Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Stephen King - Es / It

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • gaensebluemche schrieb:

      Wow, wirklich erstaunlich, dass es zu diesem Buch noch keine Rezension gab. Danke, Michi, dass du das nachgeholt hast! Auch auf mich hat dieses Buch in meiner Jugend eine magische Anziehungskraft ausgeübt. Nachdem ich es zwei mal aus der Bibliothek ausgeliehen und verschlungen hatte, habe ich es mir schließlich auch als Taschenbuch gekauft, genau die gleiche Ausgabe, die du auch hast. Je öfter ich das Buch gelesen habe, umso mehr habe ich die Geschichte verstanden, denn das mit der Welt auf dem Rücken der Schildkröte ist schon irgendwie ne abgedrehte Sache, obwohl Stephen King diese Theorie ja immer wieder in seinen Büchern aufgreift (Gerade eben erst in Teil 3 der Dunklen-Turm-Reihe gelesen :wink: ). Die Dicke des Buches hat mich überhaupt nicht abgeschreckt, sondern mich eher magisch angezogen, denn mir können meine Bücher gar nicht dick genug sein. Der Inhalt des Buches ist zugleich verstörend als auch faszinierend und er hat in meinem Kopf beängstigende Bilder entstehen lassen. Die Szene relativ am Anfang des Buches, die beschreibt, wie der kleine Georgie von dem Clown in den Abwasserkanal gezogen wird, hat mich geprägt, denn seitdem ich diese Stelle gelesen habe, sehe ich dieses Bild immer vor mir, wenn ich bei starkem Regen nach Hause laufe. Überhaupt sind durch das Lesen des Buches viele Bilder in meinem Kopf entstanden, die in gewissen Situationen wieder auftauchen. Den gleichnamigen Film habe ich auch gesehen und er hat mir so manche Alpträume beschert.

      "Es" ist ein Roman, der mich in meiner Jugend sehr geprägt und bestimmt hat, an den ich mich gerne zurückerinner, den ich gerne zur Hand nehme und ihn lese, der mir aber auch ein entsetzliches Grauen verursacht.

      :flower:
      GENAU SO ging es mir auch! Als ich vielleicht 11, 12 Jahre alt war, habe mir von meiner Tante eine Ausgabe dieses Buchs für den Urlaub geliehen. Nach ein paar leseintensiven Tagen und von Alpträumen geplaten Nächten, war ich mit "ES" durch. Dieser verdammte Clown macht mir selbst jetzt noch Angst. Das Buch ist aufjedenfall genial und sicherlich gehört es mit zu den ersten Titeln, die mich richtig begeistern konnten. Zwar lese ich schon seitdem Zeitpunkt, ab dem ich es gelernt habe, aber eine vergleichbare Intensität war mir aus keinem anderen Buch bis dahin bekannt. "ES" war für den Durchbruch meiner Lese-Leidenschaft von fundamentaler Bedeutung!
      Die Menschen glauben alles, was sie unterhält, befriedigt oder ihnen irgendeinen Nutzen verspricht.
      G. B. Shaw


    • Mein erstes Buch von Stephen King, dass ich gelesen habe (seit dem bin ich ihm verfallen).
      Auch wenn viele sagen, dass es sich zieht und teilweise auch keine Handlung vorkommt, finde ich es doch sehr gelungen. Zu Stephen King gehört eine langatmige Erzählung. Ich kenne ihn gar nicht anders.
      Und die einfache Idee, einen Clown zum Bösewicht zu machen, finde ich gut.
    • MiriamM35 schrieb:

      Der sieht aber auch eklig aus, bäh


      :shock: Was machst du bloß? Man hab ich mich erschrocken! Heut Nacht bekomm ich 100 %ig wieder Alpträume! :pale:

      :flower:
      "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
      Hape Kerkeling

      "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
      Bettina Belitz - Scherbenmond
    • K.-G. Beck-Ewe schrieb:

      Ich frage mich immer, ob dieser Clown im Lande des Roland McDonalds nicht noch erschreckender wirkt - auch auf Erwachsene.


      Auf Youtube habe ich vor gar nicht langer Zeit den ersten McDonalds Werbespot überhaupt gesehen und der war für sich genommen schon gruselig. Ronalds sieht darin aus, wie ein gestörter Clown, der im Hinterhof seinen uralten, verotteten Van stehen hat in den er Kinder mit Süssigkeiten lockt. :vampire:
      Die Menschen glauben alles, was sie unterhält, befriedigt oder ihnen irgendeinen Nutzen verspricht.
      G. B. Shaw


    • Ich fange zwar erst mit "Es" an(hab schon die ersten 100 Seiten gelesen), aber bin jetzt schon begeistert.
      Bis jetzt hab ich von Horror Büchern immer Abstand gehalten(außer den Fear Street Büchern), weil ich bis jetzt nur Horror Bücher von Hohlbein gelesen habe (außer der einen Ausnahme) und die waren wirklich nicht gerade gruselig.
      Aber "Es" fesselt und erschreckt einen schon nach den ersten Minuten (aaaaah, ich hab Angst vor dem Clown).
      Also nur zu empfehlen, obwohl ich erst die ersten paar Seiten gelesen habe.
    • Hallo zusammen,

      also zuerst muss ich ja sagen das ich mehr als schmunzeln musste weil anscheinend jeder Jugendlicher mal seine Stephen-King-Phase hat :lol:!
      Meine war damals auch von ca. 13-16 und ES war eins der ersten Bücher die ich von ihm gelesen habe. Neben the Stand und the green mile das beste Buch was ich bis jetzt von ihm im Regal stehen habe. Die Geschichte an sich ist schon ziemlich gruselig aber dabei kommt die Freundschaft und der Zusammenhalt der Kinder auch nicht zu kurz. Einfach lesenswert wenn man nicht zu zart besaitet ist ;)!
      Aber ich muss ja doch zugeben, dass das Buch mich etwas geprägt hat: Ich kann heute noch an keinem Clown vorbei ohne an ES zu denken :clown: !
      "Er liebte sie so unbändig. So unbändig, dass er niemals wieder um ihre Lippen bat und ohne sie ins Grab gehen würde " (Die Bücherdiebin)
    • Es ist einer meiner absoluten Lieblingsbücher von King. Auch ich bin begeistert vom Clown, warumauch nicht?! :wink: Da Clowns mir eh schon Angst einjagen, fand ich die Idee gut und originell. :clown: Jetzt machen zwar Clowns mir noch mehr Angst als zuvor aber ich werde es schon packen. :P
      Wieder zurück zum Buch. Ich finde die Erzählweise nicht zu lang, ich bin sogar der Meinung es passt zum Buch. Ich kann dieses Buch nur jeden King und nicht Fan empfehlen.
      Und unter uns gesagt welches Buch von King ist schon "kurz" gefasst?! Ausser vielleicht die Kurzgeschichten. :wink:
      Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht? - George Bernahrd Shaw
    • Dieses Buch ist das lieblings Buch meiner Schwägerin & sie hat es mir zwar empfolen, (& es hört sich wirklich sehr interessant an!) aber von Stephen King bin ich es gewohnt das es einfach wirklich zu zu zu zu zu Detailiert ist. Er beschreibt alles; wieviel Zucker in den Kaffee gerührt wurde usw... Das mag ich nicht! Ist dieses Buch den auch so? Wenn ja bitte bescheid sagen dann lass ich es. :D Danke!
    • Naja Orschidee, das Buch ist - so ich mich richtig erinnere - schon so detailgetreu wie man es von Mr. King gewohnt ist. Bei vielen anderen seiner Geschichten hat mich das mitweilen auch ein bisschen genervt, aber grade bei "Es" finde ich nicht, dass es überflüssige Details sind.

      Meiner Meinung nach eines der besten Bücher von ihm. Wahrscheinlich gleich nach "The Shining". ("Der Dunkle Turm" ist außer Konkurrenz! :wink: )
      Ein Leser hats gut: er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.
      (Kurt Tucholsky)
      ____________________________________
      meinebuecherwelt.wordpress.com/
    • Wie viele schon sagen, mit das Beste Stephen King Buch was er jemals geschrieben hat. Die Liebe und Angst kommt unwahrscheinlich gut rüber. Besonders die letzten Seiten sind Traumhaft verfasst, einfach unglaublich, diese habe ich mit schon mehrmals durchgelesen :-).

      Ich kann das Buch nur jedem Empfehlen der es noch nicht gelesen hat,es lohnt sich.
    • Ich liebe dieses Buch!!!
      Habe es von meiner Freundin mal zum Geburtstag bekommen!!! Danke Danke dafür!!!

      "ES" ist ein super geniales, spannendes, gruseliges und einfach fantastisches Buch!

      Stephen King-Phase mit 15 oder 16??? Nö... ich bin noch mittendrin mit 28 Jahren! :D

      Zwar muss ich nach nem King-Schmöker immer was anderes lesen, aber dann gehts wieder los!

      Die letzten 100 - 60 Seiten bei "ES" sind die besten...
      :study: Eragon-Der Auftrag des Ältesten
    • Hihi, wie schön, dass ich diese Freundin bin!

      Ich liebe dieses Buch! Hab es auch schon ein paar Mal gelesen und man entdeckt immer neue Sachen! Den Film fand ich damals nicht so toll, weil der Gruselfaktor des Buches nicht sooo gut rüber kam!
      Ich :study: gerade: Markus Heitz - Ritus
    • Ich finde dieses Buch einfach nur genial. Ich habe zwar meine King-Phase hinter mir, aber das Buch zählt mit zu den besten,die ich gelesen habe.
      Den Film habe ich auch gesehen und fande ihn aber nicht so gut, der Grusel-Faktor fehlt einfach.

      Ich würde
      :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: geben.
      :-, Viele längst vergess'ne Geister
      heißen Dich willkommen in der eisigen Wirklichkeit
      :twisted:
      Asp
    • es ist mein absolutes Lieblingsbuch!! Und egal, wie viele Bücher ich noch lesen werde, es wird immer ganz oben in meiner eigenen Hitliste rangieren.
      Ich weiß nicht, wie oft ich es schon gelesen habe, auf englisch, auf deutsch.. hach, ich könnts schon wieder lesen.
      Ich liebe einfach diese Geschichte um Freundschaft, Kindheit, Urängste und Zusammenhalt und dazu Kings grandiosen Schreibstil.. herrlich!!
      Der Film dazu ist nicht übel, aber es fehlen sooo viele Sachen.
      If you don`t turn your life into a story, you just become a part of someone else`s story.
      1. Vorsitzende im Club der Anonymen Buchknicker :tongue:
    • Das TB habe ich bestimmt schon 5 oder 6 Jahre bei mir auf dem SUB und bin irgendwie noch nicht rangekommen.
      Irgendwie gibt es immer wieder andere Bücher, die ich dann bevorzuge.
      Aber wenn ich Eure Meinungen lese, sollte ich es vielleicht etwas auf dem Stapel nach oben legen. :D
      Liebe Grüße Hedi :love:

      “Wenn du einen Garten und dazu noch eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.”
      Cicero



      2012: 49 Bücher
      2013: 34 Bücher / 1 abgebrochen
      2014: 17 Bücher

      SUB 01.12.2013 : 152 :pale:
    • Hedi, ich hab es bei mir ja auch schon seit bestimmt mindestens 15 Jahren liegen und habe mich ja nun endlich aufgerafft.
      Ich bin zwar erst auf Seite 130 ca. , aber ich kann dir sagen, ich bereue es bisher nicht. Der Schreibstil ist klasse. Gefällt mir echt total gut.
      Glücklicherweise kann ich mich an den Film überhaupt nicht mehr erinnern, aber ich werde ihn mir noch mal anschauen, wenn ich das Buch durch habe.
      Also hopp hopp, raff dich auf :kiss:
      :study:
    • Sunclaudi schrieb:

      Hedi, ich hab es bei mir ja auch schon seit bestimmt mindestens 15 Jahren liegen und habe mich ja nun endlich aufgerafft.
      Ich bin zwar erst auf Seite 130 ca. , aber ich kann dir sagen, ich bereue es bisher nicht. Der Schreibstil ist klasse. Gefällt mir echt total gut.
      Glücklicherweise kann ich mich an den Film überhaupt nicht mehr erinnern, aber ich werde ihn mir noch mal anschauen, wenn ich das Buch durch habe.
      Also hopp hopp, raff dich auf :kiss:
      Ach Sunclaudi, dann werde ich das nach meinen momentan 3 Büchern (die ich natürlich parallel lese) als nächstes Tb nehmen. Danke 8)
      Liebe Grüße Hedi :love:

      “Wenn du einen Garten und dazu noch eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.”
      Cicero



      2012: 49 Bücher
      2013: 34 Bücher / 1 abgebrochen
      2014: 17 Bücher

      SUB 01.12.2013 : 152 :pale:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien