Reihenfolge der Erast Fandorin-Bücher von Boris Akunin

Alle Teile und Fortsetzungen in ihrer Chronologie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Serieninfos zur Reihe (1998-2011)

Als die Chronologie von Boris Akunin (richtiger Name: Grigori Schalwowitsch Tschchartischwili) vor über fünfzehn Jahren entstand, hätte niemand vermutet, dass die Reihenfolge einmal zwölf Bücher zählen würde. Manche hiervon erschienen sogar kurz hintereinander unterhalb eines Jahres. Zusätzlich zur Reihe gibt es zwei Kurzgeschichten. Ihren Ursprung hat die Serie im Jahre 1998. Im Jahr 2011 erschien dann der aktuell letzte Band der Erast Fandorin-Bücher. Hier hat die Chronologie 28 Bewertungen mit einem Durchschnitt von 4 Sternen erzielt. Außer hiesiger Reihenfolge schrieb Boris Akunin auch die Reihe Nicholas Fandorin (Enkel von Erast Fandorin).

Chronologie aller Teile

Der Teil "Fandorin" bildet den Auftakt zur Serie. Möchte man sämtliche Bände der Reihe nach lesen, sollte zuerst zu diesem Teil gegriffen werden. Nach zwei Jahren wurde 2000 dann der nächste Band "Türkisches Gambit" herausgegeben. Über elf Jahre hinweg kamen so zehn weitere Bücher zur Reihenfolge dazu bis einschließlich Teil 12 mit dem Titel "Die Moskauer Diva".

Band 1 Fandorin Azazel (1876) Азазель
Band 2 Türkisches Gambit Tureckij gambit (1877) Турецкий гамбит
Band 3 Mord auf der Leviathan Leviafan (1878) Левиафан
Band 4 Der Tod des Achill Smierc Achillesa (1882) Смерть Ахиллеса
Bände 5-11 Siehe Auflistung    
Band 12 Die Moskauer Diva Vesʹ mir teatr (1911) Весь мир театр

Deutsche Ausgaben

Die Originalausgaben der Chronologie stammen ursprünglich nicht aus Deutschland. So trägt z.B. der Eröffnungsband im Original den Titel "Azazel (1876) Азазель". Um den deutschsprachigen Raum zu erreichen, wurden alle Bücher in die deutsche Sprache übersetzt.

Fortsetzung der Erast Fandorin Reihe (13. Teil)

Über eine Zeitspanne von 13 Jahren erschienen neue Bände der Serie in Distanzen von im Durchschnitt 1,2 Jahren. Darauf aufbauend hätte ein neuer Band rechnerisch in 2012 publiziert werden müssen. Da dieser Termin bereits verpasst wurde, schmälert er die Hoffnung auf einen neuen Teil. Stichwort Vergangenheit: Bereits fünf Jahre ist der genannte Veröffentlichungstermin vergangen. Positiv stimmt indes die bisweilen größte Wartezeit von acht Jahren. Wegen ihr war Geduld beim Warten auf Buch 12 "Die Moskauer Diva" gefordert. Sollte sich eine derartige Unterbrechung erneut in der Reihenfolge auftun, wäre ein Erscheinungstermin bis spätestens 2019 vorstellbar.

Erast Fandorin, Teil 13:

von Boris Akunin

Ob eine Fortsetzung der Erast Fandorin-Bücher mit einem 13. Teil wahrscheinlich ist, klärt unser Faktencheck:

Immer wieder werden Buchreihen von Anfang an als Trilogie erdacht. Diese magische Grenze hat die Serie mit ihren aktuell zwölf Bänden bereits überschritten.
Der gemittelte Rhythmus an Publikationen liegt in dieser Reihenfolge bei 1,2 Jahren. Setzt man diese Entwicklung als Maßstab voraus, hätte eine Fortsetzung mit Buch 13 in 2012 aufkommen müssen.
Leser mussten bisher nicht länger als acht Jahre warten bevor ein neuer Band veröffentlicht wurde. Setzt man den zeitlichen Abstand als Basis voraus, müsste der hypothetische Erscheinungstermin des folgenden Teils in 2019 liegen.
Uns erreichte bisher keine verbindliche Bekanntmachung zu einem 13. Buch. Du weißt mehr? Melde Dich!
Nach Recherchen richtige Reihenfolge der Bücher. Fehler vorbehalten. | Update:
Anzeige
BuecherTreff.de in den Medien