Reihenfolge der Josef Morian-Bücher von Wolfgang Kaes

Alle Teile und Fortsetzungen in ihrer Chronologie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Serieninfos zur Reihe (2004-2006)

Die Josef Morian-Chronologie wurde vor über zehn Jahren von Wolfgang Kaes erdacht. Zusammengekommen sind seit dieser Zeit drei Bände. Ihren Anfang hat die Reihenfolge im Jahre 2004 und im Jahr 2006 erschien dann der vorerst letzte Teil. Es entspringt allerdings nicht allein hiesige Reihe der Feder von Wolfgang Kaes, sondern ebenso die Serie David Manthey.

Chronologie aller Teile

Eröffnet wird die Chronologie mit dem Buch "Todfreunde". Mit diesem Band sollte zum Einstieg angefangen werden, wenn man alle Bücher der Reihenfolge nach lesen möchte. Ein Jahr später wurde dann der zweite Teil "Die Kette" publiziert. Ausgebaut wurde die Reihe mit dem dritten Buch "Herbstjagd" im Jahr 2006.

Band 1 Todfreunde
Band 2 Die Kette
Band 3 Herbstjagd

Fortsetzung der Josef Morian Reihe (4. Teil)

Durchschnittlich wurden neue Teile der Serie über einen Zeitraum von zwei Jahren jedes Jahr herausgegeben. Demzufolge hätte ein weiterer Teil theoretisch in 2007 erscheinen müssen. Schlagwort Historie: Schon zehn Jahre ist der kalkulatorische Termin vorüber. Wir halten eine Fortsetzung der Reihenfolge ergo für äußerst unrealistisch.

Josef Morian, Teil 4:

von Wolfgang Kaes

Ob eine Fortsetzung der Josef Morian-Bücher mit einem 4. Teil wahrscheinlich ist, klärt unser Faktencheck:

Die Trilogie ist eine oft gewählte Herangehensweise, um die eigene Chronologie zu entwerfen. Derzeit enthält die Serie genau diese kritische Anzahl von drei Bänden.
Fortsetzungen kamen im Durchschnitt jährlich auf den Markt. Ein Erscheinungstermin zum 4. Teil der Reihe hätte sich bei konstantem Takt damit für 2007 abzeichnen müssen.
Uns ist derzeit keine verbindliche Planung eines vierten Teils bekannt. Du weißt mehr? Melde Dich!
Nach Recherchen richtige Reihenfolge der Bücher. Fehler vorbehalten. | Update:
Anzeige
BuecherTreff.de in den Medien