Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Reihenfolge der Dracula-Bücher von Bram Stoker

Alle Teile und Fortsetzungen in ihrer Chronologie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Serieninfos zur Reihe (1897-2009)

Die Serie Dracula erdachte Bram Stoker (* 8. November 1847 - † 20. April 1912) vor über 115 Jahren. Zusammengekommen sind seit dieser Zeit zwei Bücher. Ihren Ursprung feierte die Chronologie bereits im Jahr 1897. Im Jahr 2009 kam der aktuell letzte Band heraus. Die durchschnittliche Bewertung der Reihe liegt bei 4,2 Sternen, bei 131 abgegebenen Stimmen.

Chronologie aller Teile

Den Ausgangspunkt der Reihenfolge bildet "Dracula (D)". Nach dem Start 1897 folgte im Anschluss mit "Die Wiederkehr" 112 Jahre darauf der nächste Teil.

Band 1 Dracula (D) Dracula
Band 2 Die Wiederkehr Dracula: The Un-Dead

Deutsche Ausgaben

Ihren Ursprung hat die Serie außerhalb Deutschlands. "Dracula" lautet zum Beispiel das erste Buch in der Originalausgabe. Um den deutschsprachigen Raum zu bedienen, wurden alle Bände ins Deutsche übersetzt.

Fortsetzung der Dracula Reihe (3. Teil)

Wenn man davon ausgeht, dass ein kommender Teil der Chronologie im gleichen Intervall wie zwischen den ersten zwei Bänden veröffentlicht wird, müsste sich ein dritter Teil folglich für 2121 anbahnen. Es bleibt letzten Endes allerdings eine Mutmaßung.

Dracula, Teil 3:

von Bram Stoker

Ob eine Fortsetzung der Dracula-Bücher mit einem 3. Teil wahrscheinlich ist, klärt unser Faktencheck:

Eine der meistgenutzten Arten, eine Reihe zu veröffentlichen, ist sicherlich die Trilogie. Aktuell umfasst die Reihenfolge jedoch erst zwei Bände.
Nach 112 Jahren wurde das zweite Buch geschrieben. Damit sollte ein neuer Teil der Reihe bei identischem Abstand 2121 herauskommen.
Uns erreichte bisher keine Bekanntmachung zu einem dritten Buch. Du weißt mehr? Melde Dich!
Nach Recherchen richtige Reihenfolge der Bücher. Fehler vorbehalten. | Update:
Anzeige
BuecherTreff.de in den Medien