Bücherwichteln auf BuecherTreff.de

Reihenfolge der Robert Hunter-Bücher von Chris Carter

Alle Teile und Fortsetzungen in ihrer Chronologie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Serieninfos zur Reihe (2009-2017)

Robert Hunter / Los Angeles

Die Serie erdachte Chris Carter vor über fünf Jahren. Entstanden sind von da an acht Bände. Zusätzlich zur Reihenfolge gibt es eine Vorgeschichte. Los ging es mit der Chronologie im Jahr 2009. In diesem Jahr kam dann der letzte bzw. neueste Teil der Robert Hunter-Bücher in Umlauf. Die durchschnittliche Bewertung der Reihe liegt bei 4,5 Sternen, bei 642 abgegebenen Stimmen.

Chronologie aller Teile

Den Auftakt der Serie bildet "Der Kruzifix Killer". Möchte man sämtliche Bände der Reihenfolge nach lesen, sollte zuerst mit diesem Buch begonnen werden. Der zweite Teil "Der Vollstrecker" folgte ein Jahr darauf, nämlich 2010. Weiter ging es über sieben Jahre hinweg mit sechs neuen Büchern. Der achte und damit aktuell letzte Band lautet "Death Call - Er bringt den Tod".

Band 1 Der Kruzifix Killer The Crucifix Killer
Band 2 Der Vollstrecker The Executioner
Band 3 Der Knochenbrecher The Night Stalker
Band 4 Totenkünstler The Death Sculptor
Bände 5-7 Siehe Auflistung    
Band 8 Death Call - Er bringt den Tod The Caller

Deutsche Ausgaben

Ihren Ursprung hat die Chronologie außerhalb Deutschlands. Der erste Teil trägt z.B. im Original den Titel "The Crucifix Killer". In die deutsche Sprache transferiert wurden alle Bücher.

Fortsetzung der Robert Hunter Reihe (9. Teil)

Über einen Zeitraum von acht Jahren erschienen Fortsetzungen der Reihe in Distanzen von durchschnittlich 1,1 Jahren. Innerhalb dieses Taktes befindet sich ebenfalls der kommende Veröffentlichungstermin. Die Chronologie soll nämlich im nächsten Jahr fortgeführt werden. Für dann ist ein neuer Band von Chris Carter mit dem Titel "Blutrausch - Er muss töten" in Planung.

Nach Recherchen richtige Reihenfolge der Bücher. Fehler vorbehalten. | Update:
Anzeige
BuecherTreff.de in den Medien