Eurovision Song Contest

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dieses Jahr werden wir wohl alle gut schalfen können und die Hälfte der Sendung nicht mitbekommen. So viel Balladen-Gedudel habe ich lange nicht mehr gehört.
      Höre mich derzeit durch die Songs des diesjährigen Contests. Ein paar Favoriten habe ich auch schon.

      Finnland (Lordi 2 ist das nicht aber auch sehr gut.)

      Frankreich (wieder Französisch und eine englische Strophe, unsere Nachbarn werden seit letztem Jahr anhörbar)

      Belgien (tollig)

      Bulgarien (Moment, ist ja eine Ballade.) :)
      Das ist übrigens Kristian Kostov, der jüngste Teilnehmer beim ESC und der erste, dessen Geburtsjahr mit einer Zwei beginnt. Bekannt aus Voice Kids Russia und X Factor Bulgaria. Und er kann sehen, im Gegensatz zu dem Esten und dem Australier, die ungefähr auf die gleiche Zielgruppe abzielen. Mein Favorit dieses Jahr.

      Übrigens, gesiegelt wird auch wieder. In San Marino hat Herr Siegel auch dieses Mal eine willige Kandidatin gefunden. Wann gibt der Mann eigentlich endlich mal auf?
    • findo schrieb:

      Dieses Jahr werden wir wohl alle gut schalfen können und die Hälfte der Sendung nicht mitbekommen. So viel Balladen-Gedudel habe ich lange nicht mehr gehört.
      Ich habe mich auch gerade durch das Angebot gehört. :sleep: Teilweise ist das noch jenseits von fürchterlich. :shock:
      Immerhin habe ich meine persönlichen Top-Fünf herausgefunden, hier in alphabetischer Reihenfolge, weil ich mir über das Ranking noch nicht ganz im Klaren bin:
      Aserbaidschan - Frankreich (erstaunlich!) - Israel - Ukraine - Zypern (ebenfalls erstaunlich!)

      Das Beste, was ich beim ESC jemals in die Ohrmuscheln bekommen habe, waren jedenfalls Lordi :love: - auch optisch waren diese possierlichen Kerlchen ein Hochgenuss.

      Das Schlimmste unter vielen Schlimmen ist wohl Portugal. :thumbdown:
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • €nigma schrieb:

      Das Beste, was ich beim ESC jemals in die Ohrmuscheln bekommen habe, waren jedenfalls Lordi - auch optisch waren diese possierlichen Kerlchen ein Hochgenuss.
      Ich fand die echt schrecklich damals :loool:

      Ich denke alle Songs die da vorgestellt werden, egal ob Ballade oder Hardrock, von Siegel ausgesuchte Interpreten/innen, kindlich junge Russen (vielleicht stehen Zuschauer auf kleine Jungs :loool: ) oder weiss der Geier was oder wer, ist alles doch absolute Geschmackssache. Ich masse mir nicht an zu sagen, also das Land geht mal so gar nicht oder das Land ist ja sowas von toll.
      Was dem einen sin Uhl ist dem Anderen sin Nachtigall. Im wahrsten Sinne des Wortes hier :lol:
      Und um künsterische Leistungen geht es doch in dieser, sich imho längst überlebten Veranstaltung schon lange nicht mehr. Hier schieben sich alle ehemaligen osteuropäischen Länder die nun alle eigenständig sind, gegenseitig die Punkte zu und das wars dann. Wer das schauen mag. bitteschön :) Ich weiss meine Zeit sinnvoller zu nutzen.
      " Vom Wahrsagen läßt sich' s wohl leben in der Welt, aber nicht vom Wahrheit sagen. " (Georg Christoph Lichtenberg)
    • Ich freu mich drauf. Irgendwie ist es bei uns inzwischen Kult, sich das anzusehen und dann mitzuleiden, wenn Deutschland wieder unter ferner Liefen landet. Macht doch Spaß :mrgreen: Ich tippe als Gewinner auf die Jodler oder den Halbrussen.
      “I'm a woman, kid. You probably haven't met one before, coming as you do from this backward place, but it's like a man only smarter and with bigger balls. ”

      (Sebastien de Castell - Spellslinger)


    • Nerys schrieb:

      Ich freu mich drauf. Irgendwie ist es bei uns inzwischen Kult, sich das anzusehen und dann mitzuleiden, wenn Deutschland wieder unter ferner Liefen landet. Macht doch Spaß :mrgreen: Ich tippe als Gewinner auf die Jodler oder den Halbrussen.
      Bei uns ist das auch immer ein Lästerabend. Der jüngste Sohn ist schon ganz gespannt, "ob Deutschland heute das Triple schafft" (zum dritten Mal hintereinander auf den letzten Platz kommt). :loool: Leider kann er heute nicht mit seinen Altvorderen vor der Glotze sitzen... :cry:

      Ich finde das deutsche Lied wie immer sehr durchschnittlich und ohne großen Wiedererkennungswert, aber es gibt noch deutlich Schlimmeres. Dennoch gehe ich davon aus, dass Deutschland wieder mal abschmiert. Ich habe mir jedenfalls schon ein Guinness kaltgestellt, damit ich die musikalischen Highlights unbeschadet überstehe. :wink:
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • €nigma schrieb:

      Der jüngste Sohn ist schon ganz gespannt, "ob Deutschland heute das Triple schafft" (zum dritten Mal hintereinander auf den letzten Platz kommt).
      Boah, wie fies :totlach: Aber mit dem Tipp hätte er sicher gute Chancen. Wobei ich es schade fände, sie hat null Siegchancen, trotzdem würde ich ihr Mittelfeld schon gönnen, einfach weil es ein nettes Mädel ist und mir diejenigen, die so komplett abschmieren, immer total leid tun.
      “I'm a woman, kid. You probably haven't met one before, coming as you do from this backward place, but it's like a man only smarter and with bigger balls. ”

      (Sebastien de Castell - Spellslinger)


    • Der junge Russe, @Jessy1963, ist gwnau genommen Halbrusse und halber Bulgare, tritt für Bulgarien an. hat sowohl beim russichen Voice Kids im Alter von 14 Jahren und beim bulgarischen X Factor den zweiten Platz gemacht. Mit den Punkte-zuschieben scheint es die letzten jahre nicht geklappt zu haben, sonst hätten Österreich, Dänemark und die Schweden ja nicht gewonnen. Interessant wird es dieses Mal, wer die ganzen Punkte bekommt, die sonst immer an Russland gehen und ob das eher ein Glück oder Unglück für Weißrussland wird. Ich verfolge immer nebenher die Twitter-Kommentare. Das ist immer herrlich.
    • findo schrieb:

      Interessant wird es dieses Mal, wer die ganzen Punkte bekommt, die sonst immer an Russland gehen und ob das eher ein Glück oder Unglück für Weißrussland wird.
      Ich schätze, die wird der Halbrusse/-Bulgare bekommen, der ist ja ohnehin heißer Favorit und Stimme hat der Junge, das muss man ihm lassen.
      “I'm a woman, kid. You probably haven't met one before, coming as you do from this backward place, but it's like a man only smarter and with bigger balls. ”

      (Sebastien de Castell - Spellslinger)


    • Nerys schrieb:

      trotzdem würde ich ihr Mittelfeld schon gönnen, einfach weil es ein nettes Mädel ist und mir diejenigen, die so komplett abschmieren, immer total leid tun.
      Ja, mir tun die jungen Leute auch immer leid, die dort "verheizt" werden. Wenn die Lieder, mit denen die Deutschen in den letzten Jahren angetreten sind, auch nicht gerade zu den musikalischen Höhepunkten gehören, so gab es meiner Meinung nach schlechtere und schnarchnasigere Auftritte. Naja, vielleicht ist heute auch der vorletzte Platz für Deutschland drin... :jocolor:
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    • €nigma schrieb:

      Ja, mir tun die jungen Leute auch immer leid, die dort "verheizt" werden.
      Ja, genau das. Von dem Mädel vom letzten Jahr hört man auch nichts mehr, wobei ich zugeben muss, dass es nicht meine Musik ist und ich es darum vielleicht nicht mitbekomme.
      “I'm a woman, kid. You probably haven't met one before, coming as you do from this backward place, but it's like a man only smarter and with bigger balls. ”

      (Sebastien de Castell - Spellslinger)


    • Ich wüsste nicht, das ich seit meiner Kindheit jemals einen verpasst habe :D
      Ich gebe ja zu, man muss musikalisch schon extrem aufgeschlossen ( oder abgehärtet :) ) sein,
      um den allermeisten der Beiträge etwas abzugewinnen, aber was solls ! Eimal im Jahr kann man sich auch ruhig mal ein wenig quälen.
      Das Erlebnis zählt !
      Und ja - ich reg mich auch immer tierisch auf, wenn uns unsere Nachbarländer keine Punkte geben ! Oder die Ostblockländer sich die Punkte zuschustern ! Aber auch das gehört für mich dazu.
      Der ESC ist einfach Kult ! :thumleft:
      Es gibt nichts gutes, ausser man tut es ! ( Erich Kästner)
    • wir gucken auch mit ein paar Freunden. Den deutschen Beitrag fand ich ehrlich gesagt ziemlich furchtbar. :-# Obwohl es mir für das Mädel auch leid tun würde, auf dem letzten Platz zu landen. Portugal fand ich auch noch schlimmer.
      Ukraine gefällt mir bis jetzt am besten. Und der Beitrag aus Moldau war irgendwie ganz witzig. Und die Belgierin hat eine tolle Stimme.
      "Selber lesen macht kluch."

      If you're going to say what you want to say, you're going to hear what you don't want to hear.
      Roberto Bolaño
    • Belgien war saudünn bei Stimme. das wird nichts.

      Meine Favoriten:

      Bulgarien
      Frankreich
      Norwegen
      Ungarn
      Ukraine
      Portugal
      Rumänien
      Zypern

      Von mir aus darf der Contest nächstes Jahr in Sofia stattfinden. Den Junior Contest konnten die auch schon sehr gut präsentieren. Und jetzt, wo die erwachsen werden... :wink:

      Nein, ehrlich. Kristian hat seine Sache sehr gut gemacht.
    • FreakLikeMe schrieb:

      Portugal fand ich auch noch schlimmer.
      Ich auch...Der Typ kam mir total gruselig vor...
      Keine Ahnung, weshalb er so favorisiert wird :shock: :shock: :shock: :shock:
      Der deutsche Beitrag war dieses Jahr gar nicht so übel, aber ich bezweifle, dass es für die Top 10 reicht. Ehrlich gesagt, finde ich es generell kritisch, dass sich Dtl. wegen seiner Beitragszahlungen automatisch für das Finale qualifiziert. Vielleicht würde man sich etwas mehr engagieren, hätte man nicht diesen Sonderbonus :lol: :lol: :lol:

      Ich fand diese Performer gut:
      Dänemark :thumleft: :thumleft: :thumleft:
      Die Niederlande
      Bulgarien
      Love is the most powerful army. Whether love of friend, love of country, love of God, or even love of enemy -
      love reveals to us the truly miraculous nature of the human spirit.
      Zt. nach Ruta Sepetys

      Der Mensch ist frei geboren und überall liegt er in Ketten
      Zt. nach Jean-Jaques Roussaau


      gelesen 2016:14 :study:
    • Ich habe gestern fassungslos vorm Fernseher gesessen und leide nun an einem Schleudertrauma vom Kopfschütteln. :wuetend:

      Girl from Mystic Falls schrieb:

      Ehrlich gesagt, finde ich es generell kritisch, dass sich Dtl. wegen seiner Beitragszahlungen automatisch für das Finale qualifiziert. Vielleicht würde man sich etwas mehr engagieren, hätte man nicht diesen Sonderbonus
      Das ist ganz meine Meinung. :thumleft: Das deutsche Lied war ziemlich langweilig, bestenfalls mittelmäßig und ohne Wiedererkennungswert. Ich weiß nicht, wer jedes Jahr mit größter Instinktlosigkeit diese nichtssagenden Lieder für D auswählt.
      Allerdings fand ich Spanien, Portugal, Österreich und die Niederlande noch wesentlich schlechter als D, das war geradezu Vergewaltigung der Hörnerven. :shock: (Ich hätte D. ca auf Platz 22 gesehen.)
      Zum Sieg von Portugal: Sitzen in den Jurys nur Leute zwischen 90 und scheintot, deren Hörgeräte noch dazu falsch eingestellt sind? :thumbdown:
      Dieses einschläfernde Gejaule war unerträglich und der Nervfaktor konnte auch nicht dadurch abgemildert werden, dass der Interpret als Person ganz niedlich und sympathisch war.
      Ich habe für Aserbaidschan, Israel und Zypern angerufen, mein Mann für Belgien.
      "Books are ships which pass through the vast sea of time."
      (Francis Bacon)
      :study:
      Paradise on earth: 51.509173, -0.135998
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien