Agnes Hammer - Ich blogg dich weg!

    • ab 10-13 Jahre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    Affiliate-Link

    Ich blogg dich weg!

    von

    3|6)

    Verlag: Loewe Verlag

    Bindung: E-Book Download

    Seitenzahl: 160


    eISBN: 9783732001071


    Termin: Dezember 2013

    • Agnes Hammer - Ich blogg dich weg!

      Über das Buch:

      Genre: Jugendroman
      Format: Taschenbuch
      Verlag: Loewe
      Preis: 5,95 Euro
      ISBN: 9783785577066
      Erschien: 2013
      Originalsprache: Deutsch
      Seiten: 160

      Inhalt:

      Julie ist schön, beliebt und kann wundervoll singen. Zusammen mit ihrer Band will sie beim Schulfest auftreten. Doch wie aus dem Nichts erhält Julie gemeine E-Mails, Beschimpfungen, Drohungen. Dann taucht im Internet ein gefaktes Facebook-Profil auf, das Julie als arrogante Zicke darstellt. Im Nu lästern Klassenkameraden und wildfremde User online über sie ab. Julie verzweifelt daran. Wer tut ihr das an? Die Situation eskaliert, als sie auch noch die Band verlassen soll und die Drohungen in Gewalt umschlagen.

      Das Cover:

      Das Cover ist etwas unscheinbar. Das ganze Gegenteil der Geschichte.

      Die ersten 3 Sätze:

      Nacht, Wald und alles ist dunkel. Du musst rennen. Los, vorwärts!

      Meine Meinung:

      Bei dem Buch musste ich an meine Kinder denken und welche Gefahren, das Internet bringen kann. Es ist doch wirklich schlimm, was Julie passiert ist. Wahnsinn, wie schnell ein unschuldiges Mädchen, sowas von fertig gemacht werden kann. Und jeder glaubt es.
      In dieser Geschichte wird mal wieder gezeigt, was einmal im Internet ist, bleibt meistens da. Ich habe lange gerätselt, wer der Täter ist. Aber wer es war, da wäre ich nie daraufgekommen.
      Es fängt ganz langsam an, an Spannung aufzubauen, aber dann ist es sehr spannend.
      Das Buch ist in Ich-Form geschrieben. Jeweils aus der Sicht des Erzählenden. Wer gerade erzählt, wird immer am Anfang des Abschnitts mit Namen genannt.
      Julie ist am Anfang sehr selbstsicher, beliebt und glücklich. Je weiter es in die Geschichte rein geht, desto unsicherer wird sie immer ängstlicher, bis sie keinem mehr vertraut. Gott sei Dank, sind ein paar Freunde noch da, die für sie da sind. Aber meint es wirklich jeder gut mit ihr? Oder ist der Feind ganz in ihrer Nähe?
      Agnes Hammer hat es echt super geschafft, das man richtig mit Julie mitfiebert. An manchen Stellen hatte ich richtig Angst um sie.
      Ich finde es sehr gut, das sie hier so ein schweres Thema, wie Mobbing in Angriff genommen hat. Den es ist immer noch ein Thema in Schulen und durch das Internet wird es noch schlimmer. Den sie haben zu Hause auch keinen Zufluchtsort mehr, da es Online auch ins Kinderzimmer schafft. Und so werden sie dann auch noch zu Hause gemobbt. Es gibt für sie kein Entkommen. Und gerade das finde ich hier ja so schlimm. Genau das Problem bringt das Buch gut rüber.

      Fazit:

      Ein sehr erschreckender Roman über Mobbing und die Gefahr des Internets!

      Über die Autorin:

      Agnes Hammer wuchs mit fünf Geschwistern im Westerwald auf, bevor sie zum Studium nach Köln zog. Sie studierte Germanistik und Philosophie und unterrichtete nach dem Examen viele Jahre in einer Einrichtung für sozial benachteiligte Jugendliche in Düsseldorf. Seit 2005 ist sie Anti-Aggressionstrainerin. Für ihren Roman "Herz, Klopf!" wurde Agnes Hammer mit dem Kranichsteiner Literaturstipendium ausgezeichnet.

      Wie viele Sterne?

      :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:
      :study: Ein Tag ohne ein Buch, ist ein schlechter Tag! :study:

      Gelesene Bücher 2015: 176
      Gelesene Bücher 2016: 165
      Gelesene Bücher 2017: 92

      Bücherblog: Mausis Leselust
    Anzeige
    BuecherTreff.de in den Medien