Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Diana Gabaldon - Feuer und Stein / Outlander

    • Fantasy-Romance

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Outlander – Feuer und Stein

    von

    4.4|196)

    Verlag: Knaur TB

    Bindung: Broschiert

    Seitenzahl: 1136


    ISBN: 9783426518021


    Termin: Mai 2015

    • Diana Gabaldon - Feuer und Stein / Outlander

      Hallo @ll,
      kann es sein, dass dieses Buch hier noch nicht vorgestellt wurde - ich kann es kaum glauben.

      Ich habe das Buch vor Jahren im Urlaub verschlungen, es war eine nette, spannende Zeitreise, die einem feuchte Träume bereitete.

      Die Krankenschwester Claire landet mittels eines schottischen Steinkreises unversehens aus dem Jahr 1945 fast 200 Jahre in die Vergangenheit. Und muss sich unter wilden Schotten und grausamen Engländern behaupten. Sie lernt James Fraser kennen und lieben, muss sich gegen Intrigen, Spionagevorwürfen und der Hexerei wehren. Sie wird Heilerin auf einer Burg.
      In Jamie hat sie zudem einen Super-Lover gefunden, der sie in (fast) allen Lebenslagen lieben kann. Gegenseitig retten sie sich aus diversen gefährlichen Situationen...

      Die Idee dieses Buches fand ich klasse, eine herrlich romantisch-abenteuerliche Zeitreise, ein schöner Urlaubsschmöker.

      Nun habe ich dieses Buch als gekürztes Hörbuch aus der Bücherei ausgeliehen - und konnte es einfach nicht zu Ende hören. Es ist schon etwas völlig anderes, von einem leidenschaftlichen Liebesspiel zu lesen, als es vorgelesen zu bekommen. Das fand ich nur peinlich und es brachte mich eher zum Lachen.
      Das wollte ich eigentlich posten, doch es gab ja keinen Thread zu diesem Buch ...
      (Und falls doch, kann ihn Bonprix sicher an die richtige Stelle verschieben :wink:)

      grüße von missmarple

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von K.-G. Beck-Ewe ()

    • Feuer und Stein - Diana Gabaldon

      hallo an alle :D
      ich finde auch, dass das buch eine eigene buchvorstellung verdient ;)
      es wurde mir vor einigen jahren von einer freundin empfohlen, da ich ein großer schottlandfan bin meinte sie das buch würde mir gefallen.
      well sie hatte recht ;) ich konnte das buch nicht aus der hand legen und habe auch die anderen teile verschlungen!
      was mir besonders gefällt ist, dass man im ersten und zweiten teil viele geschichtlichen hintergründe über schottland erfährt... wobei ich das meiste davon schon wusste ;)
      ich bin ja mal gespannt zwecks verfilmung, ich habe schon öfter etwas darüber läuten hören. aber in einem interview von diana gabaldon hieß es mal dass in nächster zeit nichts geplant ist, wenn jemand etwas anderes weiß würde es mich interessieren. naja selbst wenn es eine verfilmung geben wird, dann wird sie kaum mit dem buch mithalten können (wie so oft ;) )

      grüßle mone :study:
    • Ich kann mich Missmarple nur anschließen. Ich bin seit ich das Audible-Abo hab super viel auch am hören und hab mir das Gabaldon Buch runtergeladen, weil mir die gedruckte Version so gut gefallen hat UND weil die deutsche Stimme von Julia Roberts die Sprecherin ist. Und die hör ich gern.

      Aber leider wurden die spannenden und historischen Szenen so zusammengekürzt, dass irgendwie mehr sowas Softpornomässiges "Oh Jamie - Oh Claire" *seufz* übrig geblieben ist...

      Das ist nicht grad ein Meisterwerk :(
      Ich lese gerade: Elizabeth Kostova - The Historian :study:
      Bill Bryson - Frühstück mit Känguruhs :study:
    • Dieses Buch hat mich sofort fasziniert. Ich habe seither jedes einzelne der Reihe (bisher gibts 6) verschlungen und keine Sekunde bereut mein Geld dafür ausgegeben zu haben.

      Es hat einfach die perfekte Mischung aus Erotik, Humor, Spannung... und allem, was ein gutes Buch eben braucht. Ich bin Diana Gabaldon sehr dankbar, daß sie uns alle an dieser wunderbaren Geschichte teilhaben läßt. Stellenweise rührte das Buch mich zu Tränen...
    • Ich bin jetzt beim dritten Band, und ertappe mich dabei, es immer öfter aus der Hand zu legen, weil es doch nicht mehr so fesselnd ist.

      So schön das Thema auch ist und so spannend zuweilen, hat es doch Längen, und je weiter man liest, desto mehr hat man den Eindruck, dass man für die Geschichte nicht ganz so viele Seiten hätte beschreiben müssen, wenn Ihr versteht, was ich meine.

      Es ist nicht schlecht oder langweilig, ich werde auch die anderen Teile noch lesen, aber der absolute Reisser ist es auch nicht.

      Aber Bücher sind Geschmackssache, und das bedeutet, dass jeder Leser eine zutiefst subjektive Erfahrungsebene besitzt, die ihm belassen sein möge.
      Es ist schwer, es zugleich der Wahrheit und den Leuten recht zu machen.
      Thomas Mann

      :study: Robin Young, Die Blutschrift
      :study: Christine Feehan, Dunkle Macht des Herzens
    • Hmm.. also ich habe das erste Buch noch ganz gut gelesen, war mal ganz nett. Aber mitte des dritten habe ich aufgegeben. Ich find dann is nach mehreren 1000 SEiten einfach mal gut. Ich fands eher nicht so doll.. Mich hats auf Dauer gelangweilt. Da finde ich in dem Genre zB. die "das Schwert der Zeit" Reihe von Julienne Lee besser. Aber Geschmäcker sind verschieden. Nur nee danke.. :mrgreen: aber euch viel spaß beim :study:
      Fan der Rachel Morgan Serie :cheers:
    • Ich habe fünf Teile der Highland-Saga gelesen (der letzte Teil fehlt mir noch).

      Die ersten drei Teile haben mir am Besten gefallen und ich habe sie verschlungen. der vierte gefiel mir schon nicht mehr soooo gut und mit dem vierten hab ich mich sehr schwer getan....

      Vielleicht war es einfach zuviel Jamie und Claire hintereinanderweg.
      Ich lese jetzt erstmal was anderes. Den letzten Teil gibts ja auch noch nicht als Taschenbuch *g*
      bitte nicht stören :!:
      Bin mit :study:
      beschäftigt
    • Ich habe alle 6 Teile gelesen und ich finde die Reihe einfach supi. Den 1. habe ich mittlerweile auch schon ein paarmal gelesen und er ist einfach immer wieder toll. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich die ersten Teile besser fand und es dann etwas abgenommen hat. Besonders der 5. Teil hat mir ein paar Probleme bereitet, aber ich habe mich trotzdem duchgekämpft. Aber der 6. war dann meiner Meinung nach wieder richtig gut. :D

      lg Bree
      Bücher sind wie Türen in neue Räume.


    • Original von Blubb
      Ja, der 1. bis 4. Teil ist super, die letzten gefallen mir nicht mehr so sehr, da wird es meiner Meinung nach ziemlich langatmig


      Das sind auch meine Lieblingsteile :wink: Den 5. fand ich erst sehr anstrengend zu lesen. Erst geht's auf "mehrere hundert Seiten" nur um einen Tag und plötzlich vergehen quasi pro Seite mehrere Wochen. Aber ich habe mich dann doch reingelesen und war dann auch wieder recht gefesselt. Aber nicht so stark wie in den ersten Bänden.
      Der letzte Band liegt bereit zum Lesen. Und inzwischen ist so viel Zeit vergangen, dass ich mich schon darauf freue zu erfahren, wie's denn weitergeht.
      Ich :study: gerade: "Die Meisterin" aus der Triologie "Die Gilde der schwarzen Magier" von Trudi Canavan
    • Ich habe die ersten beiden Bände vor einigen Jahren schon mal angefangen und kann ja den Hype darum überhaupt nicht verstehen. Da passierte so gar nix Neues, auch nicht als ich den Dritten Band angefangen habe. Damals war ich allerdings 18 oder 19. Jetzt bin ich Mitte 20 und habe mir überlegt, da alle so schwärmen lese ich es nochmal. Und habe jetzt bei Band 1 die ersten 300 Seiten gelesen... nun, ich finds nicht schlecht, aber das fand ich vor einigen Jahren auch, sonst wäre ich nicht bis Ende Band 2 gekommen. Ich bin mal gespannt ob es mich diesmal mehr fesselt. Bislang lese ich es noch gerne, aber wenn die nächsten Bände nix Neues bringen (so wie ich es in Erinnerung habe) dann wird das wohl nix für mich werden. Derzeit aber fühle ich noch mit Claire mit und hoffe mich diesmal mehr dafür begeistern zu können. :cheers:
      Fan der Rachel Morgan Serie :cheers:
    • ich hab mir das Buch mal von meiner Schwester ausgeliehen, die von der Geschichte sehr begeistert war. Ich hab mich dann auch so bis zur Hälfte durchgekämpft und habe es dann abgebrochen. Ist einfach nicht mein Fall, fand manche Stellen ganz nett und interessant, aber andere Stellen haben mich schon gelangweilt. Eigentlich mag ich es nicht, eine Meinung über ein Buch zu äussern, ohne dass ich es durchgelesen habe, aber richtig viel Lust, es irgendwann zu Ende zu lesen, habe ich nicht.
      :bewertung1von5: :study: :bewertung1von5: :musik: :bewertung1von5:
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien