Was esst Ihr an Weihnachten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was esst Ihr an Weihnachten?

      Hallo Allezusammen!!

      Ich überlege nun schon seit Tagen was ich an den Weihnachtsfeiertagen Kochen soll. Da ich absolut keine Ahnung habe und ich mal was anderes machen wollte, bitte ich euch um Eure Hilfe, meine Fragen sind nun:

      Was Kocht Ihr an den Weihnachtsfeiertagen?

      Gibt es bei euch Traditionen was das Kochen angeht?

      Wer Kocht bei Euch?

      So ich Freue mich schon sehr auf Eure Antworten und hoffe das ihr mir helfen könnt!!

      Liebe Grüße Lovely :santa:
      Eure Lovely! :bewertung1von5:
    • Bei uns gibt es traditionell bei meinen Eltern am 1. Weihnachtsfeiertag einen Gänsebraten mit Knödeln und Blaukraut (Rotkohl). Da kommt die ganze Famile zusammen. Am 2. Weihnachtsfeiertag wechselt es....dieses Jahr (wie auch letztes Jahr) gehen wir mit den Schwiegers essen. Die Jahre zuvor gab es meistens Wild.
      Viele Grüße
      Bine

      Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keine Kraft zum Kämpfen.

      Ich :study: "Stirb ewig" von Peter James
    • Bei meinen Eltern gibt es Heiligabend traditionell immer allerlei Fischsalate oder Fisch einfach so...Heringssalat, Aal, Lachs, etc. Am 1. Feiertag gibt es dann immer Sauerbraten, da besteht mein Vater drauf. Dieses Jahr feiern wir aber das erste Mal bei uns und mein Freund möchte unbedingt Ente mit Knödeln und Rotkohl machen, also gibt es das dann am 1. Feiertag und an Heiligabend machen wir schlesische Bratwurst mit Sauerkraut und Kartoffelbrei. :)
    • Ganz traditionell Bockwurscht und Kartofelsalat. An den Übrigen tagen aber ordenlich und viel wahrscheinlich u.a. Ente Rotkraut Klöse...
      Laß uns fliegen, schöne Sehnsucht, näher an unsre Träume
      Laß uns wieder atmen, laß uns wieder sehn
      Entfache dieses Feuer, in mir dieses Feuer
      Und nichts als dieser Traum wird wahr
      ein Traum so fern und doch so nah
    • Heilig Abend gibt es bei uns oft, auch dieses Jahr Kartoffelsalat, Würstchen, kleine Frikadellen, Käsebrett mit Tomaten und Brot.
      Am 1. Weihnachtstag dieses Jahr mal anders, Rindfleischsuppe, Schweinefilet mit Champignons, Rosenkohl, Salat und Kroketten; einen wunderbaren Nachtisch von Biolek mit Lebkuchen.
      2. Tag weiß ich nicht, da sind wir dann eingeladen ;)
      Liebe Grüße Euer Krümel

      Gedankenwelten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buchkrümel ()

    • Heiligabend gibt es bei uns schon seit ich mich bewusst erinnern kann gebratene Schweinefiletscheibchen (nur mit Salz und Pfeffer) mit Toast und Butter. Das ist lecker, nicht übermäßig aufwändig und wird von meinen Eltern und mir heiß geliebt ;) (Am besten ist am Ende das Ausstupfen der Pfanne...)

      Am 1. Weihnachtsfeiertag sind meine Eltern, ich sowie mein Freund bei meiner Tante und meinem Onkel, zu Gast sind dort außerdem noch Freunde von uns. Da gibt es dann immer ein "Gelage" mit Fondue - was ich einfach immer herrlich finde, weil es eine genußvolle, "langsame" Art zu Essen ist, die viel Raum für Gespräche lässt :)

      Und am 2. Weihnachtsfeiertag sind dann meine Großeltern bei uns zu Besuch, da wird es dieses Jahr Sauerbraten, Blaukraut und Spätzle geben.

      Ich sehe den Zeiger der Waage jetzt schon diskret nach oben wandern...
      In allem habe ich Ruhe gesucht und sie nirgends gefunden außer in einer Ecke mit einem Buch.
      - Umberto Eco
    • Dieses Jahr kann ich Heiligabend mal relaxt entgegensehen, denn die Schwiegermama in spe, wird kochen. Am 1.Feiertag kehrt bei meinem Freund und mir Ruhe ein und wir werden uns eine ganze Pute machen, so reicht der Rest noch für den 2. Feiertag und somit wären die Tage mit Essen ausgefüllt. Von den Torten, Kuchen und Süßkram ganz zu schweigen. *Waage in den Keller bringe, besser ist das*. :tongue:
    • Hi,

      bei und gibt es Raclette.
      Diese Jahr nehme ich nur Lachs, Garnelen und ein wenig Rinderfilet.
      Der Lachs kommt mit einer Käsecreme aus geriebenen Emmentaler, Creme Fraich und Gemüse in die Pfännchen.
      Das Filet und die Garnelen werden oben gebraten, mmhhh lecker.

      Am 1. Weihnachtstag gibts dann bei Muttern was zu Essen und am 2. werden Reste
      vom heiligen Abend verzehrt.
      Gruß
      Axelotle
    • Bei uns gibt es an Heiligabend Roladen mit Spatzen und Salat.
      Am 1. Weihnachtsfeiertag sind wir bei meinen Eltern eingeladen, es gibt Gans mit Rotkohl.
      Und am 2. bei meinen Schwiegereltern, da weiß ich noch nicht, was uns erwartet (meistens aber Braten).

      Tweety
    • Hallo und Danke für die raschen Antworten!!

      Da habe ich jetzt schon einiege Ideen, Heiligabend gibt es bei und Sebstgemachten Kartoffelsalat von Oma und Würstchen!!

      Am 1. Feiertag sind wir bei meiner Mutter, naja und für den 2. Feiertag muss ich mir noch was eifallen lassen!

      Liebe Grüße Lovely
      Eure Lovely! :bewertung1von5:
    • Am 24.12. gibt es bei uns zum Mittag traditionell Karpfen blau mit Kartoffeln, zerlassener Butter und Meerrettich, das wird von meiner Mutti zubereitet.
      Für das Abendessen bringen meine Großeltern jeweils Heringssalat mit, dazu gibt es Bockwurst, Brot/Brötchen und Aufschnitt.

      Der 1. Weihnachtsfeiertag war immer für die Gans mit Rotkohl und Klößen reserviert, das haben wir jedoch seit 2 Jahren auf einen Adventssonntag verschoben.
      Meine Mutti wird wohl aber im kleinen Kreis auch Geflügel oder Wild machen.

      Am 2. Weihnachtsfeiertag gehen wird dann alle gemeinsam noch mal lecker essen.

      Bis Silvester brauchen wird dann auch erst mal nichts mehr. :-)
    • Irgendwie hab ich jetzt hunger :mrgreen:

      Hallöli,

      also bei uns gibt's:

      HA: Wildgeschnetzeltes (Hase, Hirsch, WS, Reh) mit Rotkohl und Kartoffeln

      1: Schweinefilet-Medaillons mit Champignons und Creme-Fraiche-Gemüse-Mix

      2: ??? Da sind wir bei meiner Schwiegermama eingeladen...
      Liebe Grüße von Tanni

      :study: 2018: 8

      Ich :montag: gerade:
      Tracy Rees - Die zwei Leben der Florence Grace
    • Bei uns gibt es Heiligabend (wie immer) Würstchen und Kartoffelsalat sowie einige Fischleckereien und selbstgemachten Heringssalat (vom Schwiegervater).

      Am 1. Feiertag sind wir von den Schwiegereltern mitsamt der gesamten Familie eingeladen (da gibt es Hirsch mit Beilagen) und am 2. Feiertag gehen wir mit Freunden hier bei uns im Ort in eine kleine schnuckelige Kneipe, in der die beste Köchin im Umkreis von mind. 150 km arbeitet.

      Ich brauche mir also keinerlei Gedanken machen *zurücklehn* :wink:
      Ich mache immer mehrere Diäten, weil ich von einer nicht satt werde :D
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien