daily-Literaturquiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Svanvithe schrieb:

      Oh ja, meines auch. Aber hallo, die Weihnachtszeit naht, und außerdem muss ich noch wichteln :santa: ...
      Herzlichen Glückwunsch @Squirrel :flower: .
      Fein, dass du gelöst hast.
      Ich kann mich zur Zeit auch nicht in das Literaturquiz vertiefen, leider.
      Vielleicht machen wir eine Pause, wenn gerade so wenig Teilnehmer Zeit erübrigen können :-k ?
      Ist ja irgendwie blöd für denjenigen, der gerade mit Zitaten dran ist, wenn so wenig Feedback kommt :-? .
    • Svanvithe schrieb:

      Ich bin auch dafür, momentan habe ich einfach zu viel um die Ohren: Arbeit, Wichteln, Geschenke besorgen, Lesen, Rezensieren :ergeben: ...
      dann stell ich Euch Anfang Januar ein neues Rätsel, wenn wir alle wieder mehr Zeit und Ruhe haben :D
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Mitch Albom - Dienstags bei Morrie
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Hallochen ihr alle :winken:
      jetzt wollte ich mich nach langer BT-Abstinenz gerade zurückmelden und mal schauen ob ich wieder langsam hier mit einsteigen kann, und ihr macht Weihnachtspause #-o :santa:
      Na ja,dann hab ich immerhin Zeit meinen SUB in Angriff zu nehmen, denn auch das Lesen ist im letzten Jahr viel zu kurz gekommen, aber im neuen Jahr ist ja auch noch Zeit zum rätseln, ich freu mich also schon auf euch und das stöbern in euren Regalen.
      Besonders auf @Gernot riesiges Fantasyregal :rambo:
      Life isn't about waiting for the storm to pass.....
      it's about learning to dance in the rain!


      2018 gelesene Bücher 3 :study: 1582 Seiten
      abgebrochen: 0

    • Magic_Eye schrieb:

      jetzt wollte ich mich nach langer BT-Abstinenz gerade zurückmelden
      hey wie schön, dass Du mal wieder bei uns bist :applause: Ich hoffe, es geht Dir gut und das Chaos hat sich gelegt. Ich freu mich, wenn Du im neuen Jahr wieder mit uns miträtselst :kiss:
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Mitch Albom - Dienstags bei Morrie
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Hallo Ratefüchse,

      wie sieht es aus bei Euch, haben sich der Wichtel- und Weihnachtsstress sowie sonstige Schwierigkeiten gelichtet und gelöst? Habt Ihr wieder Luft für ein neues Rätsel oder soll ich noch ein wenig warten? Ein Buch hab ich schon ausgesucht und es steht auch als gelesen in meinem Regal. :) Ach ja, mein Regal - wundert Euch nicht, dass es urplötzlich "gewachsen" ist - das ist es nicht wirklich, ich habe nur die Rubrik "Books" aufgelöst und die Bücher den entsprechenden Genre zugeordnet. Aber ich werde keine englischen Bücher zur Aufgabe machen, Ihr könnt diese locker ignorieren. :wink:
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Mitch Albom - Dienstags bei Morrie
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Ich werde leider weiterhin aussetzen. Ich bin schon froh, wenn ich genügend Zeit für die Dickens-LR finden werde. Aber euch viel Spaß beim Rätseln! :)
      "I see you laugh. Very well, for simplicity’s sake, let us assume I am the center of creation. In doing this, let us pass over innumerable boring stories: the rise and fall of empires, sagas of heroism, ballads of tragic love. Let us hurry forward to the only tale of any real importance." His smile broadened. "Mine." (Kvothe in The Name of the Wind)
      2017: :study: 46 Bücher mit 16.429 Seiten
      :musik: 52 Hörbücher mit 7.370 Minuten
    • Na, da sind ja die ersten schon wieder. Schön :D dann werde ich morgen nach der Arbeit ein neues Zitat einstellen und hoffen, dass es nicht zu schwer wird.

      @Anni2412 ist es immer noch so schlimm bei Dir? Hoffentlich wird es bald wieder ruhiger für Dich im neuen Jahr :friends:
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Mitch Albom - Dienstags bei Morrie
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    • Squirrel schrieb:

      Na, da sind ja die ersten schon wieder. Schön :D dann werde ich morgen nach der Arbeit ein neues Zitat einstellen und hoffen, dass es nicht zu schwer wird.

      @Anni2412 ist es immer noch so schlimm bei Dir? Hoffentlich wird es bald wieder ruhiger für Dich im neuen Jahr :friends:
      Der Stress hat sich einfach nur verschoben. Ich habe diese Woche in meinem neuen Job angefangen. Das bedeutet zwar keine Schicht mehr :tanzensolo: , ist aber gerade am Anfang nicht ohne, da ich erstmal viel Neues lernen muss. Da kann ich einfach gerade nicht absehen, wieviel Zeit dann zu Hause noch bleibt.
      "I see you laugh. Very well, for simplicity’s sake, let us assume I am the center of creation. In doing this, let us pass over innumerable boring stories: the rise and fall of empires, sagas of heroism, ballads of tragic love. Let us hurry forward to the only tale of any real importance." His smile broadened. "Mine." (Kvothe in The Name of the Wind)
      2017: :study: 46 Bücher mit 16.429 Seiten
      :musik: 52 Hörbücher mit 7.370 Minuten
    • Anni2412 schrieb:

      Ich habe diese Woche in meinem neuen Job angefangen.
      Hey, das ist schön. Ich wünsch Dir viel Freude und Erfolg im neuen Job, das ist immer spannend. Und wenn es ruhiger wird bei Dir, dann stößt Du einfach irgendwann wieder zu uns. :friends:

      Nun geht es also wieder los - ich hoffe, ich hab die richtige Mischung zwischen leicht und schwer gefunden. Viel Spaß beim Suchen und Rätseln :winken:

      wer schrieb:

      Er fährt fort:"Ich gebe ihr den Kaffee, schaue in den Becher. Und da sehe ich es: Die Reise beginnt. Der Kaffeesatz ist eindeutig, lauter kleine Pfade weisen von ihr weg, und sie ist sehr krank, sehr schwach. Aber sie gibt nicht auf, auch dann nicht, als ich ihr offenlege, wie es um sie steht und dass ich niemals falsch liege. Weder schlägt sie nach mir, noch jagt sie mich fort; vielmehr weigert sie sich drei Nächte lang krampfhaft, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen, während ich alles tue, damit ihr einigermaßen wohl ist." Er hält einen Moment inne. "Aber drei Tage brauche ich gar nicht, um mich in sie zu verlieben. Einer reicht. Am dritten Tag bin ich immer noch da, und ihre Wut hält sie am Leben und erfüllt mich zusehends mit Verzweiflung und Liebe. Sie ist völlig geschwächt, und als ich sie bitte, den Becher zu zerbrechen, muss ich ihr Handgelenk umfassen, damit sie es schafft, sie muss ihn dreimal gegen die Bettkante schlagen, bis er bricht, und selbst da ist es kaum ein nennenswerter Bruch."

      Eine Zeitlang höre ich es hinter der Wand nur leise rascheln.
      "Da war Ihr Onkel sicher ziemlich wütend", werfe ich ein.
      "Ja", antwortet er. "Aber nicht so wütend, wie er noch werden sollte. Fürs Erste warnt er mich nur. Er sagt: <Was Du getan hast, ist abscheulich, und du hast mich betrogen. Aber du bist jung und sehr verliebt - dieses eine Mal werde ich ein Auge zudrücken.>"
      "Wie großzügig."
      "Es ist mehr als das. Aber bald stellte sich natürlich heraus, dass meine Geliebte nicht nur ein bisschen krank war - sie war durch und durch krank. Und nachdem wir zusammen geflohen waren, nachdem wir begonnen hatten, uns ein gemeinsames Leben aufzubauen, wiederholt sich alles, genauso wie beim ersten Mal. Sie liegt im Bett. Ich gebe ihr den Kaffee. Ich sehe, was zu sehen ist, es steht dort so deutlich geschrieben wie auf einer Fahrkarte oder einem Schuldschein von der Bank. Dennoch helfe ich ihr wieder, den Becher zu zerbrechen. Was bleibt mir ohne sie? Da kommt mein Onkel. Er sagt: <Du bist ein Tor und nicht das Kind meines Bruders. Einmal habe ich dir vergeben, ein zweites Mal tue ich es nicht. Von nun an brauche ich dich nicht mehr, ich will nichts mehr von dir wissen. Deine Zeit wird nie kommen, du wirst sie alle Tage deines Lebens suchen und nicht finden.>"
      Hier lacht der Mann, der nicht sterben kann, und in meinem Kopf breitet sich eine schreckliche Stille aus.
      viele Grüße vom Squirrel

      :study: Mitch Albom - Dienstags bei Morrie
      :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien