Anke Messerle - Das falsche Tabu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Das falsche Tabu

    von

    5|1)

    Verlag: CW Niemeyer Buchverlage GmbH

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 464


    ISBN: 9783827194763


    Termin: September 2017

    • Anke Messerle - Das falsche Tabu

      Titel : Das falsche Tabu
      Autor : Anke Messerle
      Verlag : CW Niemeyer
      Seitenzahl : 455

      Klappentext:
      SIE SUCHEN HILFE – UND FINDEN DEN TOD.
      Lübeck. November. In der Hansestadt werden drei Männer innerhalb weniger Tage in ihren Hotelzimmern grausam getötet. Sie sind identifiziert und dennoch tritt das Team der Lübecker Mordkommission auf der Stelle: Was haben die Opfer in der Stadt gewollt?
      Hauptkommissar Lennart Bondevik ahnt nicht, welche Zerreißprobe auf ihn zukommt, als die Ermittlungen ihn an einen Ort führen, den Menschen aufsuchen, die sich für das verabscheuen, was sie begehren …

      Meine Meinung:

      Von der ersten bis zur letzten Seite eine spannende Geschichte. Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, weil ich unbedingt wissen wollte wie es zu Ende geht.
      Die Geschichte ist flüssig geschrieben und leicht zu lesen. Die ganze Geschichte wird in 4 Teilen erzählt.
      Die Charaktere sind gut beschrieben und man lernt jeden von ihnen gut kennen. Ich fand Lennart Bondevik und seine Kollegen sehr sympathisch und kompetent.
      Das Buch hat ein sehr schwieriges Thema, mit dem die Autorin aber sehr respektvoll umgeht. Ich finde das Thema wurde tiefgeifend recherchiert und man bekommt das Bedürfnis darüber zu diskutieren. Zumindest mir ging es so! Auch werden erlebt man im Laufe der Geschichte die Abgründe dieses Thema kennen.
      Das Ende fand ich sehr überraschend, weil man mit dem Ausgang nicht rechnet:-) Ich bin schon sehr auf den nächsten Teil gespannt.

      Fazit:
      Sehr spannend und fesselnd. Auf jedenfall Lesenswert!!
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien