbauen. Auch Imke war meiner Meinung nach etwas merkwürdig. Oder aber es lag mit diesem komplett anderem Thema zusammen das dieses Buch umfasst.
      Aber allgemein muss ich sagen, ich hätte schon wieder Lust es nochmal zu lesen.
      Von mir :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
    • Ich hätte da mal eine Frage an die Monika Feth-Experten. 8) Ich habe gestern den "Scherbensammler" aus einem Stapel mit Mängelexemplaren gezogen. Kann ich den auch lesen, ohne die ersten 2 Bände zu kennen oder sollte man die Chronologie schon einhalten?
      Mein Blog

      Shame isn’t a quiet grey cloud, shame is a drowning man who claws his way on top of you, scratching and tearing your skin, pushing you under the surface.
      - Kirsty Eagar in "Raw Blue" -
    • Naraya schrieb:

      Ich hätte da mal eine Frage an die Monika Feth-Experten. 8) Ich habe gestern den "Scherbensammler" aus einem Stapel mit Mängelexemplaren gezogen. Kann ich den auch lesen, ohne die ersten 2 Bände zu kennen oder sollte man die Chronologie schon einhalten?
      Es ist nicht zwingend notwendig, die Chronologie einzuhalten. Inhaltlich gesehen gibt es nur indirekte Bezüge aus den vorherigen Büchern, aber jedes Buch ist ein abgeschlossenes für sich, und man kann problemlos mit irgendeinem Buch anfangen. :wink:
      "Werter Herr, die Tatsache, dass ein Buch in einer öffentlichen Bibliothek zugänglich ist, tröstet mich keineswegs. Wäre es nicht der Gesetze wegen, ich würde sie stehlen. Wäre es nicht meiner Börse wegen, ich würde sie kaufen."
      --Harold Laski
    • Der Scherbensammler ist eins meiner Lieblingsbücher. Wobei ich den Schattengänger noch mal um Klassen besser finde!!!
      Spoiler anzeigen
      Weil dabei auch Imke mal wieder eine Rolle spielt, die sich verliebt und das Ganze nochmal als Roman -so finde ich- eine weitere super Reihe ergeben würde

      Ich mag die Reihe besonders gerne, weil ich finde, dass sie leicht zu lesen ist und nicht wie andere Thriller als schwere Kost durchgehen.

      Zu der Frage, ob man das Buch auch als erstes lesen kann... Man KANN es aber ich würde nicht dazu raten. Gerade der Erste Band gibt Hinweise, die meiner Meinung nach mitten im Buch entscheidend werden!!!
    • Dieser Band hat mir irgendwie nicht so gut gefallen wie sein Vorgänger, Der Mädchenmaler, aber besser als der erste (Erdbeerpflücker).

      Das Thema des Romans fand ich spannend und es war interessant, von einem Mädchen mit
      Spoiler anzeigen
      gespaltener Persönlichkeit
      zu lesen. Monika Feth hat die Krankheit, die Mina hat, meiner Meinung nach sehr gut dargestellt und die Informationen darüber gut in die Geschichte eingegliedert.

      Nach Beenden des Buches bin ich nun gespannt auf den vierten, den ich noch nicht gelesen habe.
      Carpe Diem.
      :study: Kai Meyer - Arkadien fällt
      2017 gelesen: 124 Bücher mit 51.193 Seiten (2016: 262 Bücher mit 102.636)
    • Ich fand es sehr gut erzählt uns geschildert, muss aber sagen, dass ich den zweiten Teil der Mädchenmaler um einiges besser fand. Das Thema ist interessant uns spannend aber nicht so gut wie der Vorgänger. :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      Bücher sind keine einfachen Dinge !!

      Hinter ihnen verstecken sich Geschichten.

      Wenn du dir Zeit für sie nimmst nehmen sie sich mit in ihre Welt.

      Lass es zu !! :wink:
    • Meiner Meinung nach ist das Buch das Beste vond er Serie mit Jette usw. Es war richtig interessant und spannend. Nur bei den Büchern ist das immer so, dass man ja schon von Anfang an weiß, wer der Täter ist und manchmal denkt man dann wieso der Komissar oder so nicht rausbekommt. Man selber findet die Lösung schließlich sehr einfach und offensichtlich :D aber ich würde dem Buch :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: geben :)
      Bücher sind Schokolade für die Seele :love:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien